Apple: Gründungsvertrag für über 1 Mio. $ verkauft

Das Auktionshaus Sotheby's aus New York teilte Ende November mit, dass man den Gründungsvertrag des US-amerikanische Hard- und Softwareherstellers Apple in Kürze versteigern wird. mehr... Apple, Iphone, Logo Bildquelle: Apple Apple, Iphone, Logo Apple, Iphone, Logo Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow... ich hab ein Toastbrot wo man den Kopf von Steve Jobs erkennen kann. Schnell mal bei ebay versteigern :D
 
@PC-Hooligan: unwissende! Wer auch immer dich minus´te, er weiß wohl nicht´s um verganene Toastbroat-eBay Kunst!
 
@DUNnet: Jep, die Jungfrau Maria auf einem vergammelten Toast brachte damals 28.000 Dollar, meinen Gina Wild Toast wollte keine Sau haben :-(
 
@jigsaw: Das liegt aber daran, das Gina Wild schon genug andere hatten :-).
 
@PC-Hooligan: ein Skelettkopf reingetoasted?
 
unnötig. die leute jammern immer, haben aber doch zu viel geld...
 
@freakedenough: Ja, und ironischerweise haben diejenigen, die am meisten jammern auch am meisten Geld. Paradox diese Welt sie ist. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass das Doument in einigen Jahren noch um einiges mehr Geld bei einem Wiederverkauf einbringen würde. Hängt eben aber auch davon ab, wie gut der Aufstieg von Apple voranschreitet.
 
xD sind doch nur ein paar blätter ...
 
Ich hätte die Kohle zwar anderweitig verwendet, aber trotzdem: Gratz Rodriguez!
 
@Corleone: LOL, made my day! XD
 
na ja, für jmd, der das Geld hat war es sicher nicht teuer, aber ich frage mich was er damit anfangen will ? Er wird die Millionen umsonst rausgeschmissen haben, wenn Apple mal pleite gehen sollte^^
 
@algo: Es zählt der ideelle Wert.
 
Jeder der dort mitbot sollte sich schämen. Millionen für ein Stück wertloses Papier ausgeben... sollen sie lieber in den Park gehen und die Kohle an welche verteilen, die sie ein bisschen nötiger haben.
 
@monte: Es wird Millionen für noch kuriosere Sachen ausgegeben, dagegen scheint dies ein normaler Kauf zu sein...
 
@monte: Es werden Millionen für Diamanten bezahlt, welche die ärmsten der armen, unter menschenunwürdigen Bedingungen aus ruinenähnlichen Minen fördern, ist das gerecht? Es werden Millionen für ein Bild bezahlt, ist das normal? Das Spiel kann man endlos fortführen und der Irrsinn wird immer weiter gehen. Wer das Geld hat und sich sonst keine Wünsche mehr im Leben erfüllen muss, der kann das doch kaufen.
 
Hab nie gesagt, dass die Leute aus euren Beispielen sich nicht auch schämen sollten ;) Meinetwegen sollen sie sich einen/ein paar Diamanten kaufen. Oder auch nen Ferrari oder dessen 10. Aber nicht Hunderte bis Tausende. Das ist einfach nur abscheulich.
 
@monte: Du weisst aber auch nicht, ob nicht eventuell Bill Gates das Teil gekauft hat. Und der spendet ja bekanntlich mehr als genug für wohltätige Zwecke. Ich will damit nur sagen, das man niemanden verurteilen kann oder sagen, er soll sein Geld lieber spenden, ohne zu wissen, ob er es nicht bereits macht.
 
@CoF-666: Finde schon man kann sagen, dass Menschen, welche hier Hundertausende oder gar Millionen auf diesen Papierfetzen bieten, einfach nicht genug gespendet haben.
 
@monte: Du spendest sicher auch alles, was am Monatsende über ist, oder? Du hast Dir noch nie etwas unnötiges gekauft, oder? Ich meine, eventuell im kleinen Rahmen, für 100,-€ oder so? Das Geld hättest Du auch spenden können. Man braucht keinen Audi A6 kaufen, wenn auch ein Audi A1 reicht, das gesparte Geld kann man spenden. Man braucht keine 100qm-Wohnung, es reicht auch eine mit 50qm. Die gesparte Miete kann man spenden etc.pp. Hoffe Du verstehst jestzt was ich damit sagen will.
 
@CoF-666: Ich verstehe was du sagt, aber nicht warum. Verstehst du denn nicht was ich sage? Die Leute, die einfach nicht mehr wissen wohin mit dem Geld, die die gar nicht mal wissen wieviel sie genau haben, die sollten einfach mehr abgeben. Denn wenn nur ~100 von denen nur 10% ihres unglaublichen Vermögens abgeben würden, wäre das mehr, als alle Leute zusammen wie du und ich in ihrem Lebens überhaupt verdienen. Die würden ihren Verlust nicht mal bemerken.
 
@monte: Das ist richtig, aber würde das Übel nicht bekämpfen. Selbst wenn jeder alles was er über hat spenden würde, täten sich andere Löcher auf, die auch gestopft werden wollen. Ich für meinen Teil spende nicht das was ich am Monatsende über habe, sondern nur das, was ich auch spenden kann. Mir hilft am Ende auch keiner, wenn ich auf der Strasse sitze und kein Geld mehr für das Dach über meinem Kopf aufbringen kann. Ergo muss ich vorsorgen, das mir so was nicht passiert - und das mache ich mit dem Geld, welches ich spenden könnte, wenn wir denn alle eine gesicherte Zukunft hätten. Es kommt dann auch keiner und sagt, 'Ach komm her, Du hast Dein ganzes Leben so viel gespendet, jetzt musst Du nichts mehr bezahlen, weil Du arbeitslos bist, oder whatever.' Das Leben ist nicht fair und wer gerne sein ganzes Geld spenden will der soll es machen und wer sich für ne Millionen einen Fuhrpark kaufen will, der soll es machen. Ich denke an meine Zukunft und die meiner Familie und nicht an die von irgendwem anders. Du kannst gerne alles spenden, ich mache es nicht.
 
Ich wundere mich in beziehung auf Apple über garnichts mehr. Denn es gibt Weltweit Millionen von Menschen die für ein iPhone mehr als 500.-€ ausgegeben haben. Obwohl ein iPhone nur ca. 120.-€ Produktions-, Vertriebs- und Marketingkosten verursacht. Ich weiß garnicht warum? Sind die iPhone etwa alle Handsigniert von Steve ;-) ..... Be hungry, be foolish : Zitat Steve Jobs
 
@flotten3er: Keiner mag Trolle...aber ich erwähne es trotzdem einfach nochmal: Es ist eine blinde Milchmädchenrechnung sich nur auf die Herstellungs-/Produktionskosten zu beschränken.
 
@flotten3er: Mensch, bist du klug! Aber du hast Recht, Apple ist schon echt voll doof. Alle anderen Hersteller geben ihre Smartphones ja zu den Herstellungskosten an den Endkunden weiter, Profit erwirtschaften ist ja nicht mehr zeitgemäß.
 
@flotten3er: Wenn schon zitieren, dann richtig. Es heisst "Stay hungry, stay foolish!"
 
@CoF-666: stimmt hast recht, wobei das "foolish" find ich witzig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich