Windows 8: Screenshots zeigen neue Musik-App

Microsoft will für sein neues Betriebssystem Windows 8, das mit der Metro-Oberfläche für die Verwendung auf Touch-Geräten fit gemacht wird, auch eine Reihe von einfachen Anwendungen anbieten, mit denen verschiedene einfache Aufgaben wie etwa die ... mehr... Windows 8, App, Musik, Metro UI, Music Windows 8, App, Musik, Metro UI, Music

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow! eine musik-app... respekt! welch eine leistung, welch eine neuigkeit - achtung: aussage kann spuren von ironie, sakassmus und nüssen enthalten
 
@Stefan_der_held: Also die Nüsse habe ich gleich entdeckt;-)
 
@Stefan_der_held:

wieso denn jetzt app? ich dachte anfangs wird diese bezeichnung nur von der firma mit dem apfel benutzt und jetzt wurde es ja regelrecht eingedeutscht....und nun werden auch windows-tools damit beschrieben ???
 
@kajarushiCVIkushi: Vllt. heißt die Dateiendung bei Windows 8 jetzt auch .app wie beim Mac. Mal abwarten.
 
Oh man, das Video ist ja mal sowas von billig :D Besteht hauptsächlich aus den schon vorhandenen Bildern.
 
Windows 8 wird bei mir nicht auf den PC kommen wenn am Metro Design nicht ordentlich was zum positiveren verändert wird. So wie es in der Developer Preview ist, kann man es nicht als OS gebrauchen!!!
 
@bryanad2: Sehe ich auch so, dieses neus Metro Design sieht einfach zum ko...n aus.
 
@bryanad2: darfst selbstredent nicht vergessen, dass dieser Metro-loock ja ehr für touch-geräte gedacht ist... ich würde begrüßen wenn dem User bei der Installation die Wahl gelassen wird: "Standard-Oberfläche" oder "Metro" als standard-GUI zu verwenden. auch wenn metro recht gut durchdacht ist. aber ohne touch-eingabegeräte meiner meinung nach gänzlich unbrauchbar
 
@Stefan_der_held: Ich hoffe auch, das man sich die Oberfläche auswählen kann. Auf normalen Rechner macht die Metro-UI in der aktuellen Fassung auch keinen Sinn.
 
@all: In der Dev-Preview konnte man doch zum normalen Desktop wechseln..
 
@bryanad2: Wie wäre es denn, wen man erstmal bis zur ersten Beta warten würde. Wie der Name "Developer Preview" schon andeutet ist die Version eigentlich nur für Entwickler gedacht. Bis zur Beta kann sich noch vieles ändern. Man kann es wirklich noch nicht als Beta bezeichnen.
 
Wenn ich immer von Multimedia rede, wo bleiben die Codecs um mit dem Mediaplayer BluRays abzuspielen ( nicht das jemand diese antquierten Silberscheiben braucht)?
 
@Maik1000: das wirst du in einer kostenfreien oder entwicklungs-app nie finden... dafür sind die lizenzen für den codec einfach zu teuer.
 
@Stefan_der_held: Aber in einem OS das mehr als hundert Euro kostet, da erwarte ich das.
 
@Maik1000: du machst den Fehler wie viele meiner Kunden: du denkst, dass alles zum OS gehört... vieles ist aber sogen. 3rd-Party Software
 
Sieht aus wie Android Oo
 
@Anns: Als wenn Android ein festes aussehen hätte :D Da sieht doch jede GUI von Hersteller zu Hersteller anders aus! ... Schrecklich! Ansonsten hätte ich wohl auch ein Android - Phone, aber dieses gefrickel + die Fragmentierung nerven einfach tierisch!
 
wow. sieht ja echt spektakulär aus. weniger ist mehr. aber scheinbar nicht immer. ^^
 
@Lindheimer: Da geht noch was. Wer es auch unter Win7 minimalistisch mag und auf Metro noch verzichten kann, für den gibt es hier einen Player: http://perkele.cc/software/boom
 
@Lindheimer: also auf den screenshots kommt es sehr unübersichtlich rüber. zu viele verschiedene ansichten.
 
Hübsch ist anders. Sollte Metro auch der Standard für den Desktop werden, dürfte Win 8 eine ziemliche Totgeburt werden.
 
Sehr Praktisch für Tablets ganz Klar! Bisher überzeugt mich Windows 8. Konnte Heute das Samsung Tablet mit Windows 8 benutzen und war Positiv überrascht.
 
@Edelasos: Bekommst du Geld dafür? ;-)
 
@wingrill2: Für was? Das ich Heute bei Microsoft Schweiz im Rahmen der Nokia Lumia Präsentation auch ein Windows 8 Tablet anschauen und damit rumspielen konnte, oder dass ich im Gegensatz zu einigen WF Usern die Metro UI Super finde für Tablets und nicht eine Billige Apple/Google Kopie die wie es scheint unter Konsumenten recht beliebt wenn auch sehr Gewöhnungsbedürftig ist?
 
Diese Wasserzeichen paranoiah von diesen kiddi windows seiten ist auch immer wieder lustig. Alle hamse ansgt das man sich gegenseitig die screenshots klaut. Stattdessen wird ein riesiges wasserzeichen getzt was alles verdeckt und irritiert wie sonst was.
 
@FettiXL: Schaut ja sonst alles so leer aus.
 
Ich hoffe ebenfalls, dass man bei Windows 8 bei der Installation die Standardoberfläche wählen kann. Ich persönlich bin begeistert von der Metro Oberfläche. Ich kann diese zur Zeit bei uns in der Firma auf einem Gerät mit projected capacitive Touch testen und es macht richtig Spass.
 
Habt mal ein kleines bisschen mehr Vertrauen in die Intelligenz der Microsoft-Mitarbeiter, das sind schließlich auch keine Vollnoobs und Vollpfosten, die zum ersten Mal in ihrem Leben einen PC bedienen. Ich bin mir absolut sicher, dass die selber wissen, wie unkomfortabel die in der Developer Preview gezeigte Metro-Oberfläche auf einem Desktop-PC ist. Da man auf Knopfdruck den normalen Desktop aufrufen kann, ist eine Einstellung, mit der man standardmäßig direkt in den normalen Desktop bootet, nun wirklich ziemlich naheliegend und simpel einzubauen. Daher ist es abwegig anzunehmen, MS würde es riskieren, PC-Kunden zu vergraulen, wenn sie so einfach Abhilfe schaffen könnten. Schließlich macht Microsoft den Großteil seiner Einnahmen ausschließlich aus dem Windows- und Office-Geschäft für den PC. Kein Unternehmen, das wirtschaftlich arbeiten möchte, würde sich seinen mit Abstand größten und saftigsten Zweig abschneiden.
 
@mh0001: was bleiben denn dann an Windows 8 für neuerungen übrig, wenn man das Metro Design abschaltet ? Die es auch rechtfertigen, so viel Geld für ein neues OS auzugeben.. ?
MS hat bis jetzt alles durchgesetzt - egal ob es der kunde wollte oder nicht - und wenn es der kunde nicht wollte - dann wurde es eben ein Flop... Aber geändert wurde nichts....
Ich denke - MS will alles vereinheitlichen mit ihren Kacheln - und so hoffen das mehr leute das Windows Flop Phone kaufen - weil die Kacheln ja so toll sind. Nur wird der umgekehrte effekt eintreffen...
 
@Horstnotfound: Ich zähle auch Optimierungen und Neuerungen, die nichts mit der Oberfläche zu tun haben oder keine neuen Funktionen für den Anwender bereitstellen, zum Fortschritt. Sichtbare Änderungen betreffen aber u.a. das Ribbon-UI des Explorer, der integrierte vollwertige Virenscanner der das System nicht spürbar verlangsamt, der deutlich reduzierte Ressourcenverbrauch, weil nur die aktuell benötigten Dienste geladen werden etc.. Es gibt da eine ganze Menge aufzuzählen.
Die Änderungen noch tiefer unter der Haube klingen auch nicht schlecht. UEFI SecureBoot-Unterstützung gegen Bootkits, dann z.B. der überarbeitete Bootvorgang, bei dem die Hardware nicht mehr nacheinander initialisiert wird und somit einzelne Geräte das System aufhalten können, sondern alle Geräte parallel initialisiert werden (dazu gab es bei Winfuture auch mal eine News, die das anschaulich anhand eines Schaubildes verdeutlichte).
Sowas summiert sich letztendlich. Was willst du oberflächlich denn noch groß machen? Windows deckt so ziemlich alles, was ein OS können sollte, ab. Man kann nicht auf Teufel komm raus unendlich lang immer wieder neue Features erfinden, irgendwann ist die Grenze des sinnvollen Maß überschritten, und weitere Features wären eher Ballast als nützlich.
Unter der Haube kann man jedoch immer etwas tun. Auch der neue Hybrid-Modus aus Herunterfahren und Ruhezustand, wo zwar die Windows-Sitzung komplett beendet wird, die Treiber und Windows-Dienste aber in den Ruhezustand versetzt werden, um dem Nutzer einen 5 Sek.-Start mit dennoch frischem Desktop zu bieten.
Das sind die Gründe, warum ich auf Windows 8 gespannt bin. Und die Integration von Skydrive und die Windows-Anmeldung klingen auch nicht schlecht. Bereits in der Developer Preview funktioniert das, du kannst auf Wunsch deinen gesamten Desktop in dein Windows Live Profil laden, sodass du auf jedem PC auf der Welt, wo du dich mit dieser Benutzerkennung anmeldest, deinen Desktop hast, was du zudem beliebig ausbauen kannst. Das geht von lediglich dem Hintergrundbild bis hin zum Zugriff auf deine Eigenen Dateien und Mails (was natürlich lediglich optional ist!). Zusatztools wie Dropbox oder Synchronisationsprogramme werden überflüssig. Ich könnte jetzt auch einige Seiten so weitermachen, aber ich denke mal so ausführlich wolltest du es dann doch nicht, wobei du ja gefragt hattest, was für Neuerungen übrig bleiben...
 
@mh0001: ich vermisse bei windwos ehrlich gesagt einen roten faden - bei windows vista - wo ram noch rechtn teuer war, sagte ms, wir haben jetzt ein neues speichermanagement - und oft benötigte programme werden in den ram geladen... jetzt, wo ram fast nichts mehr kostet - arbeitet windows auf einmal Ressorcenschonend. Jetzt werden nur noch aktuelle Datensätze geladen.. Also wieder genau das gegenteil..
Genau das Sicherheitscenter - wenn ich irgend etwas installieren möchte - dann werden ich x mal gefragt, ob ich das Programm wirklich installieren möchte - ja ja ja , darum habe ich da ja auch drauf geklickt - es nervt tootal - vor allem, da es jeder virus sowieso schafft, sich zu installieren.. und ich da genau nicht gefragt werden.. sinnlose funktion...
sorry, aber ich möchte gern selbst entscheiden, von welchem hersteller ich den virusscanner nutzen möchte - Microsoft Security Essentials schneidet in allen tests sehr schlecht ab - von daher überlasse ich MS auf keinen fall den Schutz meines systems.. Bei windows wird in meinen augen an den dingen gearbeitet - die keiner braucht, aber wirkliche Baustellen, werden nie behoben. Und der größte fehler ist in meinen Augen ein OS zu entwickeln, das für einen PC und ein Tablet System geschrieben ist.
 
@Horstnotfound: Nach den aktuellsten Berichten in c't und bei av-comparatives sind die Security Essentials eigtl. alles andere als sehr schlecht, die Erkennungsraten sind mittlerweile fast gleichauf mit der Konkurrenz, und performancemäßig gehören sie zur Spitze dazu. Die Sache mit der Bewertung rein nach Erkennungsraten ist eh teilweise nicht unbedingt sinnvoll. Die vielen hunderttausend Virensamples mit denen getestet wird, bestehen bis auf wenige 1000 die aktuell überhaupt im Umlauf sind aus Malware, die auch gern mal 10 Jahre alt ist, für aktuelle Betriebssysteme völlig ungefährlich ist, und somit von den AV-Herstellern teilweise schon aus den aktuellen Signaturen wieder rausgeschmissen wird, um Ressourcen zu sparen. Symantec macht das seit der 2012-Version default-mäßig, dass lediglich ein Teil der Signaturen tatsächlich in die AV-Engine geladen wird, und die Viren, die faktisch nicht mehr existieren und keine Bedrohung sind, rausgeschmissen werden. Prompt sackte die Erkennungsrate in den Tests von fast 99% auf 94-95% ab. Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Die nehmen sich erkennungsmäßig alle nicht mehr viel, die Signaturhersteller beliefern doch auch häufig gleich mehrere Hersteller von AV-Programmen.
 
Hässlich...
 
Windows 8 wird höchstens mit Komplett-PCs verkauft. Ich glaube nicht, dass es sich viele Leute "einfach so" kaufen.
 
@tim-lgb: Kommt drauf an, was bei der normalen UI noch alles geboten wird - verbessertes Dateimanagement, Kopie-Operationen sequentiell verarbeiten (so wie in TotalCMD), boot/shutdown-Beschleunigung und noch einige andere nette Features gibt's ja schon an Mehrwert gegenüber Win7. Auch kannst du die Metro-UI wahlweise auf einem Monitor verwenden (bei Multimonitor-Setups cool... insbesondere wenn man einen kleinen Touchscreen neben dem/den grossen Bildschirmen aufstellt, auf dem man den Mediaplayer/RSS-Reader oder sowas hat).
 
@3-R4Z0R: Aber wer geht bitte in den Laden und kauft sich Windows? Die wenigsten wissen das dies überhaupt geht. Bei einem neuen PC haben sie Windows dabei und wenn nicht fragt man nen Kollegen.
 
@Guttenberg:
Sehe ich auch so. Ich kenne niemanden, der jemals Geld für ein Betriebssystem gezahlt hat. Entweder es ist "dabei" oder man lädt es sich halt runter. Bei mir wars "dabei".
 
Die Bootzeit ist mir relativ egal - ich mache den "Hauptrechner" morgens nach dem Aufstehen an, wenn ich zu Bett gehe, schalte ich ihn ab. Er bootet also nur 1x täglich. Ob es dann eine oder fünf Minuten dauert, ist mir schnuppe.
Als Kopiertool nutze ich Teracopy.
 
Bevor ich Windows 8 installiere,nehme ich lieber Windows Millennium.
 
Die Metro-Oberfläche sieht echt blöd aus. Der Player macht da keine Ausnahme.
 
Mein Gott wie häufig in diesen Forem immer und immer und immer wieder dasselbe geschrieben wird. "Hoffentlich wird man die Wahl zwischen Metro und Old-Desktop haben" usw. Wie oft soll ich noch dasselbe lesen? Das reicht jetzt echt.
 
@teclover: Hat Dich jemand zum Lesen gezwungen? Du kannst doch selbst entscheiden, was Du liest.
 
Einige scheinen zu vergessen dass es sich um ein Developer Preview handelt, das Betriebssystem ist nicht einmal im Betastadium.
Hoffentlich ändert sich noch etwas.
 
Komisch zuerst haben alle geschrieen "sieht super aus", ganz am anfang, als metro vorgestellt wurde, und jetzt wollen es die meisten schon nicht mehr. mir hat metro noch nie gefallen, ich bin ganz klar für die ribbons-uis.
 
ist vielleicht was für den bank- und den fahrkartenautomaten. laufen die übrigens immer noch meist mit win98?
 
Wann teilt eigentlich jemand mal Microsoft mit, dass die wenigsten Leute zu Hause auf ihrem LCD n Touchscreen haben? Und dann könnte man ihnen auch gleich mitteilen, dass es einene bestimmten Grund gibt, warum das kaum jemand zu Hause rumstehen hat.
 
Da war selbst der Windows Media Player umfangreicher. Der ganze App-Hype entwickelt sich irgendwie zum Rückschritt der Software. Bis dato der, mir persönlich viel liebere, "Alles in einer Anwendung" trend, nun gibts für jede kleinste Funktion ne eigene "App"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles