xp-AntiSpy 3.98 - Privacy-Tool für XP, Vista und 7

xp-AntiSpy ist ein kostenloses Privacy-Tool, das Funktionen von Windows abschaltet, die der meist heimlichen Übermittlung von Daten an Microsoft dienen. Jegliche Änderungen lassen sich dabei einfach und schnell wieder zurücknehmen. mehr... Windows, Antispy, xp-AntiSpy, Xp Antispy Windows, Antispy, xp-AntiSpy, Xp Antispy

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man sollte erwähnen, dass das Setzen von Einstellungen in diesem Programm einen tiefen Eingriff ins System darstellt und nie ohne Backup erfolgen sollte. Ebenso können auf Dauer die Einstellungen unangenehme/ungewollte/unbekannte Folgen haben wie bspw. fehlende Funktionalitäten oder gar dass das ein oder andere Programm danach garnichtmehr arbeitet. Ansonsten im groben und ganzen: ein leistungsfähiges Werkzeug.... aber: das Werkzeug macht keinen Handwerker aus. Wissen ehr
 
@Stefan_der_held: Die meisten sind wohl eher zu dumm für das Programm, genauso wie für TuneUp. Ich weiß gar nicht wieso hier xp-antispy so schlecht bewertet wird, man hat viele Einstellungsmöglichkeiten direkt in einem Programm und muss sich nicht mühevoll in Windows zusammensuchen. Natürlich hat das Programm nichts mit "AntiSpy" zu tun, aber der Entwickler wird es auch nicht mehr umbenennen.
 
@boon: wie ich schon mit anderen Worten eingangs geschrieben habe: Das Werkzeug alleine macht keinen guten Handwerker aus.
 
Du meine Güte, diesen Krempel gibt es tatsächlich noch?
Winfuture täte gut daran, solche komplett unnützen, aber gefählichen Tools, nicht auch noch hier vorzustellen.
Denn der mit "Computerbildwissen" ausgestattete Normalnutzer wird freudig alles ausprobieren, was man da so einstellen kann, weil das pöse Microsoft ja seinen Rechner ausspioniert und jede Menge Dinge installiert hat, welche nur die Performance senken.
Alles unnötig, der Pseudofachmann hat nun endlich das Werkzeug, das er benötigt, um das zu "verbessern".
Das sind dann die Leute, die einem ständig mit ihrem vermurksten System nerven, weil hinten und vorne nichts mehr richtig funktioniert, keine Updates mehr eingespielt werden und somit die Kisten auch noch verwanzt und verseucht sind mit Vieren und Trojanern.
 
@chronos42: spreche bitte wenigstens vom "verschlimmbessern" als "verbessern" ;-)
 
@Stefan_der_held: Die Anführungsstriche bei "verbessern" führen schon zu diesem Kontext.
 
@chronos42: och du Armer. Ist natürlich sowas von absolut nachvollziehbar, das du uuunbedingt etwas gegen dieses in Teilen durchaus sinnige und zeitsparende Tool machen musst, damit dein Telefon nicht dauernd klingelt und hilfesuchende BILDleser dranne sind.. *fg Ansonsten wäre es nett, wenn du fairerweise auch dazu schreiben würdest, das es nicht nur eine Anschalt sondern auch die Wieder auf Normalzustand zurückschalt Möglichkeit gibt in diesem Proggie - immer gesetzt den Fall, damit getätigte Ein und Umstellungen sind überhaupt nachweislich ursächlich für die von dir geschilderten "Problematiken".. Man könnte allerdings auch auf den Gedanken kommen, das du zu der Menge X an "Experten" gehörst, wie ich sie auch schon ein paarmal erlebt habe, die solche Programme brauchen, damit im Kundengespräch schnell ein Hauptverursacher greifbar ist, auf den man schön fein schimpfen kann, statt anzuerkennen, zugegebn zu müssen, das die an einen herangetragene Problematik aus wesentlich mehr Puzzelteilen besteht als man so denkt, zurückverfolgen bzw. überblicken kann..
 
@DerTigga:

Ja, du ""Tigga", deine dämlichen Bemerkungen lass mal stecken. Da es mit deinem Text und Leseverständniss auch nicht so weit her ist, empfehle ich: Halte einfach mal die Finger still, das macht das Forum gleich viel übersichtlicher, wenn auf inhaltsleere Postings verzichtet wird.
Diese ganzen "Tigga" Vollchecker sind diejenigen, die dann immer ganz kleinlaut angewinselt kommen, wenn nichts mehr läuft.
 
@chronos42: krieg du lieber mal dein Wunschdenken in den Griff, das du ein anwinselungswerter Checker bist. Die infantile Zusammenziehung, das deine oben zusammenkonstruierte Konstellation doch ganz bestimmt so ablaufen wird UND das man daher massiv davor warnen muss, alleine das zeigt doch schon auf, das du da absichtlich realitätsfern und überspitzt argumentierst. Ein von anderen gebraucht werden wollen eben. Man könnte es auch selbstherrlich nennen, das die Welt dich als großen vor gefährlicher oder unnützer Software Warner benötigt. Deine unnötig kämpferische Denkweise, ich sei wohl eher ein kleines Bübchen, das nicht so recht weiß, wovon es hier schreibt und deswegen besser garnichtsmehr schreiben sollte, die kannst andersrum du einfach mal stecken lassen. Gesetzt den Fall, deine 42 entspricht deinem realen Alter: nimm mal zur Kentniss, das ich dann weitere 2 Jahre älter bin/wäre als du. Oder andersrum, das ich "damals" Programmcode aus PC Zeitschriften in nen C64 eingetippt habe. Ich arbeite im örtlichen PC Laden in der Reparaturabteilung /Werkstatt. Wieso du also meinst, mir untersagen zu wollen bzw. zu dürfen, meine jahrelangen und weit überwiegend positiven Erfahrungen mit obigem Programm kund zu tun, keine echte Idee zu irgendwie. Bin aber gespannt, welchen abgedroschenen Krempel du noch so auspacken wirst, um dein substanz und faktenloses auf mich draufhauen wollen (weil ich so fies bin, dir deine Ich-bin-wichtig Tour auseinander zu pflücken) fortzusetzen *lach* Und wieso du wohl Unterlassungsvorschläge machst, an die du dich nichtmal selber halten willst..
 
Bei einer Windows XP Installation habe ich anschliesend immer damit einiges Sachen damit abgeschaltet damals......Messenger aus, Balloontipps aus, das waren die, die ich auf dem Bild erkenne, aber da waren noch einige mehr.... Fand ich praktisch, aber auch schon seit Jahren nicht mehr benutzt......
 
Das Teil hatte seine Glanzzeit unter XP, wi rauskam das MS XP angeblich nachhause telefonieren lässt. Aber heutzutage, wo jede mittelmäßige Software mehr oder weniger nach belieben telefoniert ist MS da wwohl eher ein Waisenknabe gegen, und es bräuchte schon ein Megatool um alles zu blockieren. Mit einer vernünftigen Konfiguration, etwas Hintergrundwissen (was man in jedem Hobby haben sollte), sind solche Tools, genau wie TuneUp Utilities & Co. überflüssig.
 
@Zwerg7: so ein Megatool gibt es z.B. unter OSX und nennt sich Little Snitch. Einfach nur genial.
 
@LastFrontier: gibts auch unter Windows und nennt sich Firewall ;)
 
funktioniert einwandfrei... danach geht nix mehr, man ist safe
 
Ich verstehe die Aufregung von so manch einem hier nicht !?
Dieses nette kleine Progrämmchen ist ein nützlicher Helfer wenn man sich nicht durch die riesige Registry seines OS hangeln möchte.
Jedem sollte (und ist wahrscheinlich auch) klar, das man mit einem solchen Programm auch sein Betriebssystem kräftig durchrütteln kann. Zu jedem Punkt, werden Warnhinweise angezeigt und eine Erklärung ist auch zu lesen. Kritische Punkte sind sogar rot untermalt.
Wer dieses ignoriert, ist selbst schuld. Da ist es egal welche Programme von dem User genutzt werden.
Ich nutze es seid Jahren und habe mir mein System damit noch nicht zerschossen.
 
@Brassel: Eben das mit dem "durchrütteln" ist dem üblichen Ottonormaluser nicht klar. Der liest was in der Computerbild darüber, denkt "Oh Supi, damit bin ich jetzt der Experte", klickt alles an und muß dann den Computernotdienst anrufen weil z.B. die Windows Updates nicht mehr funktionieren.
 
@Brassel: so sieht es aus
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen