Folio 13: HP Ultrabook soll MacBook Air angreifen

Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard steigt mit dem HP Folio in den Markt für die von Intel als Gegenstück zu Apples MacBook Air-Serie propagierten Ultrabooks ein. Zunächst erscheint ein 13,3-Zoll-Modell. mehr... Notebook, Ultrabook, HP Folio 13 Notebook, Ultrabook, HP Folio 13

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@DANIEL3GS: Bei dem Design nicht.
 
@wingrill: sieht doch garnicht so schlecht aus den den ich hier zuhause habe irgendein acer notebook ist um einiges hässlicher
 
@wingrill: das ding ist ja POTTHÄSSLICH. sieht aus wie die notebooks aus der billigsten business serie von hp (HP 625 oder wie die heißen). Um genau das selbe Geld bekommt man das Asus Zenbook welches meiner Meinung nach um Welten besser aussieht. Design ist für mich eigentlich auch zweitrangig aber das Teil ist ja mal wirklich potthässlich. Und mit sowas gegen das Macbook Air antreten wollen. Dass ich nicht lache. Das ist genau so eine Schwachmatenaktion wie mit dem HP WebOS Tablet (fetter Plastikbomber) gegen das iPad antreten zu wollen. Und NEIN ich bin kein Apple Fan. Aber alles was recht ist...
 
ähh...ich bin zwar kein Apple Fan aber das Ding da von HP ist zu dick im Vergleich zum Air...
 
@lalla: Dell?
 
@lalla: und richtig hässlich ... aber von HP kann man bzgl. design eh nichts erwarten.
 
@McNoise: also ich finde es gar nicht hässlich.. sieht doch gut aus, wie aus einem Guss, Gewicht ist auch top, Leistung und Akkudauer passen.. und die Fase rund um die Tastatur gefällt mir auch. Das die Tastatur beleuchtet ist, ist mal was gutes, vermisse ich bei meinem Notebook für die Arbeit oft genug.
Wie schon da steht: es ist ein Business-Notebook und nicht für den heimischen Schreibtisch zum zocken..
Aber vielleicht muss es Weiss sein damit es den Leuten gefällt /ironie..
Steht ja jedem frei zu kaufen was er möchte ;-)
 
@lil_bouncer: "Aus einem Guss" ist das Air schon eher. Mir gefällts auch nicht
 
@McNoise: Design ist mir egal. Mir ist in erster Linie wichtig, dass das Ding zuverlässig funktioniert und auch was aushält. Mein aktuelles HP ist mir aus etwa nem Meter auf Linoleumboden gefallen, es hat nur ne ecke ausm Kunststoff raus und läuft noch tadellos. DAS ist mir wichtig bei einem Laptop. Das Design ist mir sowas von Wurst.
 
@McNoise: die envy reihe habe ich eigentlich immer als recht chic empfunden
 
"weshalb Intel hofft, dass schon 2012 40 Prozent aller verkauften Laptops Geräte dieses neuen Typs sein werden." Niemals... ich finde die Dinger zwar auch extrem schick, aber diese 40% in 2012 zu erreichen ist imho schon sehr unrealistisch.
 
@Turk_Turkleton: ich hoffe doch schon - dann verschwinden die schweren kisten endlich... xD... aber nicht bei dem Design. Dann doch lieber Serie 9 Samsung ;)
 
Ich weis jetzt schon das HP in seinem vermeintlichen "Premium" Produkt für 1000 Euro wieder ein richtig schäbiges Display Verbauen wird mit nem Kontrast von 150:1 und schlechter Farbraumabdeckung, dazu noch glänzend.
Das Stört mich derzeit aber bei den meisten Anbietern. Auf den ersten blick hui aber auf den zweiten pfui.
 
Ich bin zwar absolut kein Apple fan aber ich muss sagen, dass keins der bisher vorgestellten Ultrabooks mit dem Macbook Air mithalten kann.
Warum wird denn in keinem der Ultrabooks ein vernünftiges Display verbaut (IPS Panel + 1440x900 Auflösung l)?!?
 
@=Wurzelsepp=: Samsung 900X3A
 
@Trickfilmjunkie: Beim Samsung stört finde ich sehr dieses ganze hochglanz klavierlackzeug vor allem rund um die Tastatur.
 
@Ripdeluxe: Das ist allerdings wirklich das Haar in der Samsung Suppe. Ich habe das mit einem kleinen Microfasertuch gelöst welches im Case liegt. Aber eine gewisse Dummheit fühle ich schon wenn ich mir meinen ähh ... Laptop poliere
 
Die Ultras von HP,Acer,Dell sind einfach keine schönen Geräte. Aber das Asus Zenbook UX21 schaut verdammt geil aus. Endlich nen kleines, sehr dünnes, stylisches Note(Ultra)book, ohne Beigeschmack eines verfaulten Apfels.

@Trickfilm: Das Samsung ist zwar auch schön, aber die W-Lan Leistung macht einen Kauf einfach ausgeschlossen.
 
Ehrlich? Und dann wundert sich irgendwer, warum Apple mit seinen MacBooks so erfolgreich ist? Was für ein schäbiges Stück Plastik das hier vorgestellte "Ultra-Book" ist.
 
@felixfoertsch: Die MacBooks sind im Prinizip genial. Jedes mal wenn ich im MM vorbeischaue muss ich denen kleinen 11 Zoller in die Hand nehmen und mich ärgern dass andere Hersteller es nicht schaffen ein solches Gerät zu zaubern. Das muss man Ihnen lassen Sie sind einfach immer first to market. Aber wie gesagt, mit dem Asus 11" Zenbook hat sich das nun endlich auch erledig.
 
Die Ultrabooks als sogenannte MB Air-Killer verkaufen sich bisher ziemlich mies.
 
Also ich finde das ding schick.. habe selbst auch ein HP DV6 Series Notebook... jedoch kann ich allgm. mit diesen AIR dingern nichts anfangen. bei mir muss ein notebook eben einen PC mindestens in der Power ersetzten, was bei den AIR ja aufgrund der Bauform und der Derzeitigen "mobilen" kühlungsmöglichkeiten ja bereits beschränkt ist. Wobei ich denke das der trennt von mobiler grafikpower anhand von VITA und Co. auf jedenfall noch potential haben. wer weiß.. dual grafik system und okto Proz im AIR .. vielleicht in 10 jahren standard.. :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.