µTorrent 3.1 Build 26616 - BitTorrent-Client

µTorrent ist ein gut 700 Kilobyte großer BitTorrent-Client für Windows, der trotz seiner minimalen Größe mit einer guten Ausstattung aufwarten kann. Die Software wurde entwickelt, um den Betrieb des Host-Computers so wenig wie möglich zu ... mehr... Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent Bildquelle: µTorrent Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent µTorrent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dieses einst kleine progrämmchen entwickelt sich ja langsam zum richtigen schwergewicht :)
 
stabile µTorrent 3.1 (Build 26616 (derzeit nur 32bit)
dll> http://www.should.keepfree.de/utorrent-3.1-latest.exe
-----------------------------------------------------------------------------------
die deutsche Sprachdatei
dll> http://www.should.keepfree.de/utorrent-3.1-latest.exe.lang.zip
-----------------------------------------------------------------------------------
den Changelog
http://www.should.keepfree.de/utorrent-3.1.txt
 
Hätte dafür keine Anwendung, da ich kein Linux lade und auch keine Freeware per p2p.
 
@modelcaster: Und wen genau soll das interessieren, für was du keine Verwendung hast?
 
@modelcaster: Denkst du wirklich das torrent hauptsächlich für solche zwecke benutzt wird? Dass sagen sie dir zwar so, weil sie nicht zugeben möchten, dass sie illegales machen, aber hauptsächlich nutzen sie es um Filme/Programme/etc runterzuladen. Denn eine Linux umgebung ist max 4gb groß und dass kannst du auch über die normale leitung über direkten download runterladen, vorallem wenn man eine leitung >= 16000 hat. Dann ist das innheralb von ca 50min schon runtergeladen. Bei einer 6000 leitung braucht man ca 2h. und bei einer 2000 Leitung braucht man ca. 5 1/2 h. Im Zeitalter der Flats und der daueranrechner ist es somit auch darüber kein Ding runterzuladen. Läuft ja schließlich im Hintergrund mit. Somit wird damit viel Schwindel gemacht. Gruß
 
@Forster007: Wer sind "sie"? Was hat das mit dem Programm hier oder dem Protokoll zu tun?
 
@wolftarkin: Die "Sie" sind die Leute, die das Programm nutzen und einen Internetanschluss >= 2000 haben. siehe Begründung re:2. Und es ging um Das Thema Torrent. und war auf deinen Beitrag bestimmt. Du hast es ja auch allgemein gesagt, oder nimmste Azureus zum Beispiel? ...
 
@wolftarkin: P.S. Denk dir bei re:4 "und war auf deinen Beitrag bestimmt. Du hast es ja auch allgemein gesagt, oder nimmste Azureus zum Beispiel? ..." weg. Muss sagen, hab nicht genau geschaut, wer auf meinen Beitrag re:2 geantwortet hat und habe auf modelcaster getippt. Gruß
 
@Forster007: Ich gebe mich gerne der Illusion hin und lade meine Ubuntu-Distris via torrent um deren Server zu entlasten und als Trafficspende. Selbiges gilt auch für Vorträge - aktuell wieder 33 GB aus Berlin. Für mehr nutze ich torrent nicht - hab keine Lust auf nen Anwaltsbrief mit Bettelurkunde da unsicher
Kommentar abgeben Netiquette beachten!