Google ehrt Stanislaw Lem mit besonderem Doodle

Zu speziellen Anlässen verändert Google das Logo auf der Startseite der Suchmaschine. Heute ehrt man den polnischen Science-Fiction-Autor und Philosophen Stanislaw Lem mit einem ganz besonderen animierten Doodle. mehr... Google, Doodle Google, Doodle

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist wirklich Lustig habe alle 3 Minispiele kurz gemacht. Google macht oft solche sachen (easteregs) und ich finde das gut.
 
@psyco363: Mit easteregs hat das garnichts am hut
 
@Cosmic7110: frag mich gerade wie du diese minusse verdient hast...
 
@böhser: Wahrscheinlich von Leuten die einen Begriff auschnappen und ihn mit allem anderen möglich passendem kombinieren....
 
@böhser: weil der Kommentar hohl war. Ist zwar kein Easteregg im klassischen Sinne, sondern ein Doodle, aber ich denke, jeder weiß, was gemeint ist und man muss dafür niemanden zurechtweisen.
 
@psyco363: Morgen gibts die Statistik wieviele Milliarden € die Aktion den Arbeitgebern gekostet hat - wegen Verschwendung von Arbeitszeit :)
 
@Leihmen: die war so oder so verschwendet, ob nun mit google oder anderen seiten is doch egal. viel interessanter wär die statistik wie viel arbeiter dann durch die verminderte arbeitszeit einem gerechten lohn näher gekommen sind ^^
 
Sehr gut gemachtes Doodle, gefällt mir!
 
Cooles Ding! :-)
 
kein Flash! oO Awesome!
 
@timbowrockt: alles einzelbilder glaub ich...
 
Das Doodle hat meine Google GBO kaputt gemacht :) Mit was ist es "programmiert"
 
@-adrian-: Ich würde sagen JS, SVG und HTML5
 
@-adrian-: Canvas und JS soweit ich das sehen konnte
 
@-adrian-: mein GUI , nicht meine GUI.
 
@balini: Danke, habs korrigiert.
 
@balini: Interface = Schnittstelle. "Die Schnittstelle". Also ist "Meine Schnittstelle / Meine GUI" korrekt. Oder verwechselst du GUI mit GUY?
 
Wieso erst übersetzen von Englisch nach Deutsch? Es heißt "Das Interface". Also "Mein Interface" bzw. "Mein GUI". ;) Oder sagst du "Die Interface"?
 
@lutschboy: gui schreiben aber so tun als wenn es deutsch wäre - ne, is klar. adrian hat es eingedeutscht und anpasst, des ist vollkommen i.o. da passt es, wenn er meine gui schreibt ist es falsch. schreibt er meine GBO ist es ok.
 
Ich denke da hat auch Amazon (bzw Verlag XY) was davon. Ich hab mir zumindest ein weiteres Buch von Stanisław Lem gekauft, auch wenn mir "Der Unbesiegbare" nicht gefallen hat.
 
@hhgs: Lies mal die Sterntagebücher, die sind das beste...
 
@Luxo: Genau dieses Buch habe ich mir bestellt ;-)
 
"Gast im Weltraum" sollte man nicht vergessen. In diesem spannenden Roman nehmen die Stärken und Schwächen der Menschen einen zentralen Platz ein. Wenn sich die Menschheit so verhalten würde wie im Roman geschildert, dann wäre das Leben auf unserem Planeten viel gerechter und angenehmer. So müßte und könnte es sein. - Ich glaube daran, dass in unserem Universum auch Planeten existieren, auf denen Wesen leben, die friedlich miteinander umgehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir allein im Universum sind, in dem etwa 200 Trilliarden Sonnen und Planeten existieren.
 
"... zuletzt von Steven Soderbergh (2002, mit George Clloney in der Hauptrolle)." Wer ist George Clloney?
 
@F98: Der Clone von George Clooney, Clooney ll, scherzhaft auch Clloney genannt, oder wie erklärst du dir, dass George seit 20 Jahren gleich aussieht^^
 
Ijon Tichy gucken! Zweite Staffel läuft/lief grade auf den ZDF-Kanälen:
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/16/0,1872,1404048,00.html
 
WF sollte mal lieber berichten wie viele Flops heute von Google aufgegeben werden. Das wäre mal interessanter. Sonst wird ja meist von Erfolgen berichtet.
 
@wingrill: Was hat das jetzt damit zu tun?

Diese ganzen "WF sollte mal lieber" Sätze gehen langsam auf die Nerven.
Eröffne doch ein eigenes Portal und mach es besser..
 
@dekztar: wingrill-future.de berichtet von alledem, was wir WIRKLICH wissen wollen. Hin!!
 
@wingrill: http://winfuture.de/newseinsenden.html ;-)
 
Von Lem hab ich bisher nur Solaris gelesen. Hat mir allerdings auch sehr gut gefallen, war aber kein einfaches Stück. Aber wer wie ich viel Philip K. Dick liest, der ist ungewöhnliche und verwirrende Geschichten ja gewöhnt :).
 
@Linos: "Solaris" ist ein Roman, in dem sehr viel Phantasie steckt. Vielleicht existiert in unserem Universum mit seinen ca. 200 Trilliarden Sonnen und Planeten so ein Zustand? Wer weiß. Übrigens, die amerikanische Verfilmung von "Solaris" mit "George Clooney" und "Natascha McElhone" usw. ist locker und leichtverständlich gestaltet. Die Worte von "Rheya", mit denen sie ihr Leben beendete, haben mich zum Weinen gebracht: "Wenn die Liebenden fallen - die Liebe fällt nicht. Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben."
 
@manja: Die russische Verfilmung von 1974 (glaube ich) ist auch sehenswert, allerdings braucht man Muße. Ist ein sehr langer, ruhiger Film, aber auch spannend und kommt dem Buch sehr nahe. Die Verfilmung mit Clooney ist zwar nicht ganz genau an der Vorlage, aber sowas von stylish und schön...
 
Lem zählt mit seinen Romanen zu den realistischen und humanen Science-Fiction-Autoren. Er schildert die Raumfahrt-Zukunft sachlich, verständlich und spannend. Unter anderem spricht mich sein Roman "Gast im Weltraum" sehr an. Der Film "IKARIE XB 1" basiert auf diesem Roman. Manche Szenen sind etwas langwierig gestaltet. Trotzdem ein ansehenswerter Film, der nicht sinnlosen Kampf, sondern Humanität und Menschlichkeit verkörpert. Ein gutes Beispiel dafür ist die "ISS". Hier zeigt sich mit aller Deutlichkeit, dass nur in friedlicher Zusammenarbeit "Großes" geschaffen werden kann.
 
ich war ziemlich erstaunt als ich gemerkt hab, dass es mit opera lauffähig ist ^^
 
Ich wünsche mir auch mehr "humane" SF wie die von Lem. Die Amis prduzieren ja fast nur noch Horror und Western im Weltraum - gruselig, vor allem die SF-Filme. Da waren Lem und die Strugatzki-Brüder doch wesentlich angenehmer und interessanter, auch die Verfilmungen.
 
@Dieter666: Ich wünsche mir insgesamt mehr SF mit "Hirn" und weniger Crash-Boom-Bang á là Hollywood heutzutage. Filme wie "Moon" und "Contact" und sogar "12 Monkeys" sollte es öfters geben. Auch "Solaris" mit George Clooney war eher ein ruhiger Film von der Machart, wie ich sie schätze. Filme, die einen wirklich zum Nachdenken bringen oder spannend sind, ohne dauernd nur Effekte aus dem Hause ILM zu bringen, um die Quoten zu steigern. Obwoooohl....Star Trek (der letzte) war auch mit Effekten von ILM, aber sowas von ubercool ;-)
 
@Dieter666: Ich gebe Dir in Allem Recht, und trotzdem bin ich etwas verstört: ich konnte nicht damit rechnen, gerade auf WF einen zu treffen, der die Strugatzkis kennt. Klasse.
 
Als ganz hervorragende Filme möchte ich noch folgende bezeichnen: "2001: Odyssee im Weltraum" und "2010: Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen."
 
To jest zadanie, to jest robota. Jak nazwac maszyny co robia robote. I tak od myslenia i od roboty, wpadlem na pomysl nazwac je ROBOTY!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles