Datenschutz: Bierkühler verhindert Partyfotos

Für einen der angesagtesten Clubs des Landes gilt die Regel: "Was im Berghain passiert, bleibt auch im Berghain!" Gerade in Zeiten von Social Networks würde sich manch einer wünschen, dass dies bei allen Partys so ist und am nächsten Tag keine ... mehr... Party, Photoblocker, Bierkühler Party, Photoblocker, Bierkühler

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unerlaubte Handyfotos sind die Wiederlichste Plage die es überhaupt gibt, meiner Ansicht nach sollte hier der Gesetzgeber mit drastischen Strafen vorgehen.
 
@Maik1000: wie bist du denn drauf?
 
@Maik1000: wieso? weil so manches Biedermännchen sich als Schweinchen entpuppt? An öffentlichen Plätzen muss man mit so was rechnen.
 
@LastFrontier: insbesondere, da eine Bar oder Disco kein öffentlicher Platz ist... das Hausrecht liegt beim Veranstalter... der kann also auch bestimmen, wer Bilder machen darf. Ob du darauf zu sehen sein willst, ist wiederum das Recht einer jeden einzelnen Person. Fotografiere ich fremde Leute, muss ich diese grundsätzlich um eine Einwilligung beten. Wer macht das schon??? kaum einer... viele fotografieren und knipsen privat und meinen, sie hätten die Rechte an den Bildern, nur weil diese sie fotografiert haben.
 
@Maik1000: Um so schöner ist ja die Idee mit dem Bierkühler. Wem nützt den Bitte ein unerlaubtes Handyfoto ohne das eine Person abgebildet ist?
 
@Maik1000: ach sei doch nicht neidisch, nur weil du keine Freunde hast, die dich fotografieren... Brauchen wir noch mehr Verbote? Müssen wir uns noch mehr bevormunden lassen? Wenn du nicht fotografiert werden möchtest dann musst du dich von Partys & ähnlichen Events fernhalten, ganz einfach.
 
@Turk_Turkleton: Also das finde ich wirklich eine Ausrede.

Früher gab es auch keine "Partyfotos" und man ging einfach feiern.
Und hätte muss man ja wirklich Angst haben, dass man Feiern geht und der Arbeitgeber hat am nächsten Tag die Partyfotos in seinem Email Postfach

Und wie dutzendfach schon angesprochen sind Partyfotos auch bei Bewerbern nicht förderlich.
 
@andi1983: Immer diese Paranoia vor Partyfotos... Jeder halbwegs normale Chef kann sich denken, dass ein junger Mensch ein Privatleben hat und ab und zu feiern geht. Außerdem bin ich & meine Freunde so intelligent, dass wir unsere Partyfotos auf FB nicht für jeden einsehbar machen
 
@Turk_Turkleton: Nur mit dem Unterschied daß wohl FB Informationen auch gegen Bezahlung anbietet. FB vergisst nichts.
 
@Turk_Turkleton: hehe hier bist du gegen etwas was einem aufgezwungen werden könnte in der apfelwelt redest du dir alles schön =)
ach turk nur weil man etwas nicht gut findet was dir gefällt hat das auch noch lange nichts mit neid zu tun!
Wahrscheinlich sind in deiner bunten obstwelt auch alle neidisch auf dein technisches Verständnis...
 
@Turk_Turkleton: sehr intelligent und was hat eure sichtsperre der bilder auf FB nun mit UNERLAUBTEN partyfotos (was du erst hinterher mitbekommst, da du dabei nicht pose stehst) zu tun?du bist echt intelligent.lies den text nochmal durch und denke nach.derbierkühler soll nicht deine freunde vom fotomachen abhalten, sondern leute die dich heimlich fotografieren wollen (Paperazzi fragen nicht um erlaubnis) und du am nächsten morgen dich plötzlich überall in der presse siehst.eure bilder auf FB haben nichts damit zu tun, denn die bilder, die jemand ohne dein wissen von dir macht, erscheinen wohl kaum in eurem FB-Account.
toller inteligenzbolzen.. tztztztz
 
@Turk_Turkleton: Ich bin absolut deiner Meinung ;)
 
@andi1983: Wenn eine Firma mich als Bewerber ablehnt, weil ich auf irgendwelchen Partyfotos zu sehen bin, dann würde ich dort eh nicht arbeiten wollen.
 
@Crod: nur hast du keine Ahnung, warum eben nicht genommen worden bist. Dir sagt kein Personaler, dass er dich wegen der Fotos nicht genommen hat.
 
@Crod: Kommt auch darauf an in welchem Zustand man dort abgebildet ist. Und es gibt sehr wohl Firmen, die sich für dein Privatleben interessieren und dies auch überprüfen.
 
@andi1983: Naja, das ist so ein zweiseitiges Schwert. Ich kann ja wohl in einer Disko o.ä. nicht pausenlos die Leute fragen ob sie auf dem von mir geschossenen Bild auch drauf sein wollen. Wenn ich mit meinen Kumpels auf Tour bin und es macht einer ein Foto von uns, kann es schon sein dass der Nebenmann/frau mit drauf ist. Das ist halt so. Wenn ich mich halt wie die Sau benehme und mich dann am nächsten Tag dafür schäme, dann sollte ich in Zukunft besser aufpassen. Anders sieht die Sache aus wenn ich wissentlich und absichtlich fremde Leute fotografiere dann sollte ich vorher besser nach Erlaubnis fragen- und das sieht der Gesetztgeber auch so.
 
@Turk_Turkleton: Was soll das bitteschön mit "Neid" zu tun haben? So ein dummes Gesülze... Ich kann es zur Abwechslung auch mal sehr gut auf einer Party aushalten, bei der es nicht ein einziges Mal blitzt. Soooo spannend, neu und originell ist diese ganze Digitalfotografiererei ja nun mittlerweile auch nicht mehr, als dass man nicht auch einfach mal drauf verzichten könnte.
 
@Maik1000: Sorry aber hier hat der Gesetzgeber schon was unternommen. Du kannst nämlich klagen gegen denjenigen, der dich unerlaubt fotografiert und es dann online stellt. Nennt sich "Recht am eigenen Bild". Komt aber nicht zum tragen wenn du als Teil einer Menschenmenge auf dem Foto zu sehen bist.
 
@HArL.E.kin: Kommt auch dann nicht zum Tragen, wenn Du es nicht bemerkst, dann aber doch in einer Foto-/Party-/Location-Community oder auf Facebook auftauchst. -- Ich persönlich finde, dass die Gesichtserkennungstechnologie, wie sie z. B. Facebook nutzt, dazu verwendet werden sollte, webseiten- oder gar internetweit sein eigenes Konterfei automatisch ausfiltern/löschen zu lassen, wenn man dies wünscht.
 
@HArL.E.kin: ist aber auch nur eine Halbwahrheit. Aufnahmen in geschlossenen Räumen dürfen NICHT ohne vorherige Zustimmung gemacht werden! Das kann sehr teuer werden. Wissen halt nur nicht alle.
@chippimp: Du sieht das kann dein Veranstalter nicht, der darf allerdings haften. Er kann auch ein grundsätzliches Fotografierverbot aussprechen. Personen dürfen jedoch in der Disco nur mit vorheriger, nicht wie früher vor der Veröffentlichung, abegfragten Erlaubnis stattfinden. Dann solltest Du dich mal schlau machen über den Unterschied vom Recht am Bild ( Bildnisrecht oder Recht am eigene Bild ) und dem Recht an den Bildern, wie Du es nennst. Das Urheberrecht liegt immer beim Fotografen/Verursacher, da nach Innunggesetz sich nur Fotograf nennen darf der auch einen Gesellenbrief hat.
 
@Maik1000: Schritt 2: die mobile Version als Hut. Schritt 3: stylische Modekappen, die alle Fotoapparate der Paparazzi blindblitzen. Schritt 4: "Blitzdingsen".
 
@Maik1000: Vielleicht tragen solche Bilder irgendwann mal dazu bei, dass die Menschheit ent-snoppt wird und die feinen Herren einsehen, dass wir alle nur Menschen sind. Und vor allem, dass man ein in 0,1 Sekunden aufgenommenes Bild nicht auf die komplette Lebensweise eines 30, 40 oder 50 jährigen Menschen projezieren kann.
 
Ich glaube hier hat irgendwie keiner verstanden worum es geht. War schon einer von euch mal im Berghain? Nein? Dann bitte nicht weiter am Thema vorbei diskutieren :D
 
@Maik1000: Willst du in den Bundestag gewählt werden? Kannst den gleich die Zensursula ablösen.
 
@Maik1000: eine Maßnahme gegen Handyfotos ist das Teil ja nicht, denn selten befinden sich in Handys echte Blitze... Das Prinzip des plötzlichen aufhellens funktioniert also hier nicht mehr, da das Ding sonst bei jedem Discolight flashen würde... Handyblitze sind oft einfache LED's... Das Ding hat keine Zukunft.
 
Und sollte man zufällig in den Gegenblitz schauen wenn dieser auslöst, kann man den langen weißen Stock und Blinden-Armbinde direkt auspacken. ;o)
 
@onlineoffline: Er wird kaum greller sein als der Blitz von der Handycam die da fotografiert und denjenigen stört es ja auch nicht wenn sein Blitz irgendjemanden blendet.
 
Am anfang des Videos werden menschen gezeigt die Tanzen, stehen was auch immer, man müsste dieses Ding das ziemlich groß scheint ständig mit sich tragen,was wohl niemand machen wird. Kann mir nicht vorstellen das das ein Erfolg wird.
 
@WillyWonka: Wenn der Becher groß genug ist kann man ihn sich beim tanzen gehen ja einfach über den Kopp stülpen. Erhöht vielleicht auch gleich die Chance beim anderm oder auch gleichem Geschlecht.
 
Macht man eben Fotos ohne Blitz....
 
@cyu: dacht ich auch, auch fotokameras mit RAW support, und einem erweiterten farbraum werden immer kleiner und günstiger. Da bekommt man selbst aus total überbelichteten oder unterbelichteten fotos noch etwas brauchbares zu sehen
 
@rony-x2: Um gute Fotos bei Schwachlicht zu machen braucht man einzig und allein ne Kamera mit ner niedirgen Lichstärke!!! RAW und erweiterter Farbraum nutzen Dir nicht viel wenn nichts am Chip ankommt. Selbst mit meiner Samsung WB 2000 kann ich gute Konzert- und Partyfotos machen (und die hat nur F 2,4).
 
@forumsgott: das weiß ich, jedoch sind viele kameras, mit großen sensoren nicht besonders klein. und genau da schafft der erweiterte farbraum ja abhilfe. aber auch bei einer überbelcihtung kannst du eine menge aus RAW rausholen...
 
@forumsgott: Du meinst ne offene Blende und dadurch hohe Lichtstärke. Und doch, RAW bringt sogar SEHR viel in dem Bereich, weil man z.B. beio 12-bit Farbtiefe eben 4096 Farbstufen hat statts nur 256, das ist Faktor 16! So kann man unterbelichten und bekommt noch IMMENS viel mehr Informationen aus dem Bild raus. Gerade bei Unterbelichtungen bringt RAW wirklich extrem viel.
 
@cyu: Und nimm mal so ein Ding (Photoblocker) mit in die Bar. Mal schauen wie lange es dauert, bis man fliegt.
 
@Not-Aus: Also ne Sony NEX fällt nicht so auf und hat ne hamemr Qualität bei hohem ISO.
 
@cyu: Danke. Und ich dachte schon, da kommt keiner drauf vor lauter "ich hab recht",,,,,
 
@cyu: Aha und was macht man gegen Cams die ISO 3200, 6400 oder 12800 unterstützen? :D
 
@cyu: lol ich hab das gleiche gedacht. jetzt hätte ich mich fast hier registriert, nur um das zu posten. aber zum glück hast du es ja schon gepostet.
 
ich musste lachen als ich dachte wie das Ding anfängt zu blitzen wenn die Stroboskope angehen
 
@wolver1n: Genau mein Gedanke :D
 
@wolver1n: ruckzuck ist die Batterie leer :-D
 
@wolver1n: Dann fängt das Bier an zu kochen
 
@wolver1n: das war auch das erste was mir in den Kopf schoß
 
Der professionelle Paperazzi legt da einen Film ab ISO 800 ein und "schiesst" ohne Blitz ;-)
 
@LastFrontier: Paparazzo...
 
@LastFrontier: iso 800 ist zu wenig um in einer disco bilder von bewegen objekten zu machen... wenn du glück hast bekommst mit iso 6400 ein brauchbares bild
 
@wolver1n: ist auch abhängig von Objektiv und Umgebungsbeleuchtung. Schon klar, dass da mehrere Faktoren berücksichtigt werden müssen. Ging ja auch nur darum, dass es auch ohne Blitz machbar ist.
 
@LastFrontier: Du kannst theoretisch auch eine digitale Kamera mit HDR Funktion benutzen, die entsprechend einstellen und am Ende die Fotos übereinander legen.
 
@LoD14: Stell ich mir schon ulkig vor, jemand mit dem Fotoschutzbecher in der Disko und ihr baut da ein Fotostudio auf und schraubt irgendwelchen Kameras zusammen um ihm nachzujagen. Denjenigen zu respektieren fällt keinem ein :D
 
@lutschboy: brauchst du garnicht, das können halbwegs gute kameras ab 400-500€. sony hat sogar kompaktkameras im angebot, die das können.
 
@lutschboy: Dazu ist kein Studio notwendig. Gegen Handyfotos ist das System hier vielleicht wirksam, aber ganz sicher nicht bei einer richtigen ProfiKamera. Selbst mit Lichtstärke 0,95 (besser gibts wohl derzeit nicht zu kaufen) wird es ohne Blitz schnell problematisch.
 
@lutschboy: Wer sprach von nem Fotostudio?
 
@Lofote: Das war dramatisierend, oi. Fotografen scheinen Menschen der etwas ernsteren Sorte zu sein? :)
 
@lutschboy: Mit z.B. einer D90 und einem sauteueren 1.2 oder 1.0 / 50 Objektiv brauch ich keinen Blitz. Un die versteck ich in einem Hut:)
 
@mäkgeifer: reicht sogar ne billige sony hx9v ... die kann hdr ohne blitz, und mit wirklich geilen ergebnissen !
 
@lazsniper2: HDR in einer Disco? Was tut man in der Disco? Sich bewegen. Was ist schlecht für HDR?
 
@Brechklotz: ja ja , bewegung . aber man kann ja immer noch die fotos übereinanderlegen ... und wenn man den fokus auf 1 ziel hat , ist ja wurscht was außenrum ist
 
So ein Schwachsinn... und wenn das Discolicht anfängt zu flackern, blitzt das Ding fleißig vor sich hin oder wie?
 
Kann mir gar nicht vorstellen, dass das Ding so schnell reagieren kann. Auf jeden Fall eine abgedrehte Idee.
 
@dynAdZ: Das kann schon gehen, so ein Blitz ist ja recht lange an. Dass wir ihn wahrnehmen können, trotz unserer beschränkten Sehfrequenz, sagt ja schon alles ^^
 
@dynAdZ: Es gibt so kleine Blitzwürfel, die auf einen Umgebungsblitz reagieren und Slaveblitze ohne weitere Verkabelung auslösen. Funktioniert gut. Und Kameras belichten auch bei mehreren davon richtig. Also muß das System hier extrem hell sein, was ich bezweifle oder es verhindert doch nicht die Bilder.
 
Idee ist gut, sollte aber direkt von dem Clubbetreiber realisiert werden: Sensor-Blitz-Systeme sollten überall im Club angebracht werden (Sitz und Tanzbereich), ausgenommen einer kleiner Fläche, wo man es explizit erlaubt und keine solche Sachen angebracht sind.
 
@zivilist: Genau, sobald irgendwo ein Foto gemacht wird, wird der komplette Club blitzartig grell ausgeleuchtet. Das wäre doch mal ein Partygag :D
 
@dodnet: ich seh schon wie sich leute daraus einen spaß machen. :D
 
@dodnet: dann kann wenigstens vermutlich gleich den Übeltätern den netten Türstehern übergeben werden (es muss natürlich explizit auf deren Verbot hingewiesen werden).

Am besten wären immer noch Klamotten, die diese Funktionalität bietet.
 
@dodnet: Vor allem hat man dann unter sochen Lichtverhältnissen viel bessere Ergebnisse auf Handykameras. :-D Die Funzen ja im dunkeln nicht so gut.
 
@zivilist: Naja, wenn man sie zu nah aneinander stellt dürften sie sich ständig selber "anstacheln"! :D Das wär lustig..^^
 
Sollte es für die Prominenten, Reichen und Schönen nicht eher ein Sekt- oder Schampagnerkühler sein? Welcher schnöde Biertrinker hat denn Probleme mit ein paar lustigen Partybildern? (an alle die keinen Spaß verstehen: ist nicht ganz ernst gemeint)
 
@Spagusi: Welcher Promi will den verhindern das er malwieder in der für Ihn so lebenswichtigen Klatschpresse erscheint?
 
@Maik1000: Ein verheirateter Promi, der betrunken mit einer anderen Person zugange ist und dabei die Nase noch voller 'Schnee' hat. Das schlachtet die Klatschpresse dann eher aus...
 
EMP würde es auch tun. Könnte aber sein, dass dann auch die Musik im Club aus ist. Dafür aber würde ein EMP auch jede Überwachungskamera und jedes Handy abschalten. EMP <== elektronische Friedensbringer.
 
@Feuerpferd: ...und da sich ein EMP ja am effektivsten durch eine thermonukleare Reaktion erzeugen läßt, wäre das ursprüngliche Problem für sämtliche Beteiligten/Unbeteiligten in einem gewissen Radius um den Laden sowieso nachhaltig aus der Welt! So könnte man sich auch diverser nervender Möchtegern-Halbprominenz entledigen, und die Medien wären gezwungen, wieder mehr Inhalte zu produzieren. ^^
 
@DON666: glob so ernst war das nich wirklich gemeint ;) davon ab wusste ich auch nicht wie ein emp funktioniert. ick weis wenns an geht, geht alles andre aus :) in filmen funktioniert das probremlos ohne kollateral schäden *grins* zudem glaub ich nich das hierbei eine "thermonukleare Reaktion" explosion im sinne einer atom bombe oder so zu einsatz kommt. zudem gibt es laut http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetischer_Puls verschiedne definitionen. das von dir genannte würde sich aber dann auf NEMP beziehen, also is deine aussage hier hier schlichtweg fail (auch wenns sowieso nich zu topic gehört) aber erst google oder wiki fragen bevor man son mist textet is ja wohl nich zu viel verlangt, danke
 
@Contor: Wow, ein Humorbefreiter...
 
@DON666: humor ist wenn man trotzdem lacht :P
 
Doofe Frage: Wo ist das Berghain? Oo Es steht leider kein Land dabei. Nur "Für einen der angesagtesten Clubs des Landes...". So wie es sich in dem einen Absatz liest ist Brasilien gemeint.
 
@Blubbsert: In Berlin
 
@Blubbsert: "Berghain" ... da hätte ich vom Namen her auch sofort auf Brasilien getippt ;)
 
@Blubbsert: http://www.gidf.de/ sorry, aber musste sein ;) glei der erste treffer bei goolge ....... grmpf
 
Ein Fotoverbot im Lokal macht's auch! Und wenn jemand sich nicht daran hält, wird er halt rausgeworfen, alle Fotos werden von Security gelöscht und die Kamera fliegt dem Besitzer hinterher.
 
@Weralex: Security darf das Telefon aber nicht anfassen, zieht er es dir aus der hand ist es juristisch bereits Körperverletzung wenn dir dannach ein Finger wehtut, dazu kommt versuchter Diebstahl bzw wenn Du Dir bedroht vorkommst versuchter Raub. das löschen von Fotos kommt der Sachbeschädigung gleich. Deine Idee ist also gut für 2-5 Jahre Knast.
 
@Maik1000: Soweit ich weiss ist es anders wenn es dort Verboten ist.
 
@Menschenhasser: Dann darf er die Polizei holen und dich am gehen hindern. Gleiches gillt zB in Fußballstadien. Ordnungsdienste haben nie Polizeigewalt oder das Recht jemanden zu durchsuchen.
 
@Maik1000: Dann erkläre mir doch warum die Türsteher das machen dürfen.
 
@Maik1000: Naja, das doofe ist nur, dass man bei Fußballstadien der Durchsuchung freiwillig zustimmt, da man sonst ja nicht rein kommt. Die können sich somit das Recht quasi erzwingen, da sie mit ausgrenzen drohen können. Darüber hinaus, wenn der Türsteher die Fotos gelöscht haben will, dann löscht man sie halt. Die sind ja hinterher wieder herstellbar mit Recovery-Programmen.;)
 
@Menschenhasser: Dürfen sie (eigentlich) nicht. Wenn du dich nicht an die Hausregeln hältst, dürfen sie dir aber den Zutritt verwehren.
 
@Menschenhasser: Dürfen sie nicht. Sie verlangen, dass man es freiwillig tut oder man darf nicht in den Laden rein. Wenn du schon drin bist, dürfen sie es trotzdem nicht, wenn du dich weigerst. Dann heißt es eben, du fliegst raus oder die Polizei muss kommen.
 
@Menschenhasser: das dürfen sie eben nicht, das wollte er damit sagen ;) wer sichs gefallen lässt is selber schuld, aber die meisten sind ja dann eh glei am pöbeln weil sie zu betrunken sind ums überhaupt noch richtig auf reihe zu bekommen . . . .
 
@Ramose: aber nur wennde dann keine weiteren fotos machst weil sonst die "gelöschten" dateien überschrieben werden könnten ;)
 
@Contor: Das stimmt, aber wenn man deswegen gerade aus der Disko geflogen ist, dann kann man ja Heim gehen und die Fotos retten. Oder für die zweite Party noch eine zweite Kamera bzw. speicherchip zur Verfügung haben.
 
@Ramose: och mir is das relativ latex, bin bisher nur einma aus ner disse geflogen und war froh das icks auf allen vieren zum taxi geschafft hab :) wie icks dann ins bett geschafft hab kein plan :( wär bestimmtauch einige fotos wert gewesen *lach* is abba auch schon jahre her, bin ick zu alt für sowas nu. aber vor 16 jahren hätte mich sowas evtl. vor ner menge ärger bewahrt
 
Filmen wird damit auch nicht verhindert... und das kann NOCH peinlicher sein.
 
@Lofote: Hab ich mir auch so beim lesen gedacht. Und aus einem ordentlichen Film kann man auch brauchbare, bzw. peinliche Fotos ziehen.
 
@CoF-666: Vor allem das Gequassel im Betrunkenen Zustand (und natürlich das Tanzen etc.) kann seeeehr peinlich sein, so vor dem Chef und so ;)...
 
Richtig lustig stelle ich mir das ganze vor wenn mehrere Leute so ein Dingen mitschleppen und ein einzelner Blitz eine Kettenerektion unter den Dingern auslöst. ;)
 
albern, am besten direkt solche lokale meiden. ich entscheide selbst ob ich fotografieren will. alternativ kann man ja vor dem eingang anbringen, dass handys und kameras an der garderobe abzugeben sind...
 
Euch ist schon klar das es ein WERBEVIDEO IST und das es das Ding nicht gibt.
 
@Croft: lesen bildet:
"Nach deren Angaben habe man das System bereits in mehreren Bars in Argentinien Praxistests unterzogen, die allesamt erfolgreich waren."
 
@Croft: Ein Werbevideo für etwas, das es nicht gibt? Sinn? Aber selsbt, wenns das (noch) nicht gibt. Machbar ist das ohne Problem. Jeder Studioblitz arbeitet mit solchen Servozellen, die mitblitzen, wenn jemand anders blitzt. Technisch gar kein Problem.
 
@Croft: "Das Gerät wird von der südamerikanischen Brauerei Cerveza Norte in Zusammenarbeit mit der brasilianischen Werbeagentur Del Campo Nazca Saatchi & Saatchi vertrieben." ..... vertrieben = verkaufen. ;)
 
Hoffentlich ist das Teil nicht so empfindlich eingestellt, dass es losgeht, wenn sich jemand eine Zigarette anzündet :-) - aber spätestens das Stroboskop auf der Tanzfläche sollte dafür ausreichen. Auch müssen die Blitzlichter ja aus der Hölle kommen, wenn man bedenkt, dass Club-Tische generell eher niedrig sind, oder setzen die voraus, dass alle potenziellen Opfer um einen Tisch mit diesem Bierkühler (in den nur eine Flasche passt) sitzen? Sollten die Leute auf die Idee kommen aufzustehen, dann müssen die sich wahrscheinlich jeder einen solchen Kübel vors Gesicht halten. Vor allem müsste man den ganzen Club mit den Dingern zupflastern und das würde wohl mehr stören als Nutzen bringen. Wäre aber trotzdem mal witzig zu sehen, wie so eine Blitz-Kettenreaktion aussieht.--- Auch verstehe ich nicht, warum immer der Arbeitgeberangeführt wird, wenn es ums Entdecken "peinlicher" Fotos im Netz geht. Komisch, dass jeder denkt, die Leute in der Personalabteilung wären alles frome Lämmer. Solange man pünktlich zur Arbeit erscheint und seinen Job vernünftig macht, sollte das einem egal sein.
 
Da werden sich einige Geldsäcke wieder auf Sexpartys mit Minderjährigen ohne angst freuen.:)
 
Technik, die die Welt nicht braucht. Gegen "blitzlose" Fotos im hohen Iso-Bereich und mit lichtstarken Objektiven hilft das auch nicht (wenn nicht gerade wer anders "blitzt").
 
http://www.youtube.com/watch?v=gPm7iWo0Tg4 ...gibt es schon länger und ob es sich dabei um eine IT-News handelt, halte ich für zumindest streitbar...
 
Gute Idee!!!!!!! Wobei Treue ja auch nicht zu verachten sein soll :P
 
bei Cashys blog abgekäst !? Und alt noch dazu !
 
Vielleicht sollte man einfach auch mal auf sich selbst achten und sich mal gedanken machen... sich nicht so zu betrinken und nicht fremdzugehn.
Aber dieser Wunderbare Kühler schützt wohl die Idioten.
 
Der die das Promi bekommt eine Mütze auf mit intergriertem Slaveblitz und Akkupack. Und blitzt fleißig automatisch zurück. Dabei wollen die Promis doch alle in die Gazetten....und wer sich auf einer intimen Party fotografieren oder filmen lässt ist selber schuld....da war doch kürzlich einer...so ein alter Rudelb......-SM-Hengst :))))
 
das ganze in nen hut oder cappy eingebaut fände ich weitaus sinnvoller, weil wenn man tanzt zb. wird man kaum nen bierkühler mit sich rum schleppen ;) aber die idee ansich find ich klasse, is mal was andres.
 
Lol, und? Stell ich die Belichtung meiner DSLR ebend auf 1/1000 und da ist nichtsmehr mit überbelichtung. Eig. ganz nett, brauche ich keinen Blitz mehr mit auf Party nehmen, 4 Solcher Dinger und der Raum ist perfekt ausgeleuchtet :D
 
Bezüglich dem Kommentar dass man keine Chance hat bei einem Gruppenfoto / Foto mit mehreren Personen, eine anzeige zu schalten ist falsch. Es kommt darauf an. Wenn der Fokus im Bild auf eine Person / kleine Personengruppe ausgerichtet ist und dies eindeutig zu erkennen ist, kann man sehr wohl dagegen vorgehen. Aber mal zurück zu dem Artikel, es gibt auch Personen die wollen Fotos, die werden dadurch verhindert und andersherum, verwenden nicht alle einen Blitz, was es bei einer relativ gut ausgeleuchteten Location unbrauchbar macht.
 
Wenn die dann anfangen sich Gegenseitig auszulösen :D
 
da ist der andes teletransporter besser ;D
 
da braucht man sich nicht wundern, warum auf dem teil nicht made in japan/china stehen wird :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles