Microsoft will Kinect an TV-Hersteller lizenzieren

Microsoft sucht derzeit offenbar nach Partnern, die die Sensoreinheit der Bewegungssteuerung der Xbox 360 in ihre Unterhaltungsgeräte integrieren wollen. Es soll bereits Verhandlungen mit Fernseherherstellern um eine Lizenzierung der ... mehr... Xbox 360, Kinect, Kamera, Bewegungssteuerung Bildquelle: Microsoft Xbox 360, Kinect, Kamera, Bewegungssteuerung Xbox 360, Kinect, Kamera, Bewegungssteuerung Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich find die sache mega intressant. Auf der Couch liegen und alles ohne Controller oder Fernbedinung benutzten. Das weil genial :-)
 
@Clawhammer: Sitzen ist bei Kinect schon vorteilhaft weil es einfacher ist ein "Skelett" ueber deinen Koerper zu legen
 
@Clawhammer: Funktioniert momentan leider noch nicht zuverlässig. Mit dem Herbst-Update hab ich z.B. Probleme, wenn ich auf der Couch sitze, weil Kinect mich da schon nicht mehr erkennt (u.a. auch weil meine Couch schwarz ist und wenn ich dann noch dunkle Kleidung an habe...). Auch ist das auf Dauer nervig per Gesten :D Da ist Sprachbedienung schon wesentlich komfortabler :-) Aber das mit Kinect ist ja auch jetzt schon möglich. Ich werde mir demnächst einen HTCP auf AMD Fusion-Basis zusammen basteln, da ich keine Lust mehr auf die ganzen verbuggten HD-Sat-Receiver habe und da ich auch Kinect habe, wollte ich das dann auch mit anschließen und mir da was selbst basteln/entwickeln, um mein Media Center, etc. zu steuern :-) Muss dafür halt nur noch ein USB-Splitter finden, da ich Kinect nicht immer vom HTPC und der XBOX hin und her stöpseln will.
 
@sushilange: Hast du da eine alternative "Sat-Receiver" Software oder wie machst du das dann? Würde mich sehr interessieren!
 
@Every_b: Wahrscheinlich werde ich Windows Media Center dafür verwenden. Damit lassen sich ja alle Funktionen (Fernsehen, Aufnehmen, Filme, Musik, Bilder, Surfen, etc.) abdecken und ich kann dafür eigene Addons entwickeln. Alternativ gibt es z.B. noch DVBViewer und sicherlich noch ein paar andere Lösungen, aber da bin ich im Moment nicht auf dem Stand der Dinge, da ich mich da erst mal wieder einarbeiten muss. Für Linux gibt es auch sicherlich viele Lösungen, aber für mich kommt nur Windows in Frage. Speziell auch in Hinblick auf Windows 8, wird es sehr wahrscheinlich bei mir Windows Media Center werden, da es dann auch in einer neuen "XBOX Herbst Update" - ähnlichen Oberfläche daher kommt.
 
@Clawhammer: Naja anstatt rum zu fuchteln drück ich lieber einen oder maximal zwei knöpfe auf der Fernbedienung ;)

Stell ich mir auch lustig vor wenn man Kinder im Haus hat. Schwups mal am TV vorbei gerannt, mit den Armen gefuchtelt und schon lüppt der Pronsender^^
 
Da warte ich schon Jahre drauf, endlich ist es soweit :) muss ich wohl demnächst nochmal nen neuen TV kaufen :D
 
Ich seh es schon kommen "Große Rückrufaktion von TV-Geräten mit Kinect Steuerung, da diese bei der geringsten Bewegung eine Aktion ausführen wie z.b. Lautstärke regulieren oder aber das Programm wechseln" :D
 
@Muhviehstar_x3: Hm witzig wäre wenn dann bei einer Typischen Bewegung erstmal P0rn geöffnet wird *gg*
 
Wenn Microsoft Samsung dafür Gewinnt müssen die anderen Hersteller aufspringen sonst haben Sie Verloren.
 
Wo die das überall unterbringen möchten. Ich habe es schon öfter mal ausprobiert (Saturn, Mediamarkt und bei nem Kumpel) und nirgends lief das zuverlässig. Im Saturn war Bowlen angesagt, hat pro Person exakt einmal geklappt danach nichtmehr. Im Mediamarkt Golf, naja irgendwie ging das da auch nicht, er hat die Bewegung garnicht erkannt, bei nachfolgenden Personen auch nicht. Und bei dem Kumpel war dieses Spiel mit dem Schlauchboot (Kinect Adventures), naja viel zu große Reaktionszeiten. Man selber springt und landet, danach ist erst das Männchen gesprungen.
 
@Schneewolf: Soweit ich informiert bin muss Kinect auf jeden Benutzer erst kallibriert werden, da ja nicht jeder Mensch gleich groß und die selbe Arm- und Beinlänge sowie Körpervolumen besitzt, dann sollte das ganze auch klappen :)
 
@SimpleAndEasy: So sensibel kanns ja nicht sein, da es bei vielen anderen anscheinend funktioniert. Ich persönlich kenne keinen aber man hört es immer wieder. Ich kenne wirklich keinen der sagt: "Das läuft echt gut" und ich kenne viele die eine XBox haben. Die größten Nörgler kommen immer wegen der Reaktionszeit.
 
Bin mal gespannt wie die Kiste reagiert wenn dann mehr als eine Person vor dem Fernseher sitzt. .. :)
 
Bin ich denn tatsächlich der Einzige, der die Bedienung per FB bei weitem besser und komfortabler findet? Ein kurzer Druck auf P+ ist doch wohl besser, als z.B. die ganze Zeit mit dem Arm zu wedeln. ;) Was mache ich dann beim Zappen? Die ganze Zeit wird mit den Armen fuchteln??? Da finde ich die (gerüchteweise) geplante Implementierung einer Sprachsteuerung (Apple) schon um einiges besser. In Verbindung mit einer FB stelle ich mir das als nahezu perfekt vor.
 
weder blödes gesabbel noch wildes gefuchtel sind imho schwer vorstellbar... angenommen man schaut einen Film... mit Siri quatscht man rein und mit Kinect wedelt man die Luft durch den Raum...

Die FB - auch per Touch-Funktion - ist die angenehmste Variante...

Aber man sollte vllt. mal oberlegen, ob man FBs nicht auf Touch-Bedienung mit einem kleinen OS drauf - ähnlich einem Handy...
 
@chippimp: Darum ja auch Sprachbedienung in Verbindung mit einer FB. Als Sprachbedienung z. B. "Nimm bitte die nächste Folge von xxx auf." Ich glaube, dann können auch ältere Menschen endlich ohne Probleme einen Videorecorder programmieren.
 
@chippimp: Mein Samsung TV und meine Panasonic Heimkinoanlage lassen sich beide über mein iphone bedienen :) jedoch ist es angenehmer einen Knopf mit "Wiederstand" zu drücken als auf dem smartphone rumzufuchteln... :D
 
Kurz: Yay nie wieder Fernbedienung suchen! :D
 
wenn sony kinect verbauen würde, wär das die ironie des jahres^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr