Kirchen-Beleidigung: Berliner Blogger angeklagt

Der Berliner Blogger Jörg Kantel sieht sich mit einer Anklage konfrontiert, weil er den systematischen Kindesmissbrauch in katholischen Einrichtungen mit einem derben Kraftausdruck gegen die Kirche kommentierte. Seine Leser stellen sich nun hinter ... mehr... Kirche Kirche

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich sehe in dem besagten Blog keine Beleidigung im eigentlichen Sinne. Er schreibt nur über die, in der von der Presse bereits veröffentlichten, sexuellen Vorlieben einiger Katholischer Priester.
 
@Rhanon: Also er verwendet dort zwei starke Beleidigungen die einmal einen Kardinal, der gegen die Abtreibung ist, und die katholische Kirche beleidigen. Solche Themen kann man auch vernünftig ohne Beleidigungen diskutieren. Wie du schon geschrieben hast geht es um "einige Katholische Priester", er verallgemeinert allerdings alle Christen.
 
@slimshady322: Der Blogger hat nicht "Kirche" geschrieben. Und Sekten sind keine Person, kann man also auch gar nicht beleidigen. Die versuchen es jetzt im 21. Jahrhundert mit "Blasphemie" als Vorwurf, obwohl an die Zeiten von Inquisition, Kirche und Hexenverbrennungen im finsteren Mittelalter sonst eher weniger gerne erinnert wird. Damals hatte die Kirche bei ihrer irren Jagd auf Ketzerei auch große Schuld auf sich geladen.
 
@Feuerpferd: ironie=on: Kreuzzüge,Inquisition und Hexenverbrennung..ja,die wissen,wie man feiert. /ironie=off
 
@wfsl1386: http://youtu.be/VABSoHYQr6k
 
@Feuerpferd: lol..das video ist gut
 
@Feuerpferd: Louis CK FTW! ^^
 
@Rhanon: Buchtipp: "WO BITTE GEHT'S ZU GOTT ? fragte das kleine Ferkel" - das beste was ich bisher zu dem Thema gelesen hab. Nehmt euch die halbe Stunde (Bilderbuch-Format)
 
@pubsfried: oder auch bei Youtube zu finden (hab ich allerdings nicht angesehen). Buch kostet 12 Euro.
 
Jaaa... Rede/Meinungsfreiheit in allen Ehren. Aber manche kennen die Grenze zur Beleidigung nicht. Dennoch ist es eine Schande das Deutschland nicht mal im Ansatz ein laizistischer Staat ist. Eine Trennung von Religion und Politik gibt es hier leider nicht. Eine Partei wie die CDU/CSU dürfte es sonst gar nicht geben.
 
@Anns: Ja, ich fand es auch schon extrem desaströs als der Papast vor ein paar Wochen vor dem Bundestag gesprochen hat. Natürlich wurde immer wieder beschwichtigt indem gesagt wurde, dass er "nur" als Staatsoberhaupt des Vatikanstaats gesprochen hat, aber trotzdem war es eine Schande für Deutschland und für die angebliche Trennung von Religion und Staat, dass dieser "Typ" vor dem Bundestag sprechen durfte.
 
@seaman: Tatsächlich hat Josef Ratzinger zu beginn seiner Rede gesagt, er sei dort als Oberhaupt der Kirche, nicht als (Staats-)Oberhaupt des Vatikan... Ich bin schon längst ausgetreten, dennoch schade, dass ich weiterhin für "Werbung" dieser Organisation mitzahle. http://www.kirchenaustrittsjahr.de/node/56
 
@Anns: "Beleidigung"? Schnickschnack! Katholische Extremisten halten jedoch das ungeschminkte aussprechen der öffentlich bekannt gewordenen Fakten http://is.gd/01E00f für "Blasphemie". Da wurde irgendwie so ein finsterer Mittelalter-Blasphemieparagraph konserviert und der wird im 21. Jahrhundert in Deutschland gegen Blogger eingesetzt. Aber der Streisand Effekt schlägt dafür im 21. Jahrhundert umso härter zurück!
 
Kirche Kirche Kirche, da zahlt mann Kirchensteuer und wenn mann austritt muss mann noch 35€ drauf zahlen, pffff.
 
@cygnos: Wie konnte man dort überhaupt erst eintreten?
 
@Anns: hehe, das konnte ich damals noch nicht entscheiden:) hab da seelenruhig gepennt:)
 
@cygnos: Ich bin glücklicher Weise nicht getauft worden.
 
Die Katholische Kirche kennt keinen Austritt aus der Glaubensgemeinschaft Kirche, da eine Taufe nicht rückgängig gemacht werden kann und die katholische Kirche sich als die Gemeinschaft der Getauften versteht. Zum Glück haben sich meine Eltern sich nicht dem Druck derer gebeugt die mir das Recht auf Religiöse Selbstbestimmung verweigern wollten. Wer sich die Austrittsgebühren sparen möchte, muss dafür "nur" seinen Wohnsitz in Berlin oder Brandenburg anmelden. Eigentlich ein Witz das eine simple Kündigung nicht ausreichend ist...
 
Der Clerus soll sich um seine PädoPfaffen kümmern, da hat er genug zu tun. Dreckssekte.
 
@Maik1000: Nicht der Clerus sollte sich kümmern, sondern die Staatsanwaltschaft.
 
@Maik1000: Pass lieber auf, sonst hast du bald auch eine Klage am Hals!^^
 
@Maik1000: die kirche kümmert sich durchaus...unzwar durch verschweigen, spuren verwischen, versetzen, mitgefühl heucheln, die opfer beschimpfen, verleumden, ja gar verunglimpfen, uvm...in letzter zeit ist dann wegen dem öffendlichem druck noch das mit lächerlichen summen abspeisen hinzugekommen...bevor ich's vergess bei noch unbekannten fällen wurde sogar schweigegeld gezahlt...wie ich die kirchenmoral verstehe(nur an den taten soll man mich messen) passiert das höchstwahrscheinlich heute noch...wenn überhaupt, dann bringt die kirche nur längst verjährte fälle von priestern die im ruhestand sind zur anzeige weil diesen tätern sowieso nix mehr passieren kann und man so auch gute miene zum bö...ähhemm ein paar sündenböcke präsentieren kann...
 
Oh, wie kann er nur! Also da muß die Staatsanwaltschaft sofort eingreifen. Was anderes ist es, wenn im Namen der Religion männliche Babys verstümmelt werden. Das verstößt ja auch nicht gegen Religionsfreiheit oder das Recht auf Unversehrtheit des Körpers, also muß man nicht eingreifen. Aber die Religion zu kritisieren!? Verbrennt ihn!!
 
@Michael41a: Ja, im Anmen der Religion wird so einiges über Bord geworfen, nicht nur in der katholischen und evangelischen. Stichwort: Schächten (betrifft Tierschutz). Für alle die nicht wissen wovon ich rede: http://www.tierschutzbund.de/schaechten.html
Es ist schon schlimm das im Namen der Religion so viele Dinge getan wurden und auch noch werden die ihren eigendlichen Grundregeln selbst entgegen stehen. Das schlimmste ist das nicht einmal aus fehlern die im laufe der Geschichte gemacht wurden gelernt wird. Is zwar jetzt bissl seltsam, aber da muß ich an den Film Dogma denken, der zwar lustig ist, aber viele Dinge die ich and er Institution Kirche kritisiere anspricht. Unter anderem das (sinngemäß) die Religion der feind des Glaubens ist weil jeder an etwas Glauben kann, aber wegen Religionen sogar Kriege geführt werden.
 
@Sssnake: schaechten ist praktisch das töten der schlachttiere durch ausbluten ohne betäubung...fast alle tiere werden wegen der fleischqualität durch ausbluten getötet, nur eben mit vorheriger betäubung...ich verstehe ehrlich gesagt den sinn nicht, warum man dem tier aus religiösen gründen extra schmerzen zuführen muß, nur weil man zb im 5. jahrhundert(bei den moslems) noch keine sicheren betäubungsmethoden kannte...heißt dann seine religion ernst zu nehmen auch gleichzeitig nix neues dazulernen zu dürfen?...das macht in meinen augen solcherart bräuche und die zugehöhrigen religionen noch absurder...jedesmal, wenn ich eine aus religiösen gründen verschleierte frau sehe fallen mir gleich weitere absurditäten ein...
 
Ich musste jetzt spontan an die Islam-Karikaturen denken. Ach war der Aufschrei da groß, wie sich die Muslime darüber doch so aufregen können. Und dann das hier?
 
@dodnet: Die FAZ hatte es damals regelrecht zur Bürgerpflicht erhoben die Religiösen Eiferer immer weiter zu provozieren. http://www.faz.net/-gsf-s1db
 
@dodnet: Es rennt aber kein Christ los und wirft Brandbomben oder sprengt sich gleich selber in die Luft und ich sehe auch keine hunderte von Toten weltweit, bei Landesfahnen verbrennenden Christen in den Nachrichten! Christentum und Islam sind da ja wohl kaum zu vergleichen! Man darf hier zum Glück die Kirche kritisieren, ohne das einem jemand den Kopf abschneiden will! Geh doch einfach mal nach Köln, Berlin oder Duisburg in die Problemviertel und beleidige mal den Propheten! Mal schaun, wie lange Du noch lebst!
 
@bratapfel3000: Ja scheinbar ist das mit dem Kritisieren der Kirche auch hierzulande dann doch nicht ganz so einfach, siehe Artikel.
 
@dodnet: Kann sein! Aber Du endest auch nicht erschossen auf einem Sportplatz, oder hängst an einem Baukran, wenn du die Kirche beleidigst! Bitte Fakten immer in Relation zum Rest der Welt und anderen Religionen setzen! Dadurch relativiert sich einiges.
 
@bratapfel3000: in Afrika verdienen Christliche Priester ihr Geld mit Teufelaustreibung und sonstigen kranken Sachen. Die Christen die du Christen nennst sind es doch schon seit Jahren nicht mehr! Nur weil man getauft ist und Mitglied der Kirche ist, ist man noch lange kein Christ. Aber das will keiner wahrhaben...
 
@Wohlstandsmüll: Du hast Recht! Aber auch dieses Beispiel ist Nichts im Weltweiten Vergleich zu dem Terror, Unterdrückung, Rassismus, den gläubige Moslems im Namen des Propheten Heute im Jahre 2011 praktizieren! Hexenjagd z.b. gibt es sogar noch Heute in Mekka, was so gut wie niemand weiß oder wahrhaben will! Hier ein anderes Beispiel http://goo.gl/UfYSj .Europa hat zum Glück die Aufklärung hinter sich! Beim Islam haben wir die Aufklärung noch dringend vor uns! Man kann gar nicht oft genug darauf hinweisen!!! Informiert Euch! Und bitte Weltweit, nicht nur im Spiegel!
 
@bratapfel3000: Hexen- und Zaubererjagt im Islam. Ein Beispiel: http://goo.gl/4WSjN
 
@bratapfel3000: Christen waren für die Massaker bei den Kreuzzügen verantwortlich, aber das waren ja Andersgläubige, da war das erlaubt. Christen haben ihresgleichen nur leider ebenfalls massenweise umgebracht, am schlimmsten wohl während der Inquisition. Christen förderten damals Denunzation und Vertreibung, Folter und Mord für deutlich weniger als nur "kritisieren der Kirche" oder ihrer Würdenträger sowie amtierender Fürsten usw.. Der Islam ist da vergleichweise tolerant und friedlich, das osmanische Reich hatte sogar christliche Minister, stell Dir mal muslimische Minister in Deutschland vor ..... immerhin geht die islamistische Gewalt heutzutage nur von wenigen Bekloppten aus, die Mehrzahl der Moslems findet das nicht gut. Wobei früher aus Moslems zum großen Morden ausgezogen sind, bei Ungläubigen war das ja schließlich erlaubt .... und auch heute sind Terroristen oft keine Moslems, egal ob RAF oder dieser Geisteskranke aus Norwegen. Bei Terror geht es seltener um Überzeugungen, meistens aber um Geld. Man kann Christentum und Islam nicht vergleichen, da hast Du Recht, aber Deine höchst einseitige Darstellung ist trotzdem Unsinn. Um das Ganze abzurunden: schau Dir die Konflikte in Pakistan oder Indien an, da mischen dann Hindus mit. Es gibt offenbar überall friedliche Gläubige und mörderische Fanatiker .....
 
@Drachen: Genau! Die friedliche Geschichte von 1400 Jahre Islam auf der Welt! Oh man... In Stichworten: Der erste Kreuzzug war Antwort auf die islamische Eroberung des Byzantinischen Reiches! ...ca 80 Millionen Tote durch islamische Eroberungskriege im Indischen Raum über die jahrhunderte... Genozid und Versklavung durch den Islam im Großraum Afrika bis zum heutigen Tage... usw... also komm mir hier nicht mit Geschichtsklittierung und Schönreden! Der Islam war schon immer eine Religion, die sich mit Gewalt ausgedehnt hat, begründet in den "Lehren" Mohammeds. Und so denken leider heute noch viele Moslems, wie ich oft genug selbst erleben durfte! Meine ganz eigene Erfahrung mit gewaltbereiten Moslems werde ich durch ein wenig Relativistengelaber bestimmt nicht vergessen! Ohne Kirche und Christentum wären wir heute alle in Gottesstaaten aufgewachsen! Wie schon immer in der Vergangenheit, gibt es immer dort Konflikte, wo der Islam einfällt und gegen die "ungläubige" Urbevölkerung kämpft! Wenn du schon das beispiel mit den Hindus bringst! Genau das passiert sogar im augenblick wieder in diversen Ländern! Und das sind alles eben keine Einzelpersonen oder Einzelfälle! Radikale Moslemgruppen breiten sich überall aus... in Deutschland haben die Salafisten extrem hohen Zulauf! Selbst meine blonde Freundin wurde schon als "Christenhure" beschimpft und verfolgt, weil Sie in einem bestimmten Viertel kein Kopftuch trägt!!! Also komm mir nicht mit vergleichen zwischen Christen und Moslems! Ich habe da genug Erfahrung sammeln müssen! Und einseitige Meinungsmache kann ich von der allgemeinen Presse nur wieder in Richtung "Böse Christen" ausmachen, wie man hier an der Meldung und dem pauschalisiertem Bashing von vielen Usern hier sehr deutlich lesen kann!
 
@bratapfel3000: So richtig Ahnung hast Du aber nicht vor lauter Vorurteilen und Hass, oder? Sämtliche Eroberungskriege wurden irgendwie mit Lügen beschönigt und gerechtfertigt, egal ob Kreuz oder Halbmond. Das bynzantinische Reich fiel wie viele andere davor, und die kreuzritter waren nicht aus Rache oder zur Rettung unterwegs, sondern haben Byzanz bzw. Konstantinopel dann selber geplündert. Also versuche doch bitte nicht, mich mit derart durchsichtigen Märchen und Verfälschungen zu beeindrucken. Und das Hier und Heute: da gibt nette Menschen und Idioten, friedliche und gewalttätige menschen und auch wenn Du das nicht wahr haben willst, das ist völlig unabhänig von der Religion. Schau Dir die Gewalt der Chinesen in Tibet an oder die Gewalt von Hooligans beim Fußball oder Bürgerkrieg in Afrika, alles frei von Christentum oder Islam und trotzdem menschenverachtend, brutal und mörderisch. Da geht es um Macht, um Überlegenheit und meistens ganz einfach um richtig viel Geld, nicht um Religion. Auch Mohammed hat seine Kriege aus wirtschaftlichen Gründen geführt und ebenso die katholische Kirche ihre Kreuzzüge. Geh lieber offline, Du Haßprediger.
 
@bratapfel3000: "einseitige Meinungsmache" ... kommt hier eigentlich nur von Dir.
 
@Drachen: sehr interessant! hier in den beiträgen lese ich zu 99% wie christen beleidigt, bewitzelt, über einen kamm gescherrt und niedergemacht werden! aber dann kommt eine islamkritische stimme und schon ist die empörung über das geschrieben groß! lieber drachen! wo war dein einwand hier zu den comments bei den beleidigungen und pauschalisierungen gegenüber allen christen und die gleichsetzung aller christen mit der kirche? bist du vielleicht auch etwas einseitig ausgerichtet? und bei allem respekt: der islam ist mit sicherheit NICHT tolerant und friedlich im vergleich zum christentum, wenn man sich mit der 1400jährigen geschichte des islams beschäftigt! der islam hat seine heutige ausdehnung fast ausschliesslich durch kriege und eigene "kreuzzüge" erobert und steht dem brutalen christentum in nichts nach!
 
@dodnet: die Muslime? Also ich habe mich nicht darüber aufgeregt. Ist dein Weltbild nun zerstört?
 
Die Kirche beleidigt sich die ganze Zeit selber mit diesen Vorwürfen wo sie nicht drauf reagieren. Meinungsfreiheit wird ja wohl erlaubt sein und wenn ich der Meinung bin das ich sexuelle Vorlieben von Priestern veröffentlichen will dann mach ich das. Die Medien machen das bei jedem Promi aber mir Normalsterblichen soll die verwehrt bleiben! Wern wa mal was spenden für die Prozesskosten!
 
@BuzzT.Ion: Schön, schön, Dein Hang zur Meinungsfreiheit! Polterst Du Deine Meinungsfreiheit auch heraus, wenn es um z.b. Frauenfeindlichkeit und Gewalt gegen Frauen im Islam geht? http://goo.gl/3UoEj Oder bei dem Aufruf Apostaten zu töten? Oder kneifst Du dann feige Deine Pobäckchen zusammen, weil Du Angst hast, die Vertreter der Friedensreligion könnten an Deine Tür klopfen? Ich bin bestimmt kein Freund der Kirche, aber diese bigotte Meinungsmache in Deutschland kotzt mich dermaßen an!
 
@bratapfel3000: Wieso wird in den Medien nicht über diesen religiösen Wahnsinn hier und jetzt in Deutschland berichtet: http://goo.gl/ffbek ??? Sondern nur immer, wenn Kirche oder Christen 'nen Furz lassen?
 
@bratapfel3000: Eine Sache (den katholischen/christlichen Glauben) zu kritisieren, bedeutet nicht zwangsläufig, sich auch noch an anderer Stelle einen Sündenbock suchen zu müssen, nur um den Mist, der durch Vertreter der "hiesigen" Religionen verzapft wird, zu relativieren. Das erinnert mich immer an die unsäglichen Stalin-Vergleiche, die oftmals gebracht werden, um den Holocaust zu verharmlosen. Die Existenz einer zweiten üblen Sache macht die erste nicht besser, oder? Und hier ging es nun mal nicht um den Islam, sondern ums Christentum.
 
@DON666: Danke für Dein schönes Beispiel von Heuchlerei und einseitiger Hetze. Ich hab vergessen, das das Thema ja "Christen-bashing" heißt und nicht "Meinungsfreiheit bei Religionen"! Zu letzterem müsste man nämlich 100x mehr News zum Islam bringen als zur Kirche in Deutschland! Aber auch hier wieder: Beim Islam traut sich niemand sein Maul aufzureissen! Die Christen dagegen wehren sich nicht mit Gewalt. Da kann man natürlich verbal drauf knüppeln, bis kein Gras mehr wächste. Feige Heuchler!
 
@bratapfel3000: Ich habe weder für das Christentum noch für den Islam gesprochen, da ich Religion ablehne, soviel mal dazu! Aber DU scheinst ja einen Auftrag zu haben. Mein "Gott"...
 
@bratapfel3000: hetzen tust leider nur Du. Und bitte bring mal richtige Links statt diesem unsinnigen und unsicheren Kurz-URL-Scheiß.
 
@Drachen: also, in den meisten beiträgen hier wird pauschalisiert gegen christen gehetzt und beleidigt! warum machst du nicht darauf aufmerksam? ernst gemeinte frage!
 
@durandal68: Lerne lesen! Es wird nicht gegen Christen gehetzt wie von Dir behauptet. Es wird nur diese Institution Kirche angegriffen und dazu hat die Kirche selbst durchaus genug Anlass geliefert. Die Kirche als Kirche wird infrage gestellt und leider auch teils unsachlich angegriffen, nciht der Glaube oder die Gläubigen. Du solltest wirklich mal differenzieren lernen, statt durch unsinnige Verallgemeinerung falsche Aussagen Anderen zu unterstellen und selber zu tätigen.
 
"Religionen sind eine Beleidigung. Eine Beleidigung jeglichen gesunden Menschenver­standes." das ist ja wohl ne Tatsache.
 
@BadMax: Die Organisation "NSDAP" wurde - völlig zu recht - nach dem Krieg verboten. Über 10 Jahre haben sie ihr Unwesen getrieben und Leid über die Menschen gebracht. Warum darf die Organisation "Kirche" weiter bestehen? Sie haben weit über 1000 Jahre Unheil über die Menschheit gebracht.
 
Schon heftig (und auch tlw. daneben) - aber damit "öffentlichen Frieden stören"? Ackermann & Co drehen ihre Dinger und auch hier bleibt der öffentliche Frieden erhalten...
 
@GordonFlash:
Was für "Dinger" drehen sie denn?
 
@AlexDr: Oh, wie lange hast Du geschlafen?
 
@AlexDr: Zum Beispiel ungedeckte Kreditvergabe. Ich kann auch niemanden 100 Euro leihen, wenn ich nur 10 Euro besitze. Dieses Verhältnis ist aber heutzutage bei der Vergabe von Krediten gang und gäbe. Wenn dann nur 10% der Gläubiger in Zahlungsverzug kommen, oder gar Zahlungsunfähig sind, was wahrscheinlich zu niedrig angesetzt ist, dann ist das Eigenkapital der Banken schon aufgezehrt. Wer dann die Banken saniert wissen wir ja alle. So, genug vom Thema abgeschweift!
 
Negative Publicity ist immer noch die beste. Die Einstellung von dem Typen gefällt mir -> direkt abonniert :)
 
Nicht das mir jemand das Wort im Mund umdreht, ich bin total dafür das Pädophile viel härter bestraft werden als bisher. Ich glaube an nichts und die Kirche und alle anderen Religionen gehen mir am Allerwerstesten vorbei. Aber man darf nicht die ganze kath. Kirche mit "systematischen Kindesmissbrauch" beschimpfen. Nicht alle bzw. nur ein Bruchteil sind schuldig.
 
@alh6666: Absolut richtig! Wär's der Islam gewesen, hätten gleich wieder alle "Rassismus!!" gebellt! Bin zwar überzeugter Atheist, aber bei der deutschen Berichterstattung ist ein ganz klares ungleichgewicht zum "Christen-Bashing" festzustellen! Beim Islam traut sich niemand sein Maul aufzumachen! Schon seltsam.
 
@bratapfel3000: Was hast du nur immer mit dem Islam? Mal schlechte Erfahrungen gemacht oder warum musst du den Islam in jedem deiner Kommentare einbringen?
 
@ichmagcomputerimmern: Ja habe ich! Ich habe Apostaten in meinem Freundeskreis, die um ihr Leben fürchten müssen und ich vermisse detaillierte Aufklärung zum radikal praktiziertem Islam hier in Deutschland! Meine persönlichen Erfahrungen mit dem "friedlichen Islam" und die lebensgeschichten meiner Freunde in Angst um Ihr Leben, lassen jegliche Geschichten über Christen und Kirche harmlos aussehen! Aber darüber darf man ja in Deutschland nicht reden! Darum geht mir solch einseitige Berichterstattung in den Medien ganz gewaltig auf die Nüsse!
 
@alh6666: Differenzierungen sind in Winfuture Kommentaren leider nicht möglich ;)
 
www.ibka.org
 
Na wenigsten kommen die Christen nicht gleich mit Morddrohungen um die Ecke. Wenn das gegen den Islam gegangen wäre, wären schon die ersten Brandsätze geflogen.
 
@Xiu: Der Islam ist die Religion des Friedens. Schau nach Afghanistan und anderen islamistischen Ländern. Dort werden vor allem kleine Mädchen absolut nie verheiratet und missbraucht.
 
@Xiu: Wie beim Christentum hängt es auch beim Islam oder anderen Religionen vom Bildungsstand der Menschen ab. In den USA erhielten Ärzte, die Abtreibungen durchführten, Morddrohungen von fundamentalen Christen. Egal ob Christentum, Islam oder was anderes: Bei Fundamentalisten kommt überall die gleiche Scheiße am Ende raus.
 
@Pizzamann: Nein! Das stimmt so absolut nicht! Das Bildung mit Radikalisierung zusammenhängt, ist ein weit verbreiteter Irrglaube! Es gibt bei radikalen Moslems endlos Beispiele von gebildeten und studierten Fundamentalisten! Vielmehr prägt eine "religiöse Gehirnwäsche" bei kleinsten Kindern für das ganze Leben! Du solltest Dich mal mit den Methoden von Koranschulen in der ganzen Welt auseinandersetzen!
 
@bratapfel3000: Du nervst mit Deiner Hetze. Und Du verleugnest Tatsachen und blendest Fakten aus. Geh woanders hetzen!
 
@Drachen: auch hier frag ich dich nochmals: warum protestierst du eigentlich nicht, wenn der großteil der poster hier gegen christen hetzt? du scheinst hier nur die islamkritiker anzufeinden, bei den dummen christ-kritikern scheit dir das egal zu sein. komische doppelmoral!
 
@durandal68: kannst Du das auch genauer belegen oder wirfst Du nur Behauptungen in die Gegend? Davon abgesehen passt die maßlose Isalm-Hetze dieses bratapfels ohnehin nicht thematisch dazu. Deine Unterstellungen mir gegenüber sind ebenso haltlos wie Deine frei erlogenen "Schlußfolgerungen" aus Deinen selbst erfundenen Behauotungen und berühren mich daher nicht.
 
Klar bei all den Vergewaltigungen wird immer schön weggesehen, und wenn dann jemand das Maul aufmacht kommt der Staatsanwalt. Ich finde das ganze Konzept "Beleidigung" ist so dämlich, erstens wie kann man bitte eine "Religion" beleidigen?! Sitzt die Religion jetzt in der Ecke und schmollt mit dicker Lippe? Zweitens wieso entscheidet der Staat für andere, wann wer beleidigt ist? Das ist doch total subjektiv. Das Gesetz klingt wie aus China, "Sitten", "Beleidigungen", "öffentlicher Frieden", was ist das bitte für ein Müll? Die Leute sollen mal mit Meinungsfreiheit und Kritik und auch mit Kraftausdrücken klar kommen, aber leider ist und war es schon immer so dass die größten Spinner am meisten erreichen, und hier sieht man dann das Ergebnis.
 
@lutschboy: Die religiösen Fanatiker halten das für Blasphemie.
 
Gott wollte nicht, dass es Kirchen gibt. Nur mal so als Anmerkung. Mit Gott meine ich jetzt den Glauben und die heiligen Schriften. Denn so stelle ich mir Gott vor. Das ist nicht jemand, sondern es ist alleine der Glaube an sich. Wenn viele einfach nur an etwas glauben, wird das etwas real. Kirchen sind OK, und wenn ich alt bin und alleine sein sollte, werde ich auch in die Kirche (wieder, denn da war ich als Kind oft) gehen. Aber heute ist es einfach nicht meine Welt.
 
@NewsLeser: Doch, Gott wollte dass es Kirchen gibt, und ich muss es wissen denn ich kenne ihn besser als du.
 
@lutschboy: Dann bestell' ihm einen schönen Gruß von mir, er solle für Frieden auf Erden sorgen ... (Akte X-Witz)
 
@GordonFlash: Nee, im Gegenteil! Gott hat die Erde schon länger verlassen. Zum Abschied hat er der Menschheit die Atombombe geschenkt...
 
@NewsLeser: Das mit dem Missbrauchsfällen ist für mich keine Kirche! bin zwar gläubig, aber Menschen die sowas tun, gehören meiner Meinung erschossen oder sonst was...
 
@NewsLeser: "Wenn viele einfach nur an etwas glauben, wird das etwas real."----Dann bring ich mal ganz schnell viele Leute dazu, daran zu glauben, ich sei Milliardär ;)
 
Kirche gibts immer noch? ich dachte die Wissenschaft hat alles übernommen, schade. das so viele immer noch an gott & CO, die sind genau wie Weihnachtsmann und Nikolaus, nur Phantasie und Kopfgedanken.
 
@schmidtiboy92: Wie? Kein Weihnachtsmann? Kein Nikolaus? :(
 
@schmidtiboy92: Lies mal ein paar (für Laien geschriebene) Bücher über Physik oder Astronomie. Die reden da mehr über Gott als in der Kirche. Selbst Professor Lesch sagte mal, daß er an Gott glaubt. Mit Kirche oder Religion hat das aber nun gar nichts zu tun. Nebenbei bemerkt: Es gibt nicht einen einzigen Beweis, daß es einen Jesus wirklich gegeben hat.
 
@Michael41a: Lesch spricht sich in praktisch jedem seiner Hörbücher ganz klar gegen die Vorstellung eines "Schöpfers" aus. Bezweifle dass er an Gott glaubt oder dies behauptet hat.
 
@lutschboy: In der Dokumentation "Planet Wissen - Gott und der Urknall - Zwischen Glaube und Astrophysik" vom WDR sagt Lesch, daß er an Gott glaubt. Ich glaube, die Sendung lief im Jahr 2010. Ich habe sie als Datei auf der Festplatte, aber das wird Dir nicht viel nützen. Vielleicht findest Du den Beitrag bei YouTube oder Google.
 
@Michael41a: Anderen Quellen zufolge gilt die Existenz von Jesus von Nazareth durchaus als gesichert. Allerdings finden sich keine gesicherten Belege über Wundertaten oder einen göttlichen Vater, ebensowenig für seine Wiederauferstehung usw. usw.
 
@Drachen: Es ist doch seltsam, daß die Jesusgeschichte fast 1:1 von den alten Ägyptern übernommen wurde. Auch die hatten einen Sohn Gottes, der auf die Erde kam und eines grausamen Todes starb. Das ist seit etwa 150 Jahren bekannt. Ich wüßte auch nicht, daß es irgendeinen schriftlichen Hinweis auf die Existenz von Jesus gibt, gerade, wo er doch so viel Wirbel veranstaltet haben soll. Ich denke, es gab viele "Jesusse", die entsprechend dem Mythos zu der damaligen Zeit gelebt haben (ohne Wunder natürlich). Aber nicht "den" Jesus.
 
@schmidtiboy92: Und wer bringt mir dann bitte jedes Jahr zu Weihnachten Geschenke und zum Nikolaustag Süßigkeiten?
 
@Rhanon: diese Frage meinst du jetyt nicht ernst oder?
 
@Rhanon: Aldi!
 
@schmidtiboy92: Hauptsache der Osterhase ist da :) Naja, ich denke nicht, dass Glaube an sich was schlechtes ist. Aber ob es Gott (einen oder mehrere) gibt können Menschen nicht beweisen. Die Wahrscheinlichkeit besteht, ist aber gering. Deshalb sollte der Glaube etwas sein, das sich nicht aufdrängt.
 
@schmidtiboy92: Nur am Rande: Kirche & Religion haben nichts mit Glaube zu tun. Erstere sind verlogene Institutionen, das andere eine persönliche Weltanschauung. Nur für's Protokoll...und für alle, die an das Spaghettimonster, die Macht, eine wie-auch-immer-geartete Gottheit oder Cthulhu glauben.
 
das sieht der Kirche ähnlich, man erinnere sich man wolle die Missbrauchsfälle mit internem Personal aufklären. Das ganze Verhalten dieser Institution ist ein erneuter Schlag ins Gesicht jedes Opfers. boah is mir schlecht, absolut inakzeptabel dass dieser Religionskrimskrams noch so viele Befürworter hat, insbesondere in den politischen Reihen.
 
Er hat die "Kirche" beleidigt? - naja, ich sehe in dem ganzen Theater keine Kirche mehr...
 
Kindermissbrauch als Weltanschauung, klasse.
 
Zunächst: Bekanntlich ist die Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" (V2) nicht die Kirche, ganz im Gegenteil: Die V2-Gruppe selbst macht sich permanent in schwerster Weise des Verstoßes gegen StGB §166 (und anderes!) strafbar.
Die BRD-Justiz geht aber nicht dagegen vor, ganz im Gegenteil! N.B.: Zum sog. "Konkordatsurteil" 1957 des BVerfG wurde von kirchlicher Seite festgestellt, dass demgemäß die BRD ein "denaturiertes", "schizophrenes", "rechtsbrecherisches" Gebilde ist (cf. Eichmann-Mörsdorf, Kirchenrecht). Man suche zudem mal nach Begriffen wie "Rechtsbeugermafia" etc. Ist zu erwarten, dass die BRD pflichtgemäß die Rechte der Kirche verteidigt? Keineswegs! Ist zu erwarten, dass die BRD illegalerweise die Pseudo-Rechte der V2-Gruppe durchdrückt? Durchaus!
Pater Rolf Hermann Lingen, römisch - katholischer Priester (ergo sog. "Sedisvakantist")
 
Der Blogger fasst nur das zusammen was der Öffentlichkeit schon bekannt ist. Das scheint den Kirchenfürsten nicht so recht in den Kram zu passen -> Maßnahme: Blogger muss mundtot gemacht werden. Vorgehensweise: Angst, Angst, Angst und dann wird der Staat wieder "ge"-bracht und missbraucht, mit der objektiven Staatsanwaltschaft und einer Schadensersatzklage. Diese Methode hat sich heute etabliert. Trittbretterfahrer ausgepasst-> so macht mans richtig!
 
Er soll nur nicht aufhören, es ist doch sein gutes recht darüber zu bloggen, die Kirche muss nicht immer mit einem Guten Statement davonkommen, warum auch? nur weil sie ein Kreuz haben?

Er hat recht und guck mir jetzt seinen Post an.
 
Ich steh hinter Ihm... Bin absolut seiner Meinung!
Ich krieg das Kotzen wenn ich erlebe wo die Kirche überall hre Finger drin hat und auch die Schw...e! Manchmal möchte ich die Leute treten die es nicht kappieren das die Kirche nichts anderes ist als jede Sekte. Auf das Geld der Abergläubigen aus und nur Macht und Unterdrückung im Sinn. Schlimm das sich sogar die Parteien daran orientieren, von wegen "Christlich" und so. Ich denke das Religionen an sich verboten gehören! Jeder kann glauben was er will, aber eine Zusammenrottung muss verhindert werden.
 
Als zuständiger Richter würde ich die beleidigte Religion persönlich zur Verhandlung vorladen und wenn Diese nicht erscheint die Klage abweisen.
 
Was ist der Unterschied zwischen Jesus und einer Prostituierten? Der Gesichtsausdruck beim Nageln.
†††††
Was ist eine Leiche und zwei Bretter? Ein Jesusbaukasten.
†††††
Als Jesus gekreuzigt wird, steht ein kleiner Junge vor ihm und lächelt ihn von unten an.
Er spricht ihn an: "Du Jesus? Kannst du mir einen Gefallen tun?"
Jesus stöhnt: "Sprich mein Sohn. Was bedrücket dich?"
Der Junge: "Kannst du mal die Füße übereinanderlegen? Ich habe nur noch einen Nagel!"
 
@Surtalnar: Hast Du auch so eine lustige Witzesammlung zu Mohammed parat? Oder machst Du Dir dann feige ins Höschen?
 
@pinguingrill: du bist dir dessen im klaren, daß jesus auch im muslimischen glauben enthalten ist. der koran ist zur bibel, was das iphone 4 zum ipod 1G ist.
 
@winning: es ist ja wohl offensichtlich, das surtalnar hier auf übelster weise alle christen beleidigen will, in dem er ihre leitfigur extrem beleidigt! mir ist wirklich unverständlich, wie WINFUTURE sowas tolerieren kann, auch wenn ich kein christ bin! ich glaube auch nicht, das er sich getraut hätte, etwas ähnliches zur leitfigur des islams zu bringen, noch das WINFUTURE so etwas hätte stehen lassen. seltsame doppelmoral hier auf der seite!
 
@durandal68: Hallo Du Haßprediger. Surtalnar hat saudumme Witzchen gerissen, über die keiner lacht. daraus eine "extreme" Beleidgung "aller Christen" zu konstruieren und gar eine "Leitfigur" zu erfinden, ist aber mindestens genauso dumm. Du scheinst auch so ein hetzer wie dieser bratapfel zu sein - oder gar ein Zweitnick dieses dubiosen Posters? Weil derart realitätsfremd und feindselig können beinahe kaum zwei Menschen sein und dann auch noch beide zur gleichen Zeit in diesem Forum ..... sehr seltsam und auffällig.
 
@pinguingrill: davon wird er keine blöden Witzchen kennen, mit Mut oder Feigheit hat das sehr wahrscheinlich nichts zu tun.
 
"...Bleibt die Frage, ob es finanziell zu stemmen ist, einen solchen Prozess durch die Instanzen hinweg auszutragen..."

ich finde es wirklich pervers, dass man um sein Recht behalten, erst recht betucht sein muss.
 
@Y..: ....das ist der grund, weswegen es gewalt überhaupt gibt. die mitglieder der justiz müssen eben damit leben, daß anonym ihre kinder und partner jederzeit und allerorts körperlich behindert werden lassen kann. kein wunder, daß sie weitaus stärker an magengeschwüren und anderen soziopsychosomatischen krankheiten erkranken.
 
http://www.kill-more-people.de/images/religion/irrsinn/christentum/nazi-christen/nazi-priests.jpg
 
Ja, ja, die Berliner Staatsanwaltschaft ... ! Gegen einen Betrüger und Lügner Namens zu Guttenberg wird nicht Anklage erhoben, obwohl er sich durch den erschlichenen Doktortitel EINDEUTIG finanzielle Vorteile verschafft hat, weil er zu Lesungen, Reden und Diskussionsrunden (Honorarzahlungen) eingeladen wurde, zu denen er ohne den Titel nicht eingeladen worden wäre. Zur Moral von Kirchen: Diese Nepper, Schlepper, Bauernfänger wettern gegen die Konsumgesellschaft aber in deren Kirchenzeitungen finden sich JEDE WOCHE Werbebeilagen von Versandhäusern ... MIESE DOPPELTE MORAL !
 
@holom@trix: ...nicht zu vergessen der Weltbild-Verlag, mit dem die so RICHTIG Schotter machen...
 
Kann man die Kirche und alles was dazu gehört überhaupt beleidigen? Selbst die schlimmsten Beschimpfungen wäre für die noch wie ein Lob! Ich kann seinen Hass auf dieses oftmals verlogene, selbstgefällige und doppelmaoralische Pack gut verstehen und unterstützen!
 
Irgendwie sehe ich einen Widerspruch in dem oben gesagten Paragraphen in Zusammenhang mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung. Anstatt Leute zu verklagen, die ihren Unmut bzw. ihre Meinung über die Schweinereien der Kirche verkünden, sollten sie lieber das Zölibat abschaffen, denn dann müssten auch keine Kinder misshandelt werden - außer sie sind wirklich Pädophil, dann ist das wieder eine andere Geschichte. Das Thema Pädopheli ist nämlich ein breites Thema worin sogar beschrieben wird, dass der Täter nicht zwangsläufig Pädophil sein muss, wenn er Kinder misshandelt, sondern gewisse soziale Probleme oder Probleme mit dem anderen Geschlecht hat. Dennoch kann die Kirche nix vertuschen, irgendwann kommt eh alles ans Licht!
 
Der Mann ist mir sympathisch ohnegleichen, auch wenn ich ihn nicht kenne! Weiß jemand wo man da was spenden kann?
 
mitglieder von staatsanwaltschaft und dir kirche sind nur eines: nationalsozialistische objekte, die von jedem bürger neutralisiert
werden dürfen. sie kommen nicht damit klar, daß sich bürger nicht
nur bundesweit dazu verabreden können, sie anonym zu neutralisieren - ohne daß sie jemals spuren finden werden - bögerls frau war nur eine vorübung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles