Android-Klage: Deal zwischen Microsoft & Foxconn?

Der taiwanische Vertragsfertiger Foxconn hat Meldungen zurückgewiesen, wonach das Unternehmen auf Aufträge des US-Buchhändlers Barnes & Noble für die Fertigung eines Android-basierten E-Readers beziehungsweise Tablets verzichtet hat, um einer ... mehr... Microsoft, Android, Logo Bildquelle: Microsoft Microsoft, Android, Logo Microsoft, Android, Logo Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Titel hat nichts mit der News zu tun! Wieso schreibt ihr im Titel nicht, dass es keinen Deal gab und Foxconn diese Gerüchte zurückgewiesen hat? Weil das andere cooler ist und wieder mehr Klicks der Fanboys (MS vs Android vs Patentklagen) generiert?
 
@sushilange: "Microsoft richtete seine Klage nicht nur gegen Barnes & Noble selbst, sondern auch die Vertragsfertiger Inventec und Foxconn, weil diese die Android-Tablets für die US-Firma herstellen. Offenbar hat der Softwarekonzern Foxconn mittlerweile nicht mehr im Visier, was offenbar der Grund für die Gerüchte um eine Abmachung mit dem Unternehmen ist. " Da ist definitiv was dran. Microsoft kassiert wieder Kohle fürs Nichts-tun. Allein eine eventuelle Klage schreckt viele Hersteller ab. Microsoft geht mittlerweile einen anderen Weg. Anstatt selbst mal was auf die Beine zu stellen, werden andere Hersteller unter Druck gesetzt und hinter den Kulissen Geheimverträge ausgehandelt. Dann kassiert man Geld und muss nichts dafür tun. Eine Schande für diesen US-Konzern. Ich kaufe von denen nie wieder was.
 
@Sesamstrassentier: Na irgendwas muss MS ja geatn haben, sonst hätten sie ja nicht Patente drauf ;)
 
@iPeople: Ja, Finger im Po, Mexico! M$ nutzt seine Marktmacht und Trivialpatente, um Innovationen von Konkurrenten zu verhindern! Dreckskonzern! Die Trivialpatente kannst unter anderem bei www.groklaw.com nachlesen !
 
@Sesamstrassentier: http://goo.gl/fn0Vd
 
@OttONormalUser: Danke für den Link! :-) ---bestätigt meine Annahme nur noch mehr das MS eigentlich garnichts in der Hand hat...die wissen schon warum sie nicht Google verklagen sondern die Hersteller und Lieferanten...weil sie bei Google selber hinten runter fallen würden...da treffen 2 rießige Anwaltskanzleien aufeinander. Sehr positiv wäre wenn Google die kleine Schmiede jetzt unterstützen würde...wäre ja schließlich auch in eigener Sache! --- Was ich übel finde...die Abgabe an Lizenzgebühren für Android an MS sind höher als für das MS Betriebssystem! Pure Abzocke!!!
 
@Sesamstrassentier: Heul doch! Den Quatsch, den du da redest, glaubst du doch wohl selbst nicht, oder? Dann dürftest du ja absolut GAR KEINE Produkte mehr kaufen und läufst vermutlich nackt herum? Deine Kleidung wird von Kindern oder unterbezahlten Sklaven gefertigt! ALLE anderen Firmen, die Patente haben, nutzen diese auch! Nur ist es häufig so, dass man sich außergerichtlicht einigt. Erst, wenn jemand nicht bereit ist Lizenzgebühren zu zahlen, geht es vors Gericht und man erfährt in den Medien davon! Also wohnst du im Wald in einer Höhle? Denn Apple, HP, Dell, Google, Nokia, Sony, Samung, LG, Toshiba und wie sie nicht alle heißen, haben Patente und fordern Lizenzgebühren dafür, wenn jemand diese Patente verletzt / "benutzt".
 
@sushilange: Ja klar, bin total nackt ohne MS-Shirt. Lachnummer dein Post. Phrasen Phrasen Phrasen und was ich kaufe und was nicht musst du schon mir überlassen. Deine Beleidigungen sind doch nur Frust, weil du alles schluckst was dir vorgeworfen wird und du keine Meinung hast und deswegen auch den Hintern nicht hoch bekommst, weil da gar nichts ist für was du einstehen würdest, weil das Kraft und Mut bedeutet, die du aus Faulheit, Naivität und Gleichgültigkeit nicht aufbringen kannst. DAS ist das wirklich traurige und darüber solltest du mal nachdenken bevor du hier so einen Dunst abläßt. MS fordert keine Lizensgebühren, da sieht man mal das du außerdem gar keine Ahnung von der Materie hast und alles nachäffst was dir vorgekaut wird. MS setzt Unternehmen unter Druck, indem dieser Konzern BEHAUPTET, sie könnten eventuell Patente verletzen. Das bedeutet nicht das sie welche verletzen, sondern es ist die Androhung man würde sie vor Gericht zärren um zu klären ob sie es tun. Damit MS die Finger still hält, handeln sie geheime Verträge aus wo drin steht, dass MS auf Klagen verzichtet, wenn Firma A eine bestimmte Summe pro Gerät an MS überweist. Früher nannte man sowas glatt Erpressung, heute ist das an der Tagesordnung und wird normalisiert und legalisiert. Das ist unglaublich was da passiert und die MS-Fuzzis finden das auch noch prächtig, ohne zu sehen das dadurch eine Menge an innovationen nicht stattfinden können und sich ein Konzern ohne Ideen das Konto mit solchen Methoden füllt. Keine Ahnung wo du her kommst, aber auf meinem Planeten kann ich sehr wohl entscheiden was und wo ich kaufe. MS und Apple gehören defakto nicht auf meine Liste.
 
@sushilange: Du Besserwisser. Hast wohl ein Diplom in Besserwisserei! Zeig mir bitte mal ein eindeutiges Beispiel, wo z.B. Google seine Patente oder Copyrights einsetzt um Patenttroll-Einnahmen zu generieren, so wie es Microsoft seit 20 Jahren macht! Lächerlich, dein Geblubber ...
 
@Beobachter247: Lol. Von Patenttrollen ist keine Rede. Patenttrolle sind Firmen, die Patente aufgekauft haben und selbst gar keine Verwendung dafür haben und nur versuchen, damit Geld zu kassieren. Ich habe lediglich von allen "normalen" großen Unternehmen geredet, die zu Recht Patente besitzen. Mir ist kein Unternehmen bekannt, dass sinnlos Patente anmeldet, um sie dann in keinsterweise einzusetzen. Welchen Sinn macht es, sich seine Erfindung schützen lassen zu wollen, wenn einem eh egal ist, dass andere die Idee klauen? Also kannst du zu 100% davon ausgehen, dass auch Firmen wie Google seine Patente einsetzt! Alles andere wäre auch absoluter Schwachsinn. Es ist absolut unmöglich dir aufzuzeigen, wo Google Lizenzgebühren für Patente erhält, da man von so etwas in den allermeisten Fällen nichts mitbekommt. Lediglich von den Klagen bekommt man etwas mit und das ist nur die Spitze des Eisbergs! In den allermeisten Fällen wird sich ganz normal außergerichtlich geeinigt, in dem Lizenzgebühren bezahlt werden oder man sich anders einig wird (z.B. AMD und Intel haben ein Abkommen, wo jeder die Technologien des anderen im Einvernehmen verwenden darf). Wenn z.B. Google ihre Bilanzen detailliert veröffentlichen, sprich das hervorgeht, woher die einzelnen Umsätze generiert wurden, dann lässt sich da garantiert auch ein Punkt finden, der auf Lizenzgebühren hindeutet. Und selbst wenn Google das einzige Unternehmen auf der Welt ist, dass keine Lizenzgebühren oder Sonstiges für seine Patente fordert, ist dies immer noch bei mind. 99% aller anderen Firmen der Fall. Lediglich caritative Vereine hätten daran kein Interesse. Jedes wirtschaftlich denkende Unternehmen hingegen schon!
 
Wenn wir gerade dabei sind. Nun ist es offiziell die angeblichen Patentverstösse beruhen auf Trivial-Patenten u.a. aus anno 1990. Es wird vermutet das Microsoft nun massig Ärger bekommen könnte. http://www.pro-linux.de/news/1/17721/barnes-amp-noble-enthuellt-microsofts-patente-gegen-android.html
 
@root_tux_linux: http://www.pro-linux.de/ (!)
 
@hhgs: war ja klar das die fanboys kommen. Lies doch mal den Artikel dann siehst du auch die original Quelle und die hat nichts mit pro-linux zu tun.
 
@hhgs: WINfuture.de(?!)
 
@hhgs: Wie wäre es, wenn du erst mal recherchierst, dann nachdenkst, und dann postest!? Würde sicherlich nicht schaden und dein Niveau ganz bestimmt etwas heben ....

www.groklaw.com
 
@root_tux_linux: Interessant, das keiner, außer Banres&Noble weiß, um welche Patente es sich handelt. "Sie betreffen Webbrowser-Technologie as der Mitte der 1990er-Jahre. Die beschriebenen Verfahren hätten von jeden ausgebildeten Programmierer ersonnen und umgesetzt werden können und waren schon damals Stand der Technik und somit nicht patentierbar, so Barnes & Noble." ------ Aha, jeder Programmierer hätte das machen können. Nun stellt sich die Frage, warum hat MS dann das Patent bekommen und warum sollte MS dafür was auf die Mütze bekommen? Und weiterhin stellt sich die Frage, ob es wirklich nur um dieses Patent geht. Es bleibt also spannend.
 
@iPeople: warum bekommen andere ein patent auf einen doppelklick? Weil das us patentsystem krank ist.
 
@root_tux_linux: Ja sicher. Aber es ist halt möglich und wird genutzt. Es liegt jetzt an den Gerichten, das zu klären. Davon abgesehen, glaube ich nicht, dass es sich wirklich nur um dieses Patent dreht, denn wenn es so wäre, würden sich Firmen wie Samsung und HTC wehren.
 
@root_tux_linux: Erstmal danke für den Link. So eine News hätte ich eigentlich von WF erwartet! Man kommt hier eigentlich nur noch wegen wenigen "guten" Kommentaren auf die Seite und weniger wegen den von WF veröffentlichten News!
 
@root_tux_linux: Danke für den Link. Offensichtlich hat MS es verschlafen so wie Apple auf den Patentzug aufzuspringen. Denn sonst hätten sie sicher mehr als nur ein paar 20 Jahre alte Browser Patente gegen Android in der Hand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links