Nintendo Wii U könnte exklusiv auf Origin setzen

Sollte sie tatsächlich stimmen, wird sicher nicht jeder von der 'Wii U Go'-Meldung begeistert sein. Die Seite berichtet nämlich, dass die umstrittene Electronic-Arts-Plattform Origin zum zentralen Vertriebselement bei der Wii U werden könnte. mehr... Nintendo, Wii U, Spielekonsole Bildquelle: Nintendo Nintendo, Wii U, Spielekonsole Nintendo, Wii U, Spielekonsole Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Selbst wenn Origin tatsächlich auf die Wii U kommen sollte heisst das noch nicht, dass es so wie auf dem PC sein wird. Hier würde es sich wohl um einen reinen Online-Vertrieb von Spielen + möglicherweise einer Plattform für Multiplayer wie bei Steam handeln. Digitaler Vertrieb wär aber sehr nice - und zwar auch für alle Games, nicht nur Indie
 
@wertzuiop123: Auf der Konsole kann einem Origin auch egal sein. Da habe ich keine Dokumente oder Dateien gespeichert, in denen EA oder deren Scherg.. ähm Partnerfirmen rumschnüffeln können. Und was den Digitalen Vertrieb angeht: Frag mal Sony nach der PSP-Go...
 
@wertzuiop123: Stimme dir zu. Mir tun nur die Leute leid, die noch mit DSL1000 rumgurken. ^^
 
@L_M_A_O: Danke für dein Beileid, ist wirklich kein Spaß bei den heutigen Größen der Spiele alles erst herunterladen zu müssen T_T
 
@L_M_A_O: Danke ;-)
 
@wertzuiop123: Mag sein, mit Origin würde ich mir die neue Wii nicht kaufen. Wenn dann Steam, aber Origin kommt mir nicht auf Rechner oder Konsole. Da haben sie leider verloren. Da ändert auch nichts, dass sie die Nutzungsbedingungen angepasst haben, denn nur weil es nicht mehr drin steht heißt das ja nicht, dass sie es nicht trotzdem tun. EA ist eh keine Firma der ich traue (hat ne lange Geschichte).
 
@wertzuiop123:
Euch ist schon klar was so eine shice Platform noch bedeutet? Also Spiele gebunden an einen Account, kein Weiterverkauf möglich....im Forum permban= Spiele für immer unspielbar (wie lächerlich! :D)
 
Wenn man diese Platform nicht nutzen muss und weiter seine originale von Disc spielen kann okay. Aber selbst als Nintendo-Kind der ersten Stunde wäre das für mich das aus. EA hat in der Vergangenheit einfach schon zu viel mit dem Kommerz ruiniert ;_;
 
@UreshiiTora: Es kann aber auch sein, dass man für die Originale Version genauso auf Origin registriert sein muss, etwa nach dem Vorbild der Retail(!!)-Version von Silent Hill Homecoming, wofür man bei Steam registriert sein muss, um den Installer zu bekommen (der fehlt auf der DVD sowie jeder Hinweis auf die zur Installation nötige Onlineverbindung).
 
@Der_da: Homecoming ist ja auch ein schlechtes spiel, da macht es sinn das sie es von den leuten fernhalten wollen.
 
@asaeldc: ich habe auch keine Bewertung des Spiels vornehmen wollen, sondern das nur als Beispiel angebracht ... außerdem ist Silent Hill Homecoming sehr gut, ich hab's x-mal durchgespielt.
 
@UreshiiTora: Aus desem Grund wird die kommende Wii wahrscheinlich auch die letzte mit Origin oder ähnlichen "Vertriebs"-Methoden ausgestattete Wii sein.
Scheinbar steht Nintendo auf Ohrfeigen. Denn es ist ja nicht so, dass diese unvermeidbar wären.
 
Die Textanalyse ergibt: Mann kann die Begriffe "Origin" und "mehr Freiheiten" (dritter Absatz) nicht in einem Zusammenhang erwähnen, es sei denn es schließt sich gegenseitig aus... ;-P
 
@Dr. Alcome: Wieso? "Origin nimmt sich noch mehr Freiheiten auf dem Gerät des Users heraus." Und schon würde es passen.^^
 
@moribund: Stimmt, danke für die Richtigstellung! ;-)
 
Mit dem Begriff "Origin" verbinde ich ab sofort nur noch Negatives.
 
Das hört sich gut an! Bisher kommt kein Dienst an xbox Live heran. Mit dem kommenden Herbstupdate kommen nochmals viele neue Funktionen dazu. Konkurrenz ist gut aber EA bzw. Nintendo müssen sich da einiges einfallen lassen. Ich bin gespannt :)
 
Nach dem *facepalm*-controller nun origin. Nintendo, bald gehn uns die Picards aus.
 
Bin mir nicht sicher ob es gut ist wenn Steam auch mit Nintendo zusammen geht, die sind ja schon in einer eingetragenen Partnerschaft mit Sony
 
brrr, gruselig ... Halloween ist doch schon vorbei
 
Grade das strikte mach doch xbox live aus. Ok, es kostet was. Aber es funktioniert auch so gut wie immer reibungslos. Das Angebot im Marktplatz ist sauber und die Downloads sind weitestgehen fehlerfrei, da gründlich geprüft. Mehr Freiheit hat dann ihren Preis, dann endet das eventuell so, wie der Android Appstore.
 
Lol. Wasn das für ein Gerät? PSP für Grobmotoriker? ^^ ... Naja, wenigstens siehts nicht so aus wie ein iPad.
 
@DennisMoore: .... das ist der CONTROLLER. Als Zusatzbildschirm und kannst rauf auch streamen. So kann die Glotze ausbleiben oder was anderes geschaut werden.... :)
 
@tomsan: Ach so. Hab mich schon gewundert :D ... Wollte jetzt aber auch nicht extra das Video angucken. Hätt ich sonst sicherlich bemerkt.
 
@DennisMoore: Schaut aber wirklich echt klobig aus. 100 Dollar Laptop. :)
 
@tomsan: Und das Teil braucht dann wieder doppelt so viele Batterien wie sein Vorgänger und nicht wieder aufladbar.
 
Noch nicht einmal auf dem Markt und schon "OUT".
Wann lernen diese Endwickler endlich, daß die User keine Lust darauf
haben ausspioniert zu werden.
 
@levancs: Oh, tut die Kooperation mit Steam der PS3 so schlecht?
 
Nintendo Wii U sieht doch eh aus wie vor 10 Jahren. Kann mir nicht vorstellen das das erfolg haben wird.
 
@Malawe: Scahut eher aus wie der Vorgänger, die Wii. Oder welches Gerät von vor 10 Jahren meinst Du. Und was genau hat das Aussehen einer Konsole mit deren Erfolg zu tun? Ist doch eher wichtig, was sie leisten kann (und damit ist nicht nur Grafik-Power gemeint).
 
Zuerst schimpfen sie alle, aber dann wächst eine Generation heran, die nichts anderes kennt ("Wie, mit ner CD konnte man machen was man will, sogar weiterverkaufen?") und fertig. Die Anbieter müssen nur lange genug durchhalten. Sogar das viel geschmähte Sky ("Was, für Fernsehen bezahlen?") behauptet, langsam richtung Break-Even zu wachsen.
 
Sollte Ninteno hier wirklich zu Origin greifen, wäre das wirklich schade. Ich besitze alle Nintendo Konsolen und dazu natürlich haufenweise Spiele, irgend ein Online-System welches mit Origin / EA-Games zusammen Arbeitet würde ich nie benutzen wollen. Dagegen fände ich Steam wirklich in Ordnung, dass ist meiner Meinung nach ein Onlinedienst der den Usern Vorteile bringt und vor allem funktioniert. Hier könnte Nintendo viel lernen. EA hingegen hat bisher leider alles was irgendwie mal gut war runter gewirtschaftet (Command and Conquer, Need for Speed, ...), das sind alles nur noch halbherzige Umsetzungen und wenn schon nicht die Spiele an die Qualität von Valve-Spielen ran kommen wie soll dass dann erst dieser eklige Origin-Client mit dem ich schon während der BF3-Beta Probleme hat und mir die Lust dadurch auf das Spiel komplett verging ( Ich habe BF3 nicht gekauft und werde es auch nicht ). Ich kann nur hoffen, dass Nintendo hier wie in Vergangenheit auch immer den richtigen weg einschlägt. Nicht umsonst ist die WII und der DS so erfolgreich geworden, vorallem durch Titel wie Mario / Mario Kart / Zelda die trotz eigentlich gleichem Titel immer etwas frisches sind und auch noch der 10. Zelda Titel (selbst nur ein Remake) wieder Spaß bringt.
 
@myreaper: Also ich als Fan muss aber leider da gegenhalten: von Nintendo kommt aber leider kaum Impulse, ausser Mario / Mario Kart / Zelda/ Metroid. Thats it. Und leider wurde die Wii von anderen Publishern grösstenteils stiefmütterlich behandelt. Origin *COOPERATION*? Gern! Vielleicht bringt es ja Frischen Wind und mehr Spiel, die nicht Knallbunt/Casual sind. Aber bitte keinen Origin-*ZWANG*.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nintendo Wii U im Preisvergleich