Massive Manipulationen an Brasiliens DNS-Daten

Die Internet-Nutzer Brasiliens waren seit der vergangenen Woche von einem Angriff von Computer-Kriminellen betroffen, dessen Ausmaß in dieser Form bisher wohl einmalig ist. Den Tätern gelang es, die Domain Name System (DNS)-Datenbanken gleich bei ... mehr... Kriminalität, Cybercrime, Computerkriminalität Bildquelle: world.edu Kriminalität, Cybercrime, Computerkriminalität Kriminalität, Cybercrime, Computerkriminalität world.edu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow wie die das geschafft haben ? Hatten sicherlich mehrere Insider so wie den einen (der 27 jährige mitarbeiter) der "vielleicht" zu denen gehört
 
@CHICKnSTU: Du meinst z.B. einen 27-jährigen Mitarbeiter eines Providers?
 
@Kuschi82: ja habs ausgebessert ;)
 
Respekt! Sowas muss man erst mal schaffen. Und dann auch noch in einem ganzen Land.
 
@philip992: dns steht in jedem land auf eher wackeligen beinen....
 
@0711: am besten wir verzichten komplett auf dieses teufelszeug namens DNS
 
@iSUCK: ja und reden nur noch in zahlen dann brauchen wir es wirklich nicth mehr :P
 
@CHICKnSTU: Am besten verwenden wir dann nur noch IPv6-Adressen. Die kann man noch wesentlich besser eintippen und sich merken als IPv4.
 
Ich dachte bei der Überschrift zuerst, dass sie die DNA/DNS Datenbank von Verbrechern manipuliert hätten und so für Chaos gesorgt hätten. Zum Glück habe ich dann die Nachricht gelesen :-)
 
@Gunni72: Zombie Alarm in Brasilien - da muss ne Specialforce ran - ich meld mich freiwillig! :D
 
Beachtlich und erschreckend zugleich, in was für einem Ausmaß Cyberkriminalität mittlerweile betrieben wird...
 
@Popey_der_Seemann: Erschreckend und bestürzt zugleich, dass Popeye nicht mal mehr seinen Namen richtig schreiben kann... :-(
 
Ich weiß, hab das E vergessen. Was machen wir jetzt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen