Guttenberg wird EU-Berater für Freiheit im Internet

Der ehemalige deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wurde von der Vizepräsidentin der EU-Kommission und EU-Kommissarin für die digitale Agenda zum Berater ernannt. Sein Thema soll ausgerechnet die Freiheit des Internets sein. mehr... Guttenberg Guttenberg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@el_molotov: Ich mach mir weniger sorgen um ihn als um seine Frau.. ich denke sie hat die Hosen an... Da wird uns ab jetzt nach Eingabe von porntube wohl ein Stopschild erwarten^^ no more porn :(
 
@el_molotov: kahm grad auf NDR2 im radio, mein erster Gedanke war deinem gleich..
Der spakko will nur dieses Amt übernehmen damit mehr wege für Zensierung offen stehen, denn er hat ja damals durch "Internet" sozusagen weils da bekannt wurde sein Dr Titel verloren, jetz will er sich bestimmt rächen^^
 
@el_molotov: das triffts sehr gut. warum eigentlich nicht mal jemanden der sich damit auskennt? mir wär auch eben fast mein kex in kaffee gefallen als ich das gelesen hab :x
 
@el_molotov: Mal überlegt? Eine ungelernte Kraft, der hat keinen beruflichen Abschluss. In dem Alter würde er normal, ein typischer Harz4er sein. Aber so mancher Harz4er hat was aufm Kasten, Theo auch?
 
@Antiheld: Wenn nen Hartz4er was aufm Kasten hat - wieso bezieht er dann Arbeitslosengeld?
 
@-adrian-: Weil das System es unter bestimmten Umständen Leute durch die Maschen fallen lässt..?
 
@Antiheld: Scheint ja dann nen ziemlich kleiner Kasten zu sein
 
@-adrian-: am wenigsten gehts dabei darum, ob du was aufm kasten hast
 
@-adrian-: wahrscheinlich, weil es ja so einfach ist in Deutschland einen festen, sicheren Job zu bekommen, der es einem ermöglicht, eine Familie zu gründen, am Ort zu bleiben und sich in ein soziales Umfeld einzubringen und noch fürs Alter vorzusorgen!
 
@Der_da: Ach - Hartz 4 ermoeglicht einem das alles?
 
@-adrian-: Es gibt zig Gründe wieso jemand Harz4 bezieht, also bitte kein gebashe gegen Harz4 Bezieher. Schon gar nicht von oben herab. Du pauschalisierst mit deiner Aussage das alle Harz4 Bezieher irgendwelche faulen Menschen 2ter Kasse wären und das ist nicht in Ordnung.
 
@ThreeM: noe. ich kann dir aber sagen dass ich bevor ich hartz4 empfange 4 Stunden am Tag im Supermarkt stehe und die Regale huebsch mache.
 
@-adrian-: Ja tu das mal mit einem Behinderten Kind oder mit Depressionen, oder als Rentner der dazu noch Pfandflaschen sammeln geht, oder als alleinerziehende Mutter, oder als Obdachloser der einen Schicksalsschlag erlitten hat aus dem er sich nicht befreien konnte/kann, oder als Teilzeitkraft die ihre Wohnung behalten möchte, oder als Niedriglohn Arbeiter, oder als Zeitarbeiter dem das Geld vorn und hinten nicht langt. Es wäre natürlich schön wenn alles so einfach wäre wie du dir vorstellst, so isses aber nunmal nicht. Harz4 ist kein Gütesiegel für Faule, sondern eine Unterstützung für Leute die es anders nicht können aus welchen Gründen auch immer. Klar gibts auch schwarze Schafe, aber das ist die Ausnahme und nicht, wie von dir impliziert, die Regel.
 
@ThreeM: Reden wir jetzt allgemein vom Hartz4 Empfaenger? Mir ist es schon bewusst das es Geschichten gibt die so schrecklich sind dass man sie sich nicht mal vorstellen kann .. aber darum gings mir hier gar nicht
 
@-adrian-: Ja, sicher, für vier Stunden am Tag ... macht 4 mal 2,50 € mal 20 Tage im Monat = 200 € ... das reicht noch nicht einmal für einen Pappkarton unter einer Brücke. Dass selbst Arbeitnehmer in festen Arbeitsverhältnissen Hartz IV beantragen müssen, weil der gezahlte Lohn nicht reicht, will ich gar nicht erwähnen.
 
@-adrian-: Doch genau darum geht es. Die meisten Harz4 Empfänger sind auf das Geld angewiesen was sie erhalten. Du generalisiert aber und sagst das ist alles Unterschicht ohne "was auf dem Kasten" und genau das habe ich kritisiert und versucht dir deutlich zu machen.
 
@Der_da: Er bekommt ja angeblich kein Geld dafür, nur dieFahrkosten werden erstattet. Nachtigall ich hör dir trappsen! Da wird wohl das Fahrgeld entsprechend üppig ausfallen! Vom Ammiland jedesmal nach Brüssel!?
 
@Der_da: Ich weiss nicht wo man dir 2.5 euro die Stunde zahlt, aber dann wuerd ich mal den Arbeitgeber wechseln :) Selbst bei Rewe zahlen sie 6 Euro fuers regale aufraeumen. Kaufland und Lidl zahlen mehr als 10 Euro an die Kassenkraefte
 
@-adrian-: Erfolg hat insgesamt weniger mit Talent zu tun, als vielmehr damit, diverse Charaktereigenschaften zu besitzen, die allgemein als "schlecht" erachtet werden. Dazu gibts zig Studien.
 
@-adrian-: >>Wenn nen Hartz4er was aufm Kasten hat - wieso bezieht er dann Arbeitslosengeld?<< Es soll Fälle geben, da geht eine Firma pleite und eine ganze Region mit. Wenn Du dann aus familiären Gründen nicht umziehen kannst, z.B. weil Deine Eltern Pflegefälle sind, viel Spass wünsch ich Dir. Nicht jeder der Hartz4 bezieht ist unfähig oder unwillig, das ist eine sehr bösartige Unterstellung.
 
@-adrian-: Dämlich? ignorant mit Absicht? Troll? Oder doch einfach nur total beschränkt? Ehrlich, du kannst nicht älter sein als 17 mit so einer Denkweise. Echt traurig dazu. Schäm dich mal Freundchen.
 
@nodq: Ist genauso daemlich und ignorant wie dieses getue man koenne kein Geld anders als durch Arbeitslosenhilfe bekommen. Wenn ich aber seh wie manche frisch ausgelernten in die Berufswelt einsteigen und sich ihr gehalt da so zurecht Traeumen - wundert mich nichts mehr
 
@Antiheld: ähm? redest Du von Guttenberg? Dann stimmt das einfach nicht. Denn auch wenn er keinen Doktor-Titel mehr hat, bleibt ihm immer noch sein Staatsexamen in Jura. Und das hat auch nicht jeder. Es ist aber wirklich interessant, wie das Reizwort HartzIV (ja, es wird immer noch mit t geschrieben) hier gleich ne riesige Kontroverse auslöst und dabei keiner merkt, dass der Post, in dem es zuerst verwendet wird, von den Fakten her falsch ist.
 
@el_molotov: Da haben Sie den Bock zum Gärtner gemacht. Kann den Typen nicht mal wer wegsperren und den Schlüssel verlieren? Jeder Normalo wäre wohl mit einer Freiheitsstrafe bedachtworden und im Knast verrotet!
 
@el_molotov: ROFLMAO n00b.
 
Da hat aber die Journalie wieder tief gegraben.
 
Ein wahres Multitalent!
 
@Der kleine Llort: Multifunktionsgerät triffts eher ;)
 
@pope: Guttenberg OfficeJet Plus: Zur Kopierfunktion ist nun eine Abhörfunktion hinzugekommen! Nie war es leichter die Bürger des eigenen Landes ihrer Privatsphäre zu berauben -.-
 
@Der kleine Llort: Das ist ja das schöne an unserer schmutzigen Politik. Auch so einer wird von heute auf Morgen vom Saulus zum Paulus!
 
@Graue Maus: Oder vom Bock zum Gärtner...
 
Komisch, wieso erwähnt man in dem Artikel nicht, dass der Guttenberg von Anfang an für die Vorratsdatenspeicherung und für die Zensur im Internet war (Stopp-Schilder) ? Ach übrigens: http://frank.geekheim.de/?p=1966
Wie es aussieht baut sich im Hintergrund was zusammen. Laut einer neuen Studie ist Fremdenhass in Deutschland wieder gesellschaftsfähig. Mal sehen, ob Guttenberg bald mit Schäffler, Hans-Olaf Henkel usw. eine Partei gründet, die dieses Thema bedient und es weiter ausbaut. Siehe hier: http://www.heise.de/tp/blogs/10/151008 "Die Gesellschaft ist vergiftet" Ganz besonders Islamfeindlichkeit ist ja jetzt ziemlich angesagt. Und der Guttenberg + Henkel haben ja schon mal gezeigt was die von ''anderen'' Menschen halten. Einfach was gegen die EU und Euro sagen, auf die Südeuropäer schimpfen + den Islam als Terrorreligion bezeichnen & eine charismatische Figur nach oben stellen (Guttenberg). Da die große konservative Partei im Moment eh zerstritten ist wird es viele Wähler und Mitglieder geben.
 
@ephemunch: Ich würde nicht einmal soweit gehen, dass eine neue "Islamfeindlichkeit" aufkommt, auch wenn uns Medien dies glauben machen wollen. Eher denke ich, dass in jüngster Zeit viel über Islamisten mit einer Haltung gegen alle christlichen Werte berichtet wurde (zum Beispiel Türken, die ihre Schwester erstechen, anstatt sie zu beschützen und ein Vater, der seine Tochter erschießt, anstatt sie zu beschützen), so dass das Verständnis für Islam und Moslems einfach nur schwindet.
 
@Der_da: Natürlich spielt das auch eine Rolle. Aber ich würde es dennoch als Islamfeindlichkeit bezeichnen. Man muss sich nur mal die Kommentare auf Shortnews durchlesen. Wenn es z.B. um Islam geht. Oder um Türken und sonstige arabische Nationen. Sogar, wenn islamisch geprägte Migranten bzw. Moslems in Deutschland gegen Gewalttaten protestieren und es davon News gibt, dann gibt es Kommentare, die einem zeigen wie tief die Islamfeindlich geht. Auch hier auf Winfuture habe ich es schon gesehen. Da fallen mir die User Traumklang, Ðeru und Athelstone ein. Das ist ja schon krank was die hier schreiben. Und einer von den hat ja offen zugegeben das er die rechtspopulistische Partei Die Freiheit wählt. Eine Partei, die von radikal orthodoxen Juden aus Israel finanziert/ unterstützt wird + aus den Niederlanden (Stichwort Geert Wilders)
 
@ephemunch: Guter Punkt. Und bei der Gelegenheit nicht die Tätigkeit der Gattin bei "Tatort Internet" vergessen. Da passt mal wieder alles zusammen, und da soll man keine Vorurteile gegen die Politikerkaste bekommen.
 
@ephemunch: ich will ja nichts sagen, aber du bezeichnest grad die Muslime als Engelchen. Manchmal schweigen die Medien zu sehr. Terrorismus find ich medienspezifisch übertrieben. Aber es gibt genug Geschichten, welche ich dir erzählen kann, bei denen du nur noch den Kopf schütteln kannst. Google mal nach Christen in der Türkei, in Syrien, nach Assyrern in der Türkei, nach Mor Gabriel und co. Solltest du paar Links benötigen, kann ich dir Diese gerne zukommen lassen.
 
@Ninos: Ich bezeichne Muslime nicht als Engelchen. Und falls du das in meinen Kommentaren siehst, so kann ich dir sagen, dass ich nur nette Muslime kennengelernt haben und die nicht konservativ waren. In Deutschland gibt es mehr konservative Christen als Muslime. Und das du mir hier mit ''guck mal hier und dort'' ankommst war ja klar. Nur weil welche austicken heißt es nicht das alle so drauf sind. Meistens sagen so was ja nur Leute, die nichts mit Muslime zu tun haben bzw. sie meiden und nichts anderen kennen. Letztens gab es doch in Spanien einen fanatischen Christen, der eine Frau geköpft hat. Jetzt könnte man sagen es sind alle Christen. Oder wie war das mit dem Norweger ? Na... passt wohl nicht.
 
@ephemunch: Es geht doch nicht um die individuellen Fälle. Es geht darum dass der Islam als solches etabliert in einer Gesellschaft nur gross genug werden muss damit sich fast schon automatisch die Menschenrechte vor allem für andersgläubige oder Atheisten verschlechtern. Das ist das problem. Ich kenne auch ein paar Türken hier in Berlin die sehr gut integriert sind. Selbst die sagen dass wir Deutschen langsam mal hinschauen sollten was da so alles passiert. Von einem weiss ich z.B. auch dass in bestimmten Moscheen gegen westliche werte gepredigt wird und zum Kampf gegen die Ungläubigen. Er geht da nicht mehr hin. Er überlegt in die Türkei zu ziehen, hat aber Angst, dass die dort auch fortschreitende Islamisierung seine westliche Lebensart bedrohen wird oder unmöglich macht. Seine Frau hat Angst, weil sie schon mehrmals von Nachbarn angesprochen wurde sie möchte doch bitte ein Kopftuch tragen. Er wohnt mit seiner Frau und den Kindern in Neukölln in Berlin. Die grossen Islamverbände werden ausnahmslos von radikalislamischen Organisationen aus Ägypten, Saudi Arabien und der Türkei finanziert. Gibt dir sowas nicht zu denken? Bei der demokratischen Partei "Die Freiheit" stört es dich ja auch dass da das Ausland drin hängt? Ich bin nicht Rechts und das war ich auch nie. Aber wenn ich mit eigenen Augen sehe wie sich die Stadteile einer nach dem Anderen immer mehr islamisieren, dann kommen bei mir Zweifel auf ob das so akzeptabel oder richtig ist. Wenn du gerne dieses Land mit Ausländern fluten willst, die sich hier nicht integrieren wollen, kannst du gerne Links wählen oder dafür auf die Strasse gehen. Deshalb muss ich noch lange nicht Unrecht haben. BTW: Was ich schreibe ist in keinster weise krank oder sonstwie falsch. Es ist halt nur nicht deine Meinung. Lerne damit umzugehen.
 
@ephemunch: ich habe viele Freunde, welche Türken sind und komme gut mit denen klar. Diese sind auch teilweise gut integriert. Außer Einer, der verflucht komplett alles, was Deutsch und Westen ist und ist extremst gläubig^^
Zu dem das sind Ausnahmen, stimmt leider nicht.
Guck dir mal das Video an, es ist ziemlich aktuell. Da sieht man, wie sehr viele Muslime nach einer Predigt in einer Moschee auf die Straßen laufen in Richtung eines Stadtteiles, in dem christliche Geschäfte sind, bzw. Christen leben.
http://www.aina.org/news/20111203152712.htm / http://bit.ly/sW9lTg

Die Christen dort werden immer weiter ausgerottet und der Westen schaut nur zu, das ist fakt! Kaum kritisiert dies mal ein Politiker, kommt gleich ein Herr Erdogan daher und verflucht diese als Nazis (Deutscher Geschichte sei verflucht sind Deutsche bei dem Thema leider zu sensibel und dann auch passiv). Auch in Deutschland gibt es Genügende, welche radikalislamistisch eingestellt sind. Ein Bericht vom letzten Monat diesbezüglich:
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Es-entstehen-Parallelgesellschaften-id17580621.html / http://bit.ly/ts9oKI
 
Oh man diese Geltungssucht... So nen schleimigen möchtegern Typen bracht die Welt nicht... Oooh Stop: Bei der FDP isser vielleicht ganz gut aufgehoben... ;-)
 
@Antiheld: Guido v2.0 codename: "Schleimbeutel"
 
Dann rennen dank des Freiherrn (welch klasse Assoziation) in den kommenden Jahren wohl so einige mit nem falschen Doktortitel rum..? Erfahrung hat er ja, wie im Artikel auch angemerkt wurde:-)
 
Jaja vorerst vermarktet. Allein wie die öffeentlich rechtlichen Medien dem Guttenberg und seinem fragwürdigen Buch eine Plattform bieten, obwohl man Guttenberg eigentlich aus dem Land jagen müsste, nachdem was er sich geleistet hat und er nicht mal die Eier hatte dazu zu stehen. Kann auch die Leute nicht verstehen die KTG in der Politik wieder haben wollen. Es gibt schon genug Lügner in diesem Sektor, da brauchen wir den nich auch noch...
 
@Rikibu: Den bräuchte man allein schon deswegen in der Politik weil er der erste Politiker seit langer langer Zeit war, der locker 5 Sätze unfallfrei aussprechen konnte, ohne dass a) die Leute einschlafen oder b) nur Bahnhof verstehen. Außerdem hat er während dieser Sätze auch Dinge beim Namen genannt und nicht drumrumgequasselt (reden ohne was zu sagen).
 
@DennisMoore: Was nützt mir aber ein Politiker der primär die Meinung anderer vertritt indem er sich seine Thesen zusammensucht anstatt sie selber zu erarbeiten? Das hat er auch mit anderen politischen Thesenpapieren so gemacht, nicht nur mit seiner Diplomarbeit. Klar ist er rhetorisch gewandt, aber inhaltlich ist es nicht seins was er sagt, das ist der Inhalt von anderen - er bedient sich nur dran - und Plagiatskasper ohne eigenen Willen brauchen wir eben nicht in der Führungsriege...
 
@Rikibu: Was nützen dir denn die anderen Politiker, die Themen nicht bearbeiten, sondern so lange dran rumdiskutieren bis sie keinen mehr interessieren oder es zu spät ist? Da ist mir ein Macher lieber, statt 10 Laberer. Und da ist mir auch einer lieber der Entscheidungen nicht mit der nächsten Wahl im Hinterkopf trifft, sondern aus rationalen Gründen, die er den interessierten Leuten gegenüber auch erklären kann. Siehe Opel Rettung.
 
@DennisMoore: Was Guttenberg politisch schon erreicht hat sehen wir ja - nix. Lachhaft hat er sich bei mir gemacht, als er als Verteidigungsminister den Soldaten Traumatherapie anbieten wollte... als Maßnahme für die im Krieg befindlichen Soldaten. Die beste Traumatherapie ist Frieden... aber davon hat keiner gesprochen. Erst abwracken und dann Therapie anbieten - das ist Guttenberg... sinnbildlich nicht besser als andere Laberbacken... er kann seinen Dünnschiss eben nur medienwirksamer auf Kuschelkurs verkaufen, das ist der Unterschied.
 
@Rikibu: Was hast du gegen Traumatherapie für Soldaten? Lässt du sie lieber alleine auf sich selbst gestellt? Ziemlich zynisch, finde ich. Da wir internationale Verpflichtungen haben brauchste mit dem Friedensgedöns und wir ham uns alle lieb gar nicht erst ankommen. So eine Welt ist noch Zukunftsmusik.
 
@DennisMoore: nich richtig gelesen? ich würde sie gar nich erst in Traumasituationen stecken - dann muss ich sie auch nich therapieren. Das is ungefähr so als würde ein Feldwebel nur ansatzweise glaubhaft über die Gefahren des Waffeputzens refereieren können, wenn er sich selber in den Fuß schießt...Natürlich war etwas Zynismus dabei, denn diejenigen die sich in diese Situation versetzen, tun dies freiwillig, es wird niemand gezwungen... aber deutsche Kriegsware ist eben zuverlässig, daher wird sie exportiert, inkl. Personal...
 
@Rikibu: Ok, du würdest dich also als Deutschland aus solchen Konflikten raushalten. Hab ich schon verstanden. Da wir aber in der NATO sind, geht das nicht so einfach, wie ich ebenfalls schon sagte. Also muß man wohl das Beste aus der Situation machen, und da empfinde ich Traumatherapie für Soldaten die es brauchen nicht unbedingt als das Schlechteste was man tun kann.
 
@DennisMoore: die Therapie ist doch auch nur dafür da, damit man sich als Staat den militärischen Wahnsinn rechtfertigen kann. Um die Leute gehts doch schon lange nicht mehr. Mit dem Geld das die 180 Eurofighter kosteten hätten wir für die nächsten 100 Jahre Ganztagesbetreuung schaffen können, aber Rüstung ist halt wichtiger, obwohl alle Frieden wollen. paradoxe und kranke Welt.
 
@Rikibu: Wer sagt denn dass alle Frieden wollen? Es soll im nahen/mittleren Osten Leute geben die alle ungläubigen umbringen wollen. Da wärs schon mal (übertrieben gesagt) nicht schlecht, wenn man Eurofighter hat, um die Feindflieger der Gotteskrieger abfangen zu können bevor sie die Ganztagsbetreuungsplätze mit Raketen eindecken.
 
@DennisMoore: es gibt durchaus genug Gründe für die islamistische Welt, die westliche Welt mal so richtig einen einzuschenken. Mit militärischen Mitteln ändert man aber den Dogmatismus in den Köpfen nicht. Wo sind eigentlich die vielen Anschläge die Schäuble und co. immer aus dem Ärmel geschüttelt haben? wann passiert denn mal was? oder is das einfach alles nur Angstmache um gewisse Politik zu rechtfertigen? ich fühl mich heute genauso sicher wie damals... scheiße passiert halt, das wird man mit nichts aufhalten.
 
@Rikibu: Nun, wenn die islamische Welt der westlichen "einen einschenkt", fände ich es gut wenn wir diese Geste erwidern könnten.
 
@DennisMoore: und was würde das bringen? Wir zwingen denen doch schon das westliche Denken auf, plündern wo es nur geht... da wird man sich doch wohl gegen wehren dürfen? aber das will die westliche Welt nicht sehen denn sie hält ihr eigenes Streben nach Erdöl, Bodenschätze und das Eigentum anderer für vollkommen legitim - und geht dabei über (fremde) Leichen... da wundert mich nicht, daß da so mancher sein Flugzeug in irgendwelchen Türmen parken will...
 
@Rikibu: Ich zwinge niemandem etwas auf, und deshalb möchte ich bitte auch nicht von irgendwelchen Geschossen oder Splittern zerrissen werden, wenns recht ist. Da darf sich die islamische Welt gerne auf vernünftigem Wege mit den Verantwortlichen drüber austauschen. Wer meint das Ganze mit Attentaten und anderen Gewaltakten gegen Bevölkerungen durchsetzen zu müssen, sollte auch mit dem entsprechenden Echo rechnen.
 
@DennisMoore: "Da ist mir ein Macher lieber, statt 10 Laberer. " sowas hatten wir doch schon mal und das war ja extrem erfolgreich...Oh Moment, da war ja was....
 
@DennisMoore: "Da darf sich die islamische Welt gerne auf vernünftigem Wege..." tut sie doch, die Attentäter sind extremisten die es in jeder Religion und jedem Gesellschaftsgefüge vorhanden sind. (siehe z.B. Irland)
 
@DennisMoore: "Siehe Opel Rettung." gut das du ausgerechnet die Opel Aussagen von Herrn Guttenberg als "erfolg und klare richtige meinung" darstellst. Eine geordnete Insolvenz wäre aufgrund der Internationalität und des Mutterkonzernz GM gar nicht machbar gewesen. Die Bundeswehr Reform ist auch nicht sein eigenes Ding gewesen. Das die Bundeswehr so wie sie war nicht zukunftsfähig war, ist nicht erst seit Guttenberg bekannt. Konzepte zu Reformen gab es vorher und wurden Teils von Guttenberg nur aufgegriffen und in ein Gesammtpaket geschnürt. Auch empfinde ich die Abschaffung der Wehrpflicht nicht unbedingt als Vorteil, schon jetzt sind erste Auswirkungen auf z.B. dem zivilen Sektor sichtbar. Es werden hier Gelder eingespart und das auf den Rücken sozialer Einrichtungen die nun zusehen können wo sie ihre Zivis bekommen. Ich würde deshalb die BW REform nicht unbedingt als super Erfolg darstellen, sondern eher als schlechten Kompromiss. Von dem Gorch Fock debakel, bei dem Herr Guttenberg wiedereinmal kein Rückrad bewiesen hat ganz zu schweigen. Was bleibt denn dann noch übrig von Guttenbergs erfolgen für die politische Landschaft Deutschlands? Was hat er denn nachhaltig zum positiven Geändert in diesem Land? Ok, eins hat er mehr als deutlich gemacht. Das sich Politiker in Pressekonferenzen den Bürgern Schamlos und Vorsätzlich ins Gesicht lügen um entweder sich selbst oder die Partei zu schützen. Klasse Leistung, aber zumindest wissen wir nun noch besser bescheid.
 
@ThreeM: "die Attentäter sind extremisten die es in jeder Religion und jedem Gesellschaftsgefüge vorhanden sind". Gut, dann reichen vielleicht auch 100 Eurofighter statt 180. Ganz ohne Militär gehts auf jeden Fall nicht.
 
@ThreeM: "Eine geordnete Insolvenz wäre aufgrund der Internationalität und des Mutterkonzernz GM gar nicht machbar gewesen" ... Das war ja grad der Punkt. GM hätte Opel dann verloren. Darum hat er es doch überhaupt erst vorgeschlagen. "Das die Bundeswehr so wie sie war nicht zukunftsfähig war, ist nicht erst seit Guttenberg bekannt" ... Dann wundert es mich, dass noch keiner eine Reform durchgeführt hat. Angst vor dem Wähler?!? PS: Zu dem Scheiss aus re:14 brauch ich ja wohl nicht ssagen, oder? Typisch Deutsch, gleich wieder damit um die Ecke zu kommen. Also lieber alle Macht den Trantüten? Bitte schön. Aber ohne mich.
 
@DennisMoore: Ohne dich? Wanderst du jetzt aus? "GM hätte Opel dann verloren" Ein internationaler Konzern soll auf einen angeblichen Dr. Eingehen? Da ist unrealistisch und irrational. "Angst vor dem Wähler?" Nö eher vernunft. Eine Billigere BW ja, aber bitte nich auf Kosten anderer. Nochmals diese Reform ist ein schlechter Kompromiss. Zu re:14, Also mir sind Trantüten lieber als ein totalitärer Staat. Und ja mann muss wohl offensichtlich immer wieder damit anfangen damit das ja nich wieder passiert. Der Wunsch nach einem starken Mann der alles besser macht ist eine gefährliche Utopie.
 
@ThreeM: Ich wander nicht aus, aber ich werde auch weiterhin viel von Politikern halten die Sachen anpacken und nicht totdiskutieren. Von letzteren haben wir nämlich mehr als genug. Übrigens: GM hätte gar nicht auf Guttenberg hören müssen, sondern eher Merkel. Aber aus Angst vor dem Wähler wurde Opel gerettet, und damit GM schön die Kohle hinterhergeworfen. Armes Deutschland.
 
@DennisMoore: Was wäre die Alternative gewesen? Opel sterben lassen und damit zig Tausend neue Arbeitslose zu erzeugen? Ich halte die jetzige Lösung auch nicht für Optimal, allerdings aus sozialpolitischer Sicht vertretbar. Leider wurden rund 10% der Stellen rationalisiert, aber immer noch besser als 25.000 Menschen in die Arbeitslosigkeit zu entlassen. Der Deal mit GM ist aus Betribswirtschaftlicher Sicht gar nicht so verkehrt, der Patentdeal sichert Opel Entwicklungskosten die von GM getragen werden, und selbst bei einer Vertragsbeendigung hat Opel weiterhin zugriff auf die GM Patente. Deshalb heißt es auch soziale Marktwirtschaft.
 
Warum übt "der" ne Berater-Tätigkeit aus, wenn er überhaupt keine Ahnung hat? Sollten dafür nicht Fachleute, sogenannte Spezialisten hinzugezogen werden? Naja, sonst wär der Arme vermutlich arbeitslos... PAH
 
@NeMeSiS_tm: "Abschreiben, leicht gemacht" - Der könnte doch bei der Schülerhilfe anfangen^^
 
@PC-Hooligan: Abschreiben lehrt er dann??
 
@Antiheld: obwohl..besser doch nicht... die Wahrscheinlichkteit erwischt zu werden wäre doch ziemlich hoch...
 
@NeMeSiS_tm: Na das ist doch wie überall in der Politik "die sog. Berater" haben keine ahnung von der Marterie und beraten trotzdem munter weiter.
 
@la_Tensor: Klar, hätten die Berater Ahnung von Materie wären die Physiker... :-) Guttenberg ist allein aus Vorbild Gründen eine absolute Farce, den dürfte keiner mehr mit dem Arsch anguggen... wenn der abschreiben darf und in seiner beruflichen Stellung keine Verschlechterung zu befürchten hat, was hat das für Botschaftscharakter für alle anderen Bürger? soll ich jetzt auch Quittungen fälschen für die Steuer oder was? was soll mir dieses legitimierte Fehlverhalten Guttenbergs sagen?
 
@Rikibu: lol, dann würde er aber auch nicht "Dr." Guttenberg heißen sondern Dr. Gordon Freeman .

Naja da man ja scheinbar nichts zu befürchten hat würde ich mit dem quittungen fälschen anfangen.

EDIT: Das soll kein Aufruf für eine Straftat sein.
 
@la_Tensor: gibs vielleicht als low budget software - guttenberg soft fälscherwerkstatt :-)
 
@Rikibu: Na dafür gabs doch damals die Guttenberg Tastaur :-P
 
@NeMeSiS_tm: wiesoo...er ist doch spezialist...im schaumschlagen...viel mehr soll er ja auch garnicht tun...ich nehme sogar mal ganz stark an, daß dieser posten sogar extra für unseren lügenbaron erschaffen wurde...sozusagen als hintertür zurück in die politik...
 
@NeMeSiS_tm: Berater haben fast NIE Ahnung, denn sie haben nie was Ordentliches gelernt. Deswegen können sie so gut labern...und die Wahrheit will doch eh keiner hören, oder ??
 
Ja, so schnell geht das, vom Saulus zum Paulus (aber nur bei Politikern)!
 
Herrn (ex Dr.) zu Guttenberg auf dem Gebiet von Freiheit im Internet beraten zu lassen ist genauso geil wie Frau (ex Dr.) Koch-Mehrin als Ministerin für Forschung arbeiten zu lassen.

Ticken die da in Brüssel noch ganz richtig? Wenn das nicht nach Vetternwirtschaft stinkt!
 
@aclacl: nö...ich sehe solche posten eher als eine art recyclinghof für abgehalfterte politiker...eine art gnadenbrot sozusagen...wobei man sich in diesem fall aber echt mal fragen muß, ob hier nicht der bock zum gärtner gemacht wurde(siehe stoppschildgesetzentwurf, eingebracht vom ehemaligen wirtschaftsminister kdzg)...
 
@Rulf: ...oder um später ZWEI Pensionen zu kassieren, (Stoiber, Lafontaine (war OB von SB), etc..) . Und leicht zu lenken von den Lobbyisten...
 
Dass genau der Politiker, den ein Wiki das Amt kostete, EU-Berater für Internet-Freiheit wird, hat was echt Ironisches.
 
@mfroot: Eigentlich kostete ihn das Wiki nur den Doktortitel. Aus dem Amt wurde er weggemobbt, was man wahrscheinlich schon lange vorhatte. Nur konnte man es aus Mangel an Gründen nicht schon vorher durchziehen.
 
@DennisMoore: na Du bist ja mal 'ne weltfremde Laberbacke. Freiherr Copy&Paste musste gehen, weil er dank seiner Lügen unhaltbar wurde. Fachlich hatte er auch nix drauf, aber das ist ja bekanntlich kein Hinderungsgrund bei der Besetzung von Ministerposten, man schaue sich nur diese Rotation von Amt zu Amt an bei Schäuble oder Rösler usw.. Guttenberg hat gelelogen, dass sich die Balken biegen - und er hat sich erwischen lassen! Er hat sich praktisch selbst jegliche Glaubwürdigkeit entzogen und deshalb wurde er unhaltbar. Mit Mobbing hat das nichts zu tun. Egal wie Du es hier zurecht biegen willst: Der Mann ist zweifelsfrei Täter und kein Opfer!
 
@Drachen: Ich trenne zwischen seinem Privatvergnügen Doktorarbeit und seinen politischen Aktionen. Ganz einfach aus dem Grund weil das eine mit dem anderen nichts zu tun haben sollte. Außerdem kannste dann auch gleich die Führung/Prüfkomission der Uni direkt mit rausschmeißen. Es kann ja wohl nicht sein, dass eine abgeschriebene Doktorarbeit von KT mit Summa cum laude bewertet wird, wo zeitgleich jeder "normale" Doktorarbeit untem Mikroskop bewertet und mit diversen Softwareprodukten auf kopierte Abschnitte untersucht wird. Das hat nicht zufällig damit zu tun, dass die Uni sich auf diesem Wege für die finanzielle Unterstützung eines gewissen anderen Familienmitglieds derer zu Guttenberg bedanken wollte?!?
 
@DennisMoore: Mit Verlaub, eine Doktorarbeit ist definitiv kein Privatvergnügen. Wenn Du abends zum Bowling gehst oder ehrenamtlich als Wahlhelfer arbeitest oder nebenbei an der VHS unterrichtest oder am Wochenende Radturen machst, dann sind das Privatvergnügen, aber eine Promotion zählt da nun nur extrem selten dazu. Die Prüfungskommission ist ein gänzlich anderes Thema und hat nichts mit der erwiesenen Unglaubwürdigkeit des Herrn Guttenberg zu tun.
 
Ach das ist doch wie Perlen vor die Säue werfen. Er soll gefälligst wieder zurück in die Deutsche Politik und den Schnarchnasen in Berlin mal schön in den Allerwertesten treten. Noch besser: Guttenberg4Kanzler. Das wär klasse.
 
@DennisMoore: Passen würde er ja zu den ganzen anderen Betrügern in Berlin.

Ich hab dich geplust, weil ich hoffe bei Deinem Kommentar Ironie erkannt zu haben ;-)
 
@aclacl: Nein, das ist ernst gemeint.
 
@DennisMoore: ohhh, das tut mir leid.
 
@aclacl: Kein Thema. Nimm einfach an, dass eins von den vielen Minussen die ich mit dieser Aussage noch kriegen werde von dir kommt. Kannst auch gerne re:2 minussen.
 
@DennisMoore: Ich hab dir dann mal eins von den vielen Minussen gegeben. Nicht, weil ich keine anderen Meinungen akzeptiere, sondern weil ich den Grund einfach nicht sehe, warum ein Betrüger, der in seiner politischen Karriere nie wirklich etwas erreicht hat, dazu geeignet sein sollte, "den Schnarchnasen in Berlin mal schön in den Allerwertesten [zu] treten". Vielleicht kannst du ja mal ein oder zwei Gründe anführen.
 
@kesan: Er ist dazu geeignet, weil er das schonmal gemacht hat. Bei der Opel Rettung z.B. Da hat er nicht gleich den Bückling gemacht für GM, sondern angeregt dass man Opel auch ruhig in die geordnete Insolvenz gehen lassen könnte. Dann wäre da noch die Bundeswehrreform mit der Abschaffung des Zivil- und Wehrdienstes. Das Thema ist schon so alt wie ich, aber bis Guttenberg hats keiner auf die Reihe gekriegt. Hätte man ihn im Amt gelassen, hätte er das sicherlich auch von Anfang bis Ende durchgezogen. Unterm Strich hat er in der kurzen Zeit die er in der Bundespolitik war mehr erreicht so mancher anderer Politiker im ganzen Leben. Leider scheint es aber in der Politik nicht gewünscht zu sein Themen einfach mal anzupacken. Stattdessen sollen sie lieber totdiskutiert werden.
 
@DennisMoore: Du hast die Gorch-Fock Affäre vergessen, in der sich Gutti äußerst brilliant dargestellt hat. Jeder hier schimpft immer über die Regierung und die Politiker, dann hats einen erwischt und er wurde in der Öffentlichkeit seiner Schandtaten überführt und Deutschland will genau DIESEN wieder haben. So langsam ist dieses Land und ihre Einwohner nicht mehr nachzuvollziehen.
 
@ichmagcomputerimmern: Immer noch kein Vergleich zu Durchschnittspolitikern die 1. in der Mehrzahl sind und 2. fast jeden Tag Bullshit verzapfen.
 
@DennisMoore: Und dadurch wird die Kacke die Herr Guttenberg angerichtet hat zu Gold?!
 
@ichmagcomputerimmern: Nee, aber wenn man beides gegenüberstellt stinkt sein Haufen nicht mehr so stark, im Gegensatz zum anderne. Und darüber muss man schon froh sein.
 
@DennisMoore: Dann sollte man sich eher Gedanken darüber machen wie man beide stinkenden Haufen enfernt und sich nicht für das kleinere Übel entscheiden.
 
@ichmagcomputerimmern: Na dann nimm mal die Schippe in die Hand. Ich für meinen Teil entscheide mich für das kleinere Übel mit besten Aussichten auf Besserung.
 
@DennisMoore: Da frag ich mich doch glatt, wo die Aussichten auf Besserung zu sehen sind.
 
@ichmagcomputerimmern: Man lernt doch jeden Tag. Auch Guttenberg. Von daher wäre ich guter Hoffnung. Er müsste halt nur nochmal ne Chance kriegen. Wird er aber wohl nicht, denn sonst würde er zu gefährlich werden für die Schnarchnasenpolitik in Deutschland. Am Ende müssten die anderen Politiker auch noch Position beziehen und was tun, statt wie bisher mit vielen Worten nichts zu sagen.
 
@DennisMoore: you made my day xD
es gibt sie also noch, die KriesenTiger-fans.
der gute mann soll mal schön da bleiben wo er grad ist. passt doch ganz gut zu den Show-Politikern da..
 
@DennisMoore: Der Lügenbaron soll sich einmotten lassen und gut. In der Politik hat so ein Hanswurst nichts zu suchen, weder in D noch in der EU. Ins Marketing passt er gut, da ist Lügen schließlich Standard.
 
Kopieren ist dann offiziell erlaubt!!!
 
oh ein hochwohlgeborender ,der schon vor seiner Geburt mit Gott einen Vertrag gemacht hat, das er was ganz besonderes auf der Erde sein darf! Mit dem Silberlöffel im Mund geborener Lügenbaron, hä Freiherr, der jetzt die EU beraten darf! Auf ein neues Europa, am besten wieder mit Junkern und Knechten!
 
Der Guttenberg. Die EU ist so heuchlerisch, "EU-Berater für Freiheit des Internets" und einen ehemaligen Abgeordneten einsetzen, der unter anderem für die VDS gestimmt hat und für das Zugangserschwerungs-gesetz (und der Guttenberg machte die Unterstellung, jeder der dagegen sei, würde Kinderpornografie unterstützen). Und Friedrich oder Schäuble werden wohl Minister für's EU-Ministerium für Freiheit.
 
Wieso gerade er? Ich meine, hat er je in dieser Richtung besonderes Fachwissen bewiesen?
 
@Der_da: Darum geht es nicht, zeig mir doch mal einen unserer Minister der Fachwissen auf dem Gebiet hat wofür das Ministerium zuständig ist.
 
@Der_da: kennst du die Theorie, nach der jeder bis zu seinem persönlichen Kompetenzvermögen aufsteigt? Erst wenn er seiner aktuellen Aufgabe nicht mehr gewachsen ist, steigt er nicht weiter auf, was wiederum heißt dass wir viele Leute in Kernpositionen haben, die ihrer Aufgabe nicht so ganz gewachsen sind :-) da passt Guttenberg perfekt rein. dieser Kerl müsste sich erstmal wieder beweisen, im kleinen Rahmen. lasst ihn einen Streichelzoo bewachen, da kanner nich so viel Schaden anrichten.
 
@Der_da: Copy and Paste für alle...
 
Warum schicken wir eigtl. immer die gleichen Typen nach Brüssel? Stoiber soll die EU Entbürokratisieren, Oettinger als Komissar, Guttenberg als Berater für Internetpolitik. Oh man. Warum nicht gleich einen Metzger als Vegetarierbeauftragten einstellen?
 
@GlennTemp: Wir haben Guttenberg nicht geschickt, soweit ich weiß. Der ist da von alleine hingegangen.
 
@GlennTemp: "Warum schicken wir eigtl. immer die gleichen Typen nach Brüssel?" - Damit sie hier nichts mehr anstellen können! Sollen sie sich in Brüssel austoben o.O
 
@mfroot: wenn sich in der EU Politik aber der Bodensatz deutscher gescheiterter Möchtegerns fomiert, muss sich dort keiner über Politikverdrossenheit wundern. Ist ja jetzt schon so, daß man eigentlich kaum weiß was europapolitisch eigentlich gewollt wird. Ein gemeinsamer Konsens ist aufgrund zu vieler Köche die im Brei rumrühren, einfach nich möglich, darum ist das ganze auch so verstockt, unpersönlich und uninteressant und meilenweit entfernt.
 
Na da wurde der Bock zum Gärtner gemacht.
 
@easy39rider: zum Teil. Sein Vergehen unumstößlich zuzugeben, wenn das Kind im Brunnen ersoffen ist, ist das letzte ehrliche was Guttenberg hätte tun können, aber er hat sich rausgeredet wie ein kleines Kind das im Sandkasten die Schaufel ständig in die Fresse bekam - ich kann nix dafür, alle anderen sind schuld... Reue sieht anders aus...ekelig is nur wie der Mistkerl sich medial wirksam inszeniert, da kommt mir die Kotze hoch und keiner der Journalisten die kritischen Fragen dazu stellt.
 
@Rikibu: Du hast vollkommen recht. Das nennt sich in Fachkreisen Politik ohne Rücksicht. Ich möchte nicht wissen was der Sack dafür kassiert.
 
Schummeln und Lügen wird belohnt!
 
@Harmoni: Willkommen in der "neuen" Welt!
 
Und ein weiterer, gerichtlich bestätigter Betrüger, Täuscher und Lügner ,
der gestürzt mit Hilfe des Internet, nun das Internet Unabhängig halten soll.
Früher nannte sich so ein Vorgang : den Bock zum Gärtner machen.
Jedoch in diesem Club trifft er ja nun auf genug Leute , die selber jede Menge Dreck am Stecken haben.
Solch einen Rattenfänger braucht nicht Europa, und schon garnicht braucht Deutschland solch einen Rattenfänger.
Hatten wir doch schon alles, aber Geschichte wiederholt sich oft.
Es wird ja nun auch endlich wieder deutsch in Europa gesprochen...
Gute Nacht Demokratie
 
@gregori: gerichtlich ist überhaupt nix bestätigt, weil das betrugsverfahren wegen "mangelndem öffentlichen interesse" gegen zahlung eines geradezu lächerlichen bußgeldes(wenn man's in tagessätzen umrechnet) eingestellt wurde...auch der universität bayreut ist wohl ihr etat wichtiger als die reputation...
 
@Rulf: ...und das Bußgeld wurde vom Gericht festgelegt - so what ??
 
Den Gutenberg-Griff(Copy&Paste) beherscht er ja.
 
@lordfritte: Bitte nicht Gutenberg und Guttenberg in einen Topf werfen :)
 
ähm , um was gehts hier ?? guttenplag , traumaterapien oder hartz4 ??? mit guttenplag hat nele den bock zum gärtner gemacht !!!
 
Ist Euch schon mal aufgefallen, das immer die Politiker nach Brüssel gehen, die es im eigenen Land nicht geschafft haben oder sich was zu schulden kommen lassen haben! Scheinbar ist die EU Centrale in Brüssel so etwas wie das Auffangbecken für gescheiterte Politiker!
 
@bigprice: Die Politiker, die in Bruessel arbeiten sind idR faehige Leute. Die ehrenamtlichen (wie Guttenberg jetzt auch einer ist) sind die, die auf dem politischen Abstellgleis sind. Da die nicht vom Steuerzahler bezahlt werden koennen die sich ruhig mit Titeln schmuecken, solange sie nicht versuchen die anderen von der Arbeit abzuhalten.
 
was zum teufel stimmt nicht mit der EU? Kann jetzt jeder der keine Ahnung von der Materie hat Berater werden?
 
@Castiel: um gotteswillen, stellt dir mal vor da kommt einer mit Ahnung, was soll der da?! Der fällt doch auf!
 
@bigprice: Leite mit Ahnung haben wir nur in den USA und China.
 
Antwort: JA. War das nicht schon immer so?!
 
Tja, warum nicht. Das geht nur wenn man einmal zu den oberen 10.000 gehört. Dann spielt es keine Rolle mehr, was man ausgefressen hat. Und jedem steht die Möglichkeit zu zur Poitik zu gehen. Ja klar, mal ganz abgesehen von der Moral etc - echt zum übergeben. Aber absolut legitim. Passt so richtig schön in unsere heilige EU-Kuh (von DE fange ich erst garnicht erst an zu schwärmen).
 
Apfel+C Apfel+V sag ich nur Guttenberg.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles