Apple vs. HTC: US-Behörde verschiebt Urteil erneut

Eine Woche nach der ersten Verschiebung hat die US-Handelsbehörde ITC ("International Trade Commission") ihre Entscheidung bezüglich eines drohenden Importverbots von HTC-Geräten erneut verschoben. mehr... Apple, Htc, Logo Bildquelle: Gizmodo Apple, Htc, Logo Apple, Htc, Logo Gizmodo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die werden gewiss einem Konzern wie HTC nicht das Weihnachtsgeschäft versauen wollen.
 
@LoD14: schaut aber so aus. Schon erstaunlich wie so eine wichtige Entscheidung verschleppt wird. Immerhin zieht sich dieses Patentgeplänkel ja schon über Monate hin.
 
@LastFrontier: Ich nehme mal an, die Richter wollen sich diesmal ganz sicher gehen und werden alle Patente gut prüfen, bevor wieder alle Welt von Befangenheit redet. Das trifft natürlich nur zu, sollte Apple Recht bekommen, falls Apple verliert wird niemand der Befangenheit beschuldigt.
 
@LoD14: Naja doch, denn HTC ist im Gegensatz zu Apple keine amerikanische Firma ...
 
@LoD14: Das machen sie doch gerade. Allein dieses ewige Verschiebe kann es versauen
 
@TobiTobsen: Wieso sollte die Verschiebung eines Verkaufsverbote, den Verkauf hindern?
Die Leute können die Geräte noch kaufen, d.h. falls sie Interesse haben und von dem drohenden Engpass wissen, dann kaufen sie doch eher. Ich vermute auch, dass es mit dem Weihnachtsgeschäft zu tun hat. Es wird mit einer Revision gerechnet, d.h. wäre bei einem Verbot vor Weihnachten, die mögliche Schadensersatzhöhe deutlich größer, als nach Weihnachten.
 
@floerido: Ich hatte mich verlesen. Ich bin davon ausgegangen, das es schon verboten ist, und es um eine Aufhebung geht. So gesehen hilft es HTC zurzeit.
 
Wenn es solche Patente sind, wie der Virtuelle Riegel (entsperren der Geräte), dann bin ich dafür solche Patente zu verbieten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads