Lenovo bringt zum Jahresende ein Tegra-3-Tablet

Laut einem Bericht von 'Engadget' plant der chinesische Hersteller Lenovo, bis Jahresende ein 10,1-Zoll-Tablet mit Ice Cream Sandwich auf den Markt zu bringen. Das Gerät soll den aktuellsten Nvidia-Prozessor Tegra 3 eingebaut haben. mehr... Lenovo, Computer, Hersteller, PC-Hersteller Lenovo, Computer, Hersteller, PC-Hersteller Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich fand ich die Idee "Weg von den Tausend Eingabegeräten, hin zum Touchscreen" immer sehr gut, zumindest für Tablets. Aber jetzt geht die Entwicklung wohl wieder in die andere Richtung.
 
Sobald es ein Win8 Tablet gibt, kann man sich überlegen, ob das für das Büro Sinn macht. Die Androiden fügen sich einfach nicht in das System ein, was man bei der Arbeit halt braucht.
 
@L_M_A_O: Warum bekommt er minus? Stimmt doch! Android Tablets sind derzeitig nicht Produktiv was die Arbeit angeht. max e-mails empfangen und Termine Planen. Word, Excel oder sonstige Betriebliche Software sind halt nicht vorhanden. Habe Android Tablet und Android Smartphone. Trotzdem bin ich abhängig vom PC und Laptop mit Windows drauf.
 
@refilix: Und was hat das konkret mit dem Artikel zu tun?
 
@515277: Lenovo ist ein Hersteller für Business Produkte, das Tablet allerdings kann sich aber nicht in die Windowswelt einfügen. Der Vorteil von einem Win8 Tablet wird sein, das man überhaupt keinen PC oder Notebook mehr im Büro braucht und das Tablet einfach nur zum Arbeiten in die Dockingstation macht.
 
@L_M_A_O: Also war meine Vermutung richtig. Und ich hoffe das wird dann auch so sein. Also das das Tablet via Dock benutzt werden soll. Sehe schon die ersten Hersteller die das Verkacken werden...^^
 
@515277: Es ist seine Meinung. Was war daran soooo falsch? Abgesehen davon ist Lenevo eher dafür bekannt für den Business Markt zu Produzieren. Vermutlich hat er darum den zusammenhang verknüpft. Und er spricht ja nicht von fliegen Kühen...
 
@refilix: Soweit ich weiß ist nur die Thinkpad-Familie von Lenovo auf Business-Kunden ausgerichtet. Der ganze Rest ist meiner Meinung nach eher für Privatkunden gedacht. Auch bei Tablets unterscheidet Lenovo zwischen Privatkunden (Idea-Pad) und Geschäftskunden (Thinkpad-Tab) und im Artikel ist mit keinem Wort erwähnt, dass es sich hierbei um ein Thinkpad-Tablet handelt. Aber wir sollten hier nicht um Begrifflichkeiten streiten, auch wenn wir es gerade tun ;-)
 
@515277: Jo...klar hat Lenevo den Business Bereich und den Privat bereich. Aber wenn man Lenevo hört, denkt man zunächst an Business Geräte. Weil Sie da stärker vertreten sind bzw. weil sie überhaupt aus der ecke kommen. Und ganz ehrlich. Ich dachte das gleiche. Immer wenn ich was von Lenevo Höre bin ich erstmal auf Business eingestellt. Daher waere ja ein Android Tablet von Lenevo mit irgentwelchen speziellen Anpassungen, meinet wegen mit einer App speziell für die Lenevo Tablets vorstellbar. Egal.....ich weis auch was du meinst... :)
 
10zoll.... wieso werden die dinger immer noch so nutzlos klein und überteuert hergestellt? ich will ne a4 seite in der hand haben nicht so nen altmodischen palm! hat heutzutage schon jemand sein mobiltelefon neben sein tablet gelegt? kaum zu unterscheiden, beide passen mit müh und not in die hosentasche.... wenigstens klingen hier die restlichen spezifikationen ein wenig aufbauend!...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!