HTC: Keine Chance für Smartphone-Verkaufsverbot

Der Smartphone-Hersteller HTC hat sich zu den diversen Medienberichten geäußert, wonach für den deutschen Markt ein Verkaufsverbot für seine Smartphones drohen könnte, weil die Geräte ein Patent der Firma IPCom verletzen sollen, das die Zuordnung ... mehr... Android, Htc, Desire Bildquelle: HTC Android, Htc, Desire Android, Htc, Desire HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer widerspricht gesteht schuldig zu sein? die patenttrolle haben echt n geiles weltbild
 
@Slurp: Nee, die haben aufgehört zu widersprechen.
 
War mir eh schon klar, dass hier alles nur aufgebläht wird und am Ende kommt das stinkende Ende.
 
Ich denke die werden sich außergerichtlich einigen. HTC gibt dem Troll ne Tonne Fisch und gut is...
 
IPCom....das wird garnix mit dem schnellen Geld, außer eine ganz lange Nase.........
 
Ist schon heftig, was mittlerweile auf der Welt, mit den Patentenlos geht. Im Allgemeinen: Wenn jemand das Patentierte nutzt und auch hierfür lizenzgebühren bezahlt und auch schon Geräte damit produziert hat, dann sollte es diese Geräte nicht treffen, wenn das Patent weiter verkauft wird. Dann hat sozusagen der Käufer des Patentes zwar ein recht auf die neuen Geräte die Lizenz zu entziehen, aber die alten Geräte bleiben hier ausser vor. Außerdem sollte hier auch eine genügend große Fristzeit gegeben werden, damit nicht ein plötzlicher Produktionsstopp entsteht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads