Zweit-Handy-Trend: 29 Mio. nutzen mehr als eines

Insgesamt sind in Deutschland aktuell rund 98 Millionen Mobiltelefone im Einsatz. Auf jeden Bundesbürger über alle Altersklassen hinweg kommen damit im Durchschnitt 1,3 aktiv genutzte Handys. Die Zahl der Nutzer, die mehrere Geräte verwenden, ist ... mehr... Handy, Mobiltelefon, Tasten Bildquelle: Jean-Etienne Minh-Duy Poirrier / Flickr Handy, Mobiltelefon, Tasten Handy, Mobiltelefon, Tasten Jean-Etienne Minh-Duy Poirrier / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich wundert das eh dass es kaum gute Handys mit DualSim gibt. Ich habe neulich mal nach einem gesucht, jedoch kamen da nur Handys von Pearl heraus, von denen ich nicht weiss ob sie den Jahreswechsel noch überstehen würden.
 
@MarcelFa: nimmsu adapter, is genauso gut. (fast)
 
@DataLohr: aber mit adapter kann man doch eigentlich nur die sim umschalten, d.h. es ist kein parallelbetrieb möglich. oder gibts da schon was neues in der richtung?
 
@MarcelFa: Dual Sim Handys gibt es fast nur in Asien. Warum auch immer
 
@Lon Star: Tja warum wohl^^ auf 2+ SIMs wäre es doch besser 2+ Handys an den Mann zu bringen! Dual SIM Adapter sind ja schon fast wie zwei mal tanken aber 1 mal zahlen!
 
@BadMax: nä, das ist stammtischgewäsch. 2 simkarten im parallelbetrieb bedeutet mehr strahlung und in der EU ist der sar wert gesetzlich begrenzt - in asien nicht(so stark?). dawegen findet man nur, wie marcelFa schon anmerkte, pearl gurken. die haben kein ruf zu verlieren wenn der empfang zu wünschen übrig lässt. soweit ich weiß gibt es auch ein paar low cost samsung gurken.
 
@kirc: Und wenn die zweiten Nummer im gleichem Netz ist :P ^^
 
Naja, jeder der z.B. ein Firmenhandy hat, hat bestimmt auch noch ein Privathandy^^
 
@hausratte: wobei, wenn ich mir's recht überlege, war das plus evtl. verfrüht^^.. aus eigener erfahrung weiss ich dass je nach dem in welchem beruf und auf welcher stufe man steckt ein privathandy eigentlich nutzlos wäre^^
 
@böhser: Nicht im Urlaub. Da will ich nur für Familie und Freunde erreichbar sein!
 
@böhser: hast schon recht aber in Manchen Unternehmen ist es nicht gestattet das Phone für Privatgespräche zu nutzen.
 
"59 Prozent aller Berufstätigen haben mindestens zwei Mobiltelefone in Gebrauch" ... doch soviele Manager und höhere Angestellte in Deutschland? Dachte immer mindestens 3/4 der Leute wären einfache Arbeiter, die garantiert nur in den wenigstens Fällen 2 Handys nutzen.
 
@monte: Ja! Ich wundere mich auch immer, wie viel "wichtige" und "bedeutende" Leute es gibt, die immer und überall handy-telefonieren müssen, ob bei LIDL/Aldi oder an der Bushaltestelle oder auf dem Weg nach XYZ oder -ja,tatsächlich immer noch!- im Auto oder auf dem Fahrrad oder am Kinderwagen oder im Restaurant oder Bahn/Bus oder....oder... . Ich bin Gott sei´s gedankt nicht sooo wichtig, denn diese ständige Telefonitis nervt mich echt und ich will auch nicht überall erreichbar sein!
 
@Uechel: es geht ja nicht um wichtig oder unwichtig und auch nicht darum ob man nun 5 Stunden am Tag telefoniert oder nur 5Minuten. Tatsache ist doch, dass sich diese Rufbereitschaft für die eigene Firma doch mitlerweile durch alle Berufsschichten zieht, egal ob in der IT oder als beispielsweise Elektriker. Warum sollte ich hier meine private Handy oder Festnetznummer angeben über die ich dann möglicherweise später immer antelefoniert werde. Also nimmt man ein Diensthandy und schon gehört man zum "elitären" Kreis der Zweithandybesitzer.
 
@Uechel: Ich telefoniere nicht ständig und immer im Auto, muss aber ab und zu. Und da bin ich über das Zweithandy, das direkt an die Anlage angeschlossen ist und eine ZweitSIM mit gleicher Nummer hat, sehr froh, da mein Ersthandy leider mit der Freisprecheinrichtung Probleme hat. "Wichtig" halte ich mich deswegen nicht.
 
@Uechel: Irgendwie müssen doch die Leute ihre Telefon und Sms Flat ausreizen ;-)

Und wenn im Supermarkt 20 Minuten gefragt wird, was man nun alles mitbringen soll... ;)
 
Schade ist das einige Smartphones über nen MSim verfügen wo dann das mit dem Adaptern dann nicht klappt
 
Mhh ja hab ein Privates und ein Diensthandy
 
Ich habe privat ein Smartphone und das reicht mir. Beruflich habe ich zur Zeit noch keins.
 
Ich hab noch nicht mal eins.
 
Das würde mich ja nerven, gleich 2 Quälgeister in der Hosentasche zu haben.. ab und zu auch mal Abschalten!
 
In meinem Fall würde Dualsim au nix bringen. Privat habe ich ein Galaxy und geschäftlich bin ich an ein Blackberry gebunden. Blackberry mit Multisim wäre für mich uninteressant, da ich ein Android möchte und umgekehrt bin ich an das Blackberry-System gebunden. Somit bin ich gezwungen in der Regel zwei Handys mit mir zu führen. Wobei ich das BB gerne abgebe. Bin kein Fan von elektronischen Fußfesseln...
 
Privat habe ich ein HD2 und beruflich ein Blackberry Pearl... und ja, es nervt ständig beide Telefone in der Tasche zu haben, zu laden etc.
Allerdings gibt es bis heute kein einziges brauchbares Dual-SIM Telefon... da würde ich wohl sofort zuschlagen, ist aber scheinbar nicht im Sinne der Provider.
Dazu würden dann wohl wieder Features von beiden Einzelgeräten fehlen... z.B. das Durchsuchen des Firmen-Adressbuchs vom Blackberry aus ist sehr praktisch.
 
mich kotzt eure ARMUT an! ich hab 5 ^^
 
@JesusFreak: Ich hab 6 :P Aber nur 2 im Einsatz :D
 
@JesusFreak: Mein Töchterchen bringt es auf 2 pro Finger. Lächerlich deine 5 - das ist arm!
 
habe zur Zeit auch zwei Handys und würde gern ein Dualsim-Handy nutzen, da ich relativ offen bin, was die Systeme angeht... oftmals kann man schon viel Sparen, wenn man eine Telefon-Karte und eine Surf-Karte verwendet, im Gegensatz zu den Providerpreisen... aber wie schon oben geschrieben - genau deshalb gibt es in Deutschland nix gescheites... einzig ein Samsung habe ich gefunden, dass passabel sein soll... hmm - vllt. probiere ich das einfach mal aus... auf jeden Fall könnte es günstiger sein, als doppelt so oft an der Steckdose zu hängen :-(
 
Jap ein multisim iPhone , das wär's !! ;))
 
eins für die arbeit, eins für den privatgebrauch. ersteres ist nur zu "arbeitszeiten" an, zweiteres immer.
 
Die Großen Provider D2, D1, O2, E+.... sind doch in Europa diejenigen die sich gegen Dualsimhandys sperren. Mann könnte ja von der Konkurrenz eine Karte verwenden. Dort liegt das Problem! Da die meisten ein Vertrag mit Handy haben und 24 Monate brav dies zu überhöhten Preisen abzahlen wird sich auch nicht viel ändern.
Dualsimhandys gibt es schon einige hier zu kaufen.... Nokia hat 4, Samsung hat ca 6, LG und selbst Motorola stellt sie her.
http://www.handy-deutschland.de/dual-sim-handy.html
Jetzt kommt gleich das gejammer das es ja keine guten Geräte sind, aber der Anfang ist gemacht. Das es auch anders geht sieht mann in Asien, denn die Hersteller können es.
Hier noch ein Beispiel:
http://www.techno18.com/2011/12/chinese-motorola-xt928-price-specifications-and-features/
 
@jonny1704: Genau so ist es, wo kämen wir hin, wenn man von 2 verschiedenen Providern je nach Bedarf immer den günstigsten Tarif wählen könnten?
 
Für alle die ein einfaches Dual Sim Gerät suchen: Hagenuk
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles