Illegaler Zugriff auf Passwörter bei 1blu vermutet

In dieser Woche hat der in Berlin ansässige Webhoster '1blu' die zugehörigen Kunden per E-Mail darüber informiert, dass es möglicherweise zu einem Zugriff auf Kundenpasswörter durch unbefugte Dritte gekommen sein könnte. mehr... 1blu 1blu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH.

Es nervt solangsam...
 
Es wäre mittlerweile einfacher eine Liste zu erstellen, wo es noch keine Illegalen Zugriffe gab. Ist vll. schneller zu lesen.
 
winfuture wurde noch garnicht angegriffen ^^
 
@Spaceboost: Doch.
 
@Spaceboost: Wollt gerade sagen, da gabs doch mal was :D
 
Werden Passwörter immer noch nicht per se via Hash gespeichert? ^^
 
@GordonFlash: Nur wenn man sich um die Sicherheit seiner Kunden sorgt. Das Management bei 1blu hat aber wohl entschieden, dass sie diesen ganzen teuren Security Kram nicht brauchen und stattdessen lieber ein paar Boni auszahlen.
 
@GordonFlash: Und sowas wie riesige Hash-Tables gibts nicht? Ein Hash-Kennwort ist natürlich sicherer als Klartext aber wer große Server-Systeme hacken kann, wird wohl auch die Hashtables im Netz finden..
Wenn man zusätzlich ein gesalzene Passwörter nutzt hat ist wenigstens relativ sicher aber selbst da..
 
@GordonFlash: http://www.md5decrypter.co.uk/ da haste dein hash gespeichert ;)
 
@-adrian-: Klartext > MD5 ist auch dämlich. Wer so Hashes speichert, sollte sich mehr mit Kryptographie beschäftigen. ;-)
 
Ein Hoster, den ich sowieso niemals in betracht ziehen würde.
 
Ich habe noch keine Nachricht bekommen:-)
 
@Castiel: Auch nicht im Spam-Ordner ? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen