EU-Politiker bei Facebook: Nur dabei statt mittendrin

Unter den Abgeordneten des Europäischen Parlaments hat sich durchaus herumgesprochen, dass die Nutzung von Facebook heutzutage obligatorisch ist. Das Problem liegt allerdings darin, dass sie noch längst nicht verstanden haben, wie soziale Netzwerke ... mehr... Eu, Europa, Europäische Union, Parlament, Flagge Bildquelle: Wikimapia Eu, Europa, Europäische Union, Parlament, Flagge Eu, Europa, Europäische Union, Parlament, Flagge Wikimapia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man kann ja zu Facebook stehen wie man will aber seit wann ist die Nutzung obligatorisch???
 
@jigsaw: Kann ich Dir sagen: Seit man die zwei wichtigsten Elemente in diesem Universum entdeckt hat! Wasserstoff und Blödheit.
 
@The Grinch: Ja. Wenn der Kluge immer nachgibt regieren die bloeden. Da wir ein einer Demokratie leben und die Mehrheit entscheidet wer an der Macht ist - ist es obligatorisch. Man kann aber natuerlich auch ignorien das Facebook einen so hohen Nutzerkreis hat
 
@-adrian-: Wenn man aber nur bei Facbook ist weil man denkt man muß da sein und sich dann so verhält wie im letzten Abschnitt beschrieben ist es doch eher blamabel und dann kann man es auch ganz sein lassen.
 
@jigsaw: macht es nicht weniger obligatorisch seinen Waehlerkreis auf Facebook zu finden. gerade die juengere it affine generation geht doch nicht waehlen weil ihnen egal ist
 
@-adrian-: und daran würde ein Facebookauftritt was ändern? glaub ich nicht.
 
@DennisMoore: Ich glaube schon. Kannst ja mal schauen wie die Wahlbeteiligung bei S21 war und wie Publik sich das ganze Thema im Facebook gemacht hat
 
@-adrian-: S21 ist 1. ein regional beschränktes Thema und 2. ein Thema was auch die Jugendlichen interessiert. Von daher ist das Basisinteresse schon mal größer. Außerdem war der unerträgliche Medienrummel dazu ja auch nicht von Pappe. Mal abwarten was passiert wenn es um bundesweite Themen geht, die inhaltlich auch eher staubtrocken sind.
 
EU Politiker verstehen von der Welt sowieso nicht viel...
 
Facebook obligatorisch? Das ist Unfug! Vernünftige Menschen machen einen großen Bogen um das Fratzenbuch.
 
@Feuerpferd: und wer waehlt die Regierung? die vernuenftigen Menschen ganz alleine, oder?
 
Muss meine ALDE mal fragen, ob sie sowas hat. [/Maues Wortspiel aus]
 
So richtig wundert mich nicht, dass die keine Ahnung haben, wie das überhaupt funktioniert. 1. lassen die ihre Tweets und Shouts usw sowieso von anderen schreiben und 2. sind die alle steinalt. Es gibt tatsächlich viel zu wenige junge Leute in der Politik, die alte Schule hat ausgedient!
 
Was solls auch, wenn diese Blödmänner dann auch noch bei Facebook zu sehen sind. Facebook lebt von Kommunikation. Wenn sich unsere Politiker da auch noch zusammen rotten, ist es bald das *Lie-Book*. Es reicht mir schon wenn ich jeden Tag über die TV Kanäle die Taschen gefüllt bekomme. Muss nich auch noch da sein. Und wenn Du diesen, dann eventuell auch noch eine Frage stellst.... Was meinst Du, wann kommt die Antwort. Ich meine eine Antwort, und kein gesülze.
 
Wundert mich eigentlich nicht... viele wissen doch kaum, wie man dieses Kompjuter-Dingens einschaltet, geschweige denn den Prauser öffnet...
 
War ja klar, dass von den Grünen so viele bei Facebook sind. Die springen auch auf jeden Zug auf, egal was es ist. Boah, wie ich die nächstes Mal nicht wählen werde. Die sind an Seriösität kaum noch zu unterbieten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check