Gates erneut als neuer Microsoft-Chef im Gespräch

Das US-Magazin 'Fortune' bringt erneut das Gerücht ins Gespräch, dass Microsoft-Mitbegründer Bill Gates als Konzernchef zurückkehren könnte. Zwar hatte er im vergangenen Jahr noch klargestellt, dass sein Job nun seine Stiftungsarbeit sei, die ... mehr... Microsoft, Ceo, Bill Gates Bildquelle: Microsoft Microsoft, Ceo, Bill Gates Microsoft, Ceo, Bill Gates Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnte würde wäre hätte
 
@Freibier: Hätte hätte Fahrradkette?
 
MACH'S NOCHMAL, BILL !
 
@Freibier: Dann wirds wieder wie früher: "Hey Bill - Gates noch?"
 
würde mir sehr gut gefallen!!
 
@flipidus: Was hättest du denn davon?
 
@noneofthem: nichts, aber es würde mir gefallen!
 
@flipidus: Stimme Dir zu. Zudem hat Bill Gates sich gut entwickelt mit seiner Stiftung und sowieso. Er macht dort und diesbezüglich auf der Medienbühne eine gute Figur.
 
Ich dachte der will jetzt mit Atomkraftwerken sein Vermögen verdoppeln? Haut nicht mehr so hin, Herr Gier!
 
@Harmoni: Geh mal in deine Küche und schau mal ob du alle Tassen im Schrank hast. Die Gates Stiftung ist einer der wohl größten Stiftungen auf der Welt. Wo siehst du da Gier? Vieleicht ist er über Leichen gegangen (siehe novell), aber er hat Microsoft zu dem gemacht was es heute ist. Ich heisse das auch nicht für gut, das er Ideen geklaut hat und als seine verkauft hat, aber das ist mittlerweile nichts ungewöhnliches wenn du erfolgreich sein möchtest. Es geht auch ohne, er hats halt anders gemacht.
 
@Harmoni: Tja da beweisen sich solche Bilder http://weknowmemes.com/wp-content/uploads/2011/10/steve-jobs-vs-bill-gates-meme-fuck-you-steve.jpg an typen wie dir immer wieder

EDIT: wenn oben genannter link nicht funktioniert, dieser sollte http://tinyurl.com/3deoec7
 
@Suchiman: Hammer Link! Nächstes mal bitte einen der geht!
 
@janeisklar: Der geht!
 
@Suchiman: Wie verrückt! Wenn ich die Prozent Zeichen übersetze ja. Aber keine Lust. Altbekanntes Problem bei WF! Kopier ihn mal hier raus und füge ihn ein!
 
@janeisklar: Ja by the way... du musst den vollständigen Link kopieren, oben in der Adressleiste einfügen und Enter drücken...

EDIT: wenn ich ihn aus meinem Post heraus kopiere und in die Adressleiste einfüge funktionierts
 
@janeisklar: Okay der funktioniert http://tinyurl.com/3deoec7 ;)
 
@Suchiman: Ja, bei mir geht es nicht. Aber ist mir auch wurscht. Ist ja schön wenn es bei dir geht.
 
@Suchiman: der kurzlink geht, lag bestimmt nur an der fehlenden Bedienungsanleitung....
 
@Harmoni: Ich nehme an du meinst sein Projekt bei dem er mit den verbrauchten Brennstäben Strom erzeugen will damit diese nicht nur als Abfallprodukt irgendwo gelagert werden? Quelle kannst dir selber suchen...
 
@Gärtner John Neko: Nun zerstör doch nicht sein Weltbild! So positiv wollte Harmoni das jetzt aber nicht darstellen. ^^
 
@funkpunk: Soviele arme Trolle auf einem Haufen!
Nichts kapiert und nichts von Gerechtigkeit verstehen.

Kein Wunder, dass uns "alle" das Geld, für billigsten Quatsch, aus der Tasche ziehen können.
 
Wichtiger wäre eher die Frage "Wo wollen wir eigentlich hin?". Sie spielen überall mit machen aber ausser Windows nichts richtig. Die XBOX 360 dominiert auch nicht wirklich.
 
@anthrax:
Windows everywhere wie Ballmer so schön sagte. D.h. wir kriegen jetzt überall Metro Kacheln. Das Problem ist: wenn einem der Ansatz nicht zusagt, interessiert es auch nicht, dass er überall ist. Dann verliert man nämlich auf breiter Front die Kundschaft. Ich hatte z.B. ne Weile überlegt mir ne Xbox zu kaufen, aber da dort jetzt auch Metro und dazu der Kinect-Casual-Kindergarten Einzug erhält, ist die Idee für mich gestorben.
 
@GlennTemp: Einer ders verstanden hat... Danke... Achja. Wenn einem Icons nicht zusagen, dann wird man sich kein iPad kaufen. Und da Apple auf allen Ihren Geräten Icons hat werden sie auf breiter Front Kundschaft verlieren... Grandiose Logik!

Bei manchen merkt man wirklich wie fortschrittlich sie sind, neues ist entweder schlecht oder kindergarten oder beides.
 
@Tintifax:
Die Verifikation für meine Behauptung findest du in jeder beliebigen News zu Windows 8 im Kommentarfeld. Wenn mir die Bedienlogik eines Geräts nicht gefällt, werde ich mir kein verwandtes Produkt kaufen, was die gleiche Funktionsweise hat. Genau das ist die Essenz der Kritik an Windows 8: "Metro ist auf dem Desktop nichts für mich, deswegen werde ich es überspringen" Was ist daran zu schwer zu verstehen?! Die WP7 Fraktion argumentiert doch genau so: "ich finde WP7 gut, weil es nicht der 0815 App-Lauchner ist wie Android und iOS". D.h. die werden sich vermutlich auch kein iPad kaufen (vollkommen klarer Zusammenhang). Und das Neues per se schlecht ist verdrehst du absichtlich. Mir sagt Metro nicht zu, nicht etwa weil es neu ist, sondern weil ich es umständlich finde UND ich mag die Casual Ausrichtung bei der Xbox nicht. Das sind 2 paar Schuhe. Deswegen habe ich davon abgesehen, mir eine Xbox zu kaufen, was wiederum die von mir aufgestellte These belegt. Edit: es gibt sogar eine Bezeichnung für diesen Zusammenhang: negativer Halo-Effekt.
 
@GlennTemp: Es gibt halt Menschen, die alles schlecht finden was neu ist. Die sind vor Release eines Produkts IMMER die lautesten obwohl die Meinung schlicht und einfach nicht fundiert ist. Und wenn man nach denen gehen würd, gäbs vermutlich nichtmal Computer...
 
@GlennTemp: Und wer genau zwingt dich Kinect zu kaufen? Ich habs auch ned, leb aber trotzdem noch ... Das neue Dashboard ist übrigens gar nicht mal so schlimm, sah in den Videos und Bildern viel grauenhafter aus... Win8 sieht viel grauenvoller aus ... Naja aber macht nichts, du wirst "uns" nicht fehlen :) Beim Zocken ständig wem im Ohr zu haben der über Spiele und so meckert, braucht man e nicht wirklich weil das zu Friendlyfire führen könnte :)
 
@anthrax: was mir halt immer auffällt ist, dass die Ansätze gut sind, das ganze aber nie richtig zuende gedacht ist. Sieht man aktuell wieder schön an der neuen Dashboard Steuerung per Sprache. Nette Idee, aber nicht richtig durchdacht und somit vollkommen daneben. Ich persönlich hätte deutlich lieber Gates als CEO als ballmer. Ballmer ist mir extrem unsympathisch.
 
@balini: Ja genau das meine ich ja. Du sprichst mir aus der Seele.
 
@ALL: Naja... ich meine auf der anderen Seite, zeigt mir einen anderen Technologiekonzern der zumindest fast überall Zweiter ist. Google, Apple, IBM, Sony, Intel... ? Sicher kann es nicht das Ziel von MS sein sich auf einem zweiten Platz auszuruhen nur überall Erster zu sein, geht nunmal auch nicht.
 
@anthrax: Gibt sehr viele Bereiche in denen Microsoft sehr gut vertreten ist, gerade bei Business Produkten und Services. Windows ist seit 7 doch auch wieder das Maß aller Dinge. Der Windows Server ist für mittelständige Unternehmen ebenfalls ein gutes rundum Sorglos-Paket, mit gescheitem Support. Microsoft Office ist ja wohl keine Frage: "DIE" Office-Suite schlecht hin, schon seit vielen Jahren. Die Developer-Tools ( die Visual Studio-Familie und alle dazugehörigen Ableger ) sind ebenfalls nicht zu verachten, auch in deren Marktstellung und Bedeutung. Die Xbox hat erst am Black Friday ein Verkaufsrekord gebrochen ( http://winfuture.de/news,66902.html ). Windows Phone 7 ist ebenfalls ein gutes Betriebssystem, welches vielleicht noch nicht so gut verbreitet ist wie Android oder iOS. Das waren jetzt nur die populärsten Produkte, die mir auf anhieb eingefallen sind, nicht dass mir noch was vorgeworfen wird "es interessiert niemanden was XYZ ist". Es ist nicht ungewöhnlich wenn die Firmen überall mitmischen wollen und neue Märkte versuchen zu erschließen. Ich seh es bei weitem nicht so schlecht um Microsoft wie du vielleicht.
 
@anthrax: Was machen sie den mit Windows richtig - den Tablet mark hat man zuerst komplett ignoriert und verschlafen - und jetzt den anschluss verloren - beim Windows 7 Phone sieht es genau so aus.. Die Verkaufszahlen sprechen da für sich.. Und das eigentliche Windows - anstatt Windows 7 zu perfektionieren - wird das Rad neu erfunden mit Windows 8.. Und die "treuen" Desktop user werden mit Kacheln bestraft - die ein effiznetes arbeiten eigentlich unmöglich machen. NEIN und ich möchte nicht erst stundenlang googeln und werte in der regustry ändern - das ich den Kachelmist abschalten kann. Dann steige ich lieber auf MAC OS um..
 
Zurück zu den Wurzeln... na mal sehen.
 
Ich hab eh nie verstanden wieso der kein Bock mehr auf Arbeit hat. Also los Billiboy, zeig uns was ne Harke ist.
 
Ist beriets dementiert worden.
 
Halleluja und preiset den herrn äh billy boy :)
 
Wird Zeit, dass das System crasht! Dieses dämliche Wachstum immer! Wenn der Laden gut läuft, und das läuft er bei MS, ist doch alles gut! MS macht Milliardengewinne! Das reicht dicke! MS ist noch Universen davon entfernt, in der Versenkung zu geraten. Ebenfalls mischt MS in allen wichtigen Bereichen mit! Das ist also eine falsche Aussage im Artikel. MS ist mit Office, Windows, Office365, Azure, Surface, .NET, Xbox, Windows Mobile, Windows Phone, Facebook, etc. bestens und absolut perfekt für die Zukunft gewappnet!
 
@sushilange2: Das System wird gegen den Baum fahren. Es ist nur eine Frage der zeit. All diese Analysten und Mathematiker und keiner kapiert das endloses Wachstum unmöglich ist.
 
@sushilange2: Das sehe ich komplett anders. Die Gewinne von MS werden in Geschäftsfeldern (Office und Windows) erwirtschaftet, die seit einigen Jahren mehr oder weniger stagnieren und/oder rückläufig sind...mit sinkenden Gewinnmargen.
Und ich würde es dem Fettwanst Ballmer sogar in seiner Arroganz zutrauen, dass er wichtige Entwicklung schlicht verpennt oder anders eingeschätzt hat. Da traue ich dem Gates mehr zu. Es stellt sich in meinen Augen bei Fortbestand des derzeitigen "Kurses" bei MS nicht die Frage, ob MS den Bach runtergeht, sondern lediglich wann. Seit etwa 5 Jahren sind hochinnovative Firmen entstanden, die mittlerweile den PC, das Internet und die Hardware dominieren und denen MS nichts entgegen zu setzen hat. Somit wird MS in diesen Sparten Jahre zu spät erscheinen und sich mit der Rolle eines Nischenanbieters zufrieden geben müssen...wenn sie sich überhaupt auf den Markt trauen und nicht vorher alles abblasen.

Beispiele für das auch hier in den Kommentaren bereits erwähnte Gebaren von MS gibt es doch genug: der Zune als MP3-Player, Windows Phone etc.

Dann schaue ich auf Firmen wie Google, die sich erst Motorola einverleibt haben oder mit Android ein dominierendes BS für Handys und Tabletts entwickelten....oder ein Seitenblick auf Apple, die in diesen Märkten auch eine große Marktmacht haben.

Und wo soll da noch ausreichend Platz für MS sein? Windows 8 wird sich lt. Prognosen nur bei Neuverkäufen im PC-Markt absetzen lassen, kaum jemand macht ein Upgrade, zudem ist der PC-Markt rückläufig. Die Leute schenken immer mehr Richtung Tablets und Smartphones, weil ihnen das mittlerweile fast all das bietet, was sie sich früher nur mittels eines kompletten PC´s erhofft haben.

Aber zur Verdeutlichung: ich behaupte nicht, dass dies von heute auf morgen passiert. Aber der Trend ist schon deutlich sichtbar und unumkehrbar.
 
@Supereagle: volle Zustimmung. MS muss man was neues begehrenswertes für eine Vielzahl von Konsumenten/Firmen raushauen!
 
@Supereagle: Ach quatsch, das rettet bestimmt der Cloud Geschäftszweig!
 
@Supereagle: Und sogar ich, als jemand der Microsoft mag, weiß dass du völlig Recht hast und Microsoft zumindest vom Anschein her auf einen (noch weit entfernten) Abgrund zufährt. Das schlimmste daran ist, dass dies eigentlich völlig unnötig ist. Ich meine damit, dass die Produkte, die so erfolglos sind, entweder besser oder aber zumindest nicht schlechter sind als viele Konkurrenzprodukte. Der Zune Player ist bspw. ein ziemlich guter MP3-Player, der aber durch seine Unbekanntheit einfach untergegangen ist, die auf die späte Markteinführung zurückzuführen ist. Genau so steht es auch um Windows Phone 7, das zwar ziemlich ausgereift ist, aber niemand davon weiß, weshalb einfach auf den Mainstream Android-/iOS-Zug aufgesprungen wird. Microsoft hätte unter Garantie große Erfolge mit den Entwicklungen gehabt, wenn sie schneller wären. Wenn so späte Entscheidungen auf Ballmer zurückzuführen sind, gehört er einfach als Chef abgesetzt. Ob nun durch Bill Gates, was mitlerweile auch schon dementiert wurde, oder durch jemand anderen ist erstmal egal, solange diese Person vorausschauender denken kann.
 
Jetzt kann Sich Bill Gates wieder profilieren, und zum "Everybody's Darling" in der IT-Scene werden, da Steve Jobs ja nicht mehr lebt. Außerdem steht Ballmer stark unter kritik... Microsoft braucht eine charismatische Führungsperson, und die ist mit Bill Gates gegeben.
 
Bill Gates ist mittlerweile auch 56. (Ballmer 55) Als Unternehmensleiter der darauf achtet das im Konzern alles in geordneten Bahnen verläuft, das halte ich beide für geeignet. Nur neue, frische und gewinnversprechende Ideen, die evtl. auch mal ein etwas längerfristiges Durchhaltevermögen erfordern könnten, sehe ich bei beiden eben auch nicht.
 
@PC-Hooligan: Aber meines Erachtens genauso mit Steve Sinofsky, oder, wer noch mehr "Frische" reinbringen würde: Joe Belfiore!
 
@departure: Die Sache ist... Jeder kennt Bill Gates...auch jemand der sich in der IT-Welt nicht so auskennt. Wenn man draußen auf der Straße jemanden Fragen würde...wer der Chef von Microsoft ist..würden immer noch die meisten Leute Bill Gates sagen. Wenn man an Microsoft denkt, denkt man automatisch an Bill Gates.
 
Dann hat es sich endlich ausgeballmert... der Typ war schon in dem Windows 3.1 Werbespot vor 20 Jahren peinlich ohne Ende.
 
@JacksBauer: Das war sogar bei Windows 1.
 
bill gates ftw!!!
 
Kann das alles nur bestätigen. Windows und Office für 15 jahre als Cash Cow... irgendwann wird das nicht mehr klappen. Mich wundert es eh, warum das so lange funktioniert. Was ich sehe: man könnte Kinect richtig groß rausbringen, offiziell von Microsoft in so vielen Produkten wie möglich integriert, also smartphones, tablets, xbox360 (sowieso) und PC. Microsoft hat doch das Geld. Was ich nicht verstehe: warum baut Microsoft nicht selbst Smartphones (also auch die Hardware) und arten nicht ab wie sowas wie Nokia geschieht? Mit Zune hatte ich auch mehr erhofft, das gleiche Konzept wie Apple: einen Store, der weltweit (dafür müsste Zune auch weltweit zur Verfügung stehen) genutzt werden kann. Etwas geschlafen hat MS auf jeden Fall.
 
@zivilist: Evtl. weil die Produkte gut sind. Wobei ich dir zustimmen muss, 15 Jahre ist echt nicht schlecht.
 
@Knerd: Windows und Office sind gut klar, aber die Aufholjagd der Konkurrenz ist sehr groß. Dann noch der Druck keine proprietären Formate zu verwenden. Was ist beispielsweise mit "Singularity" von Microsoft? MS Office/Internet Explorer für Linux? Mehr Microsoftspiele wären sicherlich auch schön.
 
@zivilist: Wieso sollten sie IE oder Office für Linux entwickeln? Linux hat einen Marktanteil von ~1-2% im Anwenderbereich (korrigiert mich wenn ich mich damit irre) und von den Usern würden sowieso aus Überzeugung die wenigsten MS Produkte verwenden.
 
@Kinglouy: MS Office gabs auch sehr früh auf Mac OS und das hatte auch einen relativen kleinen Marktanteil. Also warum nicht. Microsoft muss, egal wie, auch langsam mal auf anderen Märkten groß mitspielen.
 
@zivilist: Linux ist aber kein Markt auf Anwenderrechnern und wie schon gesagt, viele Linux-User benutzen aus Überzeugung keine MS Produkte. Bzgl Apple: http://goo.gl/HWC8 (letzter Absatz bei "Impact" kommt auf den Punkt).
 
@Kinglouy: für Endanwender ist Linux schon ein Markt, vielleicht noch nicht im Unternehmensumfeld auf Desktops/Notebooks, aber privat: wunderbar.
 
@zivilist: Wenn überhaupt dann umgekehrt. Weil privat sehe ich für Linux kaum Land. Auch wenn du vielleicht gefallen daran gefunden hast, sehen die meisten das anders.
 
@zivilist: Das is doch auch ein weiteres Problem von MS. "Weltweit". Bing hat in den USA 1.000.000 Funktionen und funktioniert angeblich einwandfrei. Hier kann man Bing vergessen mMn.. €dit: Oder was es zB alles für aktionen in den USA gibt, bei denen uns hier die Sabber runterläuft aber wir nix davon bekommen... in Österreich haben wir nichtmal noch den Indie Game Store auf Xbox live.. (zumindest nach meinem letzten Kenntnisstand)
 
Das wäre eine SENSATION!
 
hört sich schlimmer an, als es ist, oder? kann mir das grad nicht so vorstellen
 
Schumi ist doch auch wieder da, was solls!
 
Bill Gates soll besser Apple-Chef werden.
 
@jediknight: Jap, oder Manager von Lady Gaga
 
Wahrscheinlich bekommt er Angst um sein Microsoft wegen dem, was die mit Windows 8 anrichten.
 
@Blackspeed: allein wenn ich Ballmer sehe bekomme ich Angst. Ein Sympathieträger ist er auf jeden Fall nicht.
 
Vermutlich hat unser guter Billy Boy die Dev-Prewview gesehen, dann das XBox360-Update und dachte sich, dass der Konzern so gegen die Wand gefahren wird und das kann er nicht zulassen.
 
@Memfis: verwechselst du nicht gerade XBOX mit PS3? ;) *der Satz könnte einen Funken Ironie enthalten*
 
Der soll mal ruhig wieder an die Spitze von microsoft... und wenn er sich nicht all zu doof anstellt, dann wird er Microsoft auch mal wieder nen ordentliches Stück nach vorne bringen. Das würde denen ganz gut tun und es gäbe vielleicht mal wieder etwas mehr Wettbewerb auf dem Markt. Mir würde das auch gefallen... also los Billy, auf geht`s.
 
Au ja, Billy Boy mach's nochmal für uns. Vom bösen Steve brauchst du keine Angst mehr zu haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles