Preisreduzierte Spiele: Valve startet Herbstaktion

Mit dem Slogan "Jeden Tag neue Deals und hunderte Aktionsangebote" hat die Spieleschmiede Valve einen Herbst-Sale bei Steam gestartet. Die sich täglich ändernden Angebote werden bis zum 27. November dieses Jahres zur Verfügung stehen. mehr... Logo, Valve, Gabe Newell Bildquelle: Valve Logo, Valve, Gabe Newell Logo, Valve, Gabe Newell Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich erscheint bald Postal 3
 
@ephemunch: Portal y3ah!!
 
@Der kleine Llort: Postal 3 nicht Portal 3
 
@ephemunch: Ich hab mehrere Videos von Postal 3 gesehen und ich bin unterwältigt. Das ist bis jetzt das einzige Spiel das es geschafft hat, dass ich nach den Trailern weniger Lust habe es auszuprobieren als vorher. Da würde ich mir lieber Saints Row 3 holen, wenn ich ein sinnloses Spiel voller Gewalt brauche nur um virtuelle Randale zu schieben. Da gibts wenigstens Riesendil*os mit denen man zuschlagen kann.
 
ich finde es immer wieder faszinierend, wie sich ein gehasster client wie steam so zum fan-liebling mausern konnte :-)
 
@devilsown: Ich habe es noch nie gehasst. Finde diese Aktionen immer super. Macht man manchmal schonmal ein schnäppchen :)
 
@BVB09Fan1986: ich auch nicht... die mehrzahl der user damals, als es released worden ist aber schon...
edit: ja, die preise bei solchen deals sind teilweise der hammer - da bekommt man noch richtig was fürs geld ^^
 
@devilsown: Am Anfang war Steam meiner Meinung nach auch noch ziemlich schlecht aber mittlerweile bin ich sehr zufrieden damit.
 
@devilsown: Steam ist immer noch das hinterletzte, naja, besser als als Origin, aber zumindest die Sonderaktionen sind schon recht nett. Allerdings würde ich solche Aktionen ohne das ganze DRM-Gedöns sehr befürworten.
 
@devilsown: Es macht ja auch keiner besser... Origin ist sowas wie das Böse Steam ;)
 
@devilsown: Steam ist an und für sich eine verdammt Gute Sache, die in Zeiten von VDSL und hohen Übertragungsraten Ihre Berechtigung sicherlich hat. Allerdings wird der Dienst schlechter dargestellt als er ist, bzw. man könnte wesentlich mehr draus machen und das ohne diese Abhängigkeit...aber so sind Monopole numal...sobald sie den kleinen Finger haben, wollen sie die ganze Hand. Steam könnte wesentlich seriöser auf wirken, wenn da nicht ... eben diese Missgunst wäre.
 
@devilsown: ... ich glaube aber kaum, dass dies von allen so gesehen wird! Und damit wir uns recht verstehen - ich würde die Steam-Software nicht einmal dann installieren, wenn ich in Zukunft keinen einzigen Cent mehr für Spiele bezahlen müßte ...
 
@Thaquanwyn: Und warum? Was ist an Steam so schlecht? Aber wenn es dir jetzt um das DRM Zeug geht, dann kann man sich da sicherlich drüber streiten. Aber ich weiß im Moment auch nicht, wie es z.B. mit einem Weiterverkauf aussieht, wenn man ein Spiel gespielt hat. Aber darüber hinaus habe ich mir Steam auch über Wine (nutze Kubuntu) installiert und es funktioniert wunderbar. Aber trotzdem bevorzuge ich eher Desura. Es hat den Vorteil, dass dort keinerlei DRM zum Einsatz hat und viele Spiele die es in Steam gibt, gibt es mittlerweile auch in Desura. Aber leider ist die Auswahl an Linux-Spielen noch relativ überschaubar, aber zumindest geht die Entwicklung auch in diesem Fall in die richtige Richtung.
 
@seaman: Da hast du 100%ig Recht, wenns es um den Wiederverkauf geht. Es geht zwar, zum. bestätigt das Steam, aber es ist doch sehr....SEHR umständlich gemacht. Wenn ich etwas Erwerbe, bin ich eigentlich Eigentümer. Im Fall von Steam, ist man eher nur Besitzer. Der Verkauf gebrauchter Software über Steam ist einfach nur eine Zumutung. Aber sie können es sich anscheinend leisten. Guter Dienst, mit sehr fragwürdigen Methoden. Eine einfache rre-Registierung des Keys sollte doch möglich sein, um ein Game weiterzuverkaufen. Aber nein..man muß erst mal alles studieren und dann noch eine evt. Zustimmung von Steam erhalten. Blöd gelöst. Da wundert es mich nicht mehr, dass komplette Steam Acc verkauft werden, ist wohl die einfachere Variante.
 
@devilsown: War früher auch nicht begeistert von Steam, aber die automatisierten Updates haben was. Aber trotzdem finde ich lässt sich Steam auch heute noch wie ein zähes Kaugummi bedienen.
 
Schon ironisch. Da ist ein Produkt dass den Gebrauchthandel unterdrückt, und dann freuen sich alle über Schnäppchen, die es auf dem Gebrauchtmarkt noch günstiger geben würde bzw auch gibt. Das Erfolgsrezept von Steam, die Leute richtig an der Nase rumführen.
 
@lutschboy: Und die ganzen Minus bedeuten wohl daß die Mehrheit der Leute das auch tatsächlich haben möchte. Wirklich tragisch...
 
@lutschboy: Mit gebrauchten Spielen kann man wahrscheinlich leider nix anfangen, da die Keys darin schon verwendet wurden. Aber man kann sich ja immerhin ne Packung in den Schrank stellen ;)
 
@nozz: hey aber wenigstens mal wieder einen Bash/Ich Boykotier XYZ Post abgegeben :)
 
@CvH: Genau, jeder der ne andere Meinung als du über Dinge hat ist natürlich zwangsläufig ein Basher und Boykottierer.
 
@nozz: Diesen Registierungsmüll hat man den gleichen Leuten zu verdanken, wie denen, die Steam nutzen und somit aktiv mithelfen Käuferrechte abzubauen. Abgesehen davon sind viele der aufgeführten Titel ohne Multiplayer und Online-Aktivierung.
 
@lutschboy: Du hast echt nicht mehr alle Latten am Zaun...
 
@BVB09Fan1986: Eure Angriffe werte ich mal so, dass ich den Kern getroffen hab. Oder habt ihr doch nur irgendwelche Komplexe? Naja, wie dem auch sei :)
 
@lutschboy: Du hast nichts getroffen. Das bildest du dir nur ein.
 
@ephemunch: Stimmt. Eure zahlreichen Argumente haben mich überzeugt. Steam ist Pro-Gebrauchtmarkt und die Preise sind unschlagbar. :)
 
@lutschboy: Ich sage einfach mal: Leben und leben lassen! Nicht jeder ist an gebrauchten Spielen interessiert. Ich zum Beispiel würde nie gebrauchte Spiele kaufen, geschweige denn anbieten! Von daher ist mir das Argument sowas von egal. Was mich hingegen interessiert sind die Mehrwerte, die Steam mir bietet und von denen ich profitiere (nicht mehr auf optische Medien angewiesen sein, Spiele überall verfügbar haben, etc.) Wer Steam aufgrunddessen nicht mag, nutzt es halt einfach nicht und gut ist! Man wird ja schließlich nicht dazu gezwungen Spiele zu kaufen, die Steam voraussetzen!
 
@Neo_J: Natürlich leben und leben lassen. Ich verbiete ja keinem Steam zu nutzen, oder wo hab ich mich in die Richtung geäußert? Ich habe nur die Ironie bezüglich Schnäppchen bei Steam dargelegt - alles andere wird mir angedichtet um mich persönlich anmachen zu können. Ich respektiere es auch wenn man einfach Dinge anders gewichtet und Steam daher ok findet. Nur ist der Unterschied, dass ich dich jetzt nicht für deine Ansicht dumm anmache und minusbombe, so wie es mit meiner Ansicht gemacht wird - nur weil viele auf ihr Arragement mit Steam nichts kommen lassen wollen, da sie in anderen Artikeln immer gegen DRM und Rechteabbau kommentieren :)
 
@lutschboy: "Diesen Registierungsmüll hat man den gleichen Leuten zu verdanken, wie denen, die Steam nutzen und somit aktiv mithelfen Käuferrechte abzubauen." -> Käuferrechte, das musst du mir mal erklären? Welche Rechte hat denn ein Käufer? Das Spiel zu spielen? Das hat man auch bei Steam.
 
@bliblablubb: Er hat zb Wiederverkaufs, Kopie- und Verleihrechte, um nur die wichtigsten zu nennen. Allesamt werden bei Steam konsequent unterdrückt.
 
@lutschboy: Das ist so nicht ganz richtig. Man hat die Möglichkeit, das Spiel wieder zu verkaufen. Rein rechtlich gesehen ist das aber kein Recht. Mit dem Kauf eines jeden Spiels oder Programms erkennt man mit der Bestätigung der EULA an, dass man die Nutzungsrechte akzeptiert. Mit dem Kopieren und Verleihen ist es nicht anders. Man hat bei einer Disk nur die Möglichkeit, nicht das Recht. Verleihrechte liegen nunmal bei Videotheken. Und Kopieren darf man auch nur, wenn die Disks nicht kopiergeschützt sind. Ist leider so.
 
@lutschboy: wenn ich deinen namen unter einer steam/valve news sehe drück ich seit paar monaten schon auf minus ohne dein comment zu lesen =)
 
@KingKiller: Ignoranz ist nichts anderes als genau das was ich von Steam-Nutzern erwarte :)
 
@lutschboy: Und Vorurteile, sowie alle über einen Kamm zu scheren, ist dann wohl nichts anderes als genau das, was man von einem Steam-Gegner erwarten kann? Sorry, aber mit diesem unsachlichen und voreingenommenen Kommentar, alle Steam-Nutzer als ignorant zu bezeichnen, hast du dich gerade ebenfalls disqualifiziert!
 
@Neo_J: Naja, wenn ich gegen das wäre, was Steam ausmacht, dann wäre ich kein Steam-Nutzer. Wenn ich finde, dass Raucher rauchen, dann ist das natürlich auch voll das Vorurteil. Abgesehen davon ist klar, dass es immer Ausnahmen gibt, muss man das in jedem Satz erwähnen? Ich hab ja auch nicht erwähnt, dass _jeder_ Steam-Nutzer so und so ist. Beeindruckend, nachwievor nur ans Bein gepinkele und keine Argumente von euch Hatern wo Steam jetzt nicht gegen Gebrauchtmarkt wär und wo die Schnäppchen so besonders sind. Der nächste bitte...
 
@lutschboy: "Wenn ich finde, dass Raucher rauchen, dann ist das natürlich auch voll das Vorurteil." Du hast aber nicht geschrieben "Steam-Nutzer nutzen Steam" , sondern sie seien ignorant..."Ich hab ja auch nicht erwähnt, dass _jeder_ Steam-Nutzer so und so ist" Achso und das Wort Steam-Nutzern zielt nach deutschem Sprachgebrauch etwa nicht auf alle ab? Interessant..."keine Argumente von euch Hatern" Könntest du bitte mal mit dieser unsachlichen und beleidigenden Ausdrucksweise aufhören? Danke!
 
@Neo_J: Spitzfindigkeiten sind nur ein weiteres Zeugnis von einer übertriebenen Abwehr. Wenn ich sag "Es ist warm draußen" dann mein ich auch nicht dass es jetzt und für immer für alle Zeiten warm sein wird. Dafür fehlt das Wörtchen "immer". Ansonsten gilt der Grundsatz, Ausnahmen bestimmen die Regel, wie gesagt. Einen darauf festzunageln ist arm. Aber hauptsache nicht über ein Thema an sich reden bzw es dabei belassen dass man eben unterschiedlicher Meinung ist, sondern nur persönlich anmachen und ans Bein pinkeln halt.
 
@lutschboy: "Spitzfindigkeiten sind nur ein weiteres Zeugnis von einer übertriebenen Abwehr". Nein, ist es nicht! Ich wollte nur darauf hinweisen, dass bei einer Verallgemeinerung ala "typisch Steam-Nutzer" unbeteiligte Leute in einen Topf geschmissen werden und sowas mag ich nicht!
"Wenn ich sag "Es ist warm draußen" dann mein ich auch nicht dass es jetzt und für immer für alle Zeiten warm sein wird" Du hast aber geschrieben, dass du nichts anderes von Steam-Nutzern erwartest, auf dein Beispiel gemünzt: Ich erwarte nichts anderes vom Wetter, als das es warm ist. Die, die dich hier anmachen, sind doch aber eben nicht für alle Steam-Nutzer repräsentativ. Da du wohl häufiger kritische Kommentare gegenüber Steam schreibst, muss man damit rechnen, dass man auch ab und an geflamet wird. Das ist im internet aber weitestgehend Normalzustand.
"Einen darauf festzunageln ist arm." Wenn du vernünftige Antworten mit sachlichen Argumenten forderst, solltest du halt nicht in die gleiche Kerbe hauen! "Aber hauptsache nicht über ein Thema an sich reden bzw es dabei belassen dass man eben unterschiedlicher Meinung ist" Was willst du denn bereden? Wenn du gerne gebrauchte Spiele kaufst bzw. verkaufst, ist Steam die falsche Plattform für dich, für alle anderen, die damit kein Problem haben, ist es doch aber egal. Also was soll man hier tagtäglich ein und dasselbe Thema immer wieder vom Neuen aufwärmen, wenn es doch für beide Seiten keinen Mehrwert bietet? Ich denke jeder kennt mittlerweile die Vor- und Nachteile von Steam, jetzt kommt es eben auf das Individuum an zu entscheiden, ob er/sie es gut findet oder nicht...
 
@Neo_J: Du, genau darum geht es mir ja die ganze Zeit - jeder soll Steam nutzen wer er will! Ich habe nie irgendwas Gegenteiliges behauptet, zum zweiten mal weise ich dich jetzt darauf hin. Ich habe nur auf eine Ironie hingewiesen. Nichts weiter. Garnichts 0,0 weiter. Steam unterdrückt den Gebrauchtmarkt (Fakt!), Steam bietet Schnäppchen an die alle toll finden, u.a. eben weil es nunmal bei Steam keinen Gebrauchtmarkt gibt. Nur das war mein Kommentar. Dann kommst du an und leierst was von Individuum und blablabla was eh voll klar ist. Wie du sagst: Es gibt nix zu bereden. Genau darum gibt es eben nur persönliche Angriffe hier was halt wieder indiziert dass sich die Leute selbst von einer kleinen Aussage so angegriffen fühlen dass da doch mehr im Busch ist.
 
@lutschboy: für einen symbolischen euro kannst du von mir mein cs 1.6 und hl2 haben. halt moment ist ja auch mein account registriert. merkste was?
 
Toll das ihr das Heute schreibt, wenn die Aktion schon seit Gestern geht. oO Am besten ihr berichtet vom Amazon Cyber-Monday wenn er rum ist :)
 
@Blubbsert: Da hab ich noch mal echtes Schwein gehabt, sonst hätte ich mir doch glatt Portal2 noch kaufen müssen. Wieder Geld gespart. ;)
 
Ich pfänd es besser wen die mir mal was schenken würden!!
 
@Der kleine Llort: Ein Wörterbuch? Spaß :P
Steam hat nix zu verschenken. Es sei denn, die Publisher stimmen dem zu. Es gibt bei Steam aber auch einige Titel, die frei (Free-to-play) sind. Bspw. DC Universe Online. Sind aber tatsächlich sehr rar.
 
@Der kleine Llort: Ich schenk dir meinen "Pfand" den ich eben weggebracht habe. 15,20€.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte