Jobs-Biograf hat bewusst Details weggelassen

In einem Interview mit der 'New York Times' hat Walter Isaacson, der Verfasser der vielbeachteten Biografie über Steve Jobs, Einblicke in die Entstehung des Buches gegeben. mehr... Apple, Ceo, Steve Jobs, Tod, tot Bildquelle: Apple Apple, Ceo, Steve Jobs, Tod, tot Apple, Ceo, Steve Jobs, Tod, tot Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Punkt 1, kann man den Mann nicht mal in Ruhe tot sein? Und Punkt 2, ist das nicht gang und gäbe?
 
@Knerd: Zu Satz 1: Häää? Zu Satz 2: gang und gebe -> gang und gäbe
 
@ctl: Danke für den Hinweis :) Aber zu Punkt 1, ich finde das dieser riesen Wirbel der um Jobs gemacht wird echt zu weit geht, ja er hatte Pläne, ja er war kein heiliger, ja er war genial aber man muss doch nicht noch mit seinem Tod Geld machen. Das ist ja nicht nur bei ihm so war ja auch bei Michael Jackson so oder anderen.
 
@Knerd: Ach der sitzt zusammen mit elvis und Jackson irgendwo auf einer Insel und genießt die Ruhe ;)
 
@BigFunny[re:3]: Der Hang Jacksons zu kleinen Jungs und die Dummheit eines Elvis passen wohl eher nicht zum ruhigen Zusammensitzen auf einer Insel.
 
@Knerd:
"Steve Jobs wollte laut Isaacson drei Dinge "neu erfinden": den Fernseher, Lehrbücher und die Fotografie. "
röhre>tft = hat er nicht geschafft, zeitung > ebook-reader = hat er nicht geschafft, fotoapparat > digital-cameras = hat er nicht geschafft ... ? naja, wie die anderen erfindungen, wer das genau mitbekommen hat oder sich mal schlau macht... ich denk da nur ans 10-15jahre alte stylistic als schlechtere neuerfindung mit dem namen ipad.. usw
 
@mAsTErLi: mit ein bisschen nachdenken- wollen, kann man erahnen , dass es die "Neuerfindungen" ,so wie es sich Jobs erdachte , noch nicht auf dem Markt gibt. Das iPad ist theoretisch eine Weiterentwicklung des Apple Newton von vor 18 Jahren. Was ist ein Stylistic?
 
@Janino: sry, aber der Apple Newton ist nur ein PDA und der kam auch erst 1 Jahr verspätet von Apple
 
@ctl: Zu Satz 2: http://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/gang_und_gebe.shtml ;-)
 
@bgmnt: Was soll mir das jetzt sagen?
 
@ctl: Ups. Ich hatte nicht gesehen, daß o1 das schon geändert hatte und Deines daher genau umgekehrt interpretiert. ;-)
 
@Knerd: halloo!?!?! apple news bringen hier wohl die meisten klicks und kommentare auf winfuture ( lol ), erst wenn dem einst nicht mehr so ist darf er in (relativer) ruhe tot sein ;)
 
Wie will man die Fernbedienung den ersetzten?
Im Grunde doch nur durch Gesten- oder Sprachsteuerung möglich und beides ist zumindest für mich keine Alternative.
Ich will nicht vorm Fernseher rumhampeln um zu zappen und sprechen will ich mit dem Ding auch nicht... zumal die Fehlerquellen recht vielfältig sind. (Aufstehen, nach etwas greifen, mit jemandem sprechen... etc.)
Ne gute Universalfernbedienung ist imo noch das bequemste.
 
@lufkin: Siri.
 
@DirtyJoe: Ja genau, und dann am besten jedes mal erst den Fernseher leiser machen müssen (ohne Fernbedienung?!) damit "Siri" mich überhaupt erst versteht.
 
@DuK3AndY: Was ein Unsinn. Sorry...
 
@DuK3AndY: Mit entsprechender Technik kann der Fernseher genau das herausfiltern, was er selbst von sich gibt. Damit wäre eine Sprachsteuerung durchaus denkbar.
 
@SouThPaRk1991: http://video.aol.com/aolvideo/aol-television/a-new-invention-on-30-rock-020311-tv-replay/776483771001
 
@SouThPaRk1991: Klingt genauso lustig wie bei Taxi :D (wer es nicht kennt: http://www.youtube.com/watch?v=T6Cd11EUW14 ist zumindest die Einführung der Sprachsteuerung)
 
@lufkin: Universalfernbedienung ist ja auch vielleicht ein Weg, der er sich überlegt hat. Die bei die höheren Modellen der Logitech Harmony vielleicht sogar mit Touchscreen. Und damit mit "intelligenten" Knöpfen.
 
@tomsan: Du bist doch nicht der Meinung dass man dieses Produkt einem nichttechnikinteressierten Menschen in die Hand drucken kann? Darum hat weder Harmony noch Revue so einen Erfolg bei der Masse ;)
 
@tomsan: Nicht zu vergessen, die "Aktionen", die man geräteübergreifend programmieren kann. Ein Knopfdruck und alle Geräte, angefangen vom Fernseher, über AV-Receiver, Settopbox, PS3 etc. gehen an und stellen sich direkt richtig ein.
 
@lufkin: Durch Gedanken! Genau wie es Yoda macht!
 
@lufkin: Siri + IR Beam im AppleTV + DVR + TV Anschluss = Geil.
 
@R3dN3ck: Jupp. Am geilsten wäre es wenn Siri dann auch auf das Gesprochene im Fernseher reagiert und bei passenden Worten dann umschaltet oder lauter/leiser macht ^^
 
@lufkin: wie du korrekt schreibst es ist für dich keine alternative. warum? du kennst noch nicht das evtl. kommende Produkt und weisst schon das es deinen Ansprüchen nicht genügt? als das iphone rauskam gab es genügend Kritiker (steve ballmer eingeschlossen) die den vorprogrammierten Misserfolg verkündeten.. was daraus wurde sieht man heute. ich finde es ist müssig über Produkte wo null bekannt ist wie diese funktionieren zu diskutieren. ich traue steve jobs schon zu das er einen weg gefunden hat dies zu vereinfachen und ja natürlich auch apple einen gewissen profit zu sichern.
 
@lufkin: tv Fernbedienungen sind seit Jahren eine katastrophe. viele Menschen tun sich mit diesen auch schwer. Apple sucht Immer nach bedienkonzepten die wirklich jeder bedienen kann. Umd das die Zukunft von Apple nicht so aussieht wie es sich microsoft mit Kinect vorstellt liegt auf der Hand. Apple wird mit Sicherheit ein Zusatzgerät zum Tv bedienen beibehalten. Dieses wird sich allerdings komplett von bekannten Tv Fernbedienungen unterscheiden. Und wenn Apple Siri integrieren sollte, dann natürlich nicht im Tv Gerät selber sondern in der Fernbedienung wie Apple sie sich vorstellt. sonst würde Siri ja die Sprache aufnehmen und nicht die des Users.
 
Ich bin mir nicht sicher, aber das alles wurde doch schon mal berichtet ? Warum kramt man das wieder raus ?....Ich meine, ist doch logisch, dass der Autor einiges nicht erwähnen darf, sonst hätte er Problem mit Apple bekommen und das Buch wäre eine Schatztruhe für die Konkurrenz geworden^^
 
Jobs hätte sich mal lieber mit der "Warum fällt das Brot immer auf die Marmeladenseite"-Problematik beschäftigen sollen. Ich glaub der hätte eine Lösung gefunden. ;)
 
@Blubbsert: Und eine Katze fällt immer auf die Füße. Aber was passiert wenn man der Katze ein Marmeladenbrot auf den Rücken pappt?^^
 
@wolle_berlin: da gabs nen App für ... :P
 
@DUNnet: genau.. lege das iPhone an den Rand des Tisches und stosse es herunter. Im fallen berechnet die App dann das Ergebnis und wenn es auf den Fliessen aufschlägt, kannst du das Ergebnis (vielleicht noch) ablesen. Würde mich mal interessieren, wie viele Iphone Depp... ähm.. Besitzer das machen würden...
 
@Blubbsert: Das Phänomen ist doch schon lange gelöst. Google hilft. ;)
 
@Blubbsert: Ja, hätte er sicher. Weil die Lösung schon lange bekannt ist (Torationsenergie, Tischhöhe,... ), Jobs sie in einen sensationell coolen Vortrag gepackt, und der Welt erklärt hätte, dass Apple als erstes die Lösung gefunden hätten. Und kurz darauf die Welt das geglaubt hätte.
 
@Tintifax: Wobei der Vortrag auch cool ist, alleine weil er von Apple veranstaltet wird :)
 
@Blubbsert: Nein, der hätte ne Lösung definiert;)
 
@Blubbsert[o4]: Jobs war weder Wissenschaftler noch Erfinder, aber excellenter Sektenführer für solche, die an einer mittellangen Leine geführt und damit eingeengt werden möchten. Das minimalistische Hardware-Design, das er kreieren lies, allerdings ist gut.
 
@kruemel0204: So ein Blödsinn.
 
mich nerven die drölftausend fernbedienungen die oftmals schlecht zu bedienen sind und überall rumfliegen dafür meist auch nie da sind wo man sie brauch. eine siri steuerrung wäre für mich das non plus ultra. ausserdem schliesst das eine das andere ja nicht zwangsweise aus.
 
@merovinger: Wieviele Geräte hast du? Ich habe 2 Fernbedienung und meinen XBox360 Controller für Laptop und XBox wenn ich fernsehen will.
 
@Knerd: ich habe eine logitech harmony one ansonsten hätte ich eine für meinen sony lcd, sony blu ray, apple tv, meinen Receiver + den Verstärker .. wenn man sich einmal die zeit genommen hat alles einzurichten eine prima Sache.. siri müsste es nicht unbedingt sein .. wobei wenn man mal überlegt eine Fernbedienung wie beim apple tv mit 4 knöpfen .. eine taste für entgegennahme sprachbefehl (welche dann auf mute schaltet damit siri einen versteht) .. wäre doch genial anstelle die oftmals mit Funktionen überladenen Fernbedienungen
 
@Knerd: tv, stereoanlage, digitale satbox, mediaplayer, klimaanlage, jalousien (noch via Fernsteuerung später via fotosensor) ;-) also eine all in one würde mich schon freuen denn mit den meisten universalen fernsteuerungen die ich versuchte ging immer irgendwas nicht.
 
der iTV...da wartet die Welt drauf....was ein Schwachsinn
 
@janeisklar: hat man das gleiche nicht damals über den "übergroßen iPod" gesagt ?! ;)
 
"Jobs-Biograf hat bewusst Details weggelassen" BOOOOOOOAH ECHT???! Wer hätte das gedacht??
 
klar nen apple tv. was noch? siri was dann in arge probs kommt wenn es in den dialektzonen was bringen soll? nichts gegen apple, lasst die mal ihren alten mist weitermachen und nicht noch möchtegernhersteller von fs werden. dann gäbe es noch mehr klagen nur weil jemand einen ähnlichen fs schon jahrelang hat. lasst den jobs einfach tod sein. der hyp ist ja so ähnlich wie bei jackson. da musste auch noch ein unschuldiger mit dran glauben nur weil es der jackson klan so wollte.
 
Steve forever! :-)
 
@wingrill: Geht nicht mehr
 
@iPeople: das war gemein
 
@DANIEL3GS: Nein, eine Tatsache. Oder ist das für Dich Blasphemie?
 
@iPeople: Doch gerade jetzt!!;-)
 
Kann man dann wohl den Fenseher mit dem Iphone oder Ipad steuern.

Aber ist ja immer so, dass Apple eine alte Technik hernimmt, ein paar Verbesserungen vornimmt und dann als Welterfindung auf den Markt bringt.
 
@andi1983: benenne bitte mal ein belegtes Beispiel was apple als Erfindung angegeben hat und was es vorher schon gab.
 
@Balu2004: Alle ?

Vorm Ipad gab es schon Tablets. Aber Apple brauchte es als Welterfindung auf den Markt.

Vorm Iphone gab es schon Smartphones auf den Markt,
aber durch die Vermarktung von Apple, denkt nun jeder, dass Apple das Handy erfunden hat...
 
@andi1983: das ist mir neu das apple das ipad als welterfindung beworben hatte genausowenig wie das iphone .. was apple beworben hat ist jeweils die art und weise wie die jeweiligen Geräte bedient werden. es bestreitet doch niemand das es vorm iphone schon smartphones gab sogar welche touchscreen bzw. überwiegend stiftbedienung .. mit dem iphone war es erstmals richtig gut möglich ein smartphone nur mit dem Finger zu bedienen. mit dem ipad ist es so das sie im Prinzip das Konzept des iphones aufgegriffen haben
 
@Balu2004: und genau diese art und weise(die du meinst) ist nicht neu(wie andi und ich meinen)
 
@andi1983: Bitte nenne doch mal irgendwelche Quellen in denen Apple behauptet sie hätten das Tablet erfunden oder gar das Handy. Quellen bitte! Ansonsten behaupte ich einfach mal dass du hier nur Unsinn redest.
 
@andi1983: Ich weiss ja nicht, aber ich kann meinen TV (der ist sogar von Samsung) auch jetzt schon mit meinem iPhone bedienen. Look: http://goo.gl/aWzvD
 
@CoF-666: ging schon vor über 6jahren mit zb nokia n80 oder noch ältere geräte... dafür brauch man kein iphone ;)
 
@mAsTErLi: Leider ist es doch so:
Der "gemeine Konsument" wusste bis dato nicht, dass eigentlich jedes Handy eine Art Sprachsteuerung besaß. Nun hat Apple diese, bisher auf anderen Handys normalerweise auch nicht sonderlich gut funktionierende Funktion etwas aufgebohrt und da das 4S kein anderes neues Feature vorweisen kann extremst gepusht. Obwohl viele Leute es vermutlich immer noch nicht brauchen, da sie aus Gewohnheit ihre SMS immer noch händisch tippen oder schlicht in der Innenstadt nicht ihre Nachrichten rausposaunen wollen will jeder das 4S mit Siri haben. Denn er denkt er hat hiermit etwas revolutionär Neues in der Hand, so sagt es jedenfalls Apple und da das Thema bisher noch nie anderswo erwähnt wurde glaubt er das auch.
Das ist der gemeine Konsument.
 
@NWZ: ich denke siri ist etwas gänzlich anderes als die bisher bekannte sprachsteuerung und softwareseitig hat apple dieses feature dem iphone 4s vorenthalten, so wie andere firmen auch gewisse features den neuen geräten vorenthalten .. nennt sich marketing. ob siri ein erfolg/misserfolg wird muss man abwarten .. zumindest besteht Interesse am neuen iphone 4s obwohl ja angeblich nicht viele neuen features drin sind.. mit dem 4s hat apple zumindest die besten Verkaufszahlen bisher. ich denke in siri selbst steckt sehr grosses potential und es bleibt abzuwarten wohin der weg gehen wird. zumindest scheint auch der google ceo siri sehr ernst zu nehmen oder warum spricht er sonst von einer "Bedrohung" für google? .. btw als 2007 das iphone rauskam hat auch jeder gesagt touchbedinung braucht niemand und heute, 4 Jahre später, ist es so das es fast nur noch Neuerscheinungen mit touchscreens gibt... Android sei dank ..
 
@andi1983: Es gibt da einen Unterschied zwischen Invention und Innovation. Auch Graham Bell hat das Telefon nicht erfunden ;)
 
Solche Typen hasse ich wie die Pest! Entweder er hält die Schna... und behält es für sich, dann wäre auch sein Satz gerechtfertigt ODER er lässt es raus, aber dieses nananana ichweiß was aber ich sags nicht ist wie im Kindergarten.
 
@Tekkno: xD u made my hour :D na ja alles nur wegen geld, was sonst ;)
 
Ekelhaft diese Leichenflädderei. Abartige Menschheit.
 
Wo liegt das Problem? Macht Winfuture ja auch andauernd...
 
"Revolutionieren" kann man TVs eigentlich nur mit einfacher zu bedienenden Fernsteuerungen oder "intelligenter" Auswahl der Sendungen. Für ersteres käme Kinect (mit Herumzappeln vor dem TV) oder Siri (mit Herumreden vor dem TV) in Frage. Oder ein allgemeiner Standard für TV-Fernbedienungen mit IR, den aber jedes Schmarrföhn können könnte.
Die "intelligente" Auswahl der Sendungen liegt da wohl eher im Sinne von Jobs - Alle Inhalte über den iStore und das Internet, bei dem Apple stets zu "wohltätigen" Zwecken mitverdient. Warum wollte der Guru wohl selbst ein Provider werden? Schon klar, vollkontrollierte "Visionen" ;-)
 
Und ich hoffe mal, daß Apple alle Patentklagen durchkriegt, dadurch zum Monopolisten wird und dann endlich mal bekommt, was es will. Nämlich das Prädikat "fortschrittshemmend" wg. Trivialpatente!
 
Das ganze Thema mit Sprachsteuerung wird uns in den nächsten 5, ach vermutlich 2 Jahren auch bei Radio, Auto, TV und diversen anderen Unterhaltungsmedien erwarten. Danke Apple?
 
Laßt endlich den Mann in Ruhe. Er (Jobs) hatte genauso Pläne und Träume wie jeder andere von uns. Basta. Und daß mit seiner Biografie Geld verdient wird ist stinknormal.
 
Habe die Biografie gelesen und finde sie nicht schlecht.
Allerdings halte ich die ständigen Kommentare von Isaacson für nicht passend. Ich glaube auch nicht, das Apple davon so begeistert ist.
 
Bei den Fernsehern verhält es ähnlich wie bei den PC's Ende der 90er Jahre. Es gibt zwar immer mehr leistungstechnische Weiterentwicklungen (Größer, Flacher, schärfer) aber die Mensch-Maschine-Interaktion ist schlecht. Viele Funktionen der aktuellen TV's werden gar nicht verwendet. Der Fernseher hat das Potential zur Multimediastation im Eigenheim. Er kann mir einem brauchbaren Internetanschluss zum zentralen Heim-Kommunikationmittel werden. Die Bedienung muss einfach und sexy werden. Steve Jobs wollte wahrscheilich nicht, dass die User des Apple TV mit einer Tastatur vor der Glotze sitzen. Ich glaube, dass Apple auch diesen Markt revolutionieren kann (nicht muss). Die anderen Hersteller (Sony, Panasonic, Philips und Co.) ähneln sich einfach zustark. Ein Markteintritt von Apple würde der Branche nicht schaden sondern neue Impulse setzten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles