RIM bereitet Nischenrolle von Blackberrys vor

Der Smartphone-Hersteller Research in Motion (RIM) richtet sich vorsichtshalber darauf ein, dass seine Blackberrys auch im Unternehmensumfeld kaum noch eine große Rolle spielen. Zumindest seine Stellung als Dienstleister für das Managing mobiler ... mehr... Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Bildquelle: RIM Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion RIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ooPs ... da wirds aber eng in der NISCHE ! ( ~ da ist doch schon NOKIA drin, oder ? )
 
@hasimen: Aber nicht im Business-Bereich. Dort gibt es Sicherheitstechnisch leider keine Alternative zum BES.
 
@Markchen: Würd ich so nicht unterschreiben, es gibt zunehmend gute Businesslösungen aus anderen Ecken. Ich war erst in der deutschen Niederlassung eines Amerikanischen Konzerns tätig und dort finden bereits Androiden langsam verbreitung. Und die businesslösungen werden hier weiterhin steigen und auch Microsoft drängt wieder mit businesslösungen für WP7 stärker in den Unternehmensbereich.
 
@Ripdeluxe: Zwischen Business und Business gibt es einen Unterschied. :-) Es gibt wenig Hersteller die entsprechend Sicherheitstechnisch zertifiziert sind, d.h. im sensiblen Geschäftsfeld gibt es kaum Alternative. Im allgemeinen Geschäftsbereich, wo Abhörsicherheit usw. nicht so wichtig ist, reichen auch normale Telefone mit guten PIM-Funktionen.
 
@floerido: So siehts aus. Auch Admins in anderen Firmen mit denen ich ab und zu spreche kriegen die Krise, wenn sie versuchen iOS oder Android halbwegs abzusichern bzw. fern zu steuern.
 
ich habe den 9800 bold gehabt und muss 2 dinge kritisieren:1. Blackberry-Option notwendig - nicht mehr zeitgemäß und teuer. 2 Umständliches Handy OS- viel zu viel verschachtelt. RIM ist selbst schuld.

Selbst Firmenkunden werden in Zukunft mehr und mehr auf Iphone und Samsung setzen..
 
@sersay: sry, aber entweder hast du dein 9800 Bold nur angeguckt und nicht bedient oder hast einfach keine Ahnung.

zu 1.: BlackBerry Option sind TOP und sowieso in JEDER INTERNETFLAT GRATIS MIT DRIN (außer bei eplus, aber wer da was mit Internet bucht dem ist eh nicht mehr zu helfen)

zu 2.: BlackBerrys sind vom System am Organisiertesten und Logischsten und Funktionellsten aufgebaut überhaupt!

und ab OS7 ist ALLES miteinander verknüpft und einfach nur TOP Integiert.

Da kann kein Samsung (android) oder iPhone (iOS) mithalten.
 
@Pug206XS: Beim IOS 5 oder Android kann man die Apps richtig nutzen.Versuch mal Navigation auf einem Bold. Desweiteren kostet die BB-Option meistens einen Zuschlag(vodafone/ o2). Anscheinend hast du kein anderes Gerät benutzt! Wie gesagt ich hatte/habe alle 3 Handy OS getestet und ist mein erfahrungswert. Muss jeder selbst entscheiden.
 
@sersay: Kann ich so nur unterschreiben.
Meine Firma hat nebst Blackberrys nun auch iPhone und HTC im Programm fuer Mitarbeiter. Das Blackberry habe ich nach 1 Woche wieder abgegeben. Vor allem das Menu ist gar nicht mein Ding
 
@sersay: lol navi ist TOP auf nem BlackBerry (Vodafone Navigator)
BB-Option kosten bei Vodafone KEINEN zuschlag!!!
ist in der InternetFlat inklusive! (arbeite bei Vodafone muss es doch wissen!)
 
@Pug206XS: 1. BB-Option ist deiner Internet Flat drin,deshalb ist die Teurer.Denkst du Vodafone hat was zu verschenken? 2. Guck dir mal Navi auf dem I-Iphone oder HTC an und dann kannst du sagen was top ist ;)
 
Ich will ja nicht klugscheißen aber in der allgemeinen Wirtschaftsliteratur versteht man unter einer Nische eher eine kleines Marktsegment, nicht aber einen Geschäftsbereich eines Unternehmens. Deshalb ist die Überschrift etwas irreführend. Upps, jetzt hab ich ja doch klug geschissen ;-)
 
@515277: Auch wenn es jetzt ein Minus nach dem anderen hagelt, aber ich finde den Kommentar gut. Ich für meinen Teil habe etwas gelernt. So ein Kommentar ist mir wesentlich lieber als dieses andauernde FanBoy "Ich habe aber das und das und der macht aber das und das ... lol" gelaber. Mal sehen wie lange es dauert bis ein Ich schätze mal 12 jahre alter Mod meinen Kommentar uncool findet und löscht. MFG
 
BlackBerrys sind und bleiben die Besten Handys zum Komunizieren und auch für Multimedia.

Wer allerdings ein GAMBOY als Handy will, der nimmt nen iPhone oder Android Phone.... -.-
 
RIM ist mit dieser kommenden Lösung auf dem Richtigen Weg! Weil genau diese Phone-Management Probleme plagen die heutige IT. Sicher gibt es schon solch ähnliche Lösungen, Diese haben aber sicher nicht diesen Background, wie es RIM bietet.
 
@AlexKeller: was bringt der background wenn die Funktion nicht überzeugt? In dem Segment gibt es mit mobile iron u.ä. schon recht potente Lösungen. Mal schaun wie die rim Lösung wird...
 
@0711: stimmt auch wieder...mal schauen.
 
Also die Anmerkung dass andere Systeme das bieten was blackberrys bieten ist doch einfach nur falsch....
 
@0711: Wieso, E-Mails gehen mit iPhone oder Android heute genau so gut und der BlackBerry Messenger ist auch kein Alleinstellungsmerkmal mehr.
 
@exocortex: Ja das sind dinge die blackberry schon immer von den konkurenten abgehoben haben....iphone, android bieten hier das gleiche wie windows mobile, symbian, palmos usw. (teils sogar erheblich weniger, stichwort activesync richtlinien, aufgaben usw). Das was blackberry stark macht ist die enterprise features die sich auch egal ob exchange, notes oder groupware da ist immer gleich verhalten, dinge wie kontakte oder kalender aus öffentlichen ordnern (exchange) auf die geräte publishen, bei der konkurenz? Fehlanzeige! Aufgaben hatte ich ja schon genannt, Verwaltung der geräte? Das was ios oder android hier ootb bieten ist mehr als n schlechter witz zu sehen denn als ernsthafte alternative. Es gibt sicher dritt lösungen die hier etwas mehr an blackberry rankommen aber selbst gute lösugnen wie mobile iron sehe ich in der verwaltung der mobilen geräte einfach nur unterlegen und teurer sind diese dann obendrein. Die vorteile von blackberry möchte ich nur ungern in die kleine textbox hier reinzwängen...ich bin beileibe kein blackberry fan aber das was "moderne" systeme wie android, ios oder auch wp an businessfeaturen bieten ist derzeit noch so viel weniger, dass man hier einfach nicht sagen kann diese würden sich mit bbos auf einer stufe bewegen.
 
Sehr unpassende Überschrift. Die Blackberry Technik ist immernoch die überzeugenste im Business Umfeld besonders mit Microsoft Exchange.
- benötigt sehr wenig Traffic
- erfüllt höchste Sicherheitsstandards (zu hoch für Schurkenstaaten)
- Anhänge muessen nicht komplett heruntergeladen werden, der BES wandelt sie vorher um
- am einfachsten zu integrieren in eine Serverlandschaft (keine Port Forwardings, kein Front-End Exchange in DMZ und co)

Alles in Allem immernoch die ausgereifteste Technik. Die Defizite wie z.b wenige Apps oder nicht so intuitiv zu bedienen wie Iphone und Co. ziehen einfach nicht für Leute die den Blackberry als Mobile Office nutzen, dafür hat er zuviele Vorteile.
 
@lox33: Naja, die Realität spricht eine andere Sprache, RIM verliert nämlich immer mehr Marktanteile, vor allem an das iPhone.
 
@exocortex: keine frage, für leute die ein spielzeug/prestigeobjekt und kein business phone suchen ist iphone erste wahl
 
@lox33: Aha, und warum ist das iPhone nur ein "Spielzeug"?
 
Was ich an meinem Blackberry Storm II mag ist die das druckintensive und sehr robuste Glastouchdisplay was im Handy/Smartphonesektor einmalig und auch patentiert ist. Die Plastikschleudern ala Samsung und Co mit ihren dünnen Displays sind sch*****. Wenn RIM auf Android umstellen würde oder stärkere Prozessor verbauen würde, wäre dies schon ein Schritt in die richtige Richtung. Man könnte auch das erstellen von Anwendungen erleichtern, indem man teile des Sourcecodes offenlegt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links