Illegales Streaming: Universal verklagt Grooveshark

Der Musikkonzern Universal hat vor einem Bezirksgericht in New York Klage gegen das Musik-Streaming-Portal Grooveshark eingereicht. Angeblich haben die Betreiber der Plattform ihre Mitarbeiter angeregt, zehntausende Musikstücke illegal per Streaming ... mehr... Musik, Noten, Nudeln Bildquelle: amonja / Flickr Musik, Noten, Nudeln Musik, Noten, Nudeln amonja / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Armes Universal, so haben sie bestimmt wieder Milliarden von Dollar verloren und stehen jetzt kurz vor der Insolvenz.. </ironie>
 
@nipper: Und selbst wenn es so wäre, zahlen wir nicht Urheberrechtsabgaben für jeden Schei* um das zu kompensieren? Für was zahlen wir die?
 
Derzeit kommt nichts an Grooveshark an. Ist immer noch der beste Musik Streaming Anbieter wie ich finde.
 
@ProSieben: Man merkt das du in Deutschland lebst :)
 
@Xiu: wenn du was besseres kennst, immer her mit den Vorschlägen ;). Ich würde gerne auf eine kostenpflichtige Lösung zurückgreifen mit Mobil Option aber 10€ sind mir zu teuer. 5 - 8€ wären OK. (dieser kleine Betrag ist für viele sehr gering, aber für mich zur Zeit ziemlich hoch)
 
@ProSieben: Versuchs mal mit Last.fm. Ansich ja ne gute Seite, leider nicht alles abrufbar. Wenn du Chrome nutzt: http://goo.gl/kF48s geht es damit.
 
@ProSieben: Simfy ist auch sehr gut. Und über die VZ-Netzwerke bekommst du hier sogar Rabatt und musst nicht die vollen 10 Euro bezahlen. Richtig gut ist auch Spotify, welches man in Deutschland aber leider nicht ohne Umwege betreiben kann.
 
Sorry alles nicht erreichbar aus DE :( Gema sei dank. Kostenpflichtige kenn ich ehrlich gesagt keine^^
 
@Xiu: Proxy ist der Trick dabei :D dann hat die GEMA nix zu lachen
 
@porterslug: Dann hast du doch auch sicherlich eine Proxy-Adresse für mich, die nicht scheisse langsam ist und nicht ständig down ist? :) Her damit!
 
@OSi: google mal nach ktunnel.com
 
@Xiu: Grooveshark nicht erreichbar aus DE? Wäre mir neu... nutze ich schon seit Ewigkeiten, und ich wohne in DE, mit nem Telekom Anschluss.
 
@Xiu: Komisch.... Simfy geht doch...
 
ich hatte so einen fall auch mal mit einem anderen betreiber. der frühere rechteinhaber hatte keine rechte mehr an den titeln, die band hat die rechte einem anderem label zu verwertung gegeben, und der betreiber weigerte sich wochenlang die "alten" alben gegen die "neuen" auszutauschen. somit flossen royalties zum falschen rechteinhaber der die rechte gar nicht mehr hatte. der ganze eiertanz dauerte fast 2 monate. da sieht man wie das urheberrecht getreten wird....
der anbieter musste am ende dann seinen anwalt und den gegnerischen anwalt bezahlen - für eine sache die eigentlich selbstverständlich ist.
 
@nucleardirk: Man muss vorher immer (!!!) die Risiken einer Klage abwägen. Einfach klagen weil man im Recht ist, ist kein guter Ratschlag. Immer vorher kalkulieren, was man zahlen muss, wenn man verliert oder wenn beim Beklagten nichts mehr vorhanden ist.
 
@drhook: naja, hier war die sache schon eindeutig von der rechtslage. der anbieter war auch ein sehr grosser. es ging dort auch nicht um erhebliche summen an geld, sondern einfach um den takedown den sie verweigert haben. die blutige nase haben sie sich geholt, es gab dann eine anhörung. soweit ich weiss gibt es sowas in deutschland nicht, nenn sich dort "mediation". das ist eine stufe vor der klage.
 
oh shit! Gestern kam die Nachricht, dass Simfy nur noch 5 Stunden pro Monat kostenlos gibt und premium Titel nur noch 30 Sekunden Vorschau. ich wollte heute zu Grooveshark wechseln...ich hoffe dass ist ne gute Idee. Gibt es sonst noch gute Streaming Anbieter die kostenlos und auch in Deutschland erreichbar sind? Für alle anderen Länder ist es Youtube, für uns, dank GEMA, nicht.
 
universal hat nichts mehr zu sagen.
 
Zuerst keine Rechte einräumen, oder nur zu abartigen Preisen, dann die paar legalen Streaminanbieter in den Konkurs verklagen. Gute Strategie der Musikindustrie - so wird das aber nichts mit steigenden Umsätzen Freunde.
 
1000*150.000 = hundertE Millionen....
 
@DRMfan^^: 1,5 ist Plural ;)
 
@LaberLu: Nur weil es aufgerundet wird? ;D
 
@DRMfan^^: Nein, weil man da Plural benutzt weil es sonst komisch klingt. Denk für die nächste anderthalb Stunde mal drüber nach.
 
Universal ist DER Sklaventreiber der Neuzeit, aber heute werden Künstler finanziell ausgebeutet, statt sich Pyramiden bauen zu lassen.

Und dann kommen die daher und verklagen einfach jeden, man hat ja schon genug Geld aus den Künstlern gepresst. Aber jetzt will man noch mehr, weil man den Mund nicht voll bekommt.

Als ob über 400 Millionen $ nicht ausreichen würden, die haben sie nämlich von Vivendi in den Arsch geblasen bekommen, mit freundlichen grüßen aller Blizzard Spieler.

Ich für meinen Teil habs satt, ab sofort wird KEINERLEI Musik mehr gekauft. So verärgert man Kunden auf höchstem Niveau...
 
Wenn Groovershark das wirklich alles so gemacht haben sollte, finde ich es richtig dass es verklagt wird. Kann auch nicht verstehen wie jemand unter diesesn Umständen diesem Musikdienst noch den Rücken stärken kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.