TestDisk 6.13 - Wiederherstellen von Partitionen

TestDisk ist ein freies Programm für die Wiederherstellung von verlorenen Partitionen, das unter anderem Partitionstabellen und Bootsektoren von Partitionen reparieren kann. Bei Bedarf kann auch der Master Boot Record (MBR) vollständig neu ... mehr... TestDisk, PhotoRec, QPhotoRec TestDisk, PhotoRec, QPhotoRec cgsecurity

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im Falle eines Falles ein äußerst nützliches Werkzeug.
 
Welche bit Version ist die richtige? Da steht "64bit: Use only on systems lacking WoW64 as some features are missing" Hab Win7 x64. Jemand ne Idee?
 
@cam: Benutzte die 32 Bit Version, die 64Bit is für minimale x64 Server oder WinPE wo WoW64 fehlt.
 
http://de.wikipedia.org/wiki/WOW64 - war das so schwer? - ist sogar auf der Download-Seite verlinkt. Ich denke die 64Bit Version ist eine art "work in progress - preview" ansonsten kann ich mir das nicht erklären, da jedes Windows WoW64 hat bisher
 
@DRMfan^^: Nicht jeder weiss alles. Manchen bleibt sogar der Antworten-Button ein Rätsel. Und das ist kein bisschen "schwer"
 
@cam: Nein. Aber auf die Idee, einen technischen Begriff bei Wikipedia nachzuschauen kann man nun wirklich kommen.
 
@DRMfan^^: Ich merk schon, die wf-Zielgruppe ist nicht mehr für Eigen-Engagement - Jetzt wundern mich auch die reißerischen (falsches suggerierenden) Titelzeilen nicht mehr. Nach CHIP also die 3. ComputerBILD
 
Danke für den Tipp, hab seit Monaten hier eine Festplatte mit defekten Sektoren welche ich nicht mehr mounten kann - hoffentlich kann ich damit die HD reparieren. Dachte Testdisk ist nur für Unix Systeme ...
 
In der Beschreibung sollte auch Photorec! erwähnt werden, das Tool ist in der Zip-Datei enthalten und kann gelöschte Fotos von Speicherkarten auf Fotoaparaten wiederherstellen: http://tinyurl.com/btumb6j
 
@krusty: Nicht nur Fotos, sondern mittlerweile alle Dateiformate.
 
Hat mir mal sehr geholfen, als ein Raid-Controller meinte, er müsse das Raid1 nach einem simplen Reboot plötzlich neu initialisieren... Partitionstabellen waren auf beiden Platten natürlich direkt futsch, bis zur Daten-Partition war er glücklicherweise in meinem Beisein nicht mehr gekommen ;-)
Der nächste Arbeitstag war gerettet, das Backup vom Vortag musste nicht angerührt werden und eine Spende an die Entwickler war auch drinn :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen