Lenovo: Ultrabook X1 bald mit Windows & Android?

Der chinesische Computerhersteller Lenovo will offenbar in Kürze eine neue Variante eines Ultra-Thin Notebook-Modells auf den Markt bringen, auf dem neben Windows 7 als Schnellstart-Betriebssystem zusätzlich Google Android installiert sein soll. mehr... Notebook, Logo, Laptop, Lenovo Bildquelle: Lenovo Notebook, Logo, Laptop, Lenovo Notebook, Logo, Laptop, Lenovo Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Hab mich schon gefragt, wie lange es noch dauern wird bis sowas kommt.
 
Macht Android auf dem Desktop wirklich Sinn oder wäre hier nicht ein andere Linux Distribution für den Desktop Bereich besser?
 
@Yogort: Ich denke mal, das der "Media Mode" unter Android kein 100%iger Desktop seien wird, sondern mehr so eine Art "MediaPlayer". Daher wäre eine "normale" Linux Distribution aus dem Desktop Bereich schon wieder zu groß.
 
@Mandharb: Interessanter Gedanke, ich habe mich eigentlich hauptsächlich auf die Steuerung mit Maus und Tastatur und Android bezogen. Kann dir aber bei der Größe von Desktop Distributionen nicht zustimmen. Es gibt viele leichte Desktop optimierte Distributionen, angefangen von nur Browserstart bis zum kompletten Mediasystem. Glaube die nehmen Android nur deswegen weil es auch der MediaMarkt-Kunde kennt. Eine andere Distribution wäre auf einem Desktop sicherlich besser!
 
@Yogort: Ja, das mit dem Namen kann schon stimmen! Und welche von den vielen Linux Distributionen da wirklich hinter steht, ist doch eigentlich schon egal! ;)
 
@Yogort: Meine Freundin hat Android 2.2 auf ihrem Acer Netbook als Schnellstart und Energiesparsystem vorinstalliert. Von der Bedienung her gibt es keine Probleme. Dort war sogar ein vollwertiger Desktop-Firefox installiert. Einzig, was den normalen User der Android nicht kennt evtl. verwirren könnte ist z.B. das herunterziehen der Statusbar. Mich hat eigentlich nur gestört, dass es keinen Zugriff auf den Market gibt und Honeycomb oder Ice Cream wären natürlich eine richtige Aufwertung für den Desktop.
 
Nun, es ist darauf ausgelegt schnell zu starten und es hat einen großen, immer mehr wachsenden Appkatalog
 
GoogleOS gefällt mir besser als Android.
 
@JacksBauer: und das Microsoft OS besser als Windows....
 
@Redaktion: Das X1 ist kein Ultrabook, auch wenn ihr es gleich mehrfach so bezeichnet. Zu den Definitionen eines Ultrabook gehört auch der Preis. Das X1 ist deutlich teurer als die Definition von Intel vorsieht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!