PS3: Sammelklage wegen "Other OS" abgewiesen

Eine Klage in den USA gegen Sony wegen der Entfernung der "Other OS"-Funktion, also der Möglichkeit Linux auf der PlayStation 3 installieren zu können, wurde abgewiesen. Richter Richard Seeborg argumentierte, dass keine Rechtsverletzung vorliege. mehr... Sony, PlayStation 3, PS3, Spielekonsole Bildquelle: Sony Sony, PlayStation 3, PS3, Spielekonsole Sony, PlayStation 3, PS3, Spielekonsole Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Rechtlich gesehen ist Sony auf der sicheren Seite, hätten die User mal das "Kleingedruckte" gelesen dann hätten Sie gewusst auf was Sie sich da einlassen und hätten es auch ablehnen können. Das durch das ablehnen der Lizenvereinbarung neuere Spiele nicht spielbar sind usw. ist dann ein anderer Hut! Ich als Xbox Besitzer lächle da nur drüber und weis genau wieso ich mir keine PS3 gekauft habe... Sony ist einfach ein großer Saftladen!
 
@SimpleAndEasy: Ich weiß echt nicht was du hast aber ich bin mit meinen Sony Vaio Notebooks total zufrieden und sag jetzt nicht Vaio's sind scheiße oder überteuert denn vom P/L Verhältnis gibt es derzeit nichts besseres als Vaio am Notebookmarkt. Auch die PS3 ist ein geniales Stück Hardware...
 
@Ludacris: Kann ich bestätigen. Ich bin mit meinem 2 Jahre alten Vaio Notebook auch sehr zufrieden. Das einzige Problem, das ich habe, ist der Akku (hält nur mehr 10 Minuten), aber da bin ich wahrscheinlich selbst schuld, da ich das Notebook immer am Strom habe...
 
@Ludacris: Ich hab beide und Xbox LIVE macht mehr Spass als das PSN. Nicht, weil das PSN fast 2 Monate offline war, sondern weil man viel schneller eine "bestimmte" Person zum Spielen einladen kann und sich nicht erst stundenlang die Kreise drehen, bevors Menü In-Game sichtbar wird. Und Gamerscore ist cooler als Trophäen und Level *G* Man muss andererseits auch sagen, dass es die PS3 war, die mit jedem Update "dümmer" wurde. Die aller erste hatte noch Kartenleser und PS2-Hardware-Emu, dann keinen Kartenleser mehr und nur noch Software-Emu, dann keine Emu mehr und mit der Slim wurde auch noch Other OS gekillt (per Update später für alle) - bei der Hardware würde ich dir zustimmen (was Rechenpower angeht), aber bei Software und Marketing hats Sony einfach vergeigt.
 
@Ludacris: Glaube du bist im falschen Artikel gelandet, denn laut Text geht es hier um die PS3 und nicht um ein Sony Vaio Notebook! Ändert aber nichts daran das Sony einfach ein Kundenunfreundlicher Saftladen ist! und wie man an rellek und John2k sieht findet mein Kommentar zustimmung..
 
@SimpleAndEasy: Microsoft ist nicht besser als Sony im Punkto Kundenfreundlichkeit. Ich glaube da tun sich beide nicht sehr viel. Ich hatte bis jetzt keine Probleme mit den Sony Kundenservice. It's not a trick - it's a SONY :-)
 
@aragorn4: Meine 2 kostenlosen Wireless Headsets + zig Live Points die ich vom Kundenservice habe sagen etwas anderes, dabei wollte ich nur für ein Bekannten die erweiterte Garantie in Anspruch nehmen. Kommt natürlich auch drauf an wen man am Apparat hat. Ich konnte mich köstlichst mit den Service-MA verständigen. "Motzer" kriegen natürlich nur das nötigste. Wäre ja noch schöner wenn man für Respektlosigkeit belohnt werden würde. Aber die "Kulanz"-Möglichkeiten sind bei MS wohl höher als bei Sony. Einfach mal ein wenig Googlen was die Leute alles Kostenlos hinterher geschmissen bekommen.
 
@Motverge: ach Leute ist lesen so schwer? wo schreibe ich bitte etwas von Kundenservice!? der kann noch so freundlich und kulant sein! Jedoch ist es Unfreundlich den Kunden gegenüber wenn zuvor vorhandene Features wieder durch ein Update ausgeschlossen werden und man nicht ausreichend bis auf einen 30 Seiten Text den ja eh keiner durchliest hingewiesen wird. Ebenso ist es dem Kunden gegenüber unfreundlich sein Datenleck erst tagelang geheim zu halten bis dies über andere Wege kommuniziert wird. das es dann was umsonst im PSN netzwerk zum ausgleich gab war dann wiederum nur eine Besänftigung. Ebenso die Klagewelle gegen Geohot wenn ich euch daran erinnern darf! Ja sowas fällt bei mir unter Kundenunfreundlichkeit! Das der MS-Service beschissen ist weis ich auch! jedoch haben die ein wirklich klasse Xbox-live Netzwerk auf die beine gestellt und auch die kinect für hackgruppen freigegeben und nicht zu tode geklagt! MS orientiert sind immerhin am Kunden und Sony zwingt denen nur was auf! Über den Apfel fangen wir gar nicht erst an!
 
@Motverge: Jep ... Hab ein etwas älteres Arcade-Spielebundle auf Amazon bestellt. War ein Downloadcode für Ms.Pacman dabei (welcher nicht ging) ... Einfach die Nachricht an den Support nett schreiben und schon springen MS-Points :) Ich hatte nie Probleme mit irgendwelchen Supportstellen (ausser Telekom und UPC *hust*), versteh auch nicht warum die von Blizzard so einen schlechten Ruf hat ... waren warscheinlich alles Kiddies und "harte Jungs" :) Mich hat sogar mal ein Typ vom Rechnungssuport (!) ingame angeschrieben, voll krass :D Ja und da haben wir dann ne Stunde über all möglichen Kram geredet und "Wenn du wieder was brauchst, kannst du mich auch direkt anschreiben ;)" ... Nett sein lohnt sich :) Achja, ich hab 2 Mitarbeiter vom Mobilfunkanbieter "3" auf meiner XBL-Freundesliste... lohnt sich auch, gibt Rabatte auf der Rechnung :) Ich versteh die Leute die zB in der Schule glauben, Respekt erhält man in Schlägerein, wirklich nicht ... aber macht nichts, ist vielleicht besser so :D
 
@SimpleAndEasy: Ähm, wer redet denn mit dir? Schau mal an wen mein Post gerichtet war
 
@Ðeru: Die Kiddies sind wieder zu hauf unterwegs, ansonsten kann ich mir bei dein Beitrag die (-) nicht erklären. Stimmte aber mit so ziemlich jeden Punkt überein^^.
 
@Motverge: du beziehst dich auf die Antwort von aragorn4 welcher auf meinen Post geantwortet hat also beziehst du dich inderekt auf meinen Post also darf man davon ausgehen das deine Antwort auch an mich gerichtet war!
 
@SimpleAndEasy: "Ich hatte bis jetzt keine Probleme mit den Sony Kundenservice. It's not a trick - it's a SONY :-)" Kontext ist hier das Zauberwort. EDIT: Damit wir uns richtig verstehen, im großen und ganzen Stimme ich dir zu, deswegen gab es für mich keine Veranlassung darauf zu Antworten.
 
@SimpleAndEasy: Ich kann mich nicht wirklich über den Service von Sony beklagen...
 
@SimpleAndEasy: Ich bin mit meiner Xbox auch zufrieden. Mal abgesehen davon, dass sie schon lange ihren kaufpreis von 99€ wieder abgeleistet hat :-) Zum Glück gibt es inzwischen weniger Exklusivtitel. Ich hoffe das wird in Zukunft ganz sein gelassen, dmait man die freie Wahl seiner Hardware hat. ich hoffe Microsoft wird die nächste Konsole nicht genauso restriktiv wie Sony die Ps3 gestalten.
Ach ja ich spiele ausschließlich Singleplayer. Ich hab wenig Lust mich mit anderen zu messen.
 
Aha also OtherOS oder Online gehen können? Na super. Vor allem sollte es ja den Hackern es schwieriger machen, aber die machen noch genauso weiter.
 
Wäre das in Europa rechtens? Die Eula ist ja vorher nicht einsehbar und nachträgliches Ändern der Konfiguration sollte doch auch unzulässig sein. Ist ja im Prinzip das Selbe, als wenn ein Sonymitarbeiter nachts einbricht, einen Stapel Eulas in die Wohnung legt und 16mb Ram aus der PS3 ausbaut. Zumindest sieht es ja die Industrie so - Stichwort Raubkopien.
 
@John2k: Ich weiß das MS vor kurzem die EULA von Windows Live geändert hat und die musste man neu bestätigen. Wie das bei Hardware aussieht weiß ich nicht.
 
@John2k: Die Eula ist VOR dem Update lesbar.
 
@iPeople: Aber nicht vor dem Kauf
 
@John2k: Deshalb die Klausel, dass man es gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben kann, wenn man mit dem EULA nicht einverstanden ist.
 
@John2k: Es geht aber darum, dass damals mit dem Update diese Funktion weg war, und nicht mit dem Kauf.
 
@John2k: Da der Fachhandel damals sogar von Sony ein Rundschreiben bekommen hat, wie man sich zu verhalten wenn der Kunde wegen OtherOS nörgelt, kann ich dir sagen das es hier in Deutschland nicht ein Fall gegeben hat, wo der Kunde sich darüber informiert hat! Es hat ausser ein paar Nerds in den Foren einfach niemanden wirklich interessiert. Nebenbei war das Linux auf der PS3 nicht wirklich zu gebrauchen. Die paar Leute die dort ihre Sachen mit dem Cell ausprobiert haben, klammere ich mal aus. Der laute Aufschrei kam eigentlich nur von den ganzen Leuten die etwas anderes mit OtherOS machen wollten; RK, Emus etc.
 
Hmm, es sollte wohl eher heissen "Other OS" oder "BluRay" gucken.
Mit der alten "Other OS" Firmware laufen z.B. BluRay´s wie Avatar usw. nicht. Das heisst man kann nicht Online gehen, da dann die Firmware aktualisiert wird und man kann nicht alle BluRay´s schauen.
Mal von aktuellen Spielen die immer die neuste Firmware benötigen ganz abgesehen.

Der Richter hier hatte mal wieder null Ahnung und hat sich das Urteil von Sony sicher gut bezahlen lassen.
 
@Riplex: Ja klar, Sony hat den Richter bestochen. Genauso wie Apple in den anderen Fällen, in denen sie gewonnen haben. Könnt ihr es nicht einfach mal wahrhaben, dass juristische Entscheidungen bzw. Urteile gefällt werden, die nicht mit eurem Wunschdenken übereinstimmen? Ich wäre zwar auch froh wenn die OtherOS-Funktion erhalten bleiben würde, kann aber trotzdem akzeptieren, dass rechtlich einfach keine Handhabe besteht, die Sony dazu zwingt.
 
@Turk_Turkleton: Auch wenn du es nicht Wahr haben willst aber so läuft es nun mal in der Heutigen Welt. Geld regiert die Welt. Auch wenn der Spruch wahrscheinlich so alt ist wie das Geld selbst trifft er heute mehr zu denn je. Oder was meinst du was passiert wäre Gerichte solchen und ähnlichen Klagen statt gegeben hätten? Das wäre teuer geworden für die Konzerne. Da Zahlt man lieber ein bisschen an das entscheidende Organ und die Sache ist aus der Welt.
 
@Xiu: Laut Deiner Aussage müßte Apple theoretisch jedes Verfahren gewinnen, da sie eines der reichsten Unternehmen der Welt ist. Bezahlt den Richter und gewinnt jedes Verfahren.
Sorry selten so einen Schwachsinn gelesen wie von Dir. Steht übrigends oben im Text warum die Klage abgewiesen wurde. Die Kläger hatten einfach keine Argumente gegen diese Abschaltung. Ich besitze selbst eine PS3 und ich wüßte nicht wozu man unbedingt ein Linux auf der Kiste brauchen sollte. Zumal Linux eh nicht so recht auf der PS3 lief.
 
@Turk_Turkleton:

Trotzdem glaube ich immernoch das das Urteil recht oberflächlich gefällt wurde ohne tiefer in die Materie einzudringen.

Probier doch bitte mal mit der "OtherOS" Firmware ein Spiel wie z.B. Uncharted 3 zu spielen. Geht nicht, da das Spiel dich zu einem Update zwingt und somit die "OtherOS" Funktion weg wäre. Das heisst doch das mit einer "OtherOS" Firmware die Ps3 die Funktion als Spielekonsole verlieren würde, wenn man kein Spiel mehr spielen kann.
 
@Riplex: Das ist falsch, Du kannst nur keine Spiele mehr spielen, die neuere Firmware erfordert.
 
@Riplex: Da muss man ehrlicherweise sagen, dass es Pech ist, dass die 3D-Funktionalität erst nach der Abschaltung des Other-OS-Features in die Firmware gekommen ist. Ob 3D vorher schon zur Spec von Blu-ray gehörte, weiss ich nicht, aber die PS3 konnte es auf jeden Fall gar nicht.
 
@rellek:
Nein, ich meine nicht Avatar in 3D. Selbst die 2D Version hat mit den alten Ps3 Firmware Probleme.
 
@Riplex: Hm, warum wurde mir bei mir NIE ein automatisches Udate gemacht? Und meine PS3 ist immer online. Und warum sollte der Richter bestochen sein? Gegen welches Gesetz hat Sony denn verstoßen? Wenn da Du mehr weißt, lass uns teilhaben. BTW, warum konnte das Linux auf der PS3 dann keine BD abspielen?
 
@Riplex: Hi ich nenne es Sabotage absichtliche Störung einbaut um die leute zu ärgern cu
 
Würde ich auch machen wen die Leute Raubkopien darauf spielen.Richtig Sony.
 
@albertzx:
Das Thema hat mit RK garnichts zu tun. Aber Hauptsache mal was gesagt, was ?
 
@Riplex: Sondern?
 
@iPeople: Damit, vergleichsweise günstige Hardware (für die Leistung) zu bekommen... nicht umsonst gab es Artikel wie "Behörde x baut Cluster aus y PS3-Konsolen"....
 
@DRMfan^^: "Behörden" - Du meinst das Militär. Die haben serienmäßige Firmware drauf? Und haben die geklagt? Offenbar nicht. Die PS3 ist eine Spielekonsole, Sony ist nicht verpflichtet, andere Funktionen zu supporten, und genau das hat der Richter bestätigt.
 
@iPeople: Wieso sollten sie keine serienmäßige Firmware haben?! glaubst du die schreiben das BIOS z.B. all ihrer PCS nochmal selbst?! Das wird bestenfalls geprüft. Warum sollten die Behörden auch klagen - die sind eher froh, dass kein Mitarbeiter seine Arbeitszeit mit aktuellen Games verschwenden kann. btw: http://www.gamersglobal.de/news/22320
 
@DRMfan^^: Dann weiß ich nicht, was Du mit Deinem Einwand verteitigen wolltest.
 
@DRMfan^^: Tja, dumm nur, das man mit Linux weder Zugriff auf den VRAM noch auf die Grafikkarte hatte. Also was machen mit einem CELL, der nur 256MB Speicher hat? Pi berechnen? Hm?
 
@Riplex: "Nachdem es Hackern aber gelungen war, die Funktion für die Nutzung raubkopierter Spiele zu missbrauchen, entschied sich Sony, diese ganz zu entfernen. "

Erst lesen dann posten.

Ich bin der selben Meinung wie albertzxn, Sony hat ein Recht darauf sich seine Software schützen zu lassen. Aber gell, ist ja Sony, alles was die machen ist ja von vorneherin schlecht.
 
@klaffi3: Ich würde sagen, dass das schlecht recherchiert ist.. Das mit nutzen der RK ging erst als dieser MasterKey ausgelesen wurde und das war erst NACH der Abschaltung der OtherOS Funktion!
 
@albertzx: Falsch rum. Die Möglichkeit, Raubkopien zu starten, wurde überhaupt erst gefunden, WEIL man auf der Suche war, wie man Other OS wieder in Gang bekommt.
 
Das ist ja 'ne Schweinerei - gerade in den USA hätte ich das nicht erwartet. Und von wegen "man muss ja nicht Updaten" - doch muss man, weil aktuelle Spiele sonst nicht mehr starten.... Und das vorallem selten, weil sie nicht laufen würden, sondern einfach nur DRM-Mist
 
Ich finde das Urteil eine Sauerei. Ich selbst habe auch eine PS3, mich interessiert der Other-OS-Teil zwar nicht, aber es kann nicht sein, dass zuvor beworbene Funktionen nachträglich (!) einfach entfernt werden. Das ist so, also würde ein Autohersteller nach einem bestimmten Kilometerstand ein Steuergerät so umprogrammieren, dass das Auto 20 km/h langsamer fährt. Außerdem hat man ja für diese Funktion bezahlt!! Wahren wahrscheinlich die gleichen Richter, die auch Apple "bedient" haben. Darüber hinaus ist man ja quasi gezwungen upzudaten, da man sonst keine Spiele mehr spielen kann, die neuere FW-Versionen voraussetzen. Eine echte Sauerei, dieses Urteil.
 
@Lunix111:
Das ist eher so als würde man beim Auto einen besonders tollen Getränkehalter bewerben der sich später als eher unpraktisch bei Unfällen herausstellt und dann in einer Rückrufaktion entfernt wird.
Zudem bezahlst du nicht "pro Feature" sondern für das gesamte Produkt.
Hinzu kommt das weder der Richter noch der Sony-Verteidiger dem Kläger die Arbeit abnehmen kann eine entsprechende Argumentationskette aufzubauen die man dann auf Legitimität überprüfen kann.
 
OK, das in den USA so ein Urteil gefällt wird war zu erwarten, aber interessant wäre nun zu wissen, ob das auch in Deutschland so bestand hätte. Naja, Sonyprodukte sind für mich kein Kauf mehr wert. Die Vita habe ich auch schon lange abgeschrieben. Man muss nur mal in den Fanforen lesen mit was für restriktiven das Teil kommt. Unter anderem ein SD-Cardmedium, dass wieder einmal sonyspezifisch ist und entsprechend kostet. Nintendo verwendet da hingegen normale SD-Karten wie es sich gehört. Einfach mal lesen und große Augen bekommen was einem sonnst noch erwartet.
 
Other OS auf der PS3 wenn interessiert das? 2% der User hatten das genutzt, und so richtig lief das eh net. Deswegen so ein riesen Fass aufzumachen lächerlich. Ich fand Linux auf der PS3 von anfang an völlig unnötig.
 
@Smilleey:
vllt sollte sony nächstes mal dich fragen, was du brauchst und was nicht. daraus könnte man dann eine konsole für ALLE basteln ... weil alle sicherlich deine bescheidene meinung teilen. selbst wenn es nur 2% wären, was du sicher nicht belegen kannst, so haben diese 2% auch eine konsole gekauft, die mit linux-support beworben und nachträglich entfernt wurde. du verstehst es wahrscheinlich aber erst, wenn man dir ein feature streicht, was du benötigst.
 
Es ist eben nicht funktionell. denn man MUSS wenn man die Konsole weiterhin nutzen will und aktuelle Spiele spielen möchte, auf eine neue Version updaten. Daher zwingt Sony die Benutzer dazu, wenn diese ihre Konsole weiterhin nutzen möchten, zum Update.
 
Sony ist wie Apple. Genauso doof.
 
@Sesamstrassentier: Sony ist bestimmt schlauer als dein Kommentar.
 
@aragorn4: Sony ist ne Marke. So viel zu Thema "schlau"
 
Das ist ein Gewährleistungsfall, was Deutsches Recht angeht. Wenn der Verkäufer dir eine Funktion auf ein Gerät zusichert, muss das Gerät diese Funktionalität auch haben. Sonst kannst du innerhalb von 2 Jahren ab Kauf vom Kaufvertrag zurücktreten bzw. eine Minderung des Kaufpreises einfordern (weil der Tatbestand der Wertminderung durch eine fehlende Funktion in diesem Fall erfüllt ist). Dass dem Ami seine Rechtsprechung keinen Furz wert ist, sollte ja mittlerweile jeder mitbekommen haben (siehe auch Urteile zum Hamster in der Mikrowelle etc). Dieses Urteil kann auf D keine Auswirkung haben. Das heißt wenn hier jemand klagen wollte, könnte er es tun, aber die Wertminderung von maximal der Hälfte des Kaufpreises spielt nicht mal die Anwaltskosten rein. Das Argument vom USA Richter, dass du das Update ja nicht aufspielen musst, bedeutet aber, dass du bestimmte andere Funktionen nicht nutzen kannst, und da hätten wir wieder den Gewährleistungsfall und die Wertminderung.
 
Hi ich nenne es Sabotage absichtliche Störung einbaut um die leute zu ärgern cu
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles