Nokia Siemens-Chef: Brandbrief an Belegschaft

Die Lage beim angeschlagenen Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) ist offenbar noch deutlich düsterer, als es bisher in der Öffentlichkeit bekannt ist. Darauf deutet ein Schreiben von Konzernchef NSN-Chef Rajeev Suri an die Belegschaft hin. mehr... Nsn, Nokia Siemens Networks, Rajeev Suri Nsn, Nokia Siemens Networks, Rajeev Suri

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nokia Siemens.. die gibts noch?
 
@PC-Hooligan: Immer noch größter Handyhersteller.
 
@Knerd: Nokia Siemens ist kein Handyhersteller sondern wie im Text zu lesen Netzwerkausrüster => Nokia Siemens != Nokia
 
@Impact™: Sry mein Fehler-.-
 
@Knerd: Falsch NSN ist nicht Nokia

Nokia = Handyhersteller
NSN = Netzwerkaussrüster
 
@Knerd: Nokia Siemens != Nokia - damits auch alle haben. Refresh haette geholfen :O
 
@-adrian-: 50% Nokia 50% Siemens - zweitgrößter Netzwerkausrüster weltweit nach Ericsson und auf Augenhöhe mit Huawei.

Mit der direkten Produktion von Handys hat das wenig zu tun. Eher damit das diese was empfangen ;)
 
Wenn ich das richtig sehe und verstehe, hat der werte Konzernchef Rajeev Suri den falschen Leuten einen "Brandbrief" geschickt! Er hätte diesen an seine Führungsetage, Mitmanager und sich selbst senden sollen. Die sind doch die Verantwortlichen für die Konzernpolitik und NICHT die normalen Mitarbeiter. Aber eben mal wieder typisch, wir die Spitzenleute entscheiden (falsch!!!) und die Normalos der Firma haben das Risiko oder gar nichts mehr! Zum Ko.... (anderes Wort für Übergeben!).
 
@Uechel: die empfänger der mail waren auch führungskräfte ;)
 
@Uechel: Das ist sicherlich nicht als Vorwurf an die normalen Mitarbeiter zu verstehen, sondern als eine Wasserstandsmeldung an den normalen Mitarbeiter.
 
@Uechel: Sind Führungskräfte keine Mitarbeiter? Oder habe ich irgendwo überlesen, dass diese explizit von dem Schreiben ausgeschlossen sind?
 
@tann: "Sind Führungskräfte keine Mitarbeiter". Sowas habe ich nicht geschrieben. Ich schrieb "die normalen Mitarbeiter" und später "Normalos". Und dazu gehören Führungskräfte sicher nicht! Denn die "normalen Mitarbeiter" bzw. die "Normalos" bestimmen nicht die Geschäftspolitik! Lese doch bitte richtig und genau, bevor Du kritisierst!
 
Schon zu Studienzeiten war der Siemens-Konzern immer für ein Beispiel gut, wie man einen Konzern nicht leiten sollte... alle Jahre wieder ein paar tausend Mitarbeiter entlassen, im Management herumrühren und es durch "TaskForces" weiter aufblähen statt zu optimieren, dazu noch eine externe Beraterfirma ins Boot holen, die für das kommende Jahr noch weitere Entlassungen und zusätzliche "TaskForces" empfiehlt und eine saftige Rechnung stellt - und schwupps ist die Kapitalspritze aufgebraucht, verändert hat sich nichts, gleiches Spiel von vorne. Ist mir ein Rätsel, woher die immer das Geld für die "Sanierungen" nehmen...
 
@Tyndal: nsn != siemens. Von dem ab, mag ja sein dass in studienzeiten siemens immer gern als beispiel herhahlten muss, in der summe macht siemens aber offensichtlich sehr viel richtig.
 
@0711: Siemens hat in den letzten 40 Jahren sein Geld durch Spekulieren mit Barreserven an den Börsen verdient. Mit Arbeiten war das sehr viel weniger
 
@222222: erfolg ist erfolg. Sollte sie vielleicht das spekulieren für diverse banken übernehmen? Ansonsten sehen für mich die quartalsberichte nicht so aus als siemens nichts aus arbeit heraus verdient...
 
Hmm... Jeder einzelne dieser Punkte hört sich nach Versagen in der jeweiligen Führungsetage an. ALso vor der Neustrukturierung bitte noch die Manager feuern. Danke.
 
Und wie immer:erst das Kapital danach irgendwann der Mensch!
Verschont mich mit den Wirtschaftslehren!
 
@Wlimaxxx: Ja ja ... Verschont mich mit Fakten. Ich hab mir meine Meinung längst gebildet.
 
Da hat der Chef aber ganz deutlich sein eigenes Versagen dokumentiert.
 
Bis LTE bei den Kunden angekommen und bezahlbar ist, wird es diese Firma nicht mehr geben. Wieso habe ich immerzu den Eindruck das alles wo NOKIA draufsteht hoffnungslos dem Markt hinterherläuft ? Kunden haben schon seit geraumer Zeit die Qualität in Frage gestellt, wenn das der sg. "Vorturner" erst bei Eintritt der schwindenden Profitabilität merkt, hat ein ganz anderer Eskalationsmechanismus versagt - z.B. der Aufsichtsrat - der ihn längst hätte feuern müssen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check