Windows 8 könnte für Tablets zu spät erscheinen

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens 'Forrester' könnte sich die lange Wartezeit auf Windows 8 im Tablet-Geschäft für Microsoft negativ auswirken. Das Interesse an einem Win-8-Tablet sei in den vergangenen sechs Monaten signifikant ... mehr... Tablet, Windows 8, Intel, Arm, x86 Bildquelle: Motion Tablet, Windows 8, Intel, Arm, x86 Tablet, Windows 8, Intel, Arm, x86 Motion

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schwachsinn, da der Tablet-Markt für Consumer gerade erst entsteht und noch extrem klein und unbedeutend ist. Im Business-Bereich sind eh Windows-Tablets vertreten, sodass sich da nichts ändert.
 
@sushilange: nix schwachsinn(denke ich): apple, samsung und wie sie alle heißen haben sich den tabletmarkt bereits aufgeteilt, wer tablet denkt, denkt ipad oder samsung bzw android. das aus den köpfen der konsumenten zu bekommen, bzw anstatt dessen win8 da rein zu kriegen...also dominieren wird win8 dort kaum noch können, zu spät!
 
@brnd: Quatsch. Die Masse will Windows-Tablets - ist nur mit den jetztigen verfügbaren Tablets - zu Recht - unzufrieden. Der Tablet-Markt ist eh klein und begrenzt und in diesem kleinen Markt werden nächstes Jahr Windows 8 Tablets wegehen wie warme Semmeln ;-)
 
@sushilange: hmmm, womit sind die denn alle unzufrieden? also ich zB kenn hauptsächlich leute die prinzipiell meinen, man könne mit einem tablet nur (medien-)inhalte konsumieren, jedoch nicht wirklich "arbeiten". das iegt aber nicht am BS sondern am jetzigen konzept eines tablets, würd ich meinen. dass irgendwem windows am tablet wirklich abgeht hab ich so noch nie vernommen.
 
@brnd: Die Akku-Laufzeit, dicke Gehäuse, aktive Kühlung, nicht ausreichend touch-optimiert, Gewicht und Preis. Das sind alles aktuell Gründe, die gegen ein Windows 7 Tablet sprechen. Das iPad2 hat das beste Preis/Leistungsverhältnis - zumindest als es rauskam. Jetzt vermutlich auch immer noch.
 
@sushilange: So sieht es aus. Im Moment hat man Apple und Android und das ist wie Pest und Cholera. Apple macht vieles richtig mit dem Ipad, es ist derzeit völlig zu Recht die Nummer 1. Doch der Preis, der relativ im Vergleich zu anderen Tablets sehr angemessen ist, ist absolut zu hoch. Für ein zu großes Smartphone ohne Telefonfunktion (nichts anderes sind die bisherigen Tablets) sollte man keine ~400€ auf den Tisch legen müssen. Das gilt noch stärker für Androidgeräte: Bei Android kostet das Tablet oft sogar mehr als vergleichbare Smartphones.
Defakto gibt es im Android-Bereich erst ab etwa 300€ wirklich brauchbare Geräte, denn erst in diesen Preislagen bekommt man Android 3 und entsprechende Hardware. Für Laien ist der Android-Markt außerdem IMO unüberschaubar und Frusterlebnisse sind daher vorprogrammiert. Wer erklärt denn dem 0815-Kunden, der auf der Suche nach einer "Ipad-Alternative" ist, dass es Android 2 und 3 Tabletts gibt, dass Android 2 eigentlich nur für Telefone gedacht ist und dann darüber hinaus noch, dass beim Zugang zu den Anwendungen fast jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht?
Man muss derzeit bei Android wirklich penibel darauf achten, dass man ein nutzbares Gerät bekommt. Selbst wenn man etwas bekommt, was den persönlichen Anforderungen genügt sieht es im Detail einfach hingefrickelt aus. Beispiel: Das Lenovo A1 ist unter 300€ sicher eines der besten Geräte, allzuoft aber wird im Menü auf das "Telefon" hingewiesen, außerdem ist die Performance bei Videos unverständlicherweise deutlich schlechter als bei älteren Geräten mit dem gleichen Prozessor.
Microsoft würde ähnlich wie Apple deutlich strengere Anforderungen stellen. So eine Frickellösung könnte da kein Anbieter ins Regal stellen.
 
@pr0g4m1ng: Die Preise für Tablets ansich sind so oder so zu hoch, da die meisten nur Netbook-Hardware haben und daher eigentlich nicht teurer sein dürften... aber das iPad2 ist mit 479 € für das, was es bietet (Leistung, Akku, Gehäuse, Gewicht) das günstigste. Gute Windows 7 Tablets kosten an die 1000 €/$ - unverschämt!
 
@sushilange: Jo, sehe ich auch so. Der Tabletmarkt formiert sich gerade erst. Und bis her sind es eigentlich nur die "Spielkinder", die ein Tablet haben. Ich kenne im Familien und Bekanntenkreis (ja selbst im erweiterten Freundeskreis) gerade mal zwei, die ein Tablet haben. Die meisten haben definitiv noch kein Tablet und werden sich in nächster Zeit auch noch keins zulegen, unabhängig davon, ob Microsoft zu spät ist oder nicht. -- Wie gesagt, da sich der Markt ja gerade erst bildet, kann MS gar nicht zu spät sein. Und wenn die Win8-Tablet dann erst mal raus sind, dann werden sich auch ganz viele derer, die jetzt ein iPad bzw. Android-Pad besitzen, wieder umentscheiden. -- Das war echt alles wieder nur Anal-ysten-Gewäsch.
 
@doubledown: Und ihr habt natürlich viel mehr Über- und Einblick in die gesamte Marktsituation (vor allem in den USA) als diese Analysten, stimmt's?
 
@exocortex: Jeder Mensch, der mit offenen Augen und ein wenig gesundem Menschnverstand durch die Welt geht hat mehr Überblick über die Marktsituation.
 
@exocortex: Und ja, ich habe natürlich einen sehr guten Überblick über dieses Geschehen, da ich in dem Bereich tätig bin!
 
@sushilange: Die Masse will eben KEINE Windows-Tablets, das zeigt doch die Umfrage. Nur 25% könnten sich vorstellen eins zu kaufen, wohingegen sich ganze 86% vorstellen können ein iPad zu kaufen.
 
@exocortex: Die Masse will eben DOCH Windows Tablets! Die Leute sind Windows gewohnt und wollen auf dem Tablet nicht etwas völlig anderes. Sie wollen ihre bisherigen Programme weiterverwenden und sie wollen mit dem Tablet auch ein bisschen ARBEITEN können und nicht nur Medien konsumieren. Des Weiteren gab es selbst hier vor einiger Zeit die News, dass die Masse Windows Tablets haben will.
 
@sushilange: Wenn die MASSE Windows-Tablets haben will und damit auch arbeiten und nicht nur konsumieren will, dann frage ich mich: Warum verkauft sich das iPad millionenfach wie warme Semmeln und warum verstauben die Windows-Tablets im Laden und werden teilweise von den Herstellern sogar wieder eingestampft? Bei allem Respekt, aber ALLE Zahlen und die gesamte Marktsituation zeigt deutlich: Die Leute wollen iPads. Selbst in Unternehmen liegt das iPad klar vorne. Windows-Tablets gibt es seit 10 Jahren und kein Mensch kauft die Dinger.
 
@exocortex: Das iPad verkauft sich zwar gut, global für den gesamten Markt gesehen ist es aber immer noch ein Witz. Tablets haben noch keinen Boom. Der kommt erst noch. Das iPad verkauft sich so gut, weil es zurzeit kein besseres Tablet gibt, was für den Preis diesselbe Leistung (Gewicht, Maße, Leistung, Akku) hat.
 
@brnd: Leute, die sich sowas gekauft haben denken nicht "Tablet", sondern denken "Spielzeug". Microsoft wird das erste ernstzunehmende Nicht-Spielzeug bringen. Mich interessiert das und ich kann warten. Ich hole mir vorher nicht diesen Spielkram.
 
@brnd: Samsung ist auf den Tablet-Markt nicht mal ein Lichtblitz, derzeit ist nur Apple wirklich auf diesen Markt verdrehten und Android ist auf den Tablet wenn man ehrlich ist eher eine große Enttäuschung bis dato, das wird auch Android 4 nichts ändern. Win8 auf den Tablet wird die echte Herausforderung für Apple werden, da nicht nur Apps darauf laufen werden, sondern auch normale Anwendungen wie Office, IE, FireFox, Chrome, Picasa usw, das wiederum bietet Apple aber auch Android nicht mal Ansatzweise. Die Chancen für Microsoft und Win8 Tablet sind sehr gut und das in Verbindung von WP 7,5/8 und PC/Notebook sind perfekt.
 
@hope13: Und das willst du woher wissen? Windows-Tablets auf denen Firefox, Chrome, Office und Picasa laufen gibt es seit JAHREN, ja fast schon seit einem Jahrzehnt - und keiner hat sie gekauft. Warum soll das jetzt plötzlich anders sein?
 
@exocortex: Weil die Hardware ein Problem bisher war! Weil Intel zu blöd ist, stromsparende und zugleich leistungsfähige CPUs zu entwickeln! Atom ist Müll. Des Weiteren wurden im Business-Bereich schon seit Ewigkeiten Windows Tablets verwendet... sonst gäbe es die ja auch nicht schon so lange ;-)
 
@sushilange: Aha jetzt ist es plötzlich die Hardware ...
 
@exocortex: Wieso plötzlich die Hardware? Ich habe von Anfang an gesagt, dass Windows 7 Tablets schlecht darstehen! Lern bitte lesen! Des Weiteren habe ich verdammt viel Ahnung davon und kann daher sehr genau sagen, was die meisten Firmen wollen. Du erwähnst in deiner Auflistung z.B. "Fluggesellschaften". Zufälligerweise ist auch eine große Fluggesellschaft an uns (Firma) herangetreten und was wollten Sie? Windows 7 Tablets. Wieso? Weil niemals ein iPad in Frage käme! Grüne? Hab ich genannt. Leider wurde das Projekt auf Eis gelegt, da die bisherigen Windows 7 Tablets nicht zufriedenstellend waren (Akku, Leistung, etc.). Und genau, weil es mein Beruf ist, scheiß ich auf irgendwelche Umfragen oder Studien, weil ich tagtäglich die Realität sehe!
 
@sushilange: Ich frage mich nur wie du zu dem Schluss kommst das die "meisten" Firmen Win7-Tablets wollen, wenn 1. ALLE großen Studien und Umfragen das Gegenteil zeigen und 2. auch die Verkaufszahlen von iPad und Win7-Tablets eine ganz andere Sprache sprechen. Mag sein dass unter deinen paar Firmenkunden mehrheitlich Win7-Tablets gefragt sind, aber du kannst unmöglich genug Firmen kennen um dir ein umfassendes Bild machen zu können - diese Marktforscher aber schon. Dass du in deinem Umfeld mehrheitlich eine Nachfrage nach Win7-Tablets siehst will ich ja gar nicht abstreiten, aber du kannst doch daraus nicht auf den weltweiten Trend schließen ...
 
@exocortex: Du kannst iPad-Verkäufe nicht mit Windows-Tablet-Verkäufen vergleichen, wen du nur den Business-Bereich betrachten willst. Die meisten Windows 7 Tablets gehen nämlich an Geschäftskunden. Bei den iPads ist es andersherum. Warum ich von den bisherigen Firmen auf andere schließen kann? Weil Firmen in der Hinsicht gleich sind. Natürlich gibt es Ausnahmen. Aber die Masse der Firmen setzt auf Windows. Was zum Geier sollen sie mit iPads? Die können sie in absolut keinsterweise nutzen. Es gibt Null Programme dafür. Es gibt kein Rechtesystem, es lässt sich in keinsterweise in die bestehende Infrastruktur integrieren, etc. iPads werden in den Firmen in den seltesten Fällen als Arbeitsgeräte gekauft. Sondern vielleicht als Präsentationgsgeräte, oder bei "hippen" Firmen, die eh auch nur Macs, etc. haben. Das sind wie gesagt Ausnahmen. Des Weiteren solltest du diese Umfragen mal verstehen. Wenn z.B. gefragt wird "Haben Sie in nächster Zeit vor in Ihrem Unternehmen iPads einzusetzen?" so heißt dies erstens nicht, dass man iPads im großen Rahmen für alle Mitarbeiter einsetzen möchte und zweitens heißt es sowieso nicht, dass man es am Ende auch wirklich macht. Die Leute die gefragt werden, haben davon eh keine Ahnung. Selbst wenn der Chef gefragt wird. Der hat gehört dass Apple toll ist und sagt einfach mal Ja, weil er es sich gut vorstellen kann. Wenn das Projekt aber umgesetzt werden soll, erfährt er von den Administratoren, dass man mit iPads im Unternehmen nichts anfangen kann. Firmen setzen ja auch nicht massenhaft Linux auf einmal ein. Da ist der gleiche Grund gegeben, dass es überhaupt nicht in die Infrastruktur passt. Es gibt also Firmen, die auf Windows Tablets bereits setzen, es gibt Firmen, denen die jetztigen nicht ausreichen und die auf Win8 Tablets warten und es gibt jene, die unbedingt jetzt ein Tablet brauchen, mit Windows Tablets unzufrieden sind und daher sogar die Kosten aufnehmen (müssen) und entsprechende Apps für die iPads entwickeln lassen, damit die Mitarbeiter die iPads im Unternehmen auch nutzen können. Letztere machen aber nur einen sehr geringen Teil aus. Du musst auch mal an die Einsatzszenarien denken. Ein iPad ist ein Gerät zum Konsumieren von Medien und Apps aus dem App Store zu laden. Auf einem Windows Tablet hingegen können die Mitarbeiter sofort ALLE bisherigen Windows Anwendungen, die sie im Unternehmen brauchen und häufig Eigenentwicklungen sind, weiter verwenden. Auch kann man auf dem iPad gar nicht alle möglichen Programme portieren, selbst wenn Geld keine Rolle spielt, da Apps auf einem iPad extrem eingeschränkt sind, was die API betrifft. Bei Windows hast du Null Einschränkungen und kannst ALLES machen, was du willst.
 
@sushilange: Oh je oh je. Also mal eins nach dem anderen: Zum wiederholten Male, ALLE Studien von Marktforschungsunternehmen zeigen, dass in Unternehmen das Tablet mit dem höchsten Marktanteil das iPad ist - und NICHT Windows-Tablets. Wie oft soll ich das denn jetzt noch sagen? Das sind nun mal die Zahlen, auch wenn das vielleicht bei den paar Firmen die du kennst anders sein mag - weltweit liegt das iPad ganz deutlich vorne. Du kannst noch so oft behaupten dass das nicht der Fall ist - die Zahlen mehrerer Marktforschungsinstitute sprechen da eine ganz klare Sprache. Das es für das iPad "keine Programme" gibt soll ja wohl ein Witz sein. AutoCAD, SAP, Citrix, Cisco, WebEx, Adobe, IBM, Oracle, Salesforce, Omni - nur um mal ein paar bekannte Namen zu nennen. Es gibt super umfangreiche Programme für CRM, Meetings, Sales, Finanzanalysen, Präsentationen, Office, Brainstorming und vieles mehr. Ganz zu schweigen von den vielen In-House-Apps die wir im App Store gar nicht zu Gesicht bekommen. Dass sich das iPad außerdem "in keinsterweise in die bestehende Infrastruktur integrieren lässt" ist ebenfalls nicht richtig. Das iPad hat vollen ActiveSync-Support, unterstützt VPN-on-demand mit Cisco, L2TP, SSL-VPNs, kann in ein LDAP-Directory (und somit in AD) integriert werden (und hat darüber auch Zugriff auf den Fileserver), unterstützt VPN und WiFi mit Zertifikaten, hat Zugriff auf viele Serverprotokolle (IMAP, CalDAV, CardDAV ...). Es gibt Tools um große Stückzahlen an iPads zu verwalten, remote zu sichern, up-to-date zu halten und um Sicherheitsrichtlinien durchzusetzen. Und die iOS-APIs als "eingeschränkt" zu bezeichnen ist nun auch etwas dreist. Die sind vom Funktionsumfang her fast gleichauf mit den OS X-APIs, lediglich die API für die GUIs sind natürlich völlig andere. Abgesehen davon: Bei iOS handelt es sich um ein UNIX, d.h. fast jede Bibliothek - auch OpenSource-Projekte - die unter UNIX oder Linux kompilierbar sind laufen auch auf dem iPad oder iPhone - man kann den Funktionsumfang also fast beliebig erweitern.
 
@exocortex: Vollkommen korrekt. Ich arbeite im Bank- u. Versicherungsbereich und dort mit mehreren, marktbeherrschenden Unternehmen zusammen. Überall wird derzeit auf iPads umgestellt, weil die Tablets mobiler sind und größtenteils die Daten durch den Cloud-Service enorme Performancevorteile für die Mitarbeiter bieten.

Lustig ist in dem Zusammenhang, dass viele Mitarbeiter bereits von sich aus mit dem Wunsch nach einem iPad als Arbeitsgerät an ihre Vorgesetzten herangetreten sind und dort anscheinend offene Türen eingerannt sind.

Insofern ist auch damit zu rechnen, dass die Nachfrage nach Notebooks im gewerblichen Bereich stark zurückgehen wird.
 
@sushilange: Zumindest in ARM-Windows-Tablets sehe ich keine Chancen, da dort nur neue .NET-Anwendungen laufen werden und nichts anderes.
 
@Surtalnar: Das ist eigentlich kein Problem. Es hatte ja schließlich einen Grund, warum die Developer Preview so viel früher kam. Du kannst davon ausgehen, dass zur Zeit alle Softwareunternehmen, die namhafte Programme für Windows entwickeln, diese portieren. Ist auch kein wirklicher Aufwand. Also wenn die ersten Win8-Tablets rauskommen, dann findest Du auch bestimmt schon die gängigsten Anwendungen im Marktplatz und der Rest wird schnell folgen.
 
@Surtalnar: Was spricht gegen .NET? Ich kann EINE Anwendung entwickeln, die auf Windows Phone, Windows 8 Tablets (sowohl x86 als auch ARM) und auf der Xbox 360 läuft. .NET ist zurzeit (eigentlich schon seit längerem) das mit Abstand beste, was es gibt. Die neuen Metro Apps laufen übrigens auf allen Win8 Tablets, egal ob ARM oder x86. Ebenso können die Metro Apps auch mit HTML5+JS oder mit C++ erstellt werden, wenn man C#/VB.NET nicht mag oder kann.
 
@sushilange: Wer hat die Studie bezahlt? :-)
 
@sushilange: Oh Mann, träume weiter. Auf ZDNet kannst du nachlesen was sich Microsoft mit den derzeitigen Windows7 Tablets erhofft hat und warum sie Ladenhüter bleiben. Sowohl im Business als auch für Normalverbraucher sind sie derzeit unbrauchbar, außer du hast zu viel Geld und eine Steckdose dabei. Die neuen Windows8 Tablets müssen schon was besonderes sein damit es ein Freak kauft, den der Normalverbraucher kommt mit billigen Android Tablets auch aus.
 
@nowin: Lern bitte lesen. Ich habe ausdrücklich gesagt, dass die Windows 7 Geräte nicht so erfolgreich sind. Ich habe alle Gründe genannt. Des Weiteren sind Windows Tablet im Business-Bereich sehr gut vertreten, denn dort will man weder iPad noch Android. Wenn überhaupt Android, iPads sind kein Thema. Aber Windows Tablets werden dort immer noch mit Abstand priorisiert. Warum sollte klar sein.
 
@sushilange: Das ist schlichtweg falsch, laut mehrerer Studien (s. z.B. BusinessInsider, Financial Times oder InfoWorld) liegt das iPad im Business-Bereich klar vorne. Anfang 2011 haben in mehreren Studien 78% aller befragten Unternehmen angegeben dass sie Anschaffung von iPads planen, 69% aller Unternehmen haben das dann bis ca. Mitte 2011 auch tatsächlich getan. Android und Windows-Tablets liegen WEIT abgeschlagen. Die Zahlen sprechen also eine ganz andere Sprache als das was du behauptest.
 
@exocortex: Sorry, aber Umfragen und Studien interessieren mich nicht. Mich interessiert nur die Realität. Da ich in dem Bereich tätigt bin, weiß ich ziemlich genau, dass Firmen KEIN iPad haben wollen. Sie wollen sich vielleicht allgemein auch ein paar iPads kaufen, für Präsentationen, etc. oder weil sie dafür Apps entwickeln wollen. Aber in Masse wollen sie keine iPads, weil diese überhaupt nicht ins Sicherheitskonzept, in die bisherige Infrastruktur, etc. passen. Ebenso läuft KEINE der bisherigen Anwendungen auf dem iPad. Und zu guter Letzt war fast immer schon alleine die Datenschutzbedingungen und Lizenzbedingungen für größere Unternehmen ein K.O.-Kriterium gegen da iPad. Im Business-Bereich kommen nur Windows Tablets in Frage (natürlich gibt es Ausnahmen!). Bisher leiden aber auch die Unternehmen darunter, dass die meisten Windows Tablets Murks sind. Daher haben viele ihre Projekte erstmal auf Eis gelegt und warten auf bessere Tablets bzw. auf Windows 8 Tablets.
 
@sushilange: Du mit deinem "Umfragen interessieren mich nicht, nur die Realität". Du kennst also alle Firmen, oder zumindest den Großteil? Und du willst mir weiß machen du hättest einen besseren Überblick über den Markt als professionelle Firmen, die sich tagtäglich mit diesen Dingen beschäftigen? Also komm, erzähl mir nichts. Alle, aber wirklich alle Studien und Umfragen zeigen dass das iPad im Businessbereich ein riesiger Erfolg ist, in den USA werden z.B. ganze Schulen und Krankenhäuser mit iPads ausgestattet, Fluglinien statten die Piloten mit iPads aus, Außendienstmitarbeiter werden mit iPads versorgt usw. ALLE Zahlen zeigen, dass das iPad im Businessbereich ein riesiger Erfolg ist und Windows Tablets ein ziemliches Nischendasein führen - aber nein, sushilange weiß es mal wieder besser, da er ja die "Realität" kennt. Das ist jedes mal das gleiche bei dir.
 
@sushilange: Der Tablet Markt ist von Apple vollkommen eingenommen genau wie MS im privaten Desktop Bereich und Linux bei Servern und Automaten.
 
Also Samsung stellt nur Hardware her, keine Software. Die laufen ja mit Android. Und MS muss selber keine Hardware Liefern, das machen eben solche Firmen wie Samsung. Und diese haben ja schon gewisse Erfahrungen was Hardware angeht. Was jedoch bei Win8 ein + ist das es allem Anschein nach richtiges OS für Tabletts, mit vielen Funktionen von Desktop Systemen usw. Ich hoffe nur es wird nicht so dermaßen beschnitten wie WPhone 7 und nur das Aussehen übernommen wird.
 
@Andrycha: Wie jetzt? Wenn es so beschnitten wäre wie WP7, dann wäre es auch ein WP7 ... Irgendwie unlogisch Dein Denkansatz ... Ich würde mir zu gerne ein Tablet kaufen, warte aber genau auf SO ein Tablet - Eines mit Windows-System. Das bedeutet auch zwangsläufig u.a. volle Flash-Unterstützung. Alles was man mit einem Desktop-PC mit Win7 kann, sollte dann auch auf einem Tablet funktionieren. Wie ich mir mein Tablet vorstelle? 10" S-AMOLED und min. HD-Auflösung; Mini-HDMI-Ausgang; (Micro-)USB-Eingänge; ausdauernder Akku; Äußerlich wie das SamsungTab10.1 ... Das Gerät würde ich mir sofort kaufen!
 
Achso ... Natürlich mindestens Tegra³ ;-)
 
@Juventino: Also angeblich wird Win8 kein Flash unterstützen. Ich persönlich hoffe das es eine Falschmeldung war.
 
@Andrycha: Das hat nicht Microsoft zu bestimmen, sondern Adobe. Die x86 Version wirds auf jedenfall unterstützen, da es das sowieso schon gibt. Ob es allerdings eine Version für ARM geben wird sei dahingestellt.
 
@Andrycha: Der IE10 in der Metro-Oberfläche unterstützt keine Plugins (und somit kein Flash). Der IE10 in der Desktop-Oberfläche, sowie Firefox/Opera/Chrome usw. werden weiterhin Flash unterstützen. Ob Flash für ARM-Windows8 erscheint ist aber nicht klar, das hängt allein von Adobe ab.
 
@Andrycha: Samsung stellt Software her und zwar mehr als genug. Sie haben Bada für Handys sowie eine eigene Oberfläche für Android (TouchWiz).
 
@Surtalnar: Klar stellt Samsung auch Software her, nur in dem Artikel steht das Samsung neben Apple ... und da ist ein Fehler meiner Meinung nach. Sie "modden" zwar die Oberfläche um aber im Grunde ist es Android. Also gib es quasi 2,5 Betriebssysteme für Mobile Geräte und zwar iOS und Android. die restlichen 0,5 stellen momentan Symbian der am verrecken ist, WP7 und rest.
 
@Andrycha: Schonmal ein WP in der Hand gehabt und benutzt?
 
@ghashange: Habe einen Optimus 7 in meinem besitz seid ca einem Halben Jahr. Bis auf das Akku bin ich zufrieden. Bei einem Smartphone sind diese "Einschränkungen" sogar zu begrüßen. Bei den Tabletts jedoch erwarte ich etwas mehr als einem Browser.
 
lieber ein ausgereiftes tablet-system als ein chaos wie bei android!
 
@sbiba: Welches Chaos?
 
@sbiba: na da wirst du mit einem windows tablet auch keine freude haben, wenn du so etwas suchst..
 
@Horstnotfound: Stimmt. Windows ist den meisten Leuten ja wie ein verschlossenes Buch... Frag mich wie die Leute am Desktop PC mit Windows zurecht kommen
 
@-adrian-: Nein, es geht mir dabei einfach um den hintergrund - es gibt Windows auf Smartphones und Tablets schon seit 4-5 Jahren. Nur das das ganze eher eine Zumutung war - und nichts mit glücklichen kunden zu tun hatte. Aber MS lebt eben in der Zeit nach der divise - Friss oder Stirb - es gibt doch keine alternative, entweder du nimmst unser produkt oder nichts. Warum sollen wir etwas weiterentwickeln und kundenfreundlich gestalten - du als kunde hast doch keine alternative außer unsere Produkte. Darum bin ich dem Apfel auch so dankbar dafür, das er das Iphone und Ipad auf den markt gebracht hat.. Da haben viele gesehen, das es auch anders geht - Das man ein Produkt auch so gestalten kann, das der Kunde damit glücklich ist. Ich denke mal das 90% der leute mit Windows arbeiten - wenn alle damit so glücklich sind, warum haben dann nicht auch alle ein Windows Phone ?
 
Da sieht Forrester wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es gibt genug Leute die bewusst auf ein Windows Tablet warten, und solange dies nicht erscheint, wird auch nicht aus Frust ein ipad oder Android Grabbelbrett gekauft. Und wenn halt gar kein Windows Tablet erscheinen würde, würden viele gar kein Tablet kaufen - so siehts doch aus.
 
@Rikibu: Zähle auch dazu... +
 
@Rikibu: ja so sieht es aus. In deiner Realität :-). Dem normal User ist das is vollkommen egal. Massig Android User wissen gar nicht das sie Android benutzen. Die sagen des ist von Samsung, htc etc. Nicht das os ist für den User ausschlaggebend, sondern, das gesamte Produkt, die bedienbarkeit, das Ökosystem und für viele auch der Preis.
 
@balini: ich will ja nicht bestreiten, daß es Leute gibt die sich keinen Kopf vorher machen - die kaufen irgendwas, hauptsache sie sind dabei. Aber genau die sind es dann, die sich bei einem Android Gerät fragen, wie sie ihre Windows Live Kontakte aufs Android Gerät bekommen. Bei mir wird ein Kauf geplant um meine Daten nicht über tausend Dienste streuen zu müssen um irgendwas nutzen zu können. Entscheidend wird auch sein, ob es Microsoft tatsächlich schafft, einen Mehrwert anzubieten, um Windows als Tabletplattform zu rechtfertigen. Bisher überzeugt mich kein Tabletsystem und alle Hoffnungen stützen sich auf Windows 8.
 
@Rikibu: Genug oder nicht genug, das ist die Frage. Unsereins wartet vielleicht, aber ein großer Teil sind Impulsivkäufer, die sich auf das stürzen, was gerade hip ist.
 
@Rikibu: aha.. lol - es gibt doch schon Windows Tablet systeme - und warum warten die leute da.. den schrott bekommt man bei ebay hinterhergeschmissen, weil es keiner haben will.. Ich hätte es verstanden wenn man auf ein Windows 8 Tablet wartet - aber wer nur ein Tablet system mit windows haben will - warum kauft er nicht das von MS - bei ebay gibt es diesen riesen erfolg von MS zu kaufen...
 
@Horstnotfound: Er hats zwar nicht explizit gesagt, aber ich finde es ist eindeutig, dass er Windows 8 meint, da Windows 7 nicht annähernd für Tablets gemacht wurde. Ich gehöre übrigens auch zu der von ihm beschriebenen Gruppe. Entweder Windows 8 Tablet oder gar keins.
 
@Kinglouy: ich gehöre eben zu der anderen Gruppe - die froh ist, wenn sie nichts mit den unausgereiften Produkten von MS zu tun hat.. Nur als kleines Beispiel - tippe einmal langsam das Wort Systemsteuerung in die Windows suche ein.. Langsam Buchstabe für Buchstabe - und du wirst sehen das bei dem Wort Systemsteuer nichts mehr gefunden wird.. toll - und auf dieser suche funktioniert dann das komplette win 8... viel Spaß beim Nichtfinden.. Das ist ausgereifte Qualität..
 
@Horstnotfound: Ich benutze die Suchfunktion nicht, deshalb kann ich nichts dazu sagen, wie frustrierend und unausgereift sie ist. Abgesehen davon finde ich MS Produkte ziemlich ausgereift, wenn sie auf den Markt kommen. Vergleiche die erste Version von Android mal mit WP 7.0. Darüberhinaus gehört die beste IDE auch MS. Also von unausgereiften Produkten merke ich wirklich überhaupt nichts. Das einzige Problem ist, dass sie so verdammt langsam sind.
 
@Horstnotfound: geil, von einem pre-release das eigentlich nur für entwickler gedacht ist, wird auf die finale qualität des endprodukts geschlossen... gemessen daran wird von jeder firma jedes entwickler produkt quasi zum rohrkräpierer...
 
@Rikibu: lol.. ich rede von der Suchfunktion von Windows 7... Wer lesen kann is klar im Vorteill.. wie geil..
 
Tja, wer zu spät kommt.... Ist genauso wie bei den iPod/Zune. (OT: Gerade gestern auf 3sat die iPod-Story gesehen. War sehr interessant... ) Wer ne Menge Kohle in Apps erstmal in eine Plattform investiert hat, der wechselt eh nicht so schnell. Ist also eher auf lange Sicht. Und dann muss MS einen langen Atem haben.
 
Wenn die erste Gerätegeneration aber schon das dreifache von der dritten Generation des Konkurrenten kann dann ist es egal ob das Tablet erst ein jahr später kommt...
 
@Ludacris: Die Präferenz bei den jetzigen Tablets zeigt aber, dass es den Leuten gar nicht so sehr drauf ankommt WIE VIEL ein Tablet kann, sondern vor allem WIE EINFACH es das alles kann - und da hat Apple mit dem iPad die Messlatte schon ziemlich hoch gelegt.
 
@exocortex: den Leuten. die Leute sind egal für die hersteller - Hersteller wollen nämlich nicht die Leute sondern die Firmen... und mit einem iPad kann man in einer Firma auch erst jetzt etwas anfangen...
 
@Ludacris: Hersteller wollen die Firmen? Soso ...
 
@exocortex: Vielleicht schlecht ausgefrückt aber was bringen dir 100 Einzelkunden die sich jeweils ein Tablet von dir kaufen? nichts. Wenn du aber 100 Firmenkunden hast die je 1000 Tablets kaufen weil dadurch die Produktivität in der IT steigen kann dann bist du happy und wirst wohl den Wünschen der Firmen nachgehen oder?
 
@Ludacris: Nur dass es insgesamt mehr Privat- als Firmenkunden gibt. Im übrigen kaufen die meisten dieser Firmen heute iPads, nicht die Windows-Tablets die ja angeblich alle wollen. Komisch, oder?
 
@exocortex: liegt vielleicht daran dass es noch keine windows tablets gibt - keine gescheiten
 
@Ludacris: Eben.
 
Microsoft kommt mal wieder zu spät, ich wünsche ihnen zwar viel Glück aber ob es diesmal klappt sei dahingestellt, die Chancen stehen aber sehr gut, aber um an iOS ranzukommen wird es noch ne Zeit lange dauern.
Mit Metro haben sie aber eine gute Oberfläche und ne gute Bedienung erstellt.
 
toll, immer wenn man f5 drückt, sendet man das zeug noch ma...
 
History repeats itself... Microsoft ist (mal wieder) zu spät. Die haben schon vor zig Jahren probiert Windows auf Tablet-PCs an den Mann zu bringen und sind damit mehrfach kläglich gescheitert. Als 2007 der Smartphone-Boom startete, lachte Ballmer nur darüber, anstatt etwas zu unternehmen, bei den Tablets ist dies nun nicht anders. Windows Phone 7 verkauft sich extrem schleppend und Windows 8 prognostiziere ich ein ähnliches Erlebnis. Es wird mit Sicherheit Abnehmer geben, große Marktanteile sehe ich aber nicht in diesem Bereich. Auf dem Desktop sehe ich ebenfalls schwarz für Windows 8. Die neue Oberfläche wird viele abschrecken, besonders Firmen und ältere User. Ich denke, dass die meisten eine ganze Weile bei Windows 7 bleiben werden und Windows 8 nur über Fertig-PCs verbreitet werden wird. Microsoft ist einfach zu langsam...
 
@noneofthem: Weil es damals noch keine Hardware gab...
 
@noneofthem: da kann ich dir nur recht geben.. Windws lebte sehr lange nach der Divise - Friss oder Stirb - weil es keine alternativen zu Windows gegeben hatte - auch auf dem Tablet und Handy markt. Jetzt ist zum glück die Zeit vorbei - und man sieht - wie schlecht windows gegenüber anderen Firmen steht. MS ist eine riesen firma mit geld ohne ende.. Und was hat es gebracht, ein windows Flop phone.. Auch das Windows 8 - alle lachten früher darüber und nannten es eingabeaufforderung für sehbehinderte - jetzt nennt man es metro design und ist noch stolz darauf.. das kann doch auch nur ein flop werden.
 
Das Interesse geht zurück nachdem die Windows 8 alpha released wurde. Da hat viele, die auf Windows auf Tablets warten scheinbar die Realität eingeholt, was man ja auch aus den Kommentaren zum Thema immer wieder rausliest.
 
@GlennTemp: Lass uns doch erst einmal zur Beta kommen: Erst dann wird man sehen, wie Win 8 aussehen wird.
 
@miranda:
Es gibt mittlerweile Berichte darüber, dass MS die Windows 8 Desktop App auf Arm Tablets komplett streichen will, d.h. nur Metro auf diesen schmalen, flachen Tablets mit langer Akkulaufzeit. D.h. die Erwartung der Leute wird nicht erfüllt, die eben ein richtiges Windows auf Arm Tablets haben wollen und genau das ist für viele Leute der Dealbreaker. Die erwarten nämlich ihre gewohnten Anwendungen und Arbeitsweisen auf Tablets (funktioniert zwar mehr schlecht als recht wegen fehlender Touch-Taugichkeit, aber wird scheinbar gewollt) und wenn MS das nicht liefert, werden nunmal Erwartungen enttäuscht und die Leute kaufen sich iPads, Androids wofür es eben schon zigtausend angepasste Apps gibt.
 
Ich behaupte mal, daß Win8 den Tablets-Markt erst ankurbeln wird. Für mich persönlich ist ein Tablet eine Ergänzung zum Desktop. Z. B. als Controller für Funktionen, die mit Maus und Tastatur bisher zu umständlich sind. Im Musikbereich z. B. den Software-Mixer Steuern. Der Vorteil ist, das dann beide Systeme kompatibel miteinander sind, weil beide das gleich BS nutzen. Für mich ist nur wichtig, das es auch in Zukunft größere Tablets gibt. Die jetzigen finde ich zu klein.
 
@miranda: iPad und Windows sind auch kompatibel, obwohl beide ein unterschiedliches Betriebssystem nutzen ...
 
Für mich ist das kein echtes Tabletbetriebsystem. Das Ding wurde mit einer ganz heißen Nadel gestrickt, darunter rumpelt immer noch das alte, vollgestopfte Windows, nur mit ner anderen Oberfläche. Sozusagen aufgemotzt um auch mitmischen zu können. Es erinnert außerdem sehr stark an das "Wetab"...
 
Denke ich überhaupt nicht! Weil das kommende Windows 8 sicher mehr Schutzmechanismen gegen App Cracker beinhaltet als Google mit der Android Fraktion. Wenn ich sehe, dass man innerhalb von Sekunden zu geknackten Applikationen kommt, muss ich es mir als Entwickler schon überlegen, ob ich nicht doch dem Windows phone 7 oder eben Windows 8 den Vorzug gebe...
 
Genau wie bei Windows Phone: Microsoft ist zu spät.
Die sollen lieber anständige Desktop Betriebssysteme rausbringen, dann sind auch alle Desktop User weiterhin zufrieden.
 
same here, ms ist einfach zu spät, und das w8 tabs das grosse rennen machen ? bei privat kunden ganz sicher nicht , denn die meisten haben doch schon ordentlich kohle gelassen in den appstores und wollen ihre apps auch weiterhin nutzen ob tab oder phone egal
 
Also wenn ich da die Designkonzepte von Microsoft ansehe, ist in dem Bereich noch soviel Potential dass eine solche aussage Schwachsinn ist. Klar sind sie spät dran und werden sich dadurch ihren Marktanteil hart erkämpfen müssen. Der Markt ist ja keine Verbrauchsware sondern wird geteilt. Windows 8 als Desktop/Tablet Kombi OS bietet mehr Möglichkeiten als ein Nur-Tablet OS á la iOS/Android. Auch wenn die Kombination auf dem Desktop (meiner Meinung) nichts taugt, hat das OS mit ein ordentlichen Metro Apps sehr viel potential. Ps: Gemeint sind diese Videos: http://www.youtube.com/watch?v=RWxqSEMXWuw und http://www.youtube.com/watch?v=a6cNdhOKwi0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles