Verbraucherzentrale für Werbeanrufe missbraucht

Bei Werbeanrufen ist es inzwischen gesetzlich vorgeschrieben, dass die Rufnummernunterdrückung deaktiviert ist. Um sich trotzdem zu tarnen, griff ein Werber nun zu einer besonders dreisten Masche: Beim Angerufenen stand im Display die Rufnummer der ... mehr... Telefon, Telefonieren, Festnetz Bildquelle: radi­opila­tus Telefon, Telefonieren, Festnetz Telefon, Telefonieren, Festnetz radi­opila­tus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fast die ganze deutsche Gesetzgebung ist doch ein Tollhaus...
 
@GordonFlash: An deinem Kommentar merkt man schon, dass du gar nicht weißt wie gut du's hast. Vergleich die deutschen Gesetze doch mal mit denen anderer Länder. Ich will gar nicht so weit gehen und Russland oder Nordkorea aufführen... Schon bei den USA möchte man ja manchmal nur noch den Kopf schütteln, oder geh mal nach Italien. Bei uns ist vielleicht jeder Mist geregelt, und maches davon (noch) nicht perfekt, aber immerhin weiß man woran man ist.
 
@Chiron84: auch wenn du damit nicht falsch liegst, ist das kein grund sich nicht gegen "nicht perfekte" gesetzte zu stellen bzw diese zu verbessern. auch in einem besser funktionierendem staat, gemessen an wasauchimmer faktoren, kann mann dinge verändern.
 
@elektrosmoker: Damit hast du völlig recht. Mir gehen nur diese Jammerer auf den Keks, die so tun als wäre Deutschland die übelste Bananenrepublik.
 
@Chiron84: Ist sie doch auch. Schau mal Nachrichten. Also wenn ich die Politik der Siebziger mit Heute vergleiche kommt mir das kotzen. Klar die Zeiten haben sich verändert, aber die Dreistigkeit mit der heutzutage Lobbypolitik ohne Rücksicht auf Verluste betrieben wird ist schon Bananenrepublikverdächtig.
 
@Traumklang: Das kann ich als Kind der Achtziger nun wirklich nicht beurteilen, aber so rein von dem was ich weiß bin ich ziemlich froh, dass ich heute lebe und nicht in den Siebzigern.

@ Lobbyismus: Seh ich ein wenig anders. Bringt aber wohl nichts, darüber zu streiten. Hab ich um die Uhrzeit auch keine Lust zu.
 
Wie kann man eine Nummer senden die einem gar nicht gehört? Das verwundert mich etwas.
 
@patty1971: das geht wenn man sich ein ISDN-Leistungsmerkmal bucht... nennt sich "clip no screening".
Das hat auch einen legalen Nutzen wenn man statt der normalen Nummer die Hotlinerufnummer des Unternehmens senden möchte.
Allerdings wird dabei die Überprüfung der gesendeten Rufnummer nach Anschlussnummer komplett deaktiviert also koennte man z.B. auch die 110 senden...
 
@patty1971: Das klappt auch bei SMS. Da habe ich schon SMS von einer Tanja und einer Rosmarie bekommen, die mir ihre Hügel zeihen wollten. Als Absender standen die genau so drin, nur dass ich die nicht im Telefonbuch habe.
 
"Was das Gesetz allerdings nicht zwingend vorsieht, ist, dass die eigene, richtige Rufnummer des Anrufers angezeigt wird. " - Deutschland ...
 
@cronoxiii: Was hat das damit zu tun? Auf die Idee dass das geht ist vermutlich nur keiner gekommen. Das schöne ist, an irgendeinen der Paragraphen hat man ganz schnell ein "a" drangehängt oder einen zusätzlichen Absatz und dann ist das auch verboten.
 
Wir haben den Mist in Zeitungen, im TV, im Radio.... Per Telefon sollte das GANZ verboten werden. Dann hätten auch einige Gerichte viel weniger zu tun ....
 
@Dat-Katzer: Das Spice muss fließen!
 
@Dat-Katzer: Heute Morgen wieder im Radio: 10min (!) Werbung, 5min Nachrichten und Wetter + Staumelder und dann noch 5min überaus lustige Morgenkasper am sülzen. Macht in Summe 20min dummes Gelaber zum Frühstück ohne Musik, sowas ist einfach ZUM KOTZEN!
 
@F98: Warum tust Du Dir das an? Es gibt auch Radiosender ohne Werbung. NDR 1 beispielsweise. Okay, die Musik ist nicht ganz so prickelnd, aber immer noch besser, als mit Werbung zugedröhnt zu werden. Gerade im Radio ist Werbung doch extrem aggressiv/dämlich. Werbesender ignorieren ist die einzige Sprache, die die Sender verstehen. Dämliche Werbung (es gibt auch sinnvolle Werbung) gibt es nur, weil Leute diese Werbung akzeptieren.
 
"Was das Gesetz allerdings nicht zwingend vorsieht, ist, dass die eigene, richtige Rufnummer des Anrufers angezeigt wird": Oooooo was für ein Grober gewollter Fehler( Hintertür ) in dem Gesetzt!
 
Erschreckend finde ich eigentlich nur, daß es immer noch Leute gibt, die auf Werbeanrufe reinfallen. Mein Gott, seit wie vielen Jahren wird davor eigentlich schon gewarnt? Auflegen, und gut ist. Rufen die noch mal an, dann Trillerpfeife.
 
@Michael41a: Eben, wenn ich was brauche geh ich es im Laden kaufen bzw. bestell es meistens online und warte nicht bis mich jemand anruft und irgend einen Sch.... aufschwatzt.
 
@Michael41a: Ja dann steh mal um 3 Uhr Nachts mit ner Trillerpfeife auf...
 
@Ex!Li: Ab 22 Uhr schaltet sich bei mir der Anrufbeantworter an. Ein ISDN-Telefon mit AB macht's möglich. Nicht speziell wegen Werbeanrufe, aber oft genug erinnerten sich alte Freunde bei einem Zechgelage daran, daß sie mich ja kennen. Nee, da habe ich einen Riegel vorgeschoben. Nachts will ich meine Ruhe haben.
 
nöö wer fritzbox hat einfach einstellen NR Gespert und schon ist feierabend . und wenn es sein muß alle 0180 0900 oder ganze vorwahlen wie man nicht braucht z.b aus Oldenburg usw und schon können die sturm klingeln xxxxx mal in der stunde pech.
 
@dgvmc: ich leite direkt auf den SPAM- AB um, hat aber noch niemand draufgesprochen :-(
 
@dgvmc: Was bedeutet die Abkürzung NR?
 
ich sperre es sofort wenn ich die nr nicht kenne
 
wie gesagt alle 0180, 0900 ud auch 0137 sind gespert
 
aber jeder macht es so wie er kann und möchte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter