Bericht: Apple-Fernseher Ende 2012 mit 32-55 Zoll

Apple will angeblich rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2012 mit der Einführung einer Reihe von internetfähigen Flachbildfernsehern beginnen. Die Geräte werden dem Vernehmen nach in drei verschiedenen Größen auf den Markt kommen. mehr... Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Bildquelle: Apple Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist absolute Spekulation, ob Apple das überhaupt plant. Dann auch noch Display-Größen nennen, wie lächerlich!
 
@coolbobby: aus technologischer Sicht, sowie die Visionen von Jobs würde ich das nicht mehr nur als "Spekulation" bezeichnen. Ich denke eher die Zeitpunkt ist eine Spekulation, als das Produkt selbst.
 
ist es nicht noch zu früh darüber zu spekulieren
PS ich denke es wird keinen Apple Fernseher geben
 
@DANIEL3GS: Natürlich wird es den geben. Das Apple an dem schon länger rumforscht ist ach kein großes Geheimnis. Release Daten, Zoll größen und Co jetzt zu nennen ist aber hirnrissig.
 
@DANIEL3GS: Wäre "interessant" wenn's Apple-Fernseher geben würde, denn die anderen TV-Hersteller (allen voran Samsung) werden sich dann mit Patentklagen auf Apple stürzen. Allein was das Design angeht möchte ich wissen womit Apple ankommen will, was nicht schon mal irgend ein anderer Hersteller verwendet hat - der dann klagt :-)) PS: kleiner Tipp an Apple: TVs mit runden Ecken und farbigen Screen in der Mitte gibt's bereit.
 
@moribund: Aber nicht im Apple-Universum. Da hat Apple alles erfunden und revolutioniert. Nur verwechseln die Apple Manager dann leider mal ihr Apple-Wunderland mit der Realität.
 
@moribund: Ich gehe davon aus wenn Apple den Fernseher bringt, dann aber mit einem neuen Corperate Design. Ich denke da an sehr flaches und innovative Bildschirmdesign´s. Die Panels werden eh von Samsung kommen. Also wird Samsung da nicht wirklich was gegen haben. Da Sie an jedem Gerät mitverdienen werden. Und ausserdem wird es langsam wieder Zeit das ein neues Design von Apple vorgestellt wird. Und sollten die Fernseher wirklich mit Siri rauskommen, dann werden die richtig erfolgreich werden. Ich kann mir vorstellen das du dann kaum noch eine Fernbedinung brauchst sondern alles mit Voice steuerst. Alternativ mit Fernbedinung (die wird bestimmt extra dafür designed).
 
Philips trennt sich von seiner TV-Sparte, die anderen Hersteller schreiben rote Zahlen ... herzlich willkommen Apple ...
 
@GordonFlash: Ach, Apple wird sich schon erfolgreich in eine gute Position klagen.
 
@GordonFlash: So funktioniert nun mal der Kapitalismus, don't hate the player, hate the game^^
 
Und warum, weil der Markt mit Billig-TVs total geflutet ist, heute bekommt man doch schon für 200 EUR oder weniger die Teile bei Aldi nachgeworfen. Wenn sich Apple entscheidet in dieses Marktsegment vorzudringen, dann ist die High-End Sparte die einzig logische Entscheidung, Bang&Olufesen, Loewe und Co. hatten diesbezüglich noch nie Probleme.
 
@eyck: Wobei ich nicht verstehe was an an Loewe und B&O so HighEnd sein soll. Ein HighEnd Hersteller ist meiner Meinung nach einer, der versucht ständig neue Techniken zu entwickeln. Also Fernseher mit guter 3DTechnik, welches ohne Brille geht. Vom technischen her sind die Fernseher bei Loewe und B&O doch nur Mittelmaß. Vielleicht kriegen die ihre Einzelteile von namhaften Herstellern aus Japan und nicht aus China oder Taiwan, aber sonst ?
 
@ephemunch: Es ist halt bei vielen einfach der name!
Loewe usw. kaufen doch auch ihre Display usw.. bei Samsung, Philips etc. ein und verkaufen halt ihr Produkt mit Ihrem Logo.

Im Prinzip das selbe wie Apple es auch macht.

Bei Loewe kann man halt im nachhinein neue Module einbauen.
Zb. Digitaler Sat-Tuner usw..
 
@eyck: erstaunlich wie weng du verstanden hast. Es gab übrigens auch im Markt viele billig mp3 Player vor dem iPod . Und viele günstigere smartphones als das iPhone. nur mal so als kleiner Denkanstoß
 
@eyck: Loewe, Bang & Olufsen und Konsorten beziehen die Kernkomponenten wie z.B. Panels von den üblichen Herstellern (es gibt einfach keine anderen Hersteller), aber die Steuerelektronik, Auswahl der Hintergrundbeleuchtung und v.a. Kalibration ab Werk kann ein Unterschied sein. Zumal Du sicher sein kannst dass in einer Koreaschachtel für 1000 Euro ein eher minderqualitatives Panel arbeitet. HighEnd kostet auch dort 3000€ und mehr. Wo die "Luxushersteller" aber glänzen ist das anbieten spezieller Features. Hochqualitativer Receiver, HDD-Recorder etc. - alles integriert angeboten. B & O bietet sogar Fernseher mit integriertem Kalibrationssensor an. Was diese Firmen aber abhebt ist die Umsetzung. Diese Firmen schaffen nicht nur ein wertiges Erscheinungsbild sondern fügen alle Features zu einem leicht zu bedienenden Ganzen zusammen. Und genau da lag bislang die Stärke von Apple: Erscheinungsbild und das Bedienungskonzept heben Apple vom Markt ab - nicht die eher durchschnittliche Technik.
 
@eyck: B&O oder Loewe sind aber wohl etwas höher anzusiedeln, als die teure Massenware von Apple. Apple wird eher im gehobenen Massenmarkt einsteigen, dieses ist die allgemeine Produkt-Strategie. Man wird etwas teurer als die Konkurrenz sein, damit es für den Pöbel wie Luxus wirkt, aber es wird nicht zu teuer werden, damit die Leute es nicht als unerreichbar ansehen. Die Konkurrenz wird vermutlich dann die Samsung Serie 8-9 sein, zB. die Samsung Armani Geräte.
 
Die Gewinnmargen sind so gering, dass es nicht lohnt, die eigene Hardware zu bauen. Ein Apple Cinema Display kostet ja locker schon nen Tausender, wie will man da preislich attraktive Geräte bauen, die mit der Konkurrenz mithalten und nicht zu teuer sind. Das Problem mit TV ist ja nicht die Hardware, sondern, wenn man der Jobs Biografie glauben darf, die Software sprich die Bedienung. Genau da kann aber die gegenwärtige Apple TV Box angreifen, in der eine ganze Menge brachliegendes Potenzial steckt. Kombiniert mit entsprechendem Zugang zu Content, könnte Apple das hier genau so machen wie beim iPod und iPhone zuvor. Wenn also das Apple TV bisher immer nur Hobby war, warum sollte man auf einmal das große Risiko eingehen in das wenig profitable TV Geschäft einzusteigen?
 
@GlennTemp: Preislich attriktiv wird man schon werden. Man muß nur die Zulieferer genug erpressen, die Zusammenbauer in China ausbeuten und die eigene Gewinnerwartung von den üblichen 40% auf 30% senken. Und was die Software angeht: Wenn Jobs tatsächlich noch eine Bedienphilosophie abgesegnet hat, dann wird sie mittlerweile wohl auch fast fertig programmiert worden sein.
 
Cool, Fernseher zwischen 8 und 10.000 Euro. Immerhin kann kein Akku explodiern, höchstens in der Fernbedienung, oder wird dafür nen Iphone benötigt?
 
Gabs nichtmal ne News wo was stand das die Geräte von Samsung hergestellt werden und mit Apple gelabelt werden?
 
@Blubbsert: http://tinyurl.com/c46wq6q
 
Apple soll erstmal eine Settop-Box bauen, mit der man vernünftig DVB-S aufnehmen kann und das in das AppleTV-Zeugs einbauen. Dann hat man auch was davon. Und wenn dann noch jemand Apple verrät, dass es andere Formate neben Quicktime gibt, dann ist das ganze auch konkurrenzfähig mit ner schönen Oberfläche und sicherlich guten Integration.
 
@maltic: Wer damit nicht leben kann wird nicht gezwungen Apple Geräte zu kaufen... so einfach ist das
 
@maltic: Was meinst du warum Apple kein Flash Player unterstützt?
Apple will das die Geräte laufen und nicht ständig abstürzen weil irgendein Codec, PlugIn, was auch immer Probleme macht.

Die machen ihr eigenes Ding und sie haben erfolg wie du weißt.
Deswegen sehe ich keinen Grund warum man noch andere Formate mit einbinden sollte.
 
@maltic: Witzig ist das Windows vor Quicktime keine Videos abspielen konnte weil MS meinte das dies technisch nicht machbar wäre.
 
@Guttenberg: Microsoft hat damals sogar QuickTime-Code geklaut um Windows Video beizubringen und wurde deswegen auch verurteilt. Ein Teil der Zahlung, mit der damals Microsoft Apple angeblich "gerettet" hat (obwohl Apple alles andere als pleite war, wie immer behauptet wird) waren Entschädigungszahlungen für diesen Code-Klau.
 
@exocortex, Guttenberg, hobbeLe und eyck: Typisch Apple Fanatiker, gleich erstmal mit Windows Bashing anfangen. Ich habe ich meinem Beitrag weder etwas von Windows noch von Flash geschrieben. Also: erst lesen, dann denken, dann handeln. BTW: wer will schon Flash-Filme auf dem TV abspielen?
 
@maltic: Naja ging ihnen wohl eher um das Prinzip, dass Apple eben IHR Ding implementiert und dafür sorgt, dass damit dann alles funktioniert und deswegen auf diverse andere Features bzw. Formate verzichtet. Flash war wohl nur ein Beispiel ;)
 
@maltic: Nur weil ich guttenberg etwas erläutere das mit Apple und Microsoft zu tun hat bin ich also gleich ein "Apple-Fanatiker"? Ist das dein Ernst?? Und wie du vielleicht bemerkt hast war mein Kommentar eine Antwort auf guttenberg, der nämlich sehr wohl Windows erwähnt hat, also wieso greifst du mich deswegen an? Dürfen wir jetzt alle nicht über Windows reden nur weil du es in deinem Beitrag nicht erwähnt hast?
 
@exocortex: Du hast absolut Recht, hab ich nicht gesehen, sorry. Ich find´s nur interessant, dass bei ein wenig Kritik - und sogar Lob, ich habe schließlich von schöner Oberfläche und guter Integration gesprochen, hier gleich solche Kommentare geschrieben werden.
 
@maltic: DAS musst du allerdings guttenberg schreiben, nicht mir. Ich habe einfach nur auf guttenberg geantwortet.
 
@maltic: Du sollst doch idealerweise gar kein DVB-S oder irgendein anderes Signal aufnehmen können. Du sollst Content von Apple beziehen. Möglichst gegen Bares. Warum gibt es im mobilen Appleversum kein Flash? Weil viel Videocontent kostenfrei über Flash-Technologie komsumiert werden kann und somit nicht über iTunes bezogen werden muss.
 
@DennisMoore: Und warum funktionieren dann die größten Videoquellen mit den am Abstand meisten Videos überhaupt - nämlich YouTube und Vimeo - auf dem iPhone vom ersten Tag an einwandfrei? Ja warum hat das iPhone sogar vom ersten Tag an eine YouTube-App integriert?? Das widerspricht deiner seltsamen Theorie irgendwie ein bisschen, oder nicht?
 
@exocortex: Nö. YouTube ist ja nicht der einzige Contentanbieter von Flashvideos. Ohne YouTube und co, also die "Großen" würden viele Leute das iPhone wohl nicht kaufen. Daher der App-Kompromiss.
 
@DennisMoore: Es gibt keine "Flash-Videos". Videos die mit Flash abgespielt werden sind ja genau so kodiert wie alle anderen Videos, z.B. mit MPEG-2 oder MPEG-4 aka H.264. Flash ist lediglich der Player. Jedenfalls ist deine Theorie dahin dass Apple Flash verbietet weil sie wollen dass die Leute Videos nur bei ihnen kaufen. Wäre das so, hätten sie ja wohl nicht die Möglichkeit eingebaut, über den Browser oder die YouTube-App beliebige andere Videos ebenfalls anzusehen.
 
Dann hat die Apple Gemeinde wieder etwas zu Kaufen. Wenn Apple wirklich Sharp als Lieferant/Hardwarepartner nimmt dann viel Spass....Sharp hat sich zwar verbessert aber im vergleich zur Konkurrenz absolut Schlecht.
 
@Edelasos: Sharp macht aber die meisten Panels. Nur weil da Samsung steht muss es nicht heißen, dass Samsung alles gebaut hat. Vielleicht ist in deinem TV ja ein Sharp Panel drin.
 
@ephemunch: Na und? Wenn ich Sony/Samsung/Panasonic/Sharp im markt vergleiche, ist es so das der Shar Fernseher am schlechtesten abscheidet für mich. Da bringt auch die Quatromm Technologie nicht viel. Vom Design her mal abgesehen...Samsung ist seit 2002 der grösste hersteller von Panels. Sony TV haben z.B Samsung Panels drin: http://bit.ly/sbuT0E :)
 
@Edelasos: http://tinyurl.com/c46wq6q
 
@balini: Und? Das heisst nicht, das die Sharp TVs plötzlich Super werden. Gehe mal in einen Media Markt und vergleiche die TVs. Bei Tests schneiden die Geräte meistens Schlecht ab.
 
interessant. falls es stimmen sollte, kommt jetzt nur noch auf die Preise an.
Also nur für Siri und Top Benutzeroberfläche (Ich hoffe das sind nicht die einzigen Killer Feauture ;)) bin ich nicht bereit mehr zu zahlen, außer da kommt etwas ungewöhnliches :D
 
Klingt mal interessant aber sind wir mal gespannt. Ich hoff doch das es kein LCD sein wird ;) und man dem Trend folgt richtung LED! Ich bin gespannt!
 
@eXF: Wo geht denn bitteschön bei Fernsehern ein Trend zu LED. Bisher gibt es LED Bildschirme (AMOLED) ausschließlich in kleinen Geräten.
Wenn du dich auf LED Hintergrunbeleuchtung beziehst (Im gegensatz zu der sonst üblichen Leuchtstoffröhren Hintergrundbeleuchtung) , dann muss ich dir sagen, dass jeder verfügbare "LED"-Fernseher ein LCD Panel besitzt.
Der Vorteil der LED Hintergrunbeleuchtung liegt hauptsächlich beim Stromverbrauch und der verringerten Bautiefe.
Die Bildqualität hängt ausschließlich vom verbauten Panel ab.
 
naja, die gleichmässige ausleuchtung hat auch was mit der bildqualität zu tun... und hier kann mit LEDs viel flexibler hantiert werden.
 
55 Zoll? Für wen?? Da braucht ma ja Riesenwohnungen ^^ Oder man ist halbblind...
 
@greeny69: Hab 59 Zoll in nem 15m2 Wohnzimmer absolut kein Problem.
 
@Guttenberg: Kein Problem, aber auch sinnfrei. Das sind ja rein rechnerisch keine 4x4 Meter. 4 Meter Abstand zu nem Fernseher mit 1,50m Diagonale? Nee, das macht IMHO keinen Sinn.
 
@DennisMoore: Wahrscheinlich ein Wohnwagen mit 2x8m² xD
 
55" yeah wenn das teil 3d kann isses gekauft @greeny69: alles eine sache der gewohnheit. mir sind 47" zu klein
 
@merovinger: Und das hindert dich jetzt? Gibts doch wie Sand am Meer.
 
@Menschenhasser: ja aber nicht mit nem apfel logo drauf ^^
 
@merovinger: ist auch besser so
 
@merovinger: TOLLLLLLLL!!!!!!
 
@Menschenhasser: find ich auch !!!!!!
 
Sehe schon die Überschriften: Revolution durch Apple: Internetfähige Fernseher!
 
@Dan1eL: Das behaupten dann wieder nur Apple-Gegner das Apple das behauptet, obwohl sie das gar nicht tun. Aber obwohl heute die Mehrzahl aller Fernseher internetfähig ist nutzt das Internet am Fernseher kaum jemand - das zeigen alle Studien. Apple wäre zuzutrauen diese Technik mal wieder so umzusetzen, dass sie auch tatsächlich benutzt wird.
 
Die 55 Zoll Variante kostet dann höchstwahrscheinlich wie ein Neuwagen....
 
Spekulation mehr nicht! Darum ist jeder weitere Kommentar (auch von mir) als überflüssig zu erachten ;)
 
32 - 55 Zoll ist doch genau der Bereich in dem die meistens Fernseher verkauft werden. Es ist schon sehr wahrscheinlich, dass ein Produkt, welches an die Masse gerichtet ist, auch dort angesiedelt wird.
 
Was bei denen schon ein iMac kostet will ich nicht wissen was ein 55 Zoll TV von Aplle kosten soll.
 
ich hoffe dass sie vorher noch eine Full-HD Set-top-box herausbringen...
ich will keine 55" mickerschirme mehr, ich will das alles auf meinem beamer sehen.
 
Na hoffentlich hat schon Jemand ein Geschmacksmuster auf Fernseher inne.^^ Samsung hat man ja für Tablets schon Designvorschläge gemacht: http://goo.gl/aT87t
 
Ich freu mich auf den Preis, dieses wundervollen Geräts, wenn es releast wurde :> Ich denke Apple schafft da schon 5000€, ich vertrau da Apple blind :)
 
Zu begrüßen wäre es. Aber bitte so wie sie es bisher in anderen Märkten gemacht haben - mit Marktmacht das bestehende System einfach mal umkrempeln. Verstehe nicht wie sich die Leute heutzutage mit, aus technischer Sicht zweifelsfrei Top-Geräten aber verkrüppeltem Netzzugang das Geld aus der Tasche ziehen lassen um sich danach mit CI+ und HD+ gängeln lassen. Die derzeitige Situation ist alles andere als Kundenfreundlich. Da zahl ich doch dann lieber mehr für das Endgerät falls es Apple schaffen sollte auch hier die Anbieter zu unseren Gunsten zu gängeln.
 
@snoopers: Weg von der CI+ Gängelei, hin zur Apple-Bindung. Ist das nicht wie von Regen in die Traufe? Bei CI+ bindet man sich an ein Konsortium von mehreren Herstellern, beim anderen an einen einzigen Hersteller.
 
Microsft Fernseher Ende 2013 mit 22 bis 100 Zoll
 
Also da der TV wohl sehr, sehr eng mit iTunes und Co. verknüpft sein wird und es durchaus möglich wäre, dass Apple versucht Internet-Features für TVs weiter durchzubringen, hoffe ich mal das es gerade in DE keine Probleme mit der GEMA gibt. Die sorgt ja schon dafür, dass es Angebote wie Hulu etc. in DE schwerer als anderswo haben. Naja, warten wir mal ab. Übrigens, was in der News etwas falsch herüberkommt: Die Oberfläche und Bedienung soll nicht nur auf Siri basieren. Siri soll nur eine Möglichkeit darstellen.
 
Wird schwer für Apple die Form des Fernsehers auf den Markt zu kriegen. Es hat sicher schon alle Gehäuse- und Designformen gegeben. Und wer so gerne klagt muß sich dann am Ende nicht wundern wenn man selbst bei den Ei...äh Äpfeln gepackt wird.
 
hab gestern die werbung gesehen vonna xbox kinect mit sprachsteuerung. wer hat da von wem kopiert? ;)
 
@Odi waN: vonna?
 
@zwutz: von´na = von ner = von der
 
@Odi waN: Sprachsteuerung basiert von Microsoft, besser gesagt der Ausbau der Sprachsteuerung. Erfinder/Entwickler waren damals kleinere Firmen und gedacht war/ist es als Office-Integration/Windows-Steuerung. Microsoft bietet dieses auch in seinen WindowsPhones an, genau das selbe wie Siri (Sms schreiben/ Anrufen/ Wetter usw.) Demnach hätte der Apfel geklaut vom Klauer Microsaft..
 
@hbc2000: danke für die info, bin zwar informatiker aba für sprachsteuerungen habe ich noch nix übrig.
 
Ein Fernseher mit Sprachsteuerung... Bin ich der einzige der dabei an 30 Rock denkt? :D
 
@MartinM: *schmunzel* Musste auch gerade daran denken. :-)
 
Ich bin mal gespannt, wie dann die Preisgebung aussieht. Wenn Apple seine Magen auch auf die TV Sparte überträgt wird es die Dinger für kaum unter 6.000 € geben. :-)
 
die applegilde wird da schon zuschlagen, hauptsache der appel ist vorne drauf zu sehen, egal was das ding kosten würde. die kaufen das auch wenns mal eben nen kleinen mittelklasse wagen kosten würde. mir ist es schon langsamm wurscht was apple treibt und wenn die das sprechende zimmer basteln. apple bleibt halt schrott! die ja nur noch überleben können durch harte mundwerbung oder halt eben klagen damit man wieder darüber spricht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple TV im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles