Galaxy S3 könnte mit Quad-Core-CPU erscheinen

Das nächste Smartphone-Flaggschiff von Samsung, der Nachfolger des Galaxy S2, soll gerüchteweise eine eigens entwickelte Quad-Core-CPU haben. Der Exynos 4412 genannte Prozessor basiert allerdings auf dem Cortex A9 von ARM. mehr... Samsung, Samsung Galaxy S2, Galaxy S2 Bildquelle: Samsung Samsung, Samsung Galaxy S2, Galaxy S2 Samsung, Samsung Galaxy S2, Galaxy S2 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was bringt das man braucht doch noch garnicht so viel power auf einem Smartphone
 
@DANIEL3GS: wenn du so rangehst, dann brauchst du es im computer auch nicht.der mensch braucht den fortschritt und wenn es immer so leute geben würde wie dich, dann wären wir noch nichtmal beim feuer angelangt.
 
@xerex.exe: das meinte ich nicht so ich meinte die sollen erstmal ein z.b besseren akku bauen anstatt immer mehr ghz und Megapixel reinzuhauen
 
@DANIEL3GS: Ja stimmt, daran hat noch keine gedacht. Schicke mal den Tipp an Samsung, vielleicht bauen sie mal schnell bessere ein weil die wachsen ja auf Bäumen.
 
@DANIEL3GS: Du... ich erzähl' dir mal was, wie das in Milliarden-Konzernen abgeht... 1. die bauen die Akkus nicht selbst. 2. für jede Hardware Komponente gibt es ein eigenes Entwicklungsteam, dass alles rausholt, was gerade machbar ist...
 
@SpiDe1500: ja aber so ein quad core Prozessor braucht mehr strom als ein dualcore also muss das doch nicht sein
 
@DANIEL3GS: Woher weißt du, dass die Quad Core CPU mehr als die alte Dual Core CPU benötigt? Wo steht das? Mehr Kerne heißt nicht gleich mehr Stromverbauch. Das gilt nur, wenn es exakt dieselbe CPU-Generation und Architektur ist und man einfach nur die gleichen Kerne verdoppelt, dann ist auch der Stromverbrauch verdoppelt. Die Taktzahl sagt auch nichts aus. 2 GHz verbrauchen nicht doppelt so viel Strom wie 1 GHz. Einem Hersteller wie Samsung ist durchaus bewusst, dass das wichtigste die Akkulaufzeit ist und man würde keine Quad Core CPU mit X GHz verbauen, wenn der Akku im Vergleich zum Vorgänger nur noch 2h hält. Vielleicht hält der Akku ne Stunde weniger und man sagt sich, dass das vernachlässigbar ist bzw. man gleicht es mit einem etwas größeren Akku aus. Smartphones halten heute eh nur 1-2 Tage. Wenn das beim S3 auch der Fall ist, ist doch alles ok. Soll Samsung sich doch versuchen mit höherer Leistung und Fortschritt von anderen abzusetzen. Vielleicht verbrauchen die 4 Kerne aber auch weniger Strom, weil vielleicht Android 4.x perfekt darauf optimiert ist, die Hintergrundprozesse auf einzelne Kerne zu verteilen? Vielleicht takten die Prozessoren dann auch runter, wenn sie kaum beansprucht werden? Vielleicht brauchen dann 4 Kerne mit 500 MHz weniger Strom, als wenn ein Kern mit 1,4 GHz bis zum Anschlag läuft? Wer weiß ;-)
 
@sushilange: Text noch mal lesen. Sind beides ARM Cortex A9
 
@Eistee: Der Apple A5, Nvidia Tegra 2 oder Samsung Exynos 421x , TI OMAP 4 sind alle Cortex A9, trotzdem gibt es Unterschiede. Samsung kann mittlerweile in 20nm fertigen, die anderen werden noch mit 45nm gefertigt. Der vermutlich im SGS3 genutzte Exynos 4412, wird in 32nm gefertigt.
 
@xerex.exe: Im PC gibt es Anwendungen die den PC ausreizen. Im Handysegment gibt es keine Apps die diese Leistung ausreizen geschweige den dafür optmiert sind. Daher hat er schon recht.
 
@Clawhammer: Welche Anwendung hat zur Einfuehrung von Dualcore die 2. CPU unterstuetzt?
 
@-adrian-:solange es das OS unterstürtzt (bei Android der Linux Kernel) und somit etwaige Hintergrundprozesse nicht mehr in zB ein Spiel reinstören hat man schon große Vorteile auch wenn keine App direkt mehrere Kerfne nutzt. Und außerdem wurde auch vorher schon fleißig gethreaded, der Scheduler teilt das dann auf die Kerne auf ;)
 
@klaus4040: Ja. Dafuer musste aber auch erst mal HT da sein. Oder willst du auf eine Technik programmieren die es nicht mal gibt?
 
@-adrian-: Was meinst du? Meinst du mit HT Hyperthreading? Das hat doch gar nichts damit zu tun. Das ist eine Technologie von Intel, die das parallele ausführen von zwei Threads auf einem Kern möglich macht.
 
@-adrian-: sushilange hats schon grob geschrieben: HT (HyperThreadning) nutz die Wartezeit eines Threads (aus zB Storage) um in der Zwischenzeit einen anderen Thread (auch uU anderen Prozess natürlich) auf dem selben wartenden Kern auszuführen. Das steigert die Effizienz. Bringt ca 10%-20 mehr Leistung oder bis 30% wenn optimiert, als wenn man nur 1 Thread traditionell ausführt.
 
@klaus4040: Ja. Aber vor jeder Entwicklung im Software Bereich brauch es erst einmal die Umsetzung im Hardware Bereich. Da koennt ihr hier noch so auf den Quadcore haten. Wenn es keinen Quad core gibt wird auch niemand seine Programme dahingehend programmieren die quadcores zu nutzen. die es ja quasi gar nicht gaeb.
 
@sushilange: Ja ich meine Hyperthreading. Jedoch musste auch hier Intel diese Technologie anbieten bevor es von Programmen genutzt werden konnte.
 
@-adrian-: Keine Ahnung was dich jetzt auf die Idee gebracht hat, dass ich Multicore nicht mag. Ich hab lediglich gesagt dass die Softwareunterstützung schon vorher da war, gegeben durch Threads und deren und der MC Unterstützung im Kernel. Gerade als Spieleentwickler teile ich schon immer die diversen Bereiche in Threads auf. Wenn mir die Hardwarehersteller also mehr Kerne geben können immer nur her damit!
 
@-adrian-: "Welche Anwendung hat zur Einfuehrung von Dualcore die 2. CPU unterstuetzt?" Einige. Damals war der Vorteil von Multithreading nicht die Tatsache, dass der Scheduler des OS die Threads auf die Kerne verteilt, um einen hohen Grad an Parallelisierung zu gewährleisten, sondern dass der Mainthread unabhängig ist von intensiven Aufgaben wie z. B. die Berechnung von PI. Die PI-Berechnung wurde deshalb in einen Worker-Thread verfrachtet. Wenn diese Aufgabe im Mainthread stattfindet hängt das komplette Programm d.h. man hat keine Möglichkeit Buttons zu drücken, das Fenster zu verschieben, andere Aufgaben, welches das Programm bereitstellt auszuführen. Man musste also gezwungenermaßen warten bis PI berechnet wurde. Erst dann hat das Programm wieder Eingaben des Users entgegengenommen. Ein anderes Beispiel wäre die Implementierung von Fortschrittsbalken. Aber bevor ich nun hier weitererzähle lest doch bitte mal das hier (Mindestens bis zu "Abbildung 3"): http://goo.gl/UyfgP .
 
@DPX: Dazu hast du vorher aber auch Hyperthreading entwickeln muessen. es gab auch eine Zeit vor HT. und wie bei allem gibts nunmal einen der vorreiten muss. Und das wird in der IT niemals die Software sein
 
@-adrian-: Nein. Hypterthreading bzw SMT (Simultaneous Multithreading) hatte den Vorteil, dass Aufgaben, wie der Name ja schon sagt, simultan ausgeführt werden können. Wie das abläuft hat klaus4040 in re:21 bereits geschildert. Es gibt aber auch noch das Temporal Multithreading
 
@DPX: Ja aber SMT/MT wurde erst in der CPU Entwicklung eingefuehrt bevor es in der Softwareentwicklung zb java angeboten wurde. darum gehts mir doch.
 
@-adrian-: bei java liegts daran (falls es denn geschichtlich hinpasst bin mit den jahren ned so vertraut) dass die Sprache noch verhältnismäßig neu ist. Threads gabs aber schon länger (in C zB). Und die Praxis zB die GUI vom Rest abzutrennen um diese reaktionsfähig zu halten gabs garantiert schon vor Multicore oder HT. Auch darf man nicht vergessen dass man im Serverbereich schon etwas länger Boards hatte / hat, die mehre CPUs aufnehmen. Und für windows oder Linux und co ist das gleich ob die Cores jetzt auf einer DIE oder auf mehreren Sockets verteilt sind. So oder so gibt es, um auf die Grundfrage zurückzukehren, schon lange auch im Bereich Handy Software, welche Multicore CPUs nutzen kann. Somit sollte man sich von dieser Entwicklung nicht abschrecken lassen. Zumal programmtechnisch komplexe Software wie Spiele ja immer mehr auf diese ständigen Begleiter übergreifen.
 
@xerex.exe: zwischen feuer und qcore liegen aber welten....so arg sieht er das sicher nicht
 
@DANIEL3GS: Er hat aber recht, mal abgesehen von Spielen auf dem Smartphone ist so eine Leistung total unnötig, und man braucht das bei keiner Anwendung wirklich. Mir wäre viel viel lieber man würde die "Technik" eher in bessere Akkus packen, statt immer mehr Rechenpower und nur ein wenig bessere Akkus, und die Laufzeit eben dieser wird immer kürzer. Was soll ich mit einem Telefon das soviel Power hat, wovon ich kaum nutzen habe bei normaler Nutzung? Aber genau deswegen mein Akku nur 1-2 Tage hält? Das ist totaler Bullshit. Aber normal das die Hersteller diesen Weg gehen, die Kids sind halt geil auf höhere Zahlen, egal ob es einen Nutzen dafür gibt oder nicht.
 
@nodq: Ihr habt ja Recht, aber darum gehts hier doch gar nicht. Ist eher vergleichbar mit der Automobilbranche: Wer braucht 500 und mehr PS?????? Das Alles hat doch mehr mit Status als mit wahrem Nutzen zu tun. "ICH HAB EIN QUADCORE HANDY....bla bla bla". Dient alles nur zum Anreiz des Kaufes. Wahre Innovation wäre wirklich die Entwicklung eines Akkus für Smartphones der über Tage hält- wäre schön bringt aber keine Verkaufszahlen. Smartphone User haben Zugang zu Strom einmal am Tag und dann kann geladen werden.
 
@DANIEL3GS: Um Strom zu sparen! Wenn man die Kerne intelligent steuert ist ein Quad energieeffizienter als ein Dualcore.
 
@heidenf: endlich einer der es verstanden hat :)
 
@DANIEL3GS: Naja, es kommt immer drauf an, wie man es sieht. Zum einen ist klar, dass Smartphones für viele Leute (natürlich nicht alle) den PC ersetzen werden. Von daher ist schon möglichst viel Rechenleistung nötig.
 
@DANIEL3GS: Denke ich auch. Es ist zwar beeindruckend, in einem mobilen Telefon eine Vierkern-CPU verbaut zu sehen, ich vermute aber, dass diese Leistung kaum jemand braucht, Zweikerner würden erst einmal reichen. Eine längere Akkulaufzeit, darüber würde sich so ziemlich jeder freuen.
 
Gerne, solange es nicht auf kosten von anderen Hardwarebstandteilen ist.
Schneller, besser, produktiver....was will man als Endverbraucher mehr...
 
schade ich wollt mir im März ein smartphone holen (hab noch ein 4 jahre altes handy). Und hatte doch mit dem Galaxy S3 gerechnet. Aber das wird dann wohl nix mehr... :(
 
Im Endeffekt werden alle irgendwann an der Kühlung scheitern wenn die mit der Geschwindigkeit so weitermachen!! Die Physik lässt sich halt nicht ändern...
 
@LariBum: Höhere Taktung bedeutet nicht unbedingt mehr Hitze. Irgendwann werden sie sicher an der Physik scheitern, aber jetzt wohl noch lange nicht. Deswegen verstehe ich den Sinn deines Kommentares im Moment nicht.
 
Ich kenne schon die Schlagzeile fürs Galaxy S4 *ggg*
"Sensation - 8 Kern-Cpu im neuen S4" ^^
 
Dat ding is ja schneller als mein PC :D
 
@Noi!se: Bei ebay gibts günstige C2D Rechner (2,2 GHz für 120 EUR). Also auf, auf!
 
@zivilist: ist aber zum telefonieren vielleicht etwas zu unhandlich muahahaha ...
 
@Noi!se: Habe hier und da mal wieder meinen Alten PC am Laufen, Celeron 500 MHz und hat auch noch ein Diskettenlaufwerk. Jetzt passt die ganze Technik und noch viel mehr ins Handy und das schiebe ich jetzt ins Diskettenlaufwerk, hat ja auch Platz. *g*
 
@Noi!se: Glaub ich nicht. Es kommt nicht nur auf Kerne und Ghz an, sondern auch auf die Architektur und auf die Programme, bzw. die Aufgaben die darauf laufen.
 
Ich hoffe, die legen diesmal mehr Wert auf ein verbessertes Gehäuse! Ich würde gern ein S3 haben, da mir das S2 schon gefällt, aber mir zu alt wäre, es jetzt noch zu kaufen. Was mir jedoch nicht gefällt ist das extrem billige Gehäuse mit billigstem Plastik. Wäre schön, wenn Samsung sich da eine Scheibe von HTC, Apple, etc. abschneidet. Es gibt nämlich auch hochwertiges Plastik und auch Aluminium.
 
@sushilange: sag wo lebst du denn ?! http://www.youtube.com/watch?v=elKxgsrJFhw das sagt ja schon alles ;-)
 
@Boskops: Was hat das damit zu tun? Es geht mir um die Materialanmutung und die Haptik. Die Rückseite vom S2 sieht aus und fühlt sich so an wie ein 10 € 0815 Handy. Da es auch so super leicht ist, wirkt es quasi wie ein Dummy :-D Mein HTC HD2 sieht nach 2 JAhren noch nagelneu aus. Auf der Rückseite ist die hälfte mit Aluminium (Akkudeckel) und der Rest mit so einem hochwertigen Plastik, was sich auch gut anfühlt. Es wirkt auch sehr stabil, steif und hat einen dunklen Klang beim drauf klopfen. Das S2 wirkt einfach extrem billig, obwohl es wie gesagt ein tolles Handy ist.
 
@sushilange: Das Video zeigt aber eben schon sehr gut, dass Plastik auch Vorteile bietet und dass das S2 eben kein Billigplastik hat. Klar, das iPhone sieht mit dem Glas sehr gut aus, aber de facto brauchst du eine Silikonhülle, weil es sonst viel zu gefährlich ist; und dann bringt dir das schöne Aussehen nichts mehr. Da ist mir das S2 doch deutlich lieber. Wie das mit HTC ist, kann ich jetzt nicht beurteilen
 
@Shuichi: Das iPhone gefällt mir auch nicht mit dem Glas, etc. Ich meinte auch mehr die Qualität des iPhones. Das iPad2 hat ein super Gehäuse. Ein iPhone 5 im Design eines iPad2 nur kleiner, würde mir sehr gefallen (solche Bilder geisterten ja schon immer mal wieder im Netz rum).
 
Was kommt nach Quad-Core?
 
@sersay: Hexa-Core, Octa-Core
 
@zivilist: du hast Deca-core vergessen^^
 
@sersay: das nächste hat 2 Prozessoren mit je 4 Kernen ^^
 
Die puren Hardwaredaten sind mir schnurzepiepegal. Ich möchte ein durchgängig flüssiges Nutzungserlebnis. Das einzige Smartphone auf dem ich das bis jetzt hatte ist das iPhone. Ich hatte iPhone 2G, Palm Pre, Blackberry Curve, Nexus S, Palm Pre 3 und nun wieder iPhone4S. Sorry aber gegen das Apple-Nutzungserlebnis kommt nix ran. Ich weiß wovon ich rede.
 
@hit8run: lol. Palm und Blackberry sind ja wohl die besten Beispiele für tolles Nutzungserlebnis. Nicht. Hättest Du dir mal ein gescheites Android-Phone zugelegt, hättest du jetzt kein iPhone :)
 
@hit8run:
Windows Phone Mango läuft flüssiger als IOS5
 
@pantou: Genau wem es darum geht, dass alles flüsig läuft des kann sich ein WP7 Gerät holen für 1/3 des Preises vom Iphone.
 
er redet nicht von flüssiger, sondern von einem flüssigen Nutzungserlebnis. Natürlich können hochgerüstete mehrkern boliden inhalte flüssiger darstellen - aber das nutzungserlebnis schrumpft gewaltig wenn man ständig den virenscanner aktualisieren muss.
 
Vielleicht erreicht Samsung dann die "gefühlte" Speed des iphone
 
@Boombastic: ??? Der wurde schon lange erreicht ist min. gleichgut!
 
@Boombastic: und der Browser ist um einiges schneller
 
Akku? 4h dann aufladen? Oder weniger?
 
und der Akku hält 30 Minuten
 
handy sollte handy bleiben, wird alles immer größer und sinnloser. langsamm ist es mir egal ob apple oder samsung. so ein schmarn brauch doch nur die prahl gesellschaft: mein haus mein auto mein handy usw. auch hätte es gelangt wenn diese notebocks geblieben wären wie sie mal waren (eventuell halt das innenleben besser), aber nein es muss ein ipad oder wie die dinger heißen sein, mit dolby sourround und hd und all den mist den man unterwegs brauch um restlos zu verblöden. was macht ihr wenn se euch den strom wegnehmen oder die akkus? echt albern wird das langsamm. und dann immer das gekrähe, so ein mist, wer brauch das usw. aber genau die die sich hier aufregen kaufen das dan auch, man muss es ja einfach haben, man gönnt sich ja sonnst nichts.
 
Also irgendwie ist das alles suspekt. Jetzt wollen die schon vier Kerne verbauen obwohl einer eigentlich völlig ausreicht. Ich habe es schwer zu glauben dass man das im Alltag braucht. Ich bin für jede neue Technik zu haben, aber vier Kerne in nem Smartphone gehen mir nicht in den Sinn wofür Die gut sein sollen. Wollen die das Hääääändy dazu befähigen den nächsten Pixar-Streifen in der U-Bahn mit 1080p zu rendern während gleichzeitig auf dem selben Gerät Photoshop weiterentwickelt wird? Für einen PC kann ich die Leistungssteigerungen ja noch verstehen, aber wer braucht so viel Leistung für Angry Birds oder BFBC2 auf dem iPhone oder Android wenns schon das "lahme" 3Gs schafft mit nur einem Kern?? Ich würde mir ARM-Prozessoren wünschen die einen höheren IPC haben als die jetzige Generation. Aber der Mhz-Wahn der die PC-Sparte einst auf konstante 120 Grad Celsius brachte war allenfalls für die Kühlmittelindustrie vom Vorteil. Muss man jetzt den gleichen Fehler noch mal machen? Eine wirkliche Akkulaufzeit von 2 Wochen ist mir persönlich weitaus erstrebenswerter als ein Quadcore im Smartie. Ich denke da bin ich auch nicht so allein mit dieser Meinung.
 
@Traumklang:
Du hast vollkommen recht. Letztendlich ist das ein Handy und kein ausgewachsener Computer.
 
@Traumklang: Es wird Zeit für eine standardisierte Buchse für ne Dockingstation!
 
@gonzohuerth: Oh ja. Du sprichst mir aus der Seele. Zumindest die Ladebuchse sollte standardisiert sein.
 
@Traumklang: Es gibt einen EU-Standard für Ladeanschlüsse, Micro-USB.
 
@Traumklang: Das SGS3 wird ein Highend Gerät, du kannst auch Mercedes, BMW oder Audi fragen warum die neuen Spitzenmodelle fast 600 PS haben müssen. Für die meisten Aufgaben reichen doch auch 100-200 PS. Wenn es einen zu viel wird, dann kann man noch immer auf die schwächeren Schwestermodelle zurückgreifen. Die meisten Hersteller bieten für jeden Geschmack etwas an und haben kein Einheitstelefon.
 
@floerido: Stimmt schon was du sagst, jedoch hab ich desöfteren schon erlebt dass mir der Accu platt ging weil ich mal zwei drei Tage nicht an mein Ladenetzteil kam. Ich hätte da gerne an einem dieser drei Tage die Navi-App genutzt weil ich da grad in Strassbourg war, aber das konnte ich nicht weil mir sonst das Handy ausgegangen wäre. Das Problem ist, dass mir das beste Smartie nichts nutzt wenn ich es nicht dauernd aufladen kann. Lieber ne Lange Standbyzeit und Betriebsdauer, als 4 Kerne und nur einen Tag Accu sonst Zwangsabschaltung. Gut mein iPhone 3Gs hält nur 3 Tage durch, und das mit nur einem Kern der sehr langsam läuft aber genau deshalb sag ich dass es besser wäre erstmal die Acculaufzeiten zu verbessern als mit vier Kernen denselbigen leer zu saugen obwohl ein Kern auch ausgereicht hätte zum sinvollen Betrieb.
 
also ich persönlich finds super ^^ muss aber auch ehrlich sagen, quadcore auf smartphones bringt sich nur was (meine meinung) wenn man absoluter freak ist, damit meine ich, man beschäftigt sich mit rooten, flashen, programmieren etc und macht dann "benchmarks" (bewusst in anführungszeichen ... smartphones lolol) ABER wenn man damit einmal angefangen hat (eigene erfahrung) hört man mit son zeug nicht mehr auf ^^ //edit: man will immer mehr bench punkte erreichen fast schon wie ne sucht ^^
 
Umso mehr Ressourcen es gibt umso schlampiger wird Programmiert, man kann noch so viel aus 1GHZ Single Core rausholen, in 5 Jahren läuft die selbe apps mit 12 Core
 
der megapixel-wahn is ausgelutscht, also gehts jetz mit dem multicore-wahn weiter... krank
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Neue Fotos zum Samsung Galaxy S8

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:45 Uhr Oria Schraubendreher Set Magnetic Austauschbar Magnetverschluss Hardware Schraubendrehersatz Reparatur Werkzeug Kit für iPad, iPhone, Tablets, Laptops, PC, Brillen&Andere Geräte etc.(38 in 1)
Oria Schraubendreher Set Magnetic Austauschbar Magnetverschluss Hardware Schraubendrehersatz Reparatur Werkzeug Kit für iPad, iPhone, Tablets, Laptops, PC, Brillen&Andere Geräte etc.(38 in 1)
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,10

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles