Facebook-App: Android überholt das iPhone

Die Zugriffszahlen auf ein so großes Social Network wie Facebook dürften einen Anhaltspunkt dafür geben, wie stark bestimmte Plattformen in der Praxis tatsächlich genutzt werden. Hier zeigte sich nun erstmals, dass mehr Besucher via Android als mit ... mehr... Android, Facebook, App Bildquelle: Facebook Android, Facebook, App Android, Facebook, App Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stasi-App! Kann ich gut drauf verzichten. (Als Androider)
 
@Dan1eL: Was Stasiniert sie denn so, die App?
 
@Jamie: Lies dir die Berechtigungen durch, die du der App geben musst:
https://market.android.com/details?id=com.facebook.katana&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwxLDEsImNvbS5mYWNlYm9vay5rYXRhbmEiXQ..
 
@Dan1eL: Ja, damit gibst du dich einverstanden, wenn du die App nutzt. Total freiwillig also. Aber was Stasiniert sie nun?
 
@Jamie: Das sie Zugriff auf alles haben, wenn man die App verwendet und quasi total überwacht werden kann von facebook.
 
@Jamie: jap, schön sieht man bei android die berechtigungen, andere os haben diese möglichkeit nicht. und trotzdem muss man damit nicht einverstanden sein, auch wenn man die app nutzt. "stansinieren" ist ein seltsames wort, völlig unpassend. aber ich denke wi sind uns einig das da mehr informationen rausfliessen als nötig wären. und das muss man nicht gut oder schlecht finden.
 
@Oruam: Wie gesagt; du gibst dich damit einverstanden und keiner zwingt dich, war bei der Staatssicherheit etwas anders ;)
 
@Oruam: Ich finde es gar nicht unpassend: Es geht nicht um die eigenen Daten sondern um die anderen, die du eingespeichert hast. Es gibt Leute die speichern jetzt z.B. den vollen Namen, email-adresse und vllt. sogar die Anschrift in das Telefonbuch, jetzt kommt die Facebook-App daher und FB weiß dann genau wie ich heiße, mail-adresse, richtige Adresse und die Telefonnummer, eben alles was mein Kontakt zu mir gespeichert hat, und genau das ist der Skandal
 
@Jamie: Ja, du hast schon recht. Deswegen verstehe ich auch deinen Einwand. Ich würde (aufgrund der Berechtigungen) die Facebook-App auch niemals auf einem nicht gerooteten Android nutzen (das ist meiner Meinung nach auch absolut fahrlässig). Aber da ich bei Facebook bin und auch mobil hin und wieder auf Facebook zugreifen möchte und die App da um einiges benutzerfreundlicher ist, als Facebook über den mobilen Browser zu öffnen, habe ich sie installiert. Aber auch nur, weil ich mein "HTC Desire S" gerootet habe und ich mit PDroid eine (OpenSource) App habe, mit dessen Hilfe ich die totale Kontrolle über die Berchtigungen aller installierten Apps habe (aber es gibt noch diverse andere Apps, mit denen man bei gerootetem Android die Berechtigungen anpassen kann). Dadurch habe ich der Facebook-App verboten auf die Standorterkennung (egal ob über Mobilfunknetz oder GPS), meine Kontakte, SMS und noch diverse Infos über mein Gerät (und wer weiß schon, was da noch mit übertragen wird) zuzugreifen. Jedenfalls habe ich der Facebook-App lediglich gestattet die LogIn-Daten zu speichern, alles andere habe ich blockiert.
 
@Dan1eL: Und was ist jetzt daran falsch? Ich denke mal dass du keine Ahnung davon hast und einfach wie soviele meckern wenn da was steht was ihnen nicht passt ;)
 
@Dan1eL: Na klar, braucht die Facebook App so viele Rechte und das nicht weil Facebook immer wissen will wo du bist und wer in deinem Telefonbuch steht, sondern das liegt ganz simpel an dem Funktionsumfang der Applikation. Will der User seine Kontakte mit Facebook synchronisieren, braucht das Programm doch auch Zugriff darauf. Schreibst du etwas an deine Pinnwand und möchtest deinen Aufenthaltsort preis geben, braucht Facebook Zugriff auf GPS und und und. Die Berechtigungen haben schon einen Sinn. Weitere Beispiele: "TELEFONSTATUS LESEN UND IDENTIFIZIEREN", wird z.B. benötigt um ein Spiel oder Programm zu pausieren wenn ein Anruf eingeht, "UNEINGESCHRÄNKTER INTERNETZUGRIFF" wie der Name schon sagt, Zugriff auf das Internet für Highscores oder ähnliches....
 
@Jamie: je nach einstellung all deine Kontackte ...
und wahrscheinlich noch einige andere sachen.
 
@Jamie: http://goo.gl/5g8ws berechtigungen lesen.
 
@Dan1eL: Jup, aber solange der IQ Weltweit fällt bleibt FB weiter an der Macht :-)
 
@Dan1eL: Blödsinn, der Zugriff auf Kontakte nur, wenn Du mit FB synchronisierst. Das kannst Du ablehnen. GPS kannst Du asschalten. Also wozu die Panik? Da gibt es Spiele, die mehr Berechtigungen haben.
 
@iPeople: Jedem das seine. Für was braucht die App-Berechtigung meine SMS auszulesen und zu bearbeiten?
Richtig, sinnlos. Wie so andere dinge.
 
@Dan1eL: Nicht ganz, aber wers braucht... "SMS Berechtigung der Android Facebook-App" http://blog.mybecks.net/2011/07/20/sms-berechtigung-der-android-facebook-app/ KURZ: http://goo.gl/Ajvuc
 
@wertzuiop123: Naja, soll mir egal sein. Ich weiß das ich die App garantiert nicht mit dem jetzigen Stand auf mein Handy hau.
 
@Dan1eL: Die App wird aber niemals weniger Berechtigungen verlangen, da sie sonst in ihrem Funktionsumfang eingeschränkt wäre.. also musst du wohl ohne die App leben
 
@Dan1eL: Wenn du Root hast, dann kannst du einer App auch die Berechtigungen entziehen. 1. Methode (Custom Rom): In der berühmten Community-Firmware (Cyanogen-Mod) gibt es die Möglichkeit einer App Rechte zu entziehen (http://goo.gl/fHw6E). 2. Methode (App): Mit diesen zwei Apps kann man auch, wenn man nicht auf CM setzen möchte bzw. kann, die Rechte entziehen (http://goo.gl/Hrceh). Mag man es lieber open source, dann wählt man diese App (http://goo.gl/AeSYt).
 
@Dan1eL: Aluhut Daniel
 
@FettiXL: Stahlhut!
 
die app hat auch mit den letzten updates einen riesigen entwicklungssprung gemacht. die ios version wurde überholt
 
@GottNemesis: am besten ist immer noch die "app" unter phone 7 ;)
 
@Ludacris: ich kenn die "app unter windows phone 7 nicht aber deinem kommentar entnehme ich das es vermutlich nur die mobile version der facebook website ist oder?

@GlennTemp davor wurde wohl hauptsächlich friendcaster genutzt. aber inzwischen find ich die original app besser und angenehmer in der bedienung.
 
@GottNemesis: Obwohl ich selbst ein WP7 habe, kenne ich die FB-Einbindung auch nicht aus eigener Erfahrung, da ich mit dem Verein nichts zu tun habe, ich kann dir aber versichern, dass das direkt in den "Kontakte-Hub" eingebunden ist, und somit genauso wie z. B. SMS funktionieren dürfte, also quasi eine "richtige" Integration ins OS.
 
@GottNemesis: nein, unter windows phone 7 ist es so ins system integriert dass du deine kontakte unter den kontakten hast und diese mit den Handykontakten verknüpfen kannst. du hast dann profilbilder, statusupdates, und so direkt bei dem kontakt und kannst diesen wenn du deinen eigneen status setzt direkt erwähnen, ihn "anstupsen" usw. Nachrichten kommen direkt (sofern angemeldet und eingerichtet) in den SMS hub
 
@Ludacris: kann man doch bei android ähnlich haben
 
@GottNemesis: ähnlich ja, es ist aber nicht ins system integriert. bei android musst du dir erst die facebook applikation herunter laden und dann kannst deine kontakte verknüpfen mit bild und letztem status, das wars aber auch schon. Für alles andere musst du dann ins Facebook App. Im People Hub ist das aber schon integriert. Schau dir einfach mal dieses Video an.... http://www.youtube.com/watch?v=0ixTXmlR8Dk
 
@slave.of.pain: bei der Sense oberfläche von HTC ist es wiederum direkt integriert.
 
@T-One: genau, bei android an sich aber nicht. PS: Bei WP7 ist es aber doch nochmal etwas anders bzw. tiefer integriert. z.B. Findest du in deiner Galerie die Bilder und Alben deiner Freunde bzw. aktuell gepostete Bilder.
 
@GottNemesis:
Jo, dass es mehr Android Geräte als iPhones gibt ist kein Geheimnis. Die Statistik sagt mehr darüber aus, dass die Android Facebook App nun endlich auf der Höhe der Zeit ist und nun auch wesentlich lieber benutzt wird.
 
über die Rechte-Weiner kann ich mich immer wieder aufs Neue beömmeln :D
 
@SemTex: Du sagst bestimmt immer: "Wieso? ICH hab nix zu verbergen!"...
 
@SemTex: Du gibst auch gerne die Daten deiner Freunde an fremde Firmen weiter, was? Wow, wirklich sozial von, Hut ab!
 
@XP SP4: mach mal langsam. Die weitergabe deines Telefonbuchs ist optional, zumindest auf dem iPhone. Und wer das macht, ist wahrscheinlich genauso bescheuert und nutzt den "Freundefinder" und gibt FB Zugriff auf seinen email-Account.
 
@Turk_Turkleton: Gut möglich, aber soweit ich das gesehen habe hat die FB zu allem Zugang, Kontaktliste, SMS usw, und das ist es was mich daran so stört. Wenn dabei ausschließlich die eigenen Daten an FB gesendet werden würden wäre es mir ja vollkommen egal, da dies aber nicht der Fall ist geht mich das sehr wohl was an :(
 
@XP SP4: Wo kann ich nachlesen, dass FB per APP die alle Kontakt auch ohne Zustimmung sendet?
 
@XP SP4: Und wieso hat sie das? Um Features zu nutzen. Ihr glaubt auch dass Fb alle deine Daten vom Handy zieht und teuer verkauft oder? ;o
 
@XP SP4: so ist es nicht, zumindest bei iOS. Man kann die Kontaktliste optional hochladen und nach Freunden durchsuchen lassen, ist aber wie gesagt kein muss. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Apple eine App durchwinkt, die Zugriff auf die SMS hat (wenns so eine API überhaupt gibt)
 
@XP SP4: Deswegen würde ich auch niemandem Empfehlen, die FB-App auf nicht gerooteten Android zu installieren. Das ist emienr Meinung nach nur fahrlässig. Nur auf gerooteten Android sollte die FB-App verwendet werden. Denn nur dort kann man die Berechtigungen anpassen (z.B. mit der OpenSource-App PDroid). Ich habe einzig und allein nur die LogIn-Daten gespeichert. Alles andere habe ich geblockt.
 
@seaman: wenn du alles andere geblockt hast kannst du absolut nichts mit der App anfangen. Die kann ja noch nicht mal mehr aufs Internet zugreifen. Manche Leute hier sind echt paranoid...
Die Facebook App nutzt exakt die gleichen Rechte wie bei iOS auch. Wenn man da die Berechtigungen anzeigen lassen könnte würde da auch SMS lesen, Standort bestimmen etc. stehen.
 
Egal welches OS - Facebook und Konsorten bleibt für mich No Go. Ich weiss - bin eine Randfigur, nicht hype und schon gar nicht im Mainstream. Aber nur weil sich 30 Milliarden Fliegen von Sch....e ernähren, ist das noch lange nicht auch gut.
 
@LastFrontier: Also ich hab dank Facebook meine erste Liebe wieder gefunden, nach mehr als 20 Jahren. Von daher kann ich nur sagen, wenn man es richtig benutzt tut's auch nix schlechtes, im Gegenteil.
 
@Islander: Schön für dich. Gönne ich dir auch.
 
@Islander: Und ? Hast ihr dann auch gleich äh...einen "Besuch" abgestattet ;) Das ist nämlich heute Facebook fast nur noch: Flirt und F ick Platform. Neulich sollte ich bei Bekannten einen neuen Drucker installieren...Rechner war an (Rödelt dauernd...aber dann wundern die sich wenn die Stromrechnung kommt) und die 16jährige Tochter hat 3 offene Chat-Fenster bei Facebook wo Ihr irgendwelche Ü30 Typen Ihre Nudeln zeigen wollen und/oder Sie mit Ferkeleien zutexten.
 
@movieking: klar. 16 jahre mit ü30Chatt ^^
 
Dafür, daß die Android-Plattform schon seit 2010 Stückzahl-Marktführer ist und aktuell über 50% Stückzahl-Marktanteil hat und das iPhone gerade mal so bei 16% liegt wundert es mich eher, daß das nicht schon lange so ist.
 
@Givarus: hier könnte man sachen reininterpretieren: zielgruppe, bisherige bemühungen der appentwickler auf den plattformen etc... aber am ende sind wir so schlau wie vorher.
 
@Givarus: Liegt daran, dass die FB App bis vor kurzem genau NICHT zu gebrauchen war ;) Viele die ich kenne benutzten stattdessen Friendcaster oder so ähnlich.
 
"Die Zugriffszahlen auf ein so großes Social Network wie Facebook dürften einen Anhaltspunkt dafür geben, wie stark bestimmte Plattformen in der Praxis tatsächlich genutzt werden" --> Kommt mir das Kotzen, da ich die Facebook-App nicht vom Android runterbekomme (ohne es zu "rooten") und auf dem iOS ist die gar nicht erst vorinstalliert!
 
@mschatz: musst die app ja nicht nutzen. ich nehme an du hast ein HTC telefon? ich denke hier wird von der offiziellen fb gesprochen. der ganze vorinstallierte mist gehört da nicht dazu.
 
Die neue FB-App ist wirklich gut geworden, schnell, übersichtlich - gut zu bedienen.
 
@SemTex: Ja, ich kann dich vollkommen verstehen. Immerhin kann ich ja selbst entscheiden, was ich auf Facebook veröffentliche, welche Fotos ich hochlade und in welcher Form ich es nutze.

Und mal ganz allgemein: die Leute, die sich jetzt über solche Praktiken von Internetfirmen aufregen sind meist genau die Leute, die vor 10 Jahren geschrien haben, das Software bzw. Dienste im Internet kostenlos sein sollen. Wozu Geld für ein teures Microsoft Office-Paket bezahlen, wenn mir für den alltäglichen Gebrauch zu Hause auch Google Docs ausreicht? Wir leben nunmal in einem kapitalistischen System und alles hat seinen Preis. Es hieß damals schon, dass sich die Firmen andere Geschäftsmodelle für diese "kostenlosen" Dienste suchen werden und das heute ist das Ergebnis. Eine Firma wird gegründet, um Gewinn zu machen, nicht um der Welt was gutes zu tun - das gilt auch für Facebook und andere. Wenn ich Unterhaltung will, kann ich mir überlegen, ob ich mir in der Videothek um die Ecke ne DVD ausleihe oder mir von irgend ner Facebook-App lustige Sprüche präsentieren lasse. Beides hat seinen Preis, das eine bezahlt man direkt mit 1,50 €, das andere bezahlt man indirekt durch die Preisgabe seiner Daten. Wenn ich schnell ne Nachricht an einen Freund schicken will, kann ich ihn anrufen, ihm ne SMS schreiben oder ihm ne Facebook-Nachricht schicken.

Alles hat seinen Preis und seine Vor- und Nachteile, aber das tolle an unserem System ist, dass jeder entscheiden kann, was er nutzen möchte. Und ich stimme ja den Kritikern zu, dass Facebook und die ganzen Firmen, die in Form von Apps usw. dadran hängen sicherlich in der Form fragwürde Geschäftsformen haben, da vielen Nutzern nicht bewusst ist, dass und in welcher Form sie dort für diese Dienstleistungen indirekt "bezahlen". Ich nutze auch nicht alles auf Facebook, aber trotzdem finde ich es in großen Teilen ne nützliche Ergänzung für den Alltag.
Anstatt also einfach frei nach dem Motto "Facebook ist böse" draufzuhauen, sollte doch das Denken der Leute mehr in die Richtung "bewusste Auswahl und Nutzung von solchen Diensten" gehen.

Wenn mir in meiner Stammpizzeria wo auch alle meine Freunde hingehen nunmal die Salamipizza nicht schmeckt oder zu teuer ist, dann schimpfe ich doch nicht auf den Pizzabäcker, sondern bestelle halt was anderes. That's business :-)
 
irgendwie sagt mir das nur "apple bekommt keine neuen user hinzu bzw. nur wenige und anroid wächst und wächst!" und nun her mit den minus.
 
@Odi waN: Da hast du nicht richtig hingehört. Minus braucht's deswegen aber nicht gleich.
 
@Islander: ich bin vom letzten bild ausgegangen!
 
Chrome überholt Firefox! Andriod überholt iOS! Google!
 
@selim: Als wäre das bei Android sowas besonderes. Es muss eigentlich selbstverständlich sein und wurde auch wirklich höchste Zeit, dass Android iOS überholt, weil Android einfach überall läuft und iOS eben nur auf extrem wenigen Geräten. iPhone, iPod iPad - das wars. Android wäre sonst ein ganz schöner flop, wenn es nichtmal gegen ne Hand voll Geräte ankommt. Aber wen interessiert schon die Verbreitung? Nur weil alle zu MC donalds rennen und an jeder Ecke einer steht ist da das Essen auch nicht besser, als in nem restaurant, obwohl am Preis oft nicht viel Unterschied ist. Eher das Gegenteil ist der Fall...
 
@Laggy:
Der eigtl. "Kampf um den Smartphone Markt" findet auch nicht zwischen Apple und Google statt wie immer stilisiert wird. Eigtl. ist es eher Google gegen den Rest: Nokia, RIM, Windows, da die Zugewinne von Android immer auf Kosten der eben genannten Systeme gehen. Da Apple nachwievor starkes Wachstum hat, kann man also schlecht sagen, dass Android die iOS User-base dramatisch abschöpft.
 
Wieso beschäftigen sich hier nur so viele damit, ob und von wem sie ein "minus" kassiert haben? Mir geht das total am Arschvorbei. Selbst wenn ich nur Minus kassieren würde. Dann hat sich wenigstens jemand mit dem beschäftigt, was ich geschrieben habe.
 
@tim-lgb: Das ist leider eine Falschaussage, denn ich kann dir auch ein Minus geben ohne deinen Post gelesen zu haben, einfach so. Und es gibt auch bestimmt einige die das wirklich tun ;)
 
@XP SP4: Für "solche" Zeitgenossen habe ich sowieso kein Verständnis. Zum Glück kann man nur mit Pausen seine plus und minus verteilen. Aber auch wenn ich "nur so" ein minus kassiere, belastet mich das recht wenig. Sieh es doch einfach so: Irgendein Spasti darf an Papas PC und übt das Klicken.
 
wahnsinns app, leute die meinen sie werden ausspioniert, haben keine ahnung. die app macht gar nichts (ausser ab und zu paar fc's, ok kann man verkraften). Die app davor war ja nicht rad das gelbe vom ei undhab die iphone user wegen der app beneidet..und jetzt BAM :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles