Smartphones: Android führt auch in Deutschland

90 Prozent der Deutschen, die über 16 Jahre alt sind und das Internet nutzen, besitzen mindestens ein Handy. Der Smartphone-Anteil bei diesen Mobiltelefonen liegt dabei derzeit bei 30 Prozent - Tendenz steigend, so eine aktuelle Untersuchung des ... mehr... Smartphone, Android, Philips W920 Bildquelle: Philips Smartphone, Android, Philips W920 Smartphone, Android, Philips W920 Philips

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwo stand doch auch schon das WP in Deutschland 7% habe. Jede Statistik sagt was anderes.
 
@Universe: man soll eben keiner statistik trauen die man nicht selbst gefälscht hat ;)
 
@shadow-1991: Ich wollt den Spruch nicht bringen :D
 
@shadow-1991: 5 € ins Phrasenschwein bitte! :)
 
@SimpleAndEasy: hab nur 10 stellst du mir bitte nen gutschein aus? ich wede ihn sicher einlösen ;)
 
@shadow-1991: Bitte passend, da keine Wechselgeldausgabe!
 
@Universe: Kennst du nicht den berühmten Spruch: "Traue keine Statistik, die du selbst gefälscht hast" ???
 
@ProDE: Und aus genau diesem Grund sollte man vor dem Posten schnell noch mal die Seite neu laden, um zu sehen was sich inzwischen getan hat. ^^
 
@ProDE: Hm, heißt es nicht eher "Traue keiner Statistik, die Du NICHT selbst gefälscht hast? Fragjanur.
 
@Universe: Die 7% kommen wohl eher durch 5% Windows Mobile (Winodws Phone Classic) und 2% Windows Phone 7 zustande.
 
@awaiK: Das ergibt Sinn. Da das OS jetzt erst langsam an Fahrt aufnimmt, hoffe ich das dort noch was passiert.

Bis NoDo war Windows Phone schon ziemlich ätzend und ich bin schon Fan :D
 
@Universe: die 7% sind der verkaufsanteil (neugeräte die im handel abgesetzt werden), nicht der marktanteil bzw die im markt befindlichen geräte.
 
bin ich mit LG echt so alleine das es nichtmal aufgelistet wird? dabei kenn ich mehr mit LG als mit sonstwas
edit:stimmt, sry hab es in der grafik übersehen
 
@shadow-1991: LG ist doch aufgeführt.
 
@shadow-1991: Was kann Dein LG denn mehr?
 
@iPeople: hab ich gesagt das LG mehr kann? ich kann mich nur nich beschweren und auch keiner den ich kenne
(und für ein fast 2 jahre altes gerät kann es genug: telefonieren, sms, im internet surfen, es als navi nutzen, mit exchange synchronisieren, ..., nur die appauswahl für windows mobile 6.5 is ne so dolle)
 
@shadow-1991: Mein Fehler.
 
Vom Surfer bis Mobile Gamer, von Günstig bis Teuer, vom Schüler bis zum Renter...Android hat eben für jeden etwas^^
 
@algo: Und das iPhone ist halt für schlauere Menschen.
 
@ProDE: und wie begründest du diese Aussage? (nur interessehalber)
 
@shadow-1991: Selbstüberschätzung?! ;)
 
@ProDE: ich bin zwar selber iPhone Besitzer, aber verstehe nicht was du meinst/oder was es mit dem Thema zu tun hat.....
 
@algo: Ja, iPhone Besitzter sind halt "besser" gestellt.
 
@ProDE: du gefällst mir, aber du bist etwas zu direkt...
 
@ProDE: ach so, ja das ist glaub ich eher geschmacksache^^
 
@ProDE: Auf dich trifft ganz offensichtlich aber eher das Gegenteil zu? :D
 
@ProDE: Du bist lustig :D Ein Kumpel von mir hat sich gerade bei ebay ein Iphone für seine Mutter ersteigert. Der Typ war so dumm, dass er nichts gelöscht hat an private Daten und hat sich auch nirgends ausgeloggt. Bisschen in seinen Mails gestöbert und sie da, seine Zeugnisse waren auch abfotografiert. Weiß nicht mehr welcher Abschluss es war (auf keinen fall die Hochschulreife) und er hatte überall 3en und 4en. Wenn das die "besser" gestellten Nutzer sind, dann sollte ich mich echt glücklich schätzen so ein Teil nicht zu besitzen.
 
@ProDE: Ok, Spiderman-App und Smoke-App haben Androids nicht im Angebot
 
@algo: Vielleicht wollte ProDE damit nur sagen, dass er kein iPhone hat.
 
Ich finde man sollte wenigstens eine Überschrift ohne Rechtschreibfehler hinbekommen...
 
@Freibier: Wieso? Ein "e" gespart... Rechne doch ma durch, was das über die Jahre in den Datenbanken spart ;D
 
@Freibier: Danke, ist behoben.
 
Hast du kein iPhone, dann hast du ein iPhone.
 
@ProDE: [Ironie]Ich musste lachen. [/Ironie]
 
@ProDE: Bist du ein Troll, dann bist du ein Troll.
 
@ProDE: Hast du kein iPhone, dann hast du kein iPhone - zum Glück!
 
Also Nokia und Apple sind Marktführer bei Smartphones, aber Android ist am verbreitetsten? Wie geht denn das, wenn weder Nokia noch Apple Android verkaufen?
Statistiken sind doof.
 
@der_ingo: Das ist nicht dein Ernst oder?
 
@der_ingo: Ist die Frage wirklich ernst gemeint?
Wo fange ich denn da mit dem Erklären an... Also Addition ist eine der vier Grundrechenarten in der Arithmetik. In der Umgangssprache verwendet man meist den Ausdruck Zusammenzählen für die Addition von zwei oder mehr Zahlen. Der Ausdruck trifft es auch ganz gut. Wenn man die Zahlen der vielen Androidhersteller zusammenzählt, haben die mehr als Nokia und Apple.

Hier ein Beispiel:
Apple verkauft 10 Äpfel und Nokia verkauft 10 Birnen. Dann gibt es da noch 30 andere Hersteller, die jeweils eine Orange verkaufen. Die beiden (also Nokia und Apple) sind also mit je 10 Früchten die größten Obsthändler die es gibt aber insgesamt werden mehr Orangen (30) verkauft. Klar soweit?

Wieder was gelernt, oder? Da hat sich der Besuch auf winfuture schon gelohnt :).
 
@Windows8: göttlich :-D
 
@Windows8: rofl
 
@Windows8: tja, nach einem langen Arbeitstag darf einem die Formulierung auch mal nicht auf den ersten Blick ins Auge springen. Hab ich falsch verstanden. Passiert auch mal. ;) Wobei du jetzt bei der Formulierung den selben Fehler machst, den ich beim Lesen gemacht habe. Die Androiden haben eben nicht mehr Marktanteil als Nokia UND Apple. Sie haben mehr Marktanteil als Nokia alleine _oder_ Apple alleine. Zusammen liegen Nokia UND Apple laut dieser Statistik weit über allen Androiden. Wie gesagt, mein Fehler, ich hatte den Text falsch gelesen bzw. falsch verstanden.
 
@der_ingo: Macht ja nichts :). Kann passieren. Zum Thema Marktanteil, mach aus den 30 Orangen 15, dann passt es genau auf den Text :).
 
Schon bemerkenswert, dass Apple mit nur einer Smartphonelinie auf knapp 1/4 Marktanteil kommt.
Stellt euch vor Nokia hätte nur das Lumina und Samsung nur die Galaxys.
 
@Windows8: wieso sagt eigentlich jeder "Lumina"?
 
@Kuli: Dachte immer das heißt so aber jetzt habe ich gemerkt es schreibt sich ohne "n" :D.
 
@Windows8: Zur Info - das nennt man Preisdifferenzierung in Verbindung mit Produktdifferenzierung. Kurze Erklärung: Apple hat aufgrund seines Images ein Alleinstellungsmerkmal und kann eine wahnsinnig hohe Konsumentenrente abschöpfen. Heißt: Apple verdient viel mehr an 1x iPhone als Samsung an 1x Galaxy. Und warum? Weil sie es können.
 
@Joebot: Noch können sie es, aber was passiert, wenn doch mal der "Hype" aufhören sollte und sich die Leute nach anderen Modellen umsehen ? Apple kann nur das eine Gerät bieten, wogegen Samsung von klein bis groß, billig bis zum teuren Flagschiff alles abdeckt. Bis jetzt und in naher Zukunft ist es vllt ganz gut für Apple diesen Weg zu gehen, da sie in Sachen Technik und Design weit vorne waren/sind, aber es kommt der Punkt, wo die Konkurrenz aufholt und überholt. Ob es dann noch so gut ist nur ein Modell anzubieten? Ich denke nicht.
 
@Slimshadyvader: Ich weiß nicht, was dann passiert. Aber es wird passieren, irgendwann. Jedes Ding hat seine passende Zeit, doch die ist irgendwann mal vorüber. Selbst ich als großer Microsoft- und Windows-Fanboy weiß, daß es irgendwann mal mit Microsoft zu Ende geht. Microsoft hat bei vielem, vor allen Dingen bei Windows und Office, einen beeindruckend hohen Marktanteil. Das ist eine riesige Masse. Und genau diese Masse ist aufgrund ihrer Größe auch träge. Da kann niemand was dafür, ist aber so. Microsoft zeigt seit Jahren, daß sie gar nicht mehr so flexibel handeln KÖNNEN, um zeitnah auf jeden aktuellen Modezug mit aufzuspringen. Meine Prognose dazu ist: Es wird weiterhin Windows geben, der Verbreitungsgrad wird sinken, sich aber auf einem weiterhin hohen Niveau einpendeln (aber keine 90 % mehr). Und das liegt am Einsatz von Windows in Firmen und Behörden, der noch lange Zeit in etwa so bleiben wird wie jetzt). Privatleute wollen und werden schneller und flexibler sein und sich viel zeitnäher nach den aktuellen Wünschen umsehen, als Microsoft bei diesen mitziehen kann. Apple ist zur Zeit ein Sonderfall, der herausragend gute Ruf von Hard- und Software aus dem Hause Apple macht es Apple derzeit möglich, nahezu alles in Gold zu verwandeln. Dazu braucht es Visionen, technische Kompetenz, wirtschaftliches Verhandlungsgeschick und ein cooles, hippes, die Zielgruppe(n) möglichst direkt ansprechendes Marketing. Diese Dinge sind zur Zeit bei Apple alle zur Genüge vorhanden, deswegen passieren auch kaum Fehler, die Geräte sehen gut aus und funktionieren hervorragend. Mit dem Tod von Steve Jobs ist der erste Punkt, "Visionen" aber bereits angeknackst. Aber auch Apple wird irgendwann auf dem Berggipfel die Luft zu dünn und sie kehren, durch Ballastabwurf verschlankt zur Basisstation zurück. Von dort aus ergibt sich dann was neues, was anderes oder auch das Ende der Reise.
 
@Slimshadyvader: Also erstmal ist die Bezeichnung "Hype" für ein Gerät das in 1 Monat seinen 5ten Geburtstag feiert meines Erachtens mehr als Unpassend. Das man im Jahr 2175 nicht mit dem iPhone 168 rumrennt ist auch klar. Ansonsten ist aber das Argument das mehr Geräte besser wären als wenige falsch. Wenn man von der Sicht einer Firma ausgeht heißt "besser" ja "mehr Gewinn". Opel z.b. verkauft das 20 fache an Autos wie z.b. Porsche. Ist also in dem Sinne mehr als nur "vorbeigezogen". Trotzdem macht Porsche seit Jahrzehnten Traumgewinne, während Opel seit Jahren rote Zahlen schreibt. Es gab letztens eine Interessante Grafik bei der man gesehen hat das Apple 60% der operativen Gewinne im Mobilfunkbereich macht und dieser Trend weiter geht so das sie wohl schon 2013 bei 80% liegen werden. Das sind Werte die es in keiner anderen Branche so gibt! Und das obwohl man davon ausgehen kann das Samsung schon nächstes Jahr in der Anzahl der Geräte an Apple vorbeiziehen wird. Nur kann Apple das eben auch ziemlich Schnuppe sein. Ob sich jemand eine Sony Erricson Handy für 120€ oder ein Galaxy Y bei Aldi für 120€ kauft macht aus Apple Sicht keinen Unterschied. Derjenige hätte sich eh kein iPhone geholt. Und Samsung macht mit diesem Gerät auch kaum Gewinn. Theoretisch könnten sich also pro Quartal 30 Mio. Handy Besitzer stattdessen ein Galaxy Y holen, und obwohl Samsung dann doppelt so viele Geräte verkaufen würde und Apples Smartphone Marktanteil sinken würde, steigen gleichzeitig ihre Gewinne und Verkaufszahlen. Eben ähnlich wie bei Porsche. Mehr Verkäufe bedeutet noch lange nicht mehr Gewinne, es KANN auch genau andersrum sein.
 
Ich gehör zu den stolzen 2% :D
 
@Kuli: Glückwunsch. Bist vielleicht auch FDP Wähler ? Die sind gerade ähnlich erfolgreich....und das zurecht.
 
@movieking: Schon gehört? Wikileaks hat gedroht, die beiden FDP-Wähler zu veröffentlichen...
 
@movieking: Woher weisst du wie erfolgreich die FDP-Wähler sind ? Die Partei ist nicht gerade in Hochform aber ich könnte mir vorstellen dass es den Wählern die ja in diesem Fall häufig freiberufler oder selbständige sind garnicht soo schlecht geht und dass sie durchaus erfolgreich sind.
 
@chrisrohde: Mit "die" war die FDP als Partei gemeint...nicht die einzelnen Wähler die durchaus im Schnitt erfolgreicher sein dürften als z.B. der Schnitt der Linke Wähler. Wobei man nicht weiß welche der beiden Parteien die schlechtere Politik macht ;)
 
würde mich nicht wundern, nach den scheiß den apple angerichtet hat. Samsung ist das Beispiel.
 
@schmidtiboy92: ??? Welcher Scheiß? Und was wundert dich nicht, das Apple die meisten und immer mehr Geräte verkauft, oder das 400 Modelle zusammen öfter gekauft werden als eins? Und wo ist bei beiden Varianten der Zusammenhang mit irgendeinem Scheiß !?
 
kaum zu glauben bei der dominant progressiven angebots- und herstellervielfalt von geräten mit android. eine wirklich verblüffende marktsituation.
 
In dem Artikel ist keine Objektivität.
Samsung hat sicher kein Exotische OS mit BadaOS.
Es nutzt die selve UI TW wie Samsung dies bei Android nutzt.
Im Aufbau kommt es hier WebOS nahe.

Exotisch ist eher WinPhone 7.
Es nutzt im Gegensatz zu allen anderen mOS keinen Linux Kernel.

Offensichtlich ist eine Win Seite hier selber Exotisch in seiner Bewertung.
 
@triangolum: Kaum zu glauben, aber MS und Apple tauschen im Smartphone Markt eindeutig die Rollen, während iOS DER Massenmarkt ist, ist WP für Individualisten die von der StandardUI die Schn*uze voll haben.
 
@Zombiez: Naja...Microsoft pusht die (meiner Meinung nach) hässliche Metro UI ja überall...von Phone über Xbox bis zum nächsten Windows. Also nichts mit Individualisten....die findet man eher bei Megoo u.ä. Und wer ne andere GUI will ist beim Android am besten aufgehoben. Anderen Launcher und man kann täglich die GUI wechseln, welches OS bietet das schon in der Form ?Was mich aber wundert: LIMO...ich kenne nur 2 Geräte (Die Samsung i8320 bzw. Vodafone 360)...wie kann das Ding soviel Marktanteil haben wie die 20 WP7 Modelle zusammen ?
 
@movieking: Naja, vom UI ist Meego, Android, iOS und WM fast eins. Bei einem HTC HD mini erkennt man auf dem ersten Blick kein/nur minimal unterschied zu einem beliebigen HTC Android. Wenn man sich die Appliste anschaut erkennt man nicht mehr, welches der 4 Systeme da grad läuft. Das man die Themes bei Android ändern kann personalisiert es zwar, macht das OS aber noch lange nicht Individuell. Auf dem HD2 hab ich mich mit den verschiedenen Systemen ausgetobt und bis auf WP sieht alles wie altbacken und schonmal gesehen aus. Ein paar andere Features, das war es aber auch. WP wirkt (noch) frisch und weiß mir zu gefallen. Es ist nicht perfekt, aber sowas kann Android und iOS auch nicht von sich behaupten.
 
@Zombiez: Launcher7 für Android ausprobiert? Bietet dir annähernd WP7 Feeling und Optik...wers mag.
 
@Zombiez:
Eigtl. ist Android das Windows der Smartphones. Ein OS, viele Geräte und daraus einige resultierende Problemchen wie Fragmentierung, Bugs durch schlechte Updatepolitik, Sicherheitsprobleme, Malware im Android Market, teilweise echt schlechte Apps usw.. D.h. Android hat in einigen Bereichen eine viel größere Ähnlichkeit mit Windows auf dem PC Markt als iOS das hat. Ich will jetzt nicht Android schlecht machen, aber die "1 OS für viele Hersteller" Philosophie hat eben inhärent gewisse Probleme, die der "ein OS wenige Geräte" Ansatz so nicht hat.
 
@Zombiez: der Individualist kann bei symbian, MeeGo und Android aber viel mehr anpassen als bei WP7
 
@triangolum: Symbian ist auch kein UNIX-Klon.
 
Ich hab mich mit meinem Cedar als Featurephone immer so alleine gefühlt. Dabei gehöre ich zu einer Masse von 70%. Das ist mMn sehr überraschend.
 
Wie das Android liegt nur bei 30% ? Ich denke Samsung treibt das Betriebssystem genauso wie demnächst Google nochmal voran. Einfach Klasse und wird das iOS vom Markt verdrängen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles