Angespielt: Assassin's Creed Revelations - Air Ezio

Eine schöne Herbsttradition: Jedes Jahr entführen uns die Assassinen Desmond, Altair & Ezio in wärmere Gefilde. Bisher war Italien das Hauptreiseziel, nun geht's nach Istanbul. Wir haben den Action-Hit angespielt - inkl. Videotest. mehr... Videospiel, assassin's creed revelations, 3rd Person Bildquelle: Ubisoft Videospiel, assassin's creed revelations, 3rd Person Videospiel, assassin's creed revelations, 3rd Person Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wer Veränderungen braucht, kann die Unterhose wechseln."
Den muss ich mir merken ^^
 
Also am Anfang ist das Hirn noch kein Brei, er steckt nur fest. Aber sonnst nicht schlecht.
 
@CJdoom: Das Gehirn ist doch Brei, so wie ich es erfahren habe, hält der Animus, Desmonds Hirn in einem Status, wo er noch arbeiten kann...d.h. Ohne Animus = Hirn=Brei...sagt Nummer 16 am Anfang zumindests...
 
Und wiedermal verschiebt sich die PC-Veröffentlichung. Nichtsdestotrotz ein klasse Spiel, welches trotz Franchise-Ausschlachtung immer wieder Freude bringt.
 
Hier wird die Story gelobt, bei Golem wird sie als langweilig/überflüssig (abgesehen vom letzten Kapitel) angesehen. Zitat: Als fader Beigeschmack bleibt trotzdem das Gefühl, erstmals ein eher überflüssiges Kapitel der Reihe vor sich zu haben. Was Revelations in Bezug auf die alles umfassende Hauptgeschichte erzählt, hätte mit Sicherheit auch als einstündiger Einstieg in ein richtiges Assassin's Creed 3 funktioniert
 
@Hoodlum: Kann mich da Golem nur anschließen... die ersten 3 Teile fand ich super unterhaltsam. Bei Revelations langweile ich mich die ganze Zeit und hab wenig Lust weiter zu spielen. Ziemlich enttäuscht. :(
 
Und wieder eine Serie dass dem Untertiteln von Teilen zum Opfer gefallen ist. Dabei dachte ich Brotherhood wär nur n Spinoff. 1, 2, brotherhood, revelations? Anscheinend passiert das mit jeder serie. Star Trek I bis IV jeweils mit Untertiteln, dann kam Star Trek: Treffen der Generationen. Ab dann nix mehr nummeriert.
 
"Zumal man lange genug mit ACR unterhalten wird, wenn man all die zur Verfügung stehenden Nebenaufgaben löst oder einfach nur der Nase entlang die Statdt erkundet." -- Nein das darf man nicht, weil dann wird man als Kellerkind betitelt, da man sich ja viel zu sehr mit dem Titel beschäftigt ;) ...Oder generell als Kiddy abgestempelt, weil Erfolge ja kindisch sind und so, obwohl das hier ja nicht wie in WoW ist, wo man sogar einen Erfolg bekommt wenn man einen toten Gegenspieler umarmt ... ;)
 
@Ðeru: Tatsächlich? Gut dass ich vor einigen Jahren aufgehört hab, als es noch "uncool" war :)
 
@sinni800: http://wowdata.buffed.de/?a=247
 
@Ðeru: Sehr gut... Oh Mann
 
Jaja, Assassins Creed... Teil ein war wie ne Herdplatte für mich...
 
Aber solange es genug Nerds gibt fährt UBI-Schrott doch gut damit jedes Jahr die goldene Zitrone auszuquetschen. Einfacher kann man nicht an Kohle kommen..... ;-)
 
Hmm, Grafik hin, Grafik her. AC ist eine der wenigen Reihen die bei mir geschafft haben auf die Fortsetzung der Story wirklich neugierig zu sein.
Das sogar mehr als so mancher Film, denn bislang habe ich bei jedem Schluss eines AC Teils geflucht dass ich nicht weiß wie es weiter geht und dann umso mehr gefreut als der nächste Teil dann da war.

Das ist was das Spiel für mich ausmacht :D
 
Assassin's Creed Revelations ist richtig klasse. Ich zocke es seit Samstag und bin begeistert und habe es immer noch nicht durch, da es so viele Sidequests gibt. Und da ich jemand bin, der AC bis aufs kleinste Detail durchspielt, kann sich das nochmal ne Woche oder 2 hinziehen. Was die Grafik angeht... Sie ist doch gut, absolut ausreichend und die Story ist spannend wie bei jedem Teil von AC. Freue mich auch schon auf das Story-Addon, falls es wieder eins gibt und den Multiplayer, den ich spielen werde, wenn ich die Story beendet habe =) Mein Fazit: 10/10 Punkten, der Spieler kommt voll auf seine Kosten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich