Berufung abgewiesen, Samsung siegt gegen Apple

Samsung darf sein Galaxy Tab 10.1 in Australien wieder verkaufen. Das australische Höchstgericht hat die Berufung Apples gegen die Aufhebung der Einstweiligen Verfügung abgewiesen. mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und alle so: "Yeah!" ... ? Ich persönlich rufe "Yeah!", weil der Kindergarten zumindest teilweise beendet ist. Vielleicht sind wir ja inzwischen in der Grundschule, 1. Klasse.
 
@eN-t: Beendet? Lol!
 
@codmaster: "zumindest teilweise beendet", was soviel heißt wie: "zumindest _teilweise_ (!!!) beendet". Joa.
 
@eN-t: Zumindest teilweise beendet heisst zumindest teilweise NICHT beendet ;)
 
@tomsan: mal kurzzeitig n besuch in der grundschule, aber nur zum schauen, dann gehts zurück in den kindergarten.
 
@asd: Aber schön das sich die kleinen Racker nicht wehtun. Die beschmeissen sich ja nur mit Anwälten. :)
 
@codmaster: die Hälfte umfassend, zur Hälfte
bruchstückhaft, fragmentarisch, nicht fertig/ganz, nicht richtig/vollständig, teilweise, unfertig, unvollkommen, unvollständig
abgeschwächt, eingeschränkt, gedämpft, gedrosselt, mit geringerer Stärke, reduziert, vermindert, verringert
beinahe, fast [ganz], nahezu, schier; (umgangssprachlich) bald, praktisch, so gut wie, um ein Haar, ums Haar, ziemlich; (südwestdeutsch, schweizerisch) bereits... begriffen? ^^
 
@Stressmaker: Sag mir bitte wie viel Lebenszeit du für diesen Kommentar vergeudet hast...
 
http://goo.gl/w4M7F !
 
Ich finde es dreist von Apple zu sagen das das Urteil Zitat: "vollgestopft mit Fehlern" sei. Die Kernaussage hätte man auch bedeutend respektvoller formulieren können...
 
@Knerd: respekt? Das Urteil war nicht im Sinne von Apple!
 
@0711: Das hat damit nichts zu tun, wenn ich vor Gericht stehe habe ich dem Richter Respekt zu erweisen auch wenn er mich zu 15 Jahren Haft verurteilt.
 
@Knerd: so ist Apple, arrogant so nach dem Motto wir sind die Größten!
Es ist auf jedenfall eine Firma, die ich mittlerweile absolut meiden werde. So eine Firma kann man nur so bestrafen in dem man Sie und Ihre Produkte meidet.
 
@Hermes_01: Das wird aber nur dich befriedigen.
 
@easy39rider: Noe! Ich machs auch so! xD
 
@blume666: Jeder nach seinem belieben. Ich mach auch was ich für richtig halte
 
@Knerd: dieser ganze gerichtsstreit überhaupt ist vollgestopft mit fehlern von apple!
 
@Knerd: respektvoll und apple? widerspruch in sich.
 
@Knerd: Naja, die Richter haben halt erkannt, dass der Apfel faul ist :)
 
@Knerd: Mich würde gerne mal interessieren, wo das Zitat überhaupt herkommt. Lese das bis jetzt nur bei Winfuture.
 
Jawoll! :D
 
@addicT*: Was Samsung in der Produktentwicklung gespart hat, können sie jetzt in Anwaltskosten investieren. Auch ne Strategie.
 
@spamdoggi: DAS begreifen nur die WF-Kiddies nicht. Vergebene Mühe.
 
Win - Win!
 
Ich verstehe Apple echt nicht. Wie kann man als so ein großes Unternehmen nur so unprofessionell handeln? Die sind ja selbst Kunde bei Samsung. Ich sehe aber nicht, dass Samsung denen gegenüber sich so unprofessionell verhält (zb. Preise ohne Grund anheben, Lieferungen verzögern und und und...) Das ist echt keine gute Art sich am Markt zu behaupten.
 
@lalla: Dreistes Abkupfern und Patentverletzungen sind also kein unprofessionelles und "kindisches" Verhalten?! In wieweit die Vorwürfe stimmen, will ich nicht beurteilen, aber die sind sicherlich nicht unbegründet. Bei den Patenten kann ich mir sehr gut eine Verletzung vorstellen - und beim Geschmacksmuster, so trivial das auch sein mag, kann wohl niemand bestreiten, dass die Samsung-Geräte denen von Apple teilweise echt mehr als nur ähnlich sehen (vor allem dann, wenn man nicht nur das Tablet selbst betrachtet, sondern z.B. schon die Verpackung, das Zubehör, ...). Auch, wenn Samsung dann sicher nicht die einzigen wären, die eine Klage von Apple erwarten dürften... so lächerlich das Geschmacksmuster sein mag...
 
@eN-t: also wenn die beiden tabs wirklich gleich aussehen bist du meiner meinung nach blind!
 
@xerex.exe: Und das habe ich wo geschrieben? Ich sagte lediglich, dass Samsung's Gesamtpaket "mehr als ähnlich" aussieht. Vom Tablet selbst habe ich nie gesprochen und schon gar nicht von "sehen gleich aus". Richtig lesen und verstehen, bevor man seinen Mund aufmacht, sollte doch wohl nicht zuviel verlangt sein, oder?! Zumahl ich ja selbst noch hinzugefügt habe: "so lächerlich das Geschmacksmuster sein mag..."
 
@xerex.exe: Na dann kaufe Du Dir mal eine Brille. Es geht nicht um gleich aussehen, es geht darum das Samsung das Aussehen recht stark vom IPhone abgekupfert hat. Legt man beide Geräte nebeneinander sieht das Samsung Phone dem IPhone doch schon sehr ähnlich. Welche Patente aber letztendlich in wie weit verletzt wurden geht aus solchen News eh nie hervor und können Aussenstehende garnicht beurteilen.
 
@radar74: Das Aussehen der Geräte ist nicht in anderer Bauform möglich, das weiß Apple. Deshalb ist es unverschämt darauf was patentieren zu lassen bzw. unverschämt ist es sowas zuzulassen. Wenn das bei allen Dingen so wäre, hätten wir nur eine Firma die Fernseh herstellen DARF, eine die nur Kühlschränke herstellen DARF und eine die nur Autos herstellen DARF etc...das würde nicht funktionieren. Durch solche Gerichtsentscheidungen wie hier in Deutschland wo man Samsung verbietet das Tab zu verkaufen entsteht meiner Meinung nach nur eine unnötige Monopolstellung für Apple was so garnicht zugelassen ist. Man aus staatlicher Seite gegen die eigenen Gesetze...
 
@Kevni: Ist nur komisch das es andere Hersteller auch hinbekommen haben, nur Samsung scheint es nicht zu schaffen. Es geht aber um das Aussehen und nicht um die Bauform. Und wenn Du Dich mal mit Patenten beschäftigen würdest, würdest Du sehen was alles möglich ist, nur daran ist nicht Apple schuld. Schuld dran sind eher die Patentämter die soetwas zulassen und damit ordentlich Geld verdienen. Aber auf der anderen Seite ist auch wieder gut das es diese gibt, weil nur so kann ein Unternehmen seine Ideen schützen lassen und dazu gehört nun auch das Design. Ich meine die Idee ansich gab es ja schon lange, nur Apple hat es in ein gutes Design mit guter Bedienung gepackt und es wurde dadurch ein Erfolg. Samsung wollte meiner Meinung nach hier nur etwas vom Kuchen abhaben und ohne sich selbst mal Gedanken zu machen kopieren sie lieber Design und Bedienung. Das es auch anders geht haben andere Hersteller gezeigt und gewinnen dadurch immer mehr Kunden.
 
@xerex.exe: hier geht es auch nicht um optische kopien sondern um geschmacksmuster...
 
@eyck: is doch letztendlich fast das gleiche...
 
@eN-t: Apple ist also nicht so dreist und kupfert Patente ab? lol.
 
@addicT*: Lesen !!! Davon hat er nix gesagt
 
@addicT*: Hab ich nie gesagt. Wenn Apple es tut, sollen die Patentinhaber halt Apple verklagen. Das ist aber eine völlig andere Geschichte und tut hier nichts zur Sache. (Zumahl schon viele Kläger verloren haben...) __________ @Kevni: Wenn ein Fernsehhersteller sich ein Geschmacksmuster würde patentieren lassen (bzw. wenn er es denn zugesprochen bekäme), dann stünde es ihm offen, alle anderen zu verklagen. Wenn ich Fernsehhersteller wäre, würde ich evtl. auch versuchen, mir ein solch grundlegendes Patent zusprechen zu lassen. Der Fehler liegt hier einfach darin, dass solche Patente nicht spezifisch genug sind - solch triviale Patente sollten nicht zugelassen werden.
 
@eN-t Offensichtlich bist du da nicht ganz richtig informiert- noch gar nicht so lange her konntest du hier auf WF einen tollen Bericht und ein dazu passendes Video anschauen in dem ein TabletPC als Zeitungsersatz angepriesen wurde- und das schon vor Jahrzehnten. Komischerweise hatte das auch eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem IPad und Co. M.E. sieht Apple seine Fälle davon schwimmen und versucht halt nun frei nach dem Motto: "Wer mir in die Quere kommt der wird veklagt" sich Luft zu verschaffen- einfach nur armselig :-) Dass die Gerichte da mitmachen ist logisch- mehrere hunderttausend Aus$ Gerichtskosten.......das rentiert sich für die.
 
@KingBolero: Wen interessiert dieses Tablet-Konzept aus den 90ern? Niemanden! Aus einem einfachen Grund: darauf gibt es kein Patent! Apple hat aber ein Patent auf das Geschmacksmuster - was nicht die Bauform beschreibt, sondern das Gesamtbild, wie es wahrgenommen wird. Dass Apple dieses Patent zugesprochen bekam, mag lächerlich sein - aber da das nun mal so ist, hat Samsung sich einfach von Design-Kopien fernzuhalten. Außerdem ist das Geschmacksmuster ja nicht der einzige Punkt, wegen dem hier verhandelt wird - es gibt auch noch weitere Patente, gegen die Samsung (angeblich) verstößt. Ich finde es ja selbst lächerlich, dass man überhaupt solche Patente zugesprochen bekommen kann, aber ich finde es genauso armselig, dass Samsung so schamlos von Apple abschaut, statt sich selbst ins Zeug zu legen und in Szene zu setzen... aber für Samsung ist es ja auch keine schlechte Publicity, wenn sie in jeder der zahlreichen Apple-News sogar mit Bildern auftauchen, gelle?!
 
Der Gesetzgeber stellt ein Geschmacksmuster Patentgesetz zur verfügung. Und warum? Damit Unternehmen ihr geistiges Eigentum schützen können. So dann kommt eine Firma namens Apple und verwendet das System für ihre Produkte. Und ist es illegal ?. Und laut Gesetz "kopiert Samsung" (vorsichtig ausgedrückt). Apple kommt ja nicht von nirgendswo und behauptet, Samsung würde kopieren. Wenn man schon jmd kritisieren will, dann diejenigen, die das Gesetz entworfen haben....Man kann sogar Schnullis und Zahnbürsten schützen lassen, also bitte, kommt nicht mit euren "runden ecken", "luft patetent" bla bla bla an :)....http://tinyurl.com/7m9lryp.......http://tinyurl.com/bmgtqmz
 
@eN-t: Hey, ich sag dir mal, wer wo abgekupfert hat. Schau dir mal Star Trek an, dort wurden schon vor Jahrzehnten Tablet-PCs erfunden, die werden dort von allen und jedem genutzt. Ich finde, alle Unternehmen sollten saftige Strafen für diese Idee an Paramount zahlen, und Paramount muss damit eine neue Star Trek Serie finanzieren, eine richtig gute (und bitte nicht unbedingt auf dieser alternativen Zeitlienie, sondern einfach die alte weiterführen). ;-)
 
@Ramose: Ich wollte gerade was sagen, aber der Smiley hat dich gerettet... ^^
 
@lalla: Du weisst doch gar nicht was im Vertrag zwischen Samsung und Apple schief gelaufen ist. Vllt hat Samsung gesagt: hoert zu .. ihr braucht uns . zahlt mehr .. dann steve so .. ihr koennt gar nix .. und samsung so .. werden wir ja sehen. und schon haben wir ein Problem. Doch aus einem Vertrag kommt man nicht so ohne weiteres raus
 
@lalla: Ich finde die Klagen grundsätzlich auch kindisch. Dass Samsung aber bewusst das Design kopiert hat, lässt sich meiner Meinung nach nicht von der Hand weisen, wenn man sich diese Bilder anschaut: http://bit.ly/peuUAi Und nein, es geht nicht nur um runde Ecken. PS: Bin kein Apple-Fanboy.
 
@Big_Berny: Da siehst du mal, wie denkresistent die Apple-Hasser sind. Man liefert ihnen exakt die Beweise, die sie immer fordern (wie unter deinem Link gut zu sehen), das ist aber für sie trotzdem kein kopieren, nein, das ist ganz normal. Man kann sich immer alles so hindrehen, wie man es möchte.
 
@lalla: "Ich sehe aber nicht, dass Samsung denen gegenüber sich so unprofessionell verhält (zb. Preise ohne Grund anheben, Lieferungen verzögern und und und...)" Könnten sie auch gar nicht. Denn dann würde Samsung Vertragsbruch begehen und müsste Strafe zahlen oder würde weniger von Apple bekommen oder oder oder.
 
na das ist doch mal was am frühen morgen. wie heist es doch immer: gut ding will weile haben.
 
Hat Apple in Australien zu wenig Bestechungsgeld gezahlt.. ähh.. ich meine zu wenig legale Lobbyarbeit geleistet oder wie ist dieses Urteil zu erklären?
 
Und wenn das jetzt noch eine Aussicht auf Erfolg hätte,
http://www.bild.de/digital/computer/apple/apple-ipad-markenrechte-china-21449842.bild.html

wäre es alles perfekt. ;)
 
@Mezzy: bild.de - ich spar mir den Artikel mal :)
 
@-adrian-: mein erster gedanke^^
 
@-adrian-: Die Kommis sind gut ^^ Sehr lustig...
 
Das könnte so eine Signalwirkung haben aber dewegen werden diese Kindergartenspiele so weitergehen,jetzt erst recht.Wie im Sandkasten
 
@Hamsun: Kindergartenspiele besonders hier. Manchmal kann man nur ko...n wenn man liest wie mit blöden Argumenten von BEIDEN Seiten rumgeschmissen wird
 
Langsam schlottern den verfaulten Äpfeln die Knie.

Einmal Samsung, immer Samsung aber nie Apple. NEIN DANKE !!
 
@Speed Crash: ja man die sind am ende, wir samsung und android faschisten müssen gegen diese faulende apfel bagage ordentlich front in den kommentarsektionen machen damit jeder sieht das wir die einzig richtige ideologie haben.
 
@kompjuta_auskenna: AMEN
 
( Danke für das Minus) Aber muss ja jeder wissen was er sich kaufen will - da, Du offensichtlich ein Apple Fan bist.
 
@Speed Crash: nur mal nebenbei, ich habe dich übrigens nicht bewertet.
 
Geschieht Apple nur recht! Trotzdem gefällt mir das Ipad besser als ein Android Tablet.
 
An alle die jetzt "feiern" weil Apple verloren hat: In Frankreich wurde übrigens gestern die Einstweilige Verfügung von Samsung gegen das iPhone 4S abgewiesen und Samsung trägt die Kosten des Verfahrens... Nicht daß ich irgendeins dieser Verfahren toll fände - nur zu feiern gibt es für Kunden bestimmt nichts und beide Konzerne verhalten sich "albern".
 
@Givarus: Jetzt heul nicht rum! Ich feier trotzdem! Da schmeckt der Kaffee gleich doppelt lecker. Es ist immer schön, wenn Äppel irgendwo was vor den Latz bekommt! :D
 
@Givarus: Das sehe ich auch so. Die können sich gegenseitig verklagen bis die Hölle zufriert. Den Schaden werden die Kunden haben.
 
"Dem folgten das High Court"......
 
@DRMfan^^: Danke, ist jetzt behoben.
 
@Urne: Court = Hof. Wieso eigentlich die ganze Zeit "das" und nicht "der"? Kenne auch nur "den" US Supreme Court und nicht "das" US Supreme Court...
 
@klein-m: Hmm, jo. Wenn man da so nach googelt, könntest glatt recht haben. Geh ich mal anpassen. Hoffentlich passt es dem Schreiber auch. Edit: Nee wart mal Court ist das Gericht. Dann änder ich das mal fix zurück.
 
@Urne: Egal bei was für einem Court es sich handelt, finde ich immer nur den männlichen Artikel davor, denn man sollte es (meiner Meinung nach) korrekterweise mit Gerichtshof übersetzen, und der ist nunmal männlich.
 
@klein-m: Das überlasse ich da doch besser dem Schreiber des Artikels. So sattelfest bin ich bei diesen englischen und den deutschen Artikeln davor nämlich nicht.
 
Zu euren komischen Samsung ist immer noch gut zu Apple wegen Vertrag scheiße.. Apple hat selber verkündet, dass es in diesem Streit nur um die Patentverletzungen geht und man weiterhin auf gute Zusammenarbeit mit Samsung hofft. Das eine hat demnach mit dem anderen nichts zu tun, Zulieferer und Hersteller sind zwei paar Schuhe/Sparten. Und mal ehrlich, wenn einer von euch was erfindet und ein anderer baut es nach, wer würde da nicht klagen um ein paar €uro´s zu ergattern..egal wie gut es einem geht.!!
 
@hbc2000: Das erkennt leider keiner, weil scheinbar keiner weit genug denkt.
 
@hbc2000: ehrlich gesagt finde ich nicht dass das Samsung Tablet mehr Ähnlichkeit mit dem iPad hat als andere Produkte. Ich denke Apple geht es nur darum den schärfsten Konkurrenten am Markt klein zu halten.
 
@Traumklang: Der schärfste Konkurrent am Tablet-Markt ist aber nicht Samsung, sondern Amazon! Wenn Deine Annahme stimmt wird Apple also bald Amazon verklagen.
 
@Givarus: Ich wage zu bezweifeln dass ein E-Book Reader sich besser verkauft als Samsungs Tablet. Desweiteren sind das iPad und ein E-Book Reader nicht in der gleichen Produktkategorie. Wenn Amazon ein brauchbares Tablet auf den Markt wirft, kann Apple ja immer noch klagen.
 
@Traumklang: Das Fire wird aktuell laut Zahlen schon deutlich mehr verkauft als Samsung Tablets. Und es ist kein eBook-Reader (den hat Amazon mit dem Kindle ja auch), sondern wird überall als iPad Konkurrent betrachtet.
 
@Givarus: Hm... Ja also von dessen Existenz wusste ich nicht. Aber hab grad gesehen dass das ein "7" Zöller ist. Bisschen klein für ne iPad Konkurrenz finde ich. Na ja wie auch immer. Wenn die wollen können sie sich Alle gegenseitig mit Verkaufsverboten und Patentklagen vom Markt drängen. Mir wurscht. Solange diese Gerichtsprozesse eine menge Geld kosten und der Schaden auf beiden Seiten hoch ist, habe ich nichts dagegen. Finde es halt nur dumm und kindisch.
 
Schon erstaunlich, wie wie viele hier offenkundig mit Samsung sympathisieren. Einem der korruptesten Konzerne weltweit. Einen kleinen Einblick in das Unternehmen liefern die verlinkten Artikel aus der FAZ (2008) und dem Handelsblatt (2007).

http://www.faz.net/artikel/C31151/korruption-samsung-im-gegenwind-30015101.html

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/bestechung-mit-system/2884278.html

Über den damaligen und aktuellen Konzernchef Lee Kun-hee weiß Wikipedia folgendes zu berichten:
"Im August 2009 wurde Lee wegen Korruption zur Zahlung einer Geldstrafe von ca. 62 Millionen Euro sowie 3 Jahren Haft auf Bewährung wegen Untreue verurteilt, Ende 2009 jedoch wieder begnadigt. Im März 2010 erlangte er seine leitende Position bei Samsung zurück."

Samsung stellt wie die anderen koreanischen Industrie-Konglomerate (Hyundai, Daewoo) auch Wehrtechnik her. Mit Umsätzen von mehr als $1 Mrd. gehört Samsung zu den weltweit 100 größten Waffenproduzenten.

http://www.koreatimes.co.kr/www/news/nation/2011/03/113_82639.html

Waffenproduktion und vorbildliches Ethos schließen sich ja schon grundsätzlich einander aus. Schaut man sich dann noch an, wie sich Samsung massiv in den Flach-TV Markt einkauft und damit die Konkurrenz kaputt macht, bekommt man einen kleinen Überblick über die parasitenhaften Machenschaften dieses Unternehmens.
Samsung hat, bevor sie sich über Apple hergemacht haben, Mobilfunkgeräte gebaut, die denen von Nokia oder Siemens ähnelten. Aktuell baut Samsung Laserdrucker, die ganz eindeutig "inspiriert" wurden von HP. Keine andere Firma, vielleicht noch LG, schafft es so regelmäßig, sich bei anderen zu bedienen und ungestraft davon zu kommen.
 
@dn: Dann dürften wir so gut wie keine Dinge mehr kaufen. Mercedes produziert auch Rüstungstechnik. Apple lässt in Fabriken produzieren wo regelrechte Sklavenhaltung geschieht. Genauso wie Dell, HP, Acer, Asus und viele mehr. Korruption ist in allen grossen Konzernen und Firmen an der Tagesordnung. Ich versuche hier nichts zu verharmlosen oder zu relativieren. Aber wenn ich einkaufen gehe nach dem Moralischen Aspekt komme ich immer mit leeren Warenkörben nach Hause. Dann dürfte ich also so gut wie garnichts kaufen. Vielleicht noch Kartoffeln und Milch vom Landwirt um die Ecke. Ach ja ich vergass. Der geht seiner Frau fremd und hat Landwirtschaftssubventionsbetrug betrieben um über die Runden zu kommen.
 
@dn: Ich sympathisiere mit keinem der beiden genannten Hersteller. Aber was Deine Aussage wegen der Waffenherstellung betrifft spielt es doch keine Rolle, in welchen Sparten die Firmen noch arbeiten. Die Produktion von Waffen macht keinen Verbrecher sondern die Benutzung.! Korruption gibt es in "jeder" großen Firma und Vorbilder/Denkanstöße für neue Modelle auch. Bsp. Seat bei Audi..
 
@dn: Ganz ehrlich: ich glaub für den Konzern Samsung interessiert sich eigentlich niemand da Anwensenden hier wirklich. Es geht im Grunde nur darum gegen Apple zu sein. Ob der Gegner nun Samsung, HTC, Google, Toshiba, Sony, LG oder sonstwer wäre - es sind immer die Guten.
 
@Givarus: Für mich sind alle Firmen und Konzerne Verbrecher. Die haben alle Dreck am Stecken. Ob es jetzt Sklaven- oder Kinderarbeit ist oder Schmiergeldaffären und Korruption oder Umweltverschmutzung. Da nimmt sich keine Firma ein positives Beispiel an einer Anderen. Es wird gelogen und betrogen was das Zeug hält.
 
@Traumklang: Das Problem ist, das einzelne Leute in solchen Konzernen zu viel Geld und Macht haben und nur die wenigsten das nicht ausnutzen. Dafür braucht man schon einen enorm starken Charakter um diese Macht nicht zu mißbrauchen. Firmen müssen viel Demokratischer und Vernetzter werden. Das was jetzt in Staat und Politik einzug hält (Kontrollierbarkeit durch Öffentlichkeit) muss irgendwann auch in diese Konzerne rein...
 
@Givarus: Also ich habe das Gefühl dass der Staat immer korrupter und nicht transparenter und ehrlicher wird. Die Tagespolitik bestätigt mir das immer wieder aufs Neue. Wenn ich mir z.B. den Fall M.A.N anschaue, geht es ja im eigentlichen nur darum Aufträge zu sichern um Arbeitsplätze zu sichern und den Umsatz stabil zu halten. Deshalb hat M.A.N Schmiergelder an Auftraggeber gezahlt. Hätten die M.A.N Manager das nicht getan hätte M.A.N mit Sicherheit Personal entlassen müssen. Was tut man also? War es eine gute oder schlechte Entscheidung Schmiergelder zu zahlen? Für die Firma war es gut, weil sie damit die Firmenaufträge sicherten. Für den Gesetzgeber war es eine Straftat und wurde auch dememtsprechend verfolgt. Münzen haben also immer zwei Seiten. Deshalb sehe ich diese moralisch/unmoralisch Grenzen eher fleissend ineinandergehen. Grosses Problem. Egal wie man es betrachtet. Leider ist halt der Mensch nicht besser als so. Wir sind Jäger und Sammler. Das setzt Egoismus und Habgier vorraus.
 
@Traumklang: Ich habe das Gefühl/die Hoffnung in der Politik ändert sich aktuell etwas. Wenn ich an die Schwarzgeldaffäre der CDU oder Machenschaften von Franz Josef Strauß denke - das war echt übelste Machtausnutzung. Heute gibt es aber eine Menge Dinge die hochkochen (S21, Staatstrojaner, Netzsperren,...).
 
@Givarus: Es gibt aber auch genügend Dinge die nicht ans Licht kommen oder wo seltsamerweise keiner mehr drüber nachdenkt wenn es ans Licht kommt. Auch wird oftmals nicht mehr kritisch berichtet. In den 70ern und 80ern war der Spiegel ein investigatives Magazin, das in regelmässigen Abständen Politiker in Rente schickte mit ihren Machenschaften. Aber heute findest du im Spiegel nur noch Gefälligkeitspresse. Zwar werden einige Dinge kritisch hinterfragt aber über ein gewisses Mass an Kritik geht man nicht mehr hinaus. Auch die wirklich linke Zeitung TAZ die ich jahrelang gelesen habe, bringt nur noch Gefälligkeitsberichte. Thema Flughafen Schönefeld und seine Flugrouten. Der öffentliche Aushang zur Flugroutenplanung und die Möglichkeit Einspruch einzulegen, wurde klammheimlich "öffentlich" gemacht aber niemand wurde benachrichtigt. So dass die Betroffenen nicht fristgemäss reagieren konnten. Alles arrangiert von der rotgrünen Regierung Berlins. Wowereit hatte von Anfang an vor, Tempelhof zu schliessen, egal was die Bevölkerung davon hält. Das hatte er damals auch gesagt dass er da nicht drauf Rücksicht nimmt. Es gibt viele solcher Beispiele. In der vom WDR produzierten Reportage "Wir sind drin" wurde unter anderem die Problematik des Frankfurter Flughafens näher beleuchtet, wo es darum ging ein Nachtflugverbot durchzusetzen damit die Anwohner wenigstens ihre Nachtruhe haben können. Interessenverbände der Fluglinien haben dafür gesorgt dass der Wille von 100 Personen wichtiger war als der tausender Anwohner. Lobbypolitik vom feinsten. Die Presse hat davon nichts berichtet. Mich hat es schon verwundert dass das WDR was drüber bringt. Es gibt viele Andere Dinge die nicht an die Presse kommen. Weiters Beispiel ist die Farce der Charité in Berlin. Ganz dreckiges spiel wird da getrieben. einerseits haben sie dort Billiglöhner angestellt von der CFM die für einen besseren Lohn streiken (seit Monaten) aber die Verantwortlichen haben längst den Personalbedarf mit Zeitarbeitern aus anderen Zeitarbeitsbuden gedeckt die sogar noch billiger sind als die Angestellten der CFM. Resultat ist dass die CFM-Leute streiken können bis in die nächste Steinzeit und die Geschäftsführung sich eins ins Fäustchen lacht. Kritik .... nullkommanix. Presseaufmerksamkeit ..... nullkommanix. Das ist Deutschland.
 
@Traumklang: zu den spezifischen Themen die Du anführst kann ich nicht viel sagen. Einzig dachte ich, daß das Nachtflugverbot am Flughafen FFM mittlerweile umgesetzt ist. Letztens habe ich mal einen Bericht zu den Leidtragenden dieser Regelung gesehen, die jetzt die Stoßzeiten extrem viel Lärm abbekommen, weil diese Nachtflugverbot wohl nicht nur positive Auswirkungen hat. ____ Gernerell sehe ich die Gefahr, daß verschiedene Dinge zwar hochkochen, aber man durch die Masse an Informationen eine immer kürzere Aufmerksamkeitsspanne erzeugen kann - Beispiel Fukushima. Anderes Beispiel: Vietnam war eine Riesensauerei, aber es hat Jahrzehnte gedauert bis man einigermaßen durchblickte was die USA dort getan hatten. Die Sauereinen die in Afganistan und im Irak geschehen sind, sind viel schneller und umfassender ans Tageslicht gekommen (Wikileaks). Noch ein kleines Beispiel: Guttenberg hätte vor 20 Jahren glaube ich nicht zurücktreten müssen. -> Die Gefahr der zu kurzen Aufmerkasmkeitsspanne ist eine sehr große! Es könnte sein, daß man Skandale wie einen Twitter-Shitstorm über sich ergehen lassen kann und danach weitermacht. Aber auch das haben Politiker schon früher getan: Bestes Beispiel Kohl und Koch in der CDU-Schwarzgeldaffäre! ____Ich sehe zumndest Hoffnung und Anzeichen für eine bessere Durchsichtigkeit des Staates, der wir ja alle sind! Glasnost durch das Netz sozusagen.
 
@Givarus: Du bringst es auf den Punkt.
 
Es ist NUR über das EINSTWEILIGE VERKAUFSVERBOT entschieden worden, ABER NICHT in der SACHE!!!
Insofern abwarten.
 
"Die Entscheidung des Bundesgerichts (Federal Court) sei "vollgestopft mit Fehlern", argumentierten die Apple-Vertreter" - sehr unsensibel von den Apple Vertretern. Wenn man mit solchen Sprüchen den Richtern an Bein pinkelt muss man erst recht mit den Folgen leben....tststs
 
"Ganz vorbei ist die Auseinandersetzung zwischen Apple und Samsung damit aber noch nicht." Das wird sie erst sein, wenn es eine der beiden Firmen nicht mehr gibt.
 
oleole samsung
 
Um nochmal den Link von Big_Berny aufzugreifen (Danke!): Liebe Apple-Hasser, schaut euch das hier doch mal an: http://bit.ly/peuUAi und dann sagt mir nochmal "Samsung kopiert nicht" ohne euch nicht selbst dumm vorzukommen. Danke. Es geht hier nicht ausschließlich um die "runden Ecken", die ihr ja so wahnsinnig lustig findet, sondern um das Gesamtkonzept. Die runden Ecken waren ein Teil davon. Aber es ist ja auch viel einfacher, etwas permanent ins lächerliche zu ziehen, als sich damit zu beschäftigen, dass man im Unrecht ist und Samsung wirklich kopiert. Und genauso ist es nämlich auch. Bin jetzt schon auf eure Ausreden gespannt
 
@Turk_Turkleton: Einige Dinge von der Liste kann man gleich mal streichen und sind gar nicht der Rede wert, dass sie angesprochen werden. Z. B. die Verbindungsstecker. Ich habe jetzt mal Beispielsweise die Klinkenstecker meiner Sennheiser- und meiner Sony-Kopfhörer verglichen und mich gefragt, warum sie sich eigentlich so ähnlich sind und bin darauf gekommen, weil es nunmal die gleichen Stecker sind und soviel Spielraum nunmal garnicht vorhanden ist, dass sie sich signifikant unterscheiden können. Was sollte Samsung denn sonst machen? Einen unnötig großen Klotz dranmachen? Bei der Verpackung gehe ich ein kleines Stückchen mit, man hätte auch ein helles grau nehmen können (obwohl ich bei einem schwarzen Pad auch weiß genommen hätte, allein weil es der größte Kontrast darstellt). Und was ich da jetzt im ersten Bild erkennen soll, erschließt sich mir nicht.
 
@klein-m: Verpackung kann manchmal entscheidend sein, denn der Käufer sieht immer die Verpackung zu erst. Das erste Bild ist anscheinend ein Samsung store, mit Apple typischen Icons :)
(Das mit den Steckern stimmt schon!)
 
@algo: Keine Ahnung, wie es heutzutage ist, aber kennst du noch die ganzen bunten Grafikkartenverpackungen von früher, wo immer irgend so eine computergenerierte Figur drauf war? Im Endeffekt konnte man die auch nicht von Hersteller zu Hersteller unterscheiden, bis auf das kleine Logo des Herstellers, in irgendeiner Ecke, weshalb ja auch überall immer alles IDIOTENSICHER ausgeschildert war. Du kannst dir ja mal den Spaß machen und 2 Verpackung nehmen, die ganzen Herstellernamen abkleben und damit auf die Straße gehen und raten lassen. Wird bestimmt interessant. ;-)
 
@Turk_Turkleton: Dass du hier kein Kommentar bekommen hast, beweist schon, dass die Trolle hier nichts beweisen können. Schon lustig, hier wird immer fleißig geschrieben, dass man sich für Samsung freut und bla bla, aber wer weiß was dahinter steckt: Frust, Verzweiflung...:D
 
@algo: Trick 17 mit Selbstver*rschung? [bezieht sich auf re:2 ;-)]
 
@Turk_Turkleton: weil du immer mit den selben links kommst wird dir wohl auch keiner mehr schreiben, du bist ein Apfelkind schön was bringt es dir dich an den Kommentaren von Leuten denen ein freies denken lieber ist als dieser einheitsbrei den dir der apfel bietet aufzugeilen?
Allein beim letzten bild muss ich immer wieder sagen wie viel besser das S2 doch aussieht ^^
Verpackung toll kein mensch brauch noch Verpackungen wird doch eh immer mehr in braunen kartongs verschickt weils günstiger ist und wenn Kabel endlich einheitlich produziert werden würden hätte davon jeder etwas sogar die verblendeten apfelnutzer ...
 
Ein guter Tag für die Demokratie! Nicht alle Justizangestellen lassen sich schmieren ;)
 
Meine Kugel hat mich vor drei Monaten nicht im Stich gelassen. Jetzt erwarte ich von Samsung die fette Klage: Schadenersatz für 2 Monate kein Tabletverkauf in Australien und das wird dann richtig teuer für den Dr...laden Apple. Gratis Schnuffeltücher gibt's dann für alle Apfel-Lemminge im iiiiigittt-Shop :>
 
Ich sag nur wer hoch hinaus will kann tief fallen. Apple fällt so langsam ganz ohne Fallschirm. Der Boden ist nicht mehr weit.....
 
@Bobbie25: Schau dir mal das Ergebnis des letzten & des aktuellen Geschäftsjahres an... Apple ist momentan soweit vom Boden entfernt wie niemand sonst... Aber ist okay, an deiner Stelle würde ich mir auch alles schönreden.
 
Klauen scheint doch zu funktionieren.
 
@wingrill2: leider
 
Hoffentlich verlieren die Opfer auch den Rest ihrer Klagen.
 
@Turk_Turkleton
Apple ist momentan auf Wolke Sieben mit den Geschäftszahlen, genau so war es in den 80ern bevor sie fast ruiniert waren und ein Steve Jobs zurück kam und die zündende Idee hatte. Nur ist leider Steve micht mehr da und die grossen Würfe von Apple siehe dass 4s sind nicht mehr so tragend wie in den letzten Jahren. Auch sind schon andere Unternehmen wie Nokia wieder auf der Erde angekommen nach dem Überirdischen Ritt! Also macht hier Apple nicht besser als sie sind !
Auch ist der Schwachsinn mit den Geschmachsmustern sowas von der Rolle, das Apple in Spanien gegen einen No-Name Hersteller vor Gericht verliert > LINK > http://www.apfel-faq.de/news-und-geruechte-rund-um-apple/3112-apple-verliert-klage-gegen-spanische-Tablet-anbieter.html

Fakt ist SAMSUNG ist der TOP - Konkurrent von Apple und die bringen nichts (APPLE) besseres mehr auf den Markt ! Alle APPLE -Geräte sind mit Teilen von Asiatischen Unternehmen verbaut, nicht absolut nicht ist von Apple , der Scheiß von Designed , den kann man knicken, Apple hat in ihrer Geschichte nie einen Prozesser konzipert oder ähnliches. SAMSUNG ; LG; FOXCOON sind der Hersteller dieser Geräte !! Wer schaut von wehm ab. Das Optimus Black sieht ja cuh wie das Galaxy S aus !
 
HIER NOCH EINE SCHLAPPE für APPLE > http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Schwere-Schlappe-fuer-Apple-im-Patentstreit-mit-Motorola-1393064.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles