Modern Warfare 3: Der Shooter-Hit im Videotest

Seit dieser Woche gibt es den Shooter Call of Duty: Modern Warfare 3 zu kaufen. Die Fachpresse überschüttet das Activision-Spiel mit Lob. Zusammen mit den Kollegen von 'GameReport' präsentieren wir jetzt den (Singleplayer-)Videotest. mehr... Call of Duty, Modern Warfare 3, Cod, MW3 Bildquelle: Activision Call of Duty, Modern Warfare 3, Cod, MW3 Call of Duty, Modern Warfare 3, Cod, MW3 Activision

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was Multiplayer und Gameplay angeht, hat Battlefield 3 ganz klar und deutlich die Nase vorn :)
 
@skrApy: Ansichtssache.
 
@skrApy: das kommt auf den Spieler an. BF ist halt etwas umfangreicher (Fahrzeuge, größere Karten), dafür ist MW schneller vom Ablauf her.
aber egtl. kann man beide auf folgendes Schema verkürzen:
MW3= Spawn - tot - spawn - tot -spawn - tot ...
BF3= spawn - ewig durch pampa fahren - aussteigen - tot - spawn...
 
@fenack: Übung macht den Meister. Dann läufste auch ein bischen länger durch die Pampa. Finde BF3 aber auch um Längen besser. Geschmackssache^^
 
@fenack: Kommt auf die Map an. Seine Crossing oder Metro koennen schon ziemlich schnell sein
 
@fenack: genau so seh ich das auch...BF3 ist eher strategischer veranlagt....für einen arcadegamer ist mw3 sicher die bessere Wahl. Alles in einem beide Games sind meiner Ansicht nach sehr gelungen. Finde nur diese FanBoy Posts nervig. Jedes Game für sich hat seine Stärken und Schwächen....welches Game für den jeweiligen geeigent ist, sollte man selbst entscheiden.
 
@fenack: wenns bei dir so abläuft würd ich an deiner stelle lieber das genre wechseln
 
@Otacon2002: Wieso? Mir gehts ähnlich, als alter Sack wie ich hat man halt nicht mehr so gute Reaktionen. Trotzdem kann man im SP Spaß an dem Spiel bzw. an Shootern im Allgemeinen haben ;-)
 
@fenack: hm nit wirklich bei mw schon net bei bf3 sogesehen kauft man seit mw1 nur noch schlechte "addons" btw. updates mit tausend dlcs die garnicht ihr geld wert sind .- maps warn früher kostenlos dumme menschen gibt es :/
 
@skrApy: Ich persönlich finde Killerspiele verabscheuungswürdig. Spiele in dem Gewaltverherrlichung vorkommt, sollten indiziert werden und die "Spieleschmieden" abgemahnt werden.
 
@PC-Hooligan: Gut, dass es nicht nach dir geht.
 
@PC-Hooligan: Klingt so als hättest du zuviel Bundestag-TV geschaut :))
 
@skrApy: Aha. Wieso? Fühlen sich hier einige Gamescom-besucher von meiner Meinung auf den Schlips getreten? :D
 
@PC-Hooligan: Was Du nicht verstanden hast ist, dass bei dieser Art der Spiele um Taktik, Teamplay und Reaktion geht. Das fiktive schießen auf gegnerische Spieler steht nicht im Vordergrund. Demnach müße man, wenn es nach Dir geht, wahrscheinlich auch Fussball und alle anderen Teamsportarten verbieten.
 
@VlOXX: Nein, Beim Fussball ist es nicht das Ziel den Gegner zu töten. Im "Spiel" ist es so gewollt.
 
@PC-Hooligan: Beim Fussball werden Spieler real verletzt - ganz zu schweigen von der Gewaltbereitschaft der Hooligans. Wen tötest Du und wer stirbt aber bei Shootern? Was denkst Du denn dann über Schach spielen? Das ist dann sicher das ältest Hack and Slay Spiel der Welt. Manchmal hilft es eine andere Perspektive einzunehmen, um mehr zu erkennen als das, was einem auf den ersten Blick objektiv erscheint. Weiterhin gibt es keine Studie die je gezeigt hat, dass Egoshooter das Agressionspotential steigern. Ganz im Gegenteil zeigt sich bei diesem Kollektiv eine höhere Flexibilität Probleme auch im realen Leben schneller zu lösen. Würden wir hier über überzeichnete Gewalt in Filmen sprechen, gäbe ich Dir Recht, dass solche Filme problematisch für die Persönlichkeitsentwicklung sind. Da hier das Gehirn relativ schnell nicht mehr zwischen Fiktion und Realität trennen kann. Bei Egoshootern erfolgt diese Adaption jedoch nicht.
 
@PC-Hooligan: habt ihr die ironie nicht verstanden ;D
 
@ExXP: ;-)
 
@skrApy: ich hab mit Battlefield und mw3 geholt. Und beide haben mich nicht wirklich mehr begeistern können. Aber ich glaube das sind abnutzungserscheinungen bei mir. Ich glaube nach 20 Jahren egoshooter hat man wohl auch mal wieder genug davon. Bei mir ist diese Einsicht derzeit angekommen :-) fand den Multi von Portal2 Weltklasse. Auch der Multi von ac revelations und brotherhood macht mir mehr Spaß. Wahrscheinlich weil es schöner frischer Wind ist am tristen einheitsbrei der Shooter.
 
@balini: wie alt bist denn? 21? Egoshooter können auch heut noch Spaß machen...allerdings liegts wohl am Alter. Ich erwarte von Shootern eh nicht viel...Bin auch mit hässlicher Grafik aufgewachsen...aber BF3 und MW3 find ich persönlich gelungen...nicht wegen der Grafik...oder der Story...es macht einfach nur Fun mal was Neues zu spielen. Sitze allerdings auch nicht 8 Sunden meiner Freizeit vor dem Rechner, daher sind meine Erwartungen eh eher mäßig...hauptsache der Spielspaß passt für zwischendurch.
 
@skrApy: Bis vor kurzem konnte ich mit Battlefield garnichts anfangen und war ein begeisterter CoD-Spieler. Leider wurde das Spiel seit CoD4 nur noch schlechter. Battlefield 3 ist einfach wesentlich anspruchsvoller, kein spray-n-pray wie in CoD. Auch der strategische Aspekt gefällt mir sehr gut, vor allem weil ich mit Americas Army, dem wohl führenden Shooter in der Kategorie, "aufgewachsen" bin. In CoD hat sich nichts getan. Der SP von BF3 war Storytechnisch auch keine meisterleistung, dennoch spielt es sich irgendwie schöner. Wenn in CoD kein Squad da wäre, würde es auch keinen unterschied machen. Dann die nervige Meldung "You are Hurt. Get to cover". Ich dachte immer, ich wäre Frost, Yuri, oder sonst eine Pappnase. Das alle Charactere zu Hurt mutieren, nur weil sie gerade angeschossen werden, verwirrte mich (Anmerkung: Groß- & Kleinschreibung macht den Unterschied). Auch gibt es nichts neues. Eine Knallforsch Flashbang? Wer brauchts? Double-Scope? Ok, ganz nett. Das tolle Grenadelauncher-Interface, um den Noobtubern noch mehr zuzuspielen? Danke IW. Ihr habt mir sehr geholfen 60€ zu sparen und viel Spaß mit euren 100000 DLCs.
 
@skrApy: BF ist zum einpennen. Kein bock 10 Minuten zu laufen/fahren, bevor ich mal ballern kann bzw. ich renn umher 10 Minuten und werde dann weg geknallt und muss dann wieder 10 Minuten laufen. Nicht so mein Fall.
 
@nodq: dafuer liegst dann lieber 10 min rum bis einer um die ecke kommt und bekommst dann vielleicht nen kill. oder du spawnst und dann kommt ne rakete von oben... so viel besser ist das in mw auch nicht
 
@nodq: Das ist genau die Denkensweise der ganzen n00bs. Ihr erwartet allen ernstes, das wenn ihr euch an ein Game setzt ihr es sofort auf den ersten Platz schafft ohne zuvor geübt zu haben. Aber wehe bei einem Game muss man üben um was auf'm Kasten zu haben, dann ist das Game gleich sch****. Einfach nur SCHLECHT! Ganz ehrlich! Wird euch das nett zu langweilig?! Wenn ich bei Bf3 auf einem 64 Slot Server mit meinen Jungs abrocke, dann rennen wir manchmal bestimmt 3x um die ganze Map bevor wir zu Grunde gehen, und es gibt kaum ein Moment wo wir uns nicht im Krieg befinden. Genau das ist das geile da dran... Dauerhaft Aktion und du musst Teamgeist zeigen. Denn wenn du unkoordiniert ohne Strategie, wie bei CoD im Alleingang ,umher rennst, kannst du auch nichts erreichen. Da haben die ganzen n00bs wenigstens keine Chaunce mehr und die Leute die auf Skill aus sind werden mal gefördert. Aber jedem das seine! ^^
 
wo finde ich den einen Videotest von BF3 SP?
oder die Gründe, warum MW3 "etwas" besser ist?
das würde mich gerade mal interessieren...
ansonsten super Spiel, habe es seit gestern und zwar erst nur MP gespielt, aber einfach klasse!
 
@fenack: Das MW3 besser ist, ist Geschmackssache. Magst du es schnell, willst du einfach wild rumballern und Scharfschützengewehre über Distanzen von 5 Metern verwenden? -> CoD. Hast du es lieber etwas langsamer, strategischer, vielleicht auch mit Fahrzeugen? -> BF3
 
Bin enttäuscht, BF3 ist klar besser.
 
@d4n: Mir gefällt BF3 auch mehr, aber ohne Begründung wirst du einfach geminusst, das hat auch nichts mit MW3 Fanboys zu tun. Mir gefällt einfach die Freiheit im BF3 ist für mich einfach abwechslungsreicher.
 
@Gärtner John Neko: Ich finde immer noch das man Bf und CoD nicht einfach vergleichen kann. Man vergleicht WoW ja auch nicht unbedingt mit Gothic nur weil es beides Rollenspiele sind. Dennoch muss ich dir voll und ganz zustimmen. Bf3 ist ein gelungener Shooter genau für diese Zeit. MW3 sieht da meiner Meinung nach eher nach etwas aus was für diese Zeit einfach nicht mehr angemessen ist. Hinzukommt, mit Bf3 wurden jetzt auch einfach neue Standards offen gelegt die man in Zukunft wohl bei jedem neuen Shooter erwartet. Aber ich bezweifel ganz Stark das die Publisher der CoD-Reihe da jemals mitziehen werden. Irgendwann gibt es CoD:MW20 und alle haben wahrscheinlich schon DirectX15 und CoD-Spieler müssen immer noch mit DirectX9 zocken... Wollen die Publisher keine neue Engine entwerfen oder "können" sie es nicht?! Die Quake-3-Engine, die ab CoD2 zum Einsatz kommt ist ja auch von idTech und nicht von irgend einem CoD-Publisher. Jetzt 6 oder 7 Jahre nach CoD2 ist CoD8 da. Alle freuen sich und ich sehe nur ein untragbares altes Produkt was einem als neu verkauft werden soll. Aber so lang die Masse ja trotzdem alles kauft und schluckt kann es denen ja egal sein. Hauptsache die Kassen klimpern.
 
@d4n: Um Welten ist bf3 besser, ach Gott ist das Game grottig, immer die selbe scheisse.........
 
Mir gefällt MW3 gut, es macht mir sehr viel spaß :-)
OT: Weiß einer wie ich auf meinen Gameserver (unranked aufn Root) joinen kann?
 
Ich hatte gestern eine Diskussion mit meinem Arbeitskollegen der absolut für MW3 plädiert und ich jeweils für BF3. Meiner Meinung nach ist BF3 momentan einfach der Grafikkracher schlechthin. Von der Story stimme ich dem Artikel genau so zu und denke dass man jedoch die BF3 Kampagne länger hätte machen können. Aber da muss ich ehrlich sein: die Grafik und der bombastische Sound haben das ziemlich wet gemacht! :). MW3 ist da einfach arcade-lastiger (prinzipiell andere Zielgruppe an Spielern) dennoch hat es seinen Reiz. BF3 ist in der Hinsicht was vorallem das Spieltempo angeht aber auch wesentlich flotter geworden, gerade wenn man die Spielerbewegungen und deren Übergänge (Vom Laufen in's Ducken und Legen, das Springen über Hindernisse etc.) beobachtet..
Alles in Allem zwei Top Spiele die beide ihre Reize haben. Für mich jedoch ist BF3 die bessere Wahl gerade auch wegen den Fahrzeugen. Über Origin fange ich jetzt nicht an zu reden, da haben wir uns ja jetzt alle das Mau! zerrissen. :P Sonnige Grüße aus der Hochburg Köln! Alaaf!
 
@b0a1337: endlich mal jemand der es erkannt hat das hier äpfel mit birnen verglichen werden. bf3 ist geil, mw3 ist ebenso geil...kommt eben nur aufs klientel an. Mir als ArcadeGamer gefällt MW3 besser, aber auch BF3 hat seine Berechtigung. Bin weder Fanboy des einen oder anderen. Beides sehr gute EgoShooter wie ich finde. Wer es lieber strategischer angehen lässt ist sicher bei BF3 besser aufgehoben, wer einfach nur KillStrikes will, eben bei MW3. Basta. Persönlich find ich MW2 noch am besten...ist aber nur meine Meinung...keine unendlichen Maps und möglichst wenig plan ^^ eben einfach nur ballern....für zwischendurch ein schöner Zeitvertreib.
 
@KlausM: Mit MW2 haben die Publisher auch noch alles aus der alten Engine rausgehauen was geht. Das hatte irgendwo noch seinen reiz, besonders als ein paar Freaks alterIWnet auf die Beine gestellt haben. Aber ärgert es dich nicht das die sich zu fein sind mal eine neue Engine zu entwickeln oder es schlicht und einfach nicht können??? Es ist einfach immer nur das selbe Spiel mit einem neuen Mod. Sicherlich gehen Meinungen auseinander und vielen ist das evtl egal, ich respektiere andere Geschmäcker auch. Aber verstehen tu ich es dennoch nicht wie man so etwas dann noch so gut finden kann...
 
@Si13nt: Vielleicht liegt es einfach nur am Erfolg der CoD Reihe, keine neue Engine auf die Beine zu stellen. Wenn es evt. mal floppen würde, würde sich auch in dieser Richtung was Bewegen. Nach dem Motto..Never touch a running system. Recht hast du sicherlich..vielleicht erleben wir es ja nochmal, dass sich was tut. Mehr ärgert mich der DLC Verkauf.
 
@KlausM: Naja viele denken sich auch: "Ich hab jetzt schon jeden CoD-Teil, dann kauf ich mir den auch!" Und zwar unabhängig wie das Spiel letztendlich wird. Kenne da einige die so denken. Daher die Frage ob sich das ändert, ich glaube nicht da dran.
 
@Si13nt: Stimmt leider, davon kenn ich auch einige Hauptsache deren HüllenDatenbank ist Vollständig ^^ Kenne sogar welche die seit dem ersten Teil das Spiel 2x gekaut haben, einmal für die Vitrine und zum spielen. Bekloppt muß man sein.
 
wie man das als Hit bezeichnen kann ist mir unklar, veraltete Technik, veraltete Grafik, dafür geld ausgeben? nein danke! ich bin froh das ich mich mit BF3 anfreunden konnte.
 
@schmidtiboy92: Die spielen PS3, da ist eh alles veraltet und sieht scheisse aus.
 
@Zombiez: Dann hast du dir nicht Gears of war 3 für die Xbox angeguckt, oder schaue dir mal BF3 an, da sieht man kaum unterschiede zwischen PC und Konsolen version.
 
Was war denn zu erwarten - ich glaube fast genau so viele hätten sich auch gern BF3 gekauft - ich kann nur sagen Danke EA - danke für Orgin.. Das ihr so ein tolles spiel durch den versuch dem Spieler Spyware unter zu jubeln kaputt gemacht habt.. Was bleibt einem denn dann übrig außer MW3 zu kaufen.. Und nun zu MW3 - ich glaube hätte es ein neues mappack zu MW2 gegeben - hätte man keinen unterschied zu MW3 feststellen können..
 
verfolg(t)e cod, moh, bf und weitere...spiele momentan dennoch nur urban terror - eben das, was mir am meisten spaß macht. manchmal interessiert einen taktik, manchmal wüstes drauf losballern.
 
Wen interessiert bei einem Shooter der SP?
 
CoD war damals ein Spiel welches durch ein intensives,filmreifes Singleplayererlebnis zu überzeugen wusste. Und jetzt kann ich die Story im Singleplayer vergessen? Da kann ich ja gleich BF kaufen - dessen Multiplayer scheint mittelfristig unterhaltsamer zu sein.
 
warum muss eigentlich in jeder news dieser welt zu bf3 oder mw3 immer diskutiert werden welches denn jetzt besser ist. das einzige was man wirklich vergleichen kann ist, dass beides fps-games sind und beide haben einen multiplayer und einen singleplayer, und das wars. Im Multiplayer unterscheiden sich diese beiden spiele so dermaßen das ein Vergleich lächerlich ist. MW ist einfach auf schnellere action ausgelegt und mehr auf "fraggen > teamplay", bei battlefield ist eben "teamplay > fraggen", wobei sich das auch von spieler zu spieler unterscheidet :) aber das ist auch nur eine der wenigen faktoren, mal abgesehen vom gemeinsamen achievementwahnsinn :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte