Windows 8: Intel sieht sich mit x86 klar im Vorteil

Bei Intel ist man trotz der Einführung einer ARM-Variante von Windows 8 extrem zuversichtlich, was die Aussichten für den Markt und Microsofts neues Betriebssystem angeht. Für Firmenchef Paul Otellini ist Windows 8 "eine der besten Sachen, die Intel ... mehr... Windows 8, Startmenü, Windows Developer Preview, Windows 8 Build 8102 Windows 8, Startmenü, Windows Developer Preview, Windows 8 Build 8102 Windows 8, Startmenü, Windows Developer Preview, Windows 8 Build 8102

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die x86-Architektur finde ich auch den besseren Weg. ARM ist nichts, worauf z.B. Photoshop gut funktioniert. Metro-Apps auf Windows 8 ist nicht mein Wunsch, sondern richtige x86er Programme.
 
@auktionadmin: Hat das eine Glaskugel gesagt? Photoshop gibts noch gar nicht für die ARM Plattform, woher nimmst du also deine Weisheit? Und was verstehst du unter "richtige x86er" Programme? Wäre mir neu, das es auch falsche gibt... Und für so ein Schwachsinnskommentar bekommt der auch noch Plus.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Schau mal was das R in ARM bedeutet. Photoshop mit all seinen Plugin für die verschiedensten Bildmanipulationen wird sicherlich nicht an die Performance eines x86-Prozessors herankommen. Dazu braucht man keine Glaskugel. Ich denke auch nicht, dass sowas das Ziel einer ARM-Plattform sein kann oder sollte.
 
@DennisMoore: "Photoshop mit all seinen Plugin für die verschiedensten Bildmanipulationen wird sicherlich nicht an die Performance eines x86-Prozessors herankommen.": irgendwie hat sich dieser Satzt gerade selber in den A. getreten!
 
@Wollknäuel Sockenbar: Erstens gibt es bereits eine abgespeckte ARM Version von Photoshop, nennt sich "Photoshop Express" und ist bald für Android und iOS verfügbar. Daher wird es nicht lange dauern, bis so eine abgespeckte Photoshop Version auch für Windows Phone und damit für die Windows 8 ARM-Version angekündigt wird. Zweitens kann man von dem x86-Photoshop sagen, dass es das "richtige" Programm ist, wenn es den größten Funktionsumfang hat und unter x86 aller Voraussicht auch weiterhin haben wird.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Photoshop gibt es bereits für Android: https://market.android.com/details?id=air.com.adobe.pstouch Und das ist kein Express, sondern ein richtiges Photoshop-Touch.
 
@Surtalnar: Das ist längst kein richtiges Photoshop. Verglichen mit den bekannten Bildbearbeitungs-Apps ist es zwar super aber es eher ein abgespecktes PS Elements als ein richtiges Photoshop.
 
@auktionadmin: & DennisMoore: seit doch mal so nett und erklärt was die x86 Architektur so viel besser macht? bekehrt die ARM gläubigen.
 
@BadMax: Ja, der Satz macht irgendwie wenig Sinn, aber ich hoffe jeder kann das fehlende Puzzleteilechen selbst einsetzen. Geht ja um ARM und x86 ;) ... Zu den Unterschieden, Vorteilen und Nachteilen von RISC, CISC, ARM und x86/64 informiert man sich bei Interesse besser im Internet. Das ist viel zu umfangreich für einen Kommentar hier.
 
@auktionadmin: Du weißt das jetzt schon so gut?? Kennst ja die photoshop entwickler? haben sie dir das gesagt das es nicht funktioniert? vlt machen die es funktionfähig. Oje was für typ biste^^
 
@auktionadmin: Heul nicht so rum. Photoshop ist eh was für die GPU... Schon '09 gab es arbeiten, dass Bildverarbeitung mit 2000 Frames pro Sekunde auf der GPU bzw. in Echtzeit möglich ist. Keine Wartezeiten und nix. Nachdem AMD schwächelt, braucht Intel mal wieder ein wenig Feuer unterm Hintern. Sonst wirds teuer...
 
super wie man eine einzelne Anwendung, welche für ein proparitäres System geschrieben und über Jahre modifiziert wurde mit einer portierung auf ein anderes Brechnungssystem vergleicht... ARMs Struktur bietet Vorteile, eine nativ geschriebenes Bildbearbeitungsprogramm (wenn Ihr euchso gerne daran aufhängt) wird sicherlich auch seine Performance beweisen ... ob es den Namen Photoshop vom Hause Adobe trägt ist dabei doch irrelevant ...
 
So so, ein "Software-Button" läßt Windows 8 wieder weitgehend so aussehen wie Windows 7. Interessant und vielleicht das, worauf viele warten. Doch woher weiß dieser Intel-Mensch das so sicher? Ich bezweifle nicht, daß der Mann ziemlich enge Verbindungen zu Microsoft hat, aber wenn er das jetzt so öffentlich und mit scheinbar großer Gewißheit sagen kann, warum hat Microsoft diesen Punkt nicht gleich auf der Entwickler-Konferenz klargestellt? Das hätte viel Gejammer und Geschimpfe (mit allen Folgen und Aussagen wie "Bäh, 8 wird ein Flop wie Vista") verhindert.
 
@departure: Naja, mit dem Softwarebutton ist wohl das wechseln auf den normalen Desktop gemeint, so wie in allen videos und in der developer preview zu sehen. ein richtiger "weg mit dem ganzen neuen 8er zeugs"-button wird es leider nicht geben, auch kein klassisches startmenü wie derzeit noch auf der developer preview (durch eine registry änderung).

mich macht die softwarebutton aussage auf eine andere weise stutzig, und zwar lässt sich die aussage so interpretieren, als ob der desktop wechsel nur auf x86 funktioniert?!?!
 
@matt_p: das ist ein sehr guter Gedanke! Würde mich auch mal interessieren. Obwohl, wenn ich recht überlege. Es gab vor einer ganzen Weile mal ein Video von Ballmer. Da hat er ein Windows 7 auf ARM-Plattform vorgeführt....
 
@matt_p: Wenn der Desktopwechsel "nur" auf x86 funktioniert, wäre das zumindest mehr als ich erwarte (und ich wäre hocherfreut). Auf ARM, also auf Tablets (obwohl's ja irgendwie auch bald ARM-Notebooks geben soll - abwarten) ist die neue Oberfläche ja auch richtig, der klassische Desktop (bzw. dessen Bedienung) wäre da zu klein und hutzelig. Ich frag' mich bloß immer noch, ob der Herr Intel da evtl. wirklich mehr weiß als alle anderen (wundern würd's mich nicht).
 
@matt_p: Zum glück gibt es kein Startmenü mehr... das ist der größte Krampf seit 20 Jahren
 
@departure: ich vermut mal da wurde bei der news bisserl gekürzt und umgeschrieben.somit wurde der sinn seiner aussage verzerrt... vermut ich halt mal...
 
@departure: Vielleicht gibt's auch einen Button, um Win3.11 wieder herzustellen. :-)
 
Früher hatte man darüber gelacht und nannte es "Eingabehilfe für Sehbehinderte" jetzt heißt es metro design.. lol.. Laufen denn Programme die für ein x86 System geschrieben sind, auch auf einem Arm windows System ? Wenn das nicht so sein sollte, wird das ganze ein riesen Chaos geben..
 
Ich kann wetten es wird von einigen leuten was programmiert damit man auch unter arm das desktop gui benutzen kann!
 
@AssassiNEddI: Ich denke nicht, denn das entscheidende sind die ausführbaren Programme. ARM und x86 sind nunmal nicht Binärkompatibel: das heißt was nicht für ARM angepasst und neu kompiliert wurde wird definitiv nicht laufen können.
 
Wieso Software-Button? Ich hoffe darauf, daß ich schon während der Installation von Windows festlegen kann, mit welcher Oberfläche dann gestartet wird. Auf einem Desktop brauche ich keine Metro-Oberfläche.
 
@miranda: Bei Windows kann man bei der Installation nicht mal sagen welche Programme man installieren will, die machen das bestimmt nicht.
 
@Guttenberg: Das ist noch ein weiterer Punkt. Windows endlich Modular bzw. nur noch eine Version, die aber anpassbar.
 
Was sie tun müssen ist ein komplettes umschalten des Modus: Wenn ich ein Tablett habe, will ich keine Desktop-Anwendungen und umgekehrt. Also ein Gerät, daß ich im Dock am Arbeitsplatz mit Maus und Tastatur bedienen kann (Monitor und alle anderen Geräte am Dock) und NICHTS von der Touch-Oberfläche sehe (aber trotzdem ALLE Daten im Zugriff habe). Und Unterwegs und in Meetings als Tablet komplett OHNE Desktop-Programme (aber auch alle Daten im Zugriff). Wenn sie das genau so hinbekommen und die Tablett Anwendungen stimmen kanns ein echter Hit werden. Wenn sie bei beiden Bedienweisen ein Mischmasch aus allem machen (wie in der Developer Preview) wirds der Megaflop!
 
"da ALLE jemals für Windows entwickelten Anwendungen so weiter genutzt werden könne" - genau. Viele 9x-Programme laufen schon nicht mehr unter XP, einige XP-Programme nicht unter 7 - aber unter Win 8 laufen sie alle wieder, natürlich! - Der Witz der Woche!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich