Microsoft warnt: 'Windows 7 Ultimate Pirate Edition'

Microsoft hat im Zuge einer neuen Initiative gegen die Verbreitung illegaler Software ein Video veröffentlicht, das auf ironische Art und Weise die sogenannte "Windows 7 Ultimate Pirate Edition" bewirbt. Der Clip soll auf das Problem der ... mehr... Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Bildquelle: parkgott.de Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition parkgott.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wär schon lustig, wenn jetzt eine szene-crew ein windows 7 release mit genau dem namen veröffentlicht ;)
 
@jim_panse: Wäre ein Eigentor...
 
@jim_panse: Beziehungsweise sind diejenigen die eine nicht legale Version besitzen meist auf den Wissensstand um sich selber das OS so zu Optimieren und in einigen fällen sogar besser machen als die Redmonder.
 
@jim_panse: Ist nur eine Frage der Zeit.
 
@jim_panse: Ich weiß nicht, ob es eine für Win7 gibt, aber ich habe früher die "XP Pirate Edition" genutzt. Sie hatte aktuellste Patches, einige Sicherheitslück.... ähm Standardeinstellungen von XP wurden abgeändert, dass der Rechner nicht alles ins Netz posaunt, man hatte ein alternatives Programm für Kopiervorgänge, ein schickes Piraten Hintergrundbild, ein komfortables Menü nach der Installation, wo man praktische Software wie Firefox, Thunderbird, Codecs, Treiberpakete usw auswählen konnte und einige Standardprogramme wurden durch gelungene Alternativen ersätzt, wie z.B. MS Paint durch Paint.net .Ich habe zwar auch das Original zuhause, aber bevor ich mir ein unsicheres XP zu Testzwecken usw installiere, patche, Codecs installiere, Treiber installier... pack ich lieber die XP Pirate Edition drauf, da hab ich weniger Lücken, viele Extras und ein Design was mir eher zusagt.
 
@freach: ich würde xp nur noch in einer vm "installieren" ^^
 
@jim_panse: Habe ich auch gemacht...aber hauptsächlich, weil Win7 keine Treiber für die Scart Ausgänge meines Multimediarechners hat. Habe da mehrere Virenscanner drüber laufen lassen, die Pirate Edition ist sauber und der Schutz scheint auch ausreichend zu sein, habe testweise keinen Virenscanner drauf geknallt und war ein paar Monate auf Warez Seiten usw, hatte anschließend nicht einen Treffer bei Avira ^^
 
Die angeblich verlorenen Milliarden werden halt in einen anderen Wirtschaftszweig investiert und sorgen dort für Umsatzwachstum und Sicherung der Arbeitsplätze. Bei vielen Schwellenländern wird das - entgegen der Studie - womöglich sogar die örtliche Nahrungsmittelbranche bevorteilen. Lieber Herr Microsoft, das Geld ist also nicht weg, sondern nur woanders! ;)) -- Und hat schon mal einer nachgerechnet, was mit den illegalen Grundlagen an legalen - das BIP aufwertenden - Werten erwirtschaftet wird? Na also - gesamtwirtschaftlich betrachtet sind 'Raubkopien' ein wichtiger Aspekt zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Wohlstandswachstum. Damit man sich irgendwann tatsächlich ein legales Windows Betriebssystem leisten kann. Betrachten wir Raubkopien als eine Investition in die Zukunft.
 
@User27: War ja klar das einer sich so dumm aus dem Fenster lehnt. Wie die meisten anderen Kommentare hier ebenfalls. Piraterie belebt das Geschäft, jo das sagen sich die Drogendealer auch, was das alles ins Rollen bringt, Entziehungskuren, Drogenersatzmedizin, Psychologen etc etc, die gesamte Breite der Medizin und Pharma verdient sich dumm und dämlich, also Leute, wer nach diesem Grundsatz lebt, sollte sich mal auch andere Zweige die ähnlich bis gleich aufgebaut sind anschauen, vieleicht auch was für euch dabei... Alle Filmdiebe kaufen sich nach dem sie den Film gesehen haben und gut finden, eine Kinokarte und anschließend die BluRay, is klar gell, alle Betriebssystemklauer bauen sich nen SLI System mit nem Hexacore Wassergekühlt und ner Gigabyte SSD auf um dann das BS von 80 Mücken lebenslang zu testen. All die Arbeitslosen Raubkopierer und erst die DVD Industrie, wie die alle leiden würden, das wäre nen echter Untergang wenn wir den Dieben und Dealern das Handeln verbieten würden...Tapete-Wand-dein Kopf
 
@freach: zu der vorinstallierten software gehört auch das ein oder andere auto-online-backup programm?
 
@jim_panse: Gab doch mal Windows Vista Ultimate Black Edition... :D
 
@jim_panse: In der richtigen Scene wäre so eine fiktive Version verboten. In der p2p Szene jedoch durchaus denkbar...
 
@jim_panse: Lustig wäre es wohl. Aber auch irgendwie unnötig. Geht doch viel einfacher, man lädt sich Windows 8 ganz offiziell von Microsoft runter. Okay, Windows 8 ist nicht perfekt, aber das ist ja der Normalfall bei Microsoft. Es ist nicht illegal, da können kleine Bübchen sich nicht als stolzer Schwarzkopierer fühlen und damit vor Schulkameraden angeben, was wohl als der größte Nachteil daran erachtet wird. Die Metro Oberfläche ist Müll, lässt sich aber durch einen Registry Hack aus Windows 8 rauskegeln. Bis auf das Sinken im Ansehen von Bübchen bei Schulkameraden und Windowsmacken spricht alles für die legale Windows Probierversion, vor allem wenn man mal ungebetenen Hausbesuch haben sollte, muss man damit dann nicht so einen entbehrlichen Schiss haben. Und nein, ich finde Windows 8 nicht gut, aber es ist immer noch besser, als bei ungebetenem Besuch mit schwarzkopiertem erwischt zu werden. Besser wäre es natürlich auf Linux oder besser upzugraden, wenn jedoch das Herz an Windows Spielen hängt, bleibt der User gewöhnlich an Windows hängen. Wer es sich weder kaufen kann, noch will, kann bequem mit der legalen Windows 8 Probierversion mehr Sicherheit vor Strafverfolgung haben.
 
@jim_panse: Gibt es bereits. Zumindest als Windows XP version. Als 7 ist eine in arbeit.
 
Das ist so bescheuert, dass es schon wieder gut ist... :D
 
@Taxidriver05: Nein, es war einfach nur nervig!
 
@Taxidriver05: wirkt auch irgendwie billig. Die "Werbung" ist bestimmt nicht von MS.
 
Solange Windows nicht kostenlos wird, wird es immer illegale Versionen von Windows geben.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Genau und Benzin machen wir auch kostenlos... Frechheit das sie dafür Geld verlangen.
 
Komisch ... und ich dachte DAS währe das legitime Produkt von Microsoft ö_Ö
 
Ich find's immer merkwürdig, warum ausgerechnet bei Windows immer soviele Raubkopien unterwegs sind. Habe seit bestimmt 15 Jahren ein legales Windows, aber noch nie eins gekauft. Neu-PC oder Kumpel kauft Laptop und hat zwei Lizenzen, dann Student und hab momentan 6 gültige Keys.... Und vor allem: nervt das ständige rumgecracke grad beim BS doch enorm.... Aber gut, wer's mag....
Bei anderer Software bin ich da z.T. anderer "moralisccher" Auffassung. Z.B. ein Photoshop nutzen doch nur wenige soviel, dass sie es sich kaufen würden. Dennoch haben es viele. Wenn man es wirklich oft nutzt sollte man sowas auch kaufen. In gewisser Weise also auch eine Gewissensfrage.....
 
@bowflow: Wenn Du aber Photoshop so gut wie nie benutzt, dann reicht für das eine mal, wo Du es nutzt auch eine kostenlose Alternative, gimp oder ähnliches.
 
@CoF-666: Falsche Annahme. Wenn Du für einmal Fahrrad aufpumpen ne Pumpe brauchst, dann nimmst Du doch auch eben die vom Nachbarrad und kaufst Dir nicht direkt selbst eine Pumpe. Erst wenn Du das Regelmäßig machst kaufst Du eine....
Bleiben wir bei Photoshop. Dort ist es vermutlich weniger ein wirkliches "brauchen", sondern mehr ein gewisser Spaß an der Sache es perfekt zu machen. Viele nehmen da Photoshop, weil sie es haben, aber 400 Euro zahlen würden sie dann eben doch nicht, weils eben doch nur ein zwei mal im Jahr aus Spaß genutzt wird und nicht wirklich ernsthaft und oft, schon gar nicht beruflich..... Ich sage nicht, dass das so legal ist und auch nicht sein sollte. Aber ich persönlich kann sowas moralisch nachvollziehen und empfinde das nicht als schlimm.
 
@bowflow: Nur weil viele von der Brücke springen, hüpfe ich nicht hinterher. Illegal bleibt illegal und wird nicht legaler, je mehr es machen. Ich hab bisher alle meine Software gekauft und werde es auch weiterhin machen. Deine zwiegespaltene Moralität in Bezug auf Piraterie kann ich in der Tat nicht nachvollziehen. Du sagst, Dein Windows muss original sein, die eingesetzte Software aber nicht unbedingt? Was für ein Irrsinn.
 
@bowflow: Und wenn du ein Auto brauchst, "borgst" du dir mal kurz das vom Nachbarn aus? Alles klar...
 
@dodnet: Die Welt ist grau und nicht schwarz/weiß! Ich kenne absolut niemanden, der nicht schonmal eine Raubkopie genutzt hat oder sich nicht auch mal ungefragt eines Werkzeugs bedient hat. Vielleicht liegt das an meinem unglaublich kriminellem Umfeld (komisch nur, dass alles wohlverdienende Menschen ohne irgendwelche Polizeierlebnisse sind....). Ja ich benutze die Luftpumpe meines Nachbarrades, nein ich nehme mir nicht das Auto meines Nachbarn. Vielleicht verstehst Du meine moralische Grenze nicht, aber es gibt sie, sonst würde ich das Auto ja auch tatsächlich einfach nehmen. Kehren wir das um, Du nimmst also nicht die Luftpumpe Deines Nachbarrades, lässt Dich von Deiner Frau abholen, das Fahhrad wird abgeschleppt, obwohl die Pumpe gleich daneben war. Mag sein, aber ich wette, dass 99% dies nicht so machen. Und dennoch benutzen diese 99% nicht einfach das Auto des Nachbarn. Man mag das Doppelmoral nennen. Aber diese Doppelmorarl haben dann wohl 99% der Menschen.
 
@bowflow: Es gibt sicherlich die ein oder andere Gattung an Software, wo man... äh... den Bezug aus unklarer Quelle und eine fehlende Lizenzierung wenigstens mal kurzfristig in Betracht ziehen kann; die Systembasis, Sicherheitssoftware und andere Software, die sich tief ins System eingräbt, möchte ich aber von vornherein clean haben. Wenn ich zulasse, dass sich Malware so tief ins System eingräbt, brauche ich mir auch keine Hoffnung machen, dass Virenscanner die noch finden.
 
@rallef: Warum du Minuse bekommst, wissen sie wahrscheinlich auch nicht^^
 
@Forster007: Wahrscheinlich die "Ich-bin-schneller-und-schlauer-als-der-Virus"-Fraktion.
 
@bowflow: Und wenn der Nachbar keine Fahrradpumpe hat, lässt Du dann eine von Bikemax mitgehen, weil das geht moralisch ja in Ordnung, wenn Du sie nur 2 Mal im Jahr nutzt?
 
@JanKrohn: Wenn Bikemax grad nicht hinschaut nutze ich auch diese Luftpumpe und lege sie dann schnell zurück ;-) Ansonsten wäre das Diebstahl, der Verlust bedeutet. So wird Bikemax vermutlich nie etwas bemerken. EDIT: PS: wenn Bikemax aber gerade da ist frage ich ihn einfach. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass er nichts dagegen hat, wenn ich mir die Pumpe einmal borge und nicht gleich kaufe!
 
@CoF-666: Kann man damit genauso gut Fotos verkleinern wie mit Photoshop? (X
 
@Sp!der: Wenn Du nur zum Foto verkleinern unbedingt Photoshop brauchst, na dann Gute Nacht Deutschland.
 
@CoF-666: Nächstes Mal sollte ich den Gag vielleicht im Voraus erklären, nichts für ungut.
 
Also ihr wollt mir ernsthaft erzählen, das wenn ich 1 oder 2 mal im Jahr meine Reifen am Fahrrad aufpump, es moralisch verboten ist mir für diese zwecke eine vom Nachbar zu leihen? Habt ihr sie noch alle? Wieviele von euch pumpen Autoreifen kostenlos an der Tanke auf? Ihr Verbrecher, kauft euch gefälligst ne eigene! Der Hersteller macht dadurch bestimmt Millionenverluste...Manche haben echt einen an der Waffel. Zumal es eben mit Software NICHT das gleiche ist wie wenn ich im Laden ne Fahrradpumpe klau. Für die Pumpe hat der Verkäufer bezahlt, ich nehm sie ihm Weg, somit hat er nen Schaden. Für ne Kopierte Software hat auch jemand bezahlt, allerdings hat er, trotz meiner Kopie, nach wie vor sein Original, also kein Verlust. Ich will den Einsatz kopierter Software jetzt nicht rechtfertigen, bestimmt nicht, aber dieses total bescheuerte Argument "Und wenn ich n Ferrari will klau ich mir eben einen, oder wie?" passt nunmal überhaupt nicht, kapiert das endlich mal! Auto-Ich klau mir eins --> Der besitzer hat keins mehr. Software-Ich zieh mir ne Kopie, somit hab ich eine UND der ursprüngliche Besitzer eine.
 
@KaMpFKeKz: Simple Regel: Solang ich Software nich work-related produktiv oder im Multiplayer nutz saug ich mir den Kram. Windows stellt da eine Ausnahme dar, das wirg gekauft oder als Studi legal geleecht. Wobei nen Photoshop nich sein muß um mal nen Bild zu vergrößern, das schafft Gimp auch. :<
 
@KaMpFKeKz: Man oh man oh man.... du hast es nicht verstanden oder? Software hat jemand produziert. Dafür kann er keine z.B. herstellen. Außerdem sind doch die Tanken selber Schuld, wenn sie es kostenlos anbieten?? Es gibt mittlerweile Tankstellen, wo du fürs Pumpen zahlen musst, und die Regierung will das sogar einführen. Was ist nun mit deinem Argument???? Bei der Software hat vielleicht nicht der beklaute das problem, sondern die hersteller. Weißt du wie schwer Programmieren ist bzw wie Zeitaufwenig das ist?? Nach deiner Aussage nein. Und somit solltest du mal deinen Mund halten oder es mal ausprobieren und du wirst es merken, das es nicht leicht ist. Und wegen solchen Leuten wie du einer bist, ist doch das ganze erst so teuer, bzw. problematisch geworden. Nun zahlen die ehrlichen käufer die raubkopien mit. Denkt doch bitte einmal nach. Und wenn ihr noch Klüger seit, dann kauft ihr die Sachen im Ausland, da sind die meisten Sachen gleich mal 20-50€ günstiger. Gruß
 
@bowflow: Spätestens wenn du eine legale Lizenz hast und telefonieren musst um dein Ding aktiviert zu bekommen weil du das schon zu oft getan hast greife ich einfach zu einer aktivierten "illegalen" Windows. Das muss ich nicht aktivieren und habe ich innerhab paar Minuten runtergeladen. Das Obwohl ich per MSDN und MSDNAA eine legale Lizenz habe. Das ganze aktivieren etc. vergrault die legalen Käufer als es was bringt. Geht ohne den ganzen kram deutlich schneller...
 
@EvilMoe: Mag in der Zeit des nicht Internets so gewesen sein, aber mittlerweile geht alles beim Installieren, kann man bei guten Programmen vorher mit Hacken entfernen, direkt übers Internet verbinden. Also nichts mehr mit Telefonieren und so weiter. Funktionierte bei XP auch schon. Natürlich hast du im Grunde genommen mit dem Telefonieren recht, aber das ist entstanden durch die Kriminellen. Bei Windows 95/98 war das nämlich noch nicht so. Da brauchteste noch keine Anmeldung/Registrierung/Aktivierung. Und wenn ein Programm noch nicht die Onlineaktivierung hat, dann ist es entweder schlecht oder hat den Schuss nicht gehört.
 
@bowflow: Und ich finde es merkwürdig, wie leute die regeln missbrauchen. Du benutzt 6 gültige Keys? für was bitte? Sind das auch alle deine PCs, die du fürs Studium benutzt? Sicher nicht. Ich bin auch Student und benutze natürlich auch die kostenlose version über msdnaa aber nur eine zur zeit und dann erst, wenn es wieder was neues gibt. Da wird dann aber die alte runtergehauen. Und wegen solchen wie dich, genau deswegen ist der Preis überhaupt so hoch. Deine Sache mit Photoshop ist mal eine Frechheit. Wenn du Photoshop benutzen willst, dann musst du es kaufen oder du musst es lassen. Das gleiche ist mit der Pumpe. Wenn sie dir nicht gehört, dann dürftest du sie nicht benutzen. Gebe dir aber noch ein Beispiel: Du würdest doch bestimmt auch mal ein Rennauto fahren. Kannst es hier doch auch nicht ohne was zu zahlen. oder etwa doch??? Um wieder zu Windows zurückzukommen: Hier muss man aber sagen, Windows ist nur so schnell groß geworden, weil es die Raubkopien, die es z.B. von XP gab, sogar noch unterstütz haben. Würden sie zwar nicht zugeben, aber dennoch haben sie es.
 
@Forster007: 1. Ich habe gesagt, dass ich 6 keys habe. Alle ganz legal über MSDNAA. Ich muss mich wohl nicht dafür rechtfertigen, dass Microsoft sie mir gegeben hat. 2. Nein ich benutze davon 2: mein PC und mein Laptop. 3. Pumpe leihen ungleich Auto leihen. Ein Pumpe kann ich komplett ohne wertverlust und Schaden nutzen und zurückgeben. Das Auto muss ich aufbrechen, kurzschließen und die wahrscheinlichkeit auch sonst kaputt zu machen ist auch ungleich höher. Außerdem ist das Auto nicht an seinem Platz, wenn der Besitzer kommt. Bei der Pumpe bin ich durchaus mit der Pumpe noch daneben. Der Vergleich ist also absoluter Müll.
 
@bowflow: wo ist denn das bitte müll? Bei deinem denkste wahrscheinlich, och ist nur software, wenn du so denkst, dann müsstest du bei software gar nichts kaufen, da du niemanden materialschaden zufügst, ist ja alles virtuell. Nur, dass der Pumpenhersteller miese macht, da du nicht eine kaufst, sondern klaust, oder halt kurz benutzt, soweit denkt ihr gar nicht.lasst uns doch einfach alle eine pumpe kaufen und die verteilen wir dann, da ein reifen ja ehe ziemlich selten aufgepumpt werden muss. Von der Abnutzung mal abgesehen. War zwar bei dir vielleicht nur einmal, aber dennoch kann diese Pumpe nun einmal weniger pumpen in ihrem Leben. Ich weiß, das ist jetzt ziemlich abstrakt, weil es nur 1 mal ist. aber man muss auch mal weiter denken. wo ist nun also beim auto das problem? richtig, beim auto ist es nicht so leicht, aber ich meinte ja schließlich nicht das klauen sondern das fahren, und das kostet geld. entweder für dich oder für den anderen oder der dir das geschenkt hat, aber für einen kostete es was. Denkt doch einfach mal mit.
 
@Forster007: Ich denke und einmal Pumpe benutzen kostet einfach nichts im Vergleich zum Auto. Es geht darum, wann man wirklich jemandem schadet, das ist der Kern. Im Falle von Software schade ich nur dann, wenn ich statt zu kaufen kopiere. Die Frage ist, würde ich eine Software kaufen wenn es keine(!) gecrackte Version davon gibt. Im Falle PS würde ich das für mich vereinen. Also habe ich niemandem geschadet. So einfach ist das. Man schadet jedoch dann, wenn man sich selbst nicht eingestehen will, dass man es sonst eben wohl doch kaufen würde. Im Falle Office2010 würde (und habe) ich es dann auch kaufen, weil dies eben eine Software ist, die ich öfters und auch produktiv brauche.
Ich persönlich habe diese Art der Moral. Nein sieist nicht 100% weiß, aber immerhin auch lange nicht schwarz wie bei vielen anderen. Wenn ich in mein Umfeld schaue, muss ich sogar sagen, dass viele nichtmal ein Office legal betreiben, was sie wirklich oft nutzen....
 
@bowflow: Ok, nach deinen Worten stimme ich dir zu, du hast noch keine komplett versaute ansicht. Da kenne ich auch welche, die wirklich alles rauben, cracken oder benutze, was nicht niet und nagelfest ist. Dennoch ist es ein vergehen, ein Programm mit einem Crack zu nutzen und vorallem, wenn man nicht mal eine gültige Serial hat. Selbst wenn man es nur einmal pro Jahr brauch. Nur zur Abnutzung mal zu kommen. Eine Maus kannst du ca. 1mio mal klicken, dann gibt sie ihren geist auf. Das gleiche kannst du auf die Pumpe bringen. Abrieb vom Dichtungsgummi etc. Nur weil viele der Meinung sind, das kostet nichts, ist es nicht gleich legal auch wenn bei der Pumpe das Gericht, sollte es zu einer Anzeige kommen, es sehr milde bestrafen würde, wäre es genauso ungerecht, wie wenn man ein Auto ausleiht, im sinne von, ich wollte doch nur kurz von A nach B. Danach kannste es ja gerne wiederhaben. Da wir nun einmal in der Zeit des Internets/Computers leben, gehört die Software genauso dazu, also wer hier die Software benutzt, muss entweder kostenlose nehmen, die Trialversionen oder muss halt dafür blechen oder muss dafür bestraft werden und das nicht zu knapp. Man ist ja selber schuld. Nämlich spätestens wo ein Key einzugeben ist, sollte jeder normale, nagut auch blöde, Menschenverstand anspringen und sagen, hier stimmt was nicht. Und der, der es dann Crackt, hat auch hierfür den nötigen Grips und kann demnach sich auch nicht rausreden, dass er es nicht wusste.
Gruß
 
@bowflow: Ja, ich denke ähnlich. Gerade bei einem Betriebssystem würde ich nie auf die Idee kommen, es mir aus illegalen Quellen zu holen. Ich habe aktuell auch schätzungsweise 15 Windows-Lizenzen (XP, Vista und 7), welche ich teilweise im Familien- und Freundeskreis verteilt habe, sofern sie auf kein Windows verzichten wollen/können. Es ist halt von Vorteil wenn man Student ist und Zugriff auf MSDNAA hat ;-). Aber ich selber bevorzuge Kubuntu. Einzig und allein für 2 Windows-Programme habe ich noch ein Win7 in der VirtualBox installiert.
 
@seaman: ist ja schön für deine familie, aber illegal.
 
@bowflow: Ganz deiner Meinung! Es gibt viele Leute die bereit sind für irgendeine Software die sie nie nutzen viel Geld zu bezahlen, sei es nun ein Spiel oder ein Tool. Aber für Windows was täglich über Jahre hinweg genutzt wird, sind sie nicht bereit Geld auszugeben. Kostenlose Updates sind dann natürlich selbstverständlich. Dann regen sich die selben Leute über Windows, Updates und die Preise auf. (die fair sind)
 
"So soll sie über "extra große Sicherheitslücken im XXL-Format" verfügen und "automatische Viren-Updates" erhalten." War das nicht bisher bei allen Windows-Versionen der Fall? SCNR
 
@CoF-666: Du willst spotten? Zitat heise.de: "Im vergangenen Winter nahmen Mac & i Heft 1 und c't die Sicherheit von Apples Snow Leopard unter die Lupe. Ergebnis: Viele Schutzmechanismen waren nur halbherzig und unzureichend implementiert. Zahlreiche System- und Programm-Einstellungen waren auf Komfort statt auf Sicherheit getrimmt. Mac OS X hatte mehr Lücken als Windows. Doch keiner nutzte sie aus."
 
@Corleone: Das ist mir durchaus bewusst und ich will MacOS und Unix auf keinen Fall schön reden. Fakt ist, und das musst Du auch zugeben, Windows ist ebenfalls so offen wie ein Scheunentor, weil es eben immer wieder wen gibt der neue Lücken findet. DAS sichere System wirst Du nirgends finden, es sei denn Du nutzt BeOS, da macht sich keiner mehr die Mühe eine Lücke zu suchen ;).
 
@CoF-666: 1. Zugegeben werde muss Garnichts und 2. stimmt es nicht mal ... Lücken werden bei MS immer noch an schnellsten beseitigt als bei anderen OS's zu dem Kommt das Engagement zum tragen der Auffindung von fielen Lücken bei Microdoof zum Ziel der Angreifer. --- Die schiene Windows ist halt eine Bekante Architektur wo es am häufigsten Hilfsmittel in Hülle und fülle gibt. nur das macht es so attraktiv. Zudem ist der Marktführer immer der Gearschste bei Attacken.
 
@CoF-666: Guter Sarkasmus, ich hätte ja noch das Fernwartungstool IE erwähnt ;-)
 
@CoF-666: Dein Kommentar ist so was von blabla, daß es weh tut. Zeige mir mal ein Betriebssystem was keine Sicherheitslücken hat. Da wirst du keine finden-Ende der debatte.
 
@devastator: Habe ich doch in [re:2] schon geschrieben, Du mimimi. Wer lesesn kann, ... ;).
 
wäre das voiceover nicht so absolut lächerlich, wärs echt gut
 
@Slurp: im englischen original spricht das bestimmt ballmer und der hat sich das bestimmt auch ausgedacht ... http://youtu.be/fVTU5PxN3As
 
Windows würde ohne die Kopien garantiert keine 90% Marktanteil haben. Man muss sich nur mal bei der deutschen Studentenschaft umschauen und die kriegens über die Uni sogar theoretisch wesentlich billiger. Vielleicht sollte sich MS ne Trial Version ausdenken: Betriebssystem
kostenlos, dafür ploppt aber immer schön Werbung auf.
 
@GlennTemp: Wer will Werbung haben? 90% der User die Windows kopieren würden es weiterhin kopieren weil sie keine Werbung haben wollen
 
@GlennTemp: auch wenn es jetzt wieder minusse hagelt bleibe ich bei der These, dass ein freier download einer ständig aktualisierten ISO in Verbindung mit einem UserAccount (wie es Apple mit IOS macht) die bessere Lösung wäre. Die illegalen Releases bieten Versionen mit allen aktuellen Patches an, obendrein muß man keine 25-stelligen Seriennummern aptippen. Es ist nicht nur der Preis der die Leute raupkopieren lässt, aber MS lernt rafft es eh nicht. Die hatten -zig Jahre Zeit es zu kapieren und haben es immer noch nicht drauf, lieber stecken die Millionen in AntiPiracy Werbespots und füttern Generationen von Anwälten fett, da kann man nur gute Nacht wünschen.
 
@Metropoli: Toll, dann muss ich mir wegen ein paar Updates eine ganze ISO herunterladen oder wie soll ich Deinen Beitrag verstehen? Wie oft installierst Du Dein OS? Also ich installiere eine neue OS-Version einmal, die wird dann aktiviert, die benötigten Programme drauf, auch diese aktiviert und dann wird ein Image gezogen. Falls ich mal ein Problem habe spiele ich das Image zurück, Updates drauf und fertig. Alternativ kann man auch Updatepacks verwenden. Keine nochmalige Eingabe von Codes und keine neue Aktivierung. Wo ist bitte Dein Problem?
 
@alastor2001: Nein, die Update-Funktion kann so bleiben wie sie ist, damit habe ich kein Problem. Ich habe aber keinen Bock nach einer Neuinstallation (Windows DVD 1,5 Jahre alt) erstmal tausend updates inkl. SP1 einzuspielen, was 1. eine Ewigkeit dauert und 2. das System mit Widerherstellungspunkten und backups vollmüllt. Außerdem könnte über einen solchen Account auch vertrauenswürdige Proramme installiert werden, was in der Summe einen Haufen Arbeit und Zeit erspart. Manche Leute müssen mit ihren Systemen arbeiten und haben keine Zeit stundenlang daran rumzupfriemeln, das sollte MS auch wissen.
 
@Metropoli: Also das kann ich so nicht stehen lassen. Warum musst Du Windows neu installieren? Lege Dir doch einfach von einem neu installierten, aktivierten Windows ein Image an (z.B. True Image, aber Win kann das inzwischen auch schon ganz gut alleine). Ich habe 2 Images eine Neuinstallation und eine Version mit Updates und allen installierten und aktivierten Anwendungs-Programmen (allein die Adobe CS mit allen Updates zu installieren dauert sonst schon Stunden). Letzteres Image kann man auch leicht ab und zu aktualisieren. Wiederherstellungspunkte brauchst Du nicht, da Du ein Image hast und da ich nur noch SSDs als Systemplatten verwende ist der Kram eh abgeschaltet. Alternativ lassen sich Wiederherstellungspunkte und Update-Backups ganz einfach löschen. ___ Aber so wie ich das Verstanden habe, wird Win8 das bieten, was Du möchtest: Win zurück auf Auslieferungsstand setzen und ein App-Store, über die Anwendungen mit einem Konto verknüpft sind... Ob ich das unbedingt besser finde, wird sich noch zeigen ;-)
 
@GlennTemp: Studenten und Lehrkräfte zahlen für Windows nichts und jedes mal wenn es ein neues Servicepack gibt, kommen ein oder zwei weitere Lizenzen dazu...
 
Also das Feature mit dem Festplatte -> Homepage find ich genial... ich mein sonst müsst man nen Server aufsetzen, IIS konfigurieren...das vereinfacht doch so einiges. Also mich hats überzeugt, ich werde es mir holen =)
 
mhm ... die Stimme kommt mir irgend wie bekannt vor ... ich glaube das ist ein Synchronsprecher den ich auch schon mal bei Dragon Ball gehört habe ... bei den kleinen Magia Babidi ... son kleiner Grüner Wicht mit ner grässlichen Stimme. ^_° http://1dl.us/qWs
 
@C.K.Nock: mich erinnert das ehr an das hier: http://youtu.be/fVTU5PxN3As
 
Ich finde die Rechnungen die da immer gemacht werden viel schlimmer als den ganzen Werbespot. So ein totaler Quatsch...! Wenn das gekauft werden würde dann gäbe es zig Arbeitsplätze mehr und blabla... So ein Unsinn, ist ja fast so schwachsinnig gerechnet wie nen Container billiger Nike schuhe die man mal im Hafen findet und einen Warenwert von zig Millionen ausrechnet... Was glauben die eigentlich wie doof man ist.. O_o
 
@Yamben: Die zusätzlichen Arbeitsplätze wären dann im Windows-Aktivierungscallcenter in Mumbai.
 
@Addicted2mame: Es geht mir mehr darum das wenig Leute viel "auf der hohen Kante haben" oder anders gesagt: Selbst wenn jemand dann das Windows kauft, kauft er wahrscheinlich dafür etwas anderes nicht! Kaufkraft ist halt nur "nur einmal vorhanden". Also gibt es keine "neuen Arbeitsplätze", sondern wenn dann nur eine Verschiebung. Davon auszugehen das alle die eine Raubkopie besitzen das Geld "gespart" haben ist ja wohl eher blauäugig. Genauso wie ja immer die Annahme ist das sich jemand, der sich eine nachgemacht Breitling für 50€ kauft sonst das orginal für 4000€ gekauft hätte und der Wirtschaft damit Milliarden, also mindestens, entgehen... ;)
 
@Yamben: Stimme Dir zu, auch wenn der Breitling-Vergleich bei nem 70€ OS nicht ganz passt. Aber Du wirst mir zustimmen, dass bei höheren Einnahmen auch (evtl.) mehr Investitionen getätigt werden, die einen höheren Personaleinsatz erfordern -> zusätzliche Arbeitsplätze. Wie die jetzt auf 12.000 Arbeitsplätze kommen...sicherlich schöngerechnet und aufgerundet. Ich habe zu Windows als Original kaufen so meine eigene Meinung. Wer raucht, hat Geld.Wer Pay-TV hat, hat Geld.Wer Handy, hat Geld. Wer beim goldenen M essen geht, hat Geld. Bei ca. 3 Jahren bis jeweils ein neues Windows rauskommt, legt man 2,20€/Monat zur Seite und bezahlt sein Windows problemlos in bar.
 
@Addicted2mame: Jau, wie gesagt, es ging mir nur immer um die Berechnungsgrundlage... Nicht um die Auswirkung, völlig klar das der Vergleich extrem hinkt... ;) Und ja, sicher hast du da recht, aber trotzdem wird keiner Rauchen aufgeben um sich ein Betriebssystem zu kaufen und selbst wenn (!!!) dann gibt er das Geld nur an anderer Stelle aus, womit es zu der Verschiebung kommt, die ich meinte. Dann würden die Arbeitsplätze nur verschoben (wobei das natürlich auch völlig Platt betrachtet ist, natürlich gibt es Unternehmen die mit gleichen Mehreinnahmen mehr Mitarbeiter bräuchten als ein anderes Unternehmen und zig andere Faktoren...) Um es nochmal auf den Punkt zu bringen wollte ich ja eigentlich nur sagen: Die Berechnungen die einem Untergejubelt werden sind immer totaler Quatsch! ;)
 
@Addicted2mame: Selbst wenn dann eben diese Firma mit den Mehreinnahmen investiert und Leute einstellt, dann müssen andere Firmen eben wieder Leute entlassen, weil man eben den Euro nur einmal ausgeben kann. Das was vllt. die eine Firma "verliert" kriegen dafür andere wieder, im Endeffekt ist das ein Nullsummenspiel.
 
@Addicted2mame: 70€???? Windows 7 Ultimate kostet ca. 150€ und die meisten haben ja nicht nur einen PC zuhause. Ich z.B. habe 4 PCs. Da schaut die Rechnung dann schon anders aus.
 
@swat88: Also...man bekommt an allen Ecken und Kanten Win7HP für 50€ nachgeschnissen...einfach mal nen Blick auf "Deal-Seiten" riskieren. Die Unterschiede zw. HP und Ultimate dürften 99% der Zuhausenutzer herzlich wenig interessieren. Siehe http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/products/compare. Da für Dich alles auf Ultimate hinausläuft und dazu noch 4 Rechner in Betrieb sind, bist Du sicherlich niemand, der auf´s Geld schauen muss.
 
@swat88: Aber wer Geld für 4 Rechner hat, der sollte eigentlich auch in der Lage sein sich die nötigen BS zu leisten, oder?! :-P
 
@Yamben: Jo, find ich auch geil. Wenn jedes Jahr tausende Arbeitsplätze in der IT Branche verloren gehen würden, dann wären es in wenigen Jahren keine mehr. Man sollte lieber mal den Kerl bei MS rausschmeißen, der auf solche Gerüchte kommt. Eine Alternative wäre, Software so günstig anzubieten, dass die Raubkopieanteile soweit zurückgehen, dass es auch der letzte merkt, dass jemand deswegen etwas kopiert, weil er sich es sich nicht leisten kann. Deswegen stehlen arme Leute auch Geld und hungrige Essen.
 
@b0a1337: da fehlt ein A ;) Auch wenn ich bei MSDN-AA ein Portal ála TechNet bzw. MSDN (normal) bevorzugen würde lobe ich es ebenfalls, auch wenn es nur eine Marketingidee ist (nicht falsch auffassen, ich bin selbst eingefleischter Windows User mit Windows 8, Server 2008 R2 am Root und Phone 7 am Handy)
 
Oh man, dieser Spot ist wirklich komplett deppert gemacht, so tief wie das "Niwo" dort ist könnte es glatt von RTL produziert worden sein.
 
Ohne Windows gäb es doch keine Viren und Co., auch zu einem Org. Windows gehören Trojaner, Würmer und Viren zu den alltäglichen Plagen. Eigentor würde ich sagen :D
 
@ignoramus: Ohne Windows gäbe es heute vermutlich irgend ein Derivat von OS/2 oder BeOS, und dafür ebenso viele Viren und Trojaner.
 
@JanKrohn: nö.
 
@ignoramus: Und warum gäbe es dann keine Viren für dieses OS, dass den Markt dann dominieren würde so wie jetzt eben Windows? Oder bist du der Meinung, dass es dann vllt. drei oder vier Betriebssysteme geben würde die sich den Markt aufteilen?
 
Und wo bekommt man bitte eine Win-7-Multi-Sprach-Iso mit allen Versionen (Starter, Home, Home Premium, Prof, Ult) inklusive x86 und x64 samt SP1 sonst her? Mal ganz ehrlich MS, man kann sich das auch selbst zusammenfrickeln, aber das kostet Zeit, Mühe und Nerven. Vielleicht selber so eine Version anbieten, die es definitiv gibt, dann erspart man den Leuten, die ungern wegen eines Rechnerproblems eine Wagenladung DVDs rumschleppen, eine Menge Arbeit, denn solch eine Multi-Iso auf einem USB-Speicher ist eine Arbeitserleichterung ohnegleichen. Und wer das nicht braucht, dem ist auch diese Werbung egal.
 
@bgmnt: Bei MSDN... Ich hab hier eine Disk in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch (Ultimate und Enterprise je auf einer DVD) in x86 und x64
 
@Ludacris: Entspricht aber immer noch nicht ganz dem, was ich meinte. Gibt es bei der Installation die Möglichkeit aus >allen< erdenklichen Versionen auszuwählen? Ist das SP1 schon mit drin? Und wie kommt man an diese Version, wenn man Normalsterblicher ist? Ihr versteht anscheinend nicht, was ich meine.
 
@bgmnt: Die 32bit und 64bit auf einer DVD gibts nicht, aber die Auswahl der einzelnen Editionen wie es JanKrohn schon sagte, indem man die Datei "ei.cfg" im Ordner "sources" löscht. Hier die Anleitung: http://goo.gl/Am9B4 . Im letzten Bild siehst du dann das Auswahlmenü (Starter, Home Basic, Home Premium, Professional, Ultimate)
 
@DPX: Es gibt auch Anleitungen, wie man beide, also x86 und x64, in eine Iso packen kann samt Sprachpaketen. Es geht alles. Aber es ist eine ziemliche Frickelei und einfach traurig, daß es nicht von Microsoft selbst, inklusive SP1, angeboten wird. Damals konnte man ja auch eine XP-Iso mit aktuellem SP erstellen, bei Win 7 ist das alles kompliziert geworden. Es geht mir ja nicht darum, daß es prinzipiell möglich ist und es auch sowas gibt, sondern daß Microsoft es selbst nicht anbietet, wodurch solche "Raubkopien" auch zustande kommen.
 
@bgmnt: Multi-Sprach DVDs gibt es, hab ich selbst eine, und kann man notfalls auch für 10 Euro kaufen. Davon ein Iso ziehen, ei.cgf löschen, und auf Stick kopieren. Wenn Dir das bisschen Aufwand zu viel Arbeit ist, solltest Du von einer Windows-Installation ggf. ganz die Finger lassen.
 
lol xxl Sicherheitslücke. Also wie normal. Da gibt es viele Sachen Automount zum Beispiel. Und Windows hat auch Virenupdates und trojaner integriert. Ist immer schön zu sehen, wie Windows probiert nachhause zu telefonieren.
 
Voll lame der Spot, vom transportierten Image mal ganz zu schweigen. Schade um den schönen Werbetat.
 
Wär gut für'n Meme: Seems legit.
 
muhhaaa: schaft arbeitsplätze??? macht eher reiche noch reicher. die barmen doch nur rum weil sie jedesmal das gleiche erleben müssen wenn sie behaupten wie sicher doch ihre software ist und wie unknackbar. wäre der bringer wenn es den so ein releace geben würde :-)
 
"Das Ganze soll eine Art Parodie darstellen, wirkt aber eher vollkommen überzeichnet." - ohm, das ist doch genau der Sinn einer Parodie!?
 
Der Clip ist gut, außer das er zu schrill ist. Außerdem hätte man sich den Schluss sparen können. Damit haben sie den Clip dann kaputt gemacht. Man hätte es bei der Parodie belassen sollen, anstatt eine Belehrung nachschießen.
 
Das ist eine absolute Fehldarstellung, da die meisten Leute die Raubkopien nutzen sich besser mit Computern auskennen als die 0815 Media Markt Nutzer und in Folge dessen statistisch definitiv weniger unbemerke Schadsoftware oben haben.

Ich benutze selber eine 49€ Windows 7 Originallizenz die Amazon kurze Zeit im Angebot hatte und bin sehr zufrieden damit.
 
Ziemlich niveaulos der Spot und nicht nur überspitzt, sondern auch inhaltlich falsch, da die Absturzgarantie nicht nur illegalen Versionen vorbehalten ist.
 
@Cooker: Aktualisier dein Windows doch mal auf ein 10 jahre neueres OS (sprich Vista oder 7), dort hast du keine durch Windows verursachte Abstürze mehr.
 
Rofl der Produzent dieses Clips könnte glatt "Joker" heißen. Ich finds witzig ^^
 
Was ein schlecht gemachter Spot....wie immer von MS..... Werden nun alle eine legale Version kaufen!
 
Was mich am meisten bei solchen News ankotzt sind die Moralapostel die über die pösen pösen Raubkopierer heulen.
 
Soso, der Wirtschaft schadet es. Ja, der Wirtschaft von Microsoft. Ich finde den Preis von W7 eigentlich nicht zu hoch. Aber wenn ich mir die verkauften Lizenzen und die Milliarden an Einnahmen bei Microsoft so ansehe, dann könnte sie Windows auch viel günstiger verkaufen. Dann gäbe es auch weniger illegale Lizenzen. So einfach ist das. Genau wie bei Musik-CD's, Filme, Spiele, Sky, usw. Günstigere Preise, mehr Kunden.
 
@alh6666: da kannst sicher lange warten ehe die das mal begreifen. lieber mit macht reich werden und dann noch rumheulen über die pösen raupkopierer.
 
@alh6666: korrekt! MS kann mit der Wirtschaft eben nicht leben und somit wird sich an diesen Preis auch nicht ändern. Das bedeutet auch, dass sich an den illegalen Installationen nicht ändern wird.
 
typisches ablenkungsmanöver von institutionen gleich m$ - die frage ist: von welchen eigenen straftaten versucht das unternehmen abzulenken?
 
Wer sich ein Betriebssystem von irgendjemand gecrackt installiert ist nun wirklich selber schuld. Aber heult dann nicht wenn euch tausende Euro abgezogen erden wenn sie eure Kreditkartendaten geklaut haben weil ihr die paar Kröten für ein Orginal nicht zahlen wolltet. Würde euch recht geschehen.
 
@Xiu: Wer sowas macht wird wohl kaum Online-Banking nutzen generell wird das kaum von Technich versierten Nutzern gemacht.
 
Den Sprecher hält man ja nicht aus.
 
Microsoft sagt endlich mal in einem Werbespot die Wahrheit. Glückwunsch zu dieser Einsicht. Die XXL Sicherheitslücke sitzt demnach nicht "vor" den PC sondern ist auf der Festplatte installiert.
 
Tja, es gibt ein gutes Hausmittel gegen raubkopierte Software: Vielleicht einfach mal bezahlbar machen!
 
Diese Geldgier ...
 
LOL. Mann muss halt die Originale ISO File von MS saugen, dann z.B mit dem D*Z Loader aktivieren...
 
ich bin mir sicher, daß die staatsanwaltschaft den legalen download via digitalriver und das abspeichern auf einem usb stick, einer festplatte oder einer sd card verfolgen würden.
 
bis auf einige CAD programme und games ist windows überflüssig.
 
Wenn man mal diese billige MS Werbung mit z.B Apple Werbung vergleicht sieht man wieder den Riesen unterschied dieser beiden Firmen. Und bis 1989 war ich selber MS Fan.
 
@JacksBauer: Willkommen im Club, ich dachte auch mal "MS isses". Naja, auf Weltniveau Kunden verarschen, abzocken und gleichzeitig deren Wünsche ignorieren sind sie in meinen Augen zumindest über die Jahre geblieben, das ist immerhin auch eine Leistung. Ich find's nur lustig, dass sich alle Welt über 'religiöse' Apple Kunden aufregt. Dabei sind es Microsoft's Kunden, die 'ihrem' Konzern seit Jahrzehnten ihr (und unser aller) Geld milliardenweise in den Rachen schütten. Es gibt zwar ein paar Vernünftige die es mit Alternativen versuchen, aber der mainstream glaubt bis heute an MS-Produkten käme man nicht vorbei.
 
@Metropoli: Es ist ja so, dass die, die verarscht werden es selber nicht merken. Sonst würde es ja nicht passieren lieber Herr Metropoli! Aber viel Spaß noch mit Ihren Apple-Produkten...
 
@teclover: Danke, den hab ich. Und irgendwann wird ein Wettbewerber auch MS dazu zwingen die Produkte so zu verändern dass die Benutzung Spaß macht, dann haben wir den ganzen Tag Spaß :-)
 
@JacksBauer: Die haben einfach keinen Stil - wahre Worte :-)
 
@JacksBauer: Microsoft macht auf SCHWERE KRIMINALITÄT des Raubkopierens aufmerksam, durch die das Unternehmen unbestritten massive Einnahmeverluste hat. Apple hat nur die eigene Gewinnmaximierung mit völlig überteuerten ISchrott-Produkten im Kopf und suggeriert den Leuten:"Ohne ISchrott ist das Leben langweilig". Da stellt sich nun die Frage: Was ist "biiliger" ?
 
Lächerlich! Bisher habe ich mir noch nie einen Virus über ein gecracktes Windows eingefangen. Alles nur Panikmache. Wenn in einem Board was verseuchtes auftaucht, wird es in der Regel schnell entdeckt und entfernt.
 
"Macht die Festplatte zur Homepage" - Der war gut, der Rest nicht der Rede wert..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles