Windows Live Messenger jetzt mit Jabber-Interface

Microsoft hat bekanntgegeben, dass man ab sofort den Zugriff auf das Messenger-Netzwerk über den offenen Standard XMPP ermöglicht. Somit ist es künftig möglich, über andere Instant-Messaging-Clients problemlos Kontakt zu Nutzern des Windows Live ... mehr... Interface, Oberfläche, Windows Live Messenger Bildquelle: Microsoft Interface, Oberfläche, Windows Live Messenger Interface, Oberfläche, Windows Live Messenger Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ähmm... Jetzt muss ich googlen was eine "Jabber Interface" ist....
 
http://www.myfreewallpapers.net/starwars/wallpapers/jabba-the-hutt.jpg
 
@Startposition: ist das nicht die Kontrollschnittstelle von Jabber the hut? haha... den kann man dann selber steuern... :-)
 
@Rikibu: Ich denke, du bist der Einzige, der über deine Witze lacht ...
 
Die Überschriften in eurem Twitterfeed sind lustiger :-) "@WinFuture: Windows Live Messenger bekommt Jabber-Schnittstelle - Kontakt zu Microsofts IM-Netzwerk per XMPP! Die Hölle friert zu. http://t.co/L4pqGNrm"
 
Vor 5 Jahren hätte ich nie geglaubt, dass sich XMMP durchsetzen wird. Damals war das noch eine Technologie, die so gut wie nur von Nerds benutzt wurde. Aber ich finde es schön, dass sich erneuert eine offene und freie Technologie durchzusetzen scheint.
 
@Surtalnar: Jap ist super, je mehr Firmen da mitmachen um so besser!
 
@Surtalnar: Facebook nutzt auch XMMP oder?
 
@Guttenberg: Ja, steht doch auch im Artikel.
 
@exocortex: Allerdings mit der Einschränkung, das man nicht von facebook zu ein Fremdnetzwerk kontaktieren kann. Genau so ist es auch bei MSN. Es ist zwar schön das sich hier ein Standard für diese Dinge durchsetzt, schade aber, das ich mit Facebook keine MSN Kontakte aufnehmen kann. Dies war das besondere an der xmpp Technologie, das der Server eigentlich egal ist.
 
@exocortex: Ich lese hier nur die Kommentare.
 
schön und gut aber was ist jetzt mit der OpenID? Das haben die schon extrem lange herausgezogen und bringen auch keine news dazu..
 
Ist auch auffällig geworden, das Microsoft kaum noch Interesse am Messenger hat. Schön das sie sich für diesen Weg entschieden haben. Top wäre noch, wenn die ganzen xmpp Server der großen untereinander geschalten werden, das man nur noch einen Account braucht, egal wo. Das ist eigentlich erst das tolle an Jabber.
 
@Anns: Das Problem für die ganzen Messenger-Netzwerke (ICQ, MSN usw...) ist das sie abgelöst werden von den SocialNetworks. Wenn man mit den Leuten im SocialNetwork chatten kann braucht man nicht extra einen Messenger. Und Chatten kann man ja so gut wie in jedem SocialNetwork.
 
@Blubbsert: Das kann ich nur bestätigen. Die überwiegende Masse der Leute habe ich im Facebook Chat. Ich habe Facebook via xmpp Protokoll meinem Messenger hinzugefügt.
 
@Anns: Das schrillen bei mir die Alarmglocken! Microsoft wird wohl nun voll auf Skype setzen. Den Messenger überlassen sie ein paar Bastlern zum Rumspielen, während die ganzen User längst in den Facebook-Chat abgewandert sind und nur noch als Karteileichen vorhanden sind.
 
@tinko: Weil Microsoft schlichtweg kein Bock mehr hat. Da MSN aber ein wohl besuchtes Netzwerk ist, überlässt man die Arbeit nun der Community.
 
@tinko: Ist alles schon möglich nur warum sollte msn facebook und co das implementieren? Dann würde sich bei den ja niemand mehr anmelden und sie würden nichts mehr mit ihrer werbung verdienen.
 
@Eistee: Du weißt schon, das Facebook und Google+ Chat XMPP/Jabber ist?^^
 
@tinko: Ein Grund ist sicherlich, dass die vermeintlich vernünftige Platform ewig hat auf sich warten lassen. ICQ groß Jahre bevor irgendwelche Freetards Jabber erfunden haben.
"Featurevollständig" würde ich auch erstmal zurückstufen. Meines Wissens nach hat Jabber von Haus aus keine Unterstützung für Whiteboards und Videostreams.
 
@tinko: Gut zu wissen, dass da was läuft.
 
@tinko: Weil jeder IM-Anbieter eine propietäre Insellösung wollte! Nur wenige, darunter Google, haben von Anfang an offene Schnittstellen und Protokolle verwendet! Microsoft hat sich, wie man es nicht anders kennt, jahrelang sehr ablehnend verhalten. Typisch M$!
 
Die Überschrift ist irgendwie unschön... Oder wird der Live Messenger jetzt ein XMPP Client?
 
Benutzt überhaupt noch jemand Instant Messenger?
 
@Okkupant: ich, weil ich den fb-chat hasse. Leider schreiben mich da hauptsächlich die Leute an -.-
 
@Ninos: Und ich nutze Instant Messenger für den Facebook chat. Sachen gibts...
 
@Morku90: die xmpp Schnittstelle ist auch nicht grad die Beste. Manchmal kommen Nachrichten gar nicht oder doppelt an. Außerdem zeigt der trotz offenem Messenger in fb weiterhin neue Nachrichten. Und das nervt ;)
 
@Okkupant: Sowas ist praktischer als eine Webseite die ganze zeit offen zu haben...
 
@Matti-Koopa: Muss man nicht.
 
@Matti-Koopa: Facebook nutzt intern (genau wie google) XMPP/Jabber als Chat Protokoll. Du kannst dir irgendeinen Client nehmen, welcher XMPP unterstützt und dich vom desktop, smartphone, etc. in das Facebook Chat Netzwerk einloggen. Empfehle dir Pidgin für den Desktop Client. Plattformunabhängig, open-source. Hier bekommst du Hilfe beim Einrichten des XMPP-Clients: https://www.facebook.com/sitetour/chat.php ... übrigens, web.de und gmx.de user haben auch automatisch eine xmpp adresse ^^
 
@scheka91: Wesswegen man dann wieder einen Instant Messenger hat ;)
 
@Okkupant: Ja.
 
also is das dann bald so, das pidgin & co mit skype und msn zu 100% kompatibel sein werden? sehr geil. jetzt fehtl nur noch directX :)
 
@gestank: Da wette ich mal dagegen. Unter "100% kompatibel" fallen auch Mikrofonchat, Dateiversand und ähnliche Späße. Meines Wissens nach ist das mit Jabber, zumindest ohne weiteres, nicht drin. Wenn ich recht habe, wird sich nichts ändern. Textversand wird gehen wie bisher und sonst nichts.
 
@tinko: Stimmt, für Entwickler ist Jabber besser, als RE. Von wegen Multimessenger her bleibt der Nachteil zunächst bestehen. Aber nachdem du oben angedeutet hast, dass auch "fortgeschrittene Features" (ich finde, das sind eigentlich Standarddinge) ihren Weg ins Standardprotokoll finden, wären Multimessenger in der Tat obsolet, unterstützen die doch auch nur einen mickrig kleinen Teil der jeweiligen Features.
 
nutze persönlich zwar kaum chat, sondern lieber mail, aber ich finde es spitze, dass sich protokolle endlich standardisieren. man könnte den vergleich ziehen, dass bisher nur outlook user mails an outlook user senden konnten. die insellösungen scheinen bald endgültig vorbei zu sein! *hurra*:)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles