Windows 8: Analyst prophezeit "Ultrabook Touch"

Microsoft und Intel werden innerhalb der nächsten zwei Jahre nach Einschätzung des Analysten Rick Sherlund eine neue Generation von Ultrabooks auf den Markt bringen, die mit Touchscreens aufwarten und so die Touch-Oberfläche Metro auch bei Laptops ... mehr... Laptop, Ultrabook, ASUS UX21 Bildquelle: ASUS Laptop, Ultrabook, ASUS UX21 Laptop, Ultrabook, ASUS UX21 ASUS

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bin ich doch mal sehr gespannt drauf, potential hat das Ganze mit Sicherheit!
 
@hhgs: Ich habe bei einem Kollegen mal einen Tablet-PC getestet. Nicht nur dass die Bedienung sehr mühselig und langsam ist, sie bringt auch keinerlei Vorteile. Wenn ich hier so vor meinem Monitor sitze und mal so tue als wäre es ein Touchscreen, dann hätte ich nach spätestens zehn Minuten einen steifen Arm. Die bequemste und schnellste Bedienung, ist immer noch mit Maus und Tastatur.
 
@ctl: Auch im Zug? Auch im Bus? Auf dem Sofa? Ich sehe durchaus einen Einsatzzweck für solche Toruchbasierten Geräte. Außerdem steht hier nirgends, dass man es ausschließlich mit Touch bedienen kann. Ich denke, dass das hier eine art Hybrid sein soll.
 
@hhgs: Sicher haben auch Touch-Geräte ihre Daseinsberechtigung, vor allem wenn man nur mal kurz was im Internet nachschauen will oder als Fernbedienung für irgendwelche Geräte. Allerdings halte ich es noch für unsinnig, sie mit PCs und Laptops konkurrieren zu lassen. Dafür ist die Leistung von Touch-Geräten und deren Funktionsumfang noch viel zu gering. Wenn die in Zukunft nicht deutlich leistungsfähiger werden und über Funk mit Monitor, Tastatur, Maus, Drucker und anderen Geräten verbunden werden können, dann werden sie weder PC noch Laptop ersetzen, bzw. mit ihnen konkurrieren können.
 
kacheln, kacheln und nochmals kacheln...ich träum nachts schon davon! das was ich bei phone7 abstossend finde wird nun in die pc-welt portiert. sorry, nicht mein ding!
 
@Real_Bitfox: Meins auch nicht.
 
@iPeople: Das hätte jetzt wirklich keiner von dir erwartet...
 
@hhgs: Nicht?
 
@Real_Bitfox: "Wir fliesen ihr Bad und kacheln ihre Alte... Ihr Fliesenleger."^^
 
@Real_Bitfox: Wieso reduziert man WP7 immer nur auf Kacheln? Mehr wohl noch nie angeschaut, stimmt's?
 
@Knarzi: weil diese "kacheln" nun mal der erste eindruck sind. ich habe nicht geschrieben dass mich windows phone 7 nicht beeindruckt. ich habe lediglich geschrieben dass es diese KACHELOPTIK NICHT TUT. nicht mehr und nicht weniger. abgesehen davon dass die menüstruktur nicht als DER brüller bezeichnet werden kann...
 
@Real_Bitfox: Ich frage mich wie man das irgendwie schlecht oder gut finden kann. Also wie dazu überhaupt eine Meinung bei mir entstehen soll. Ich habe Phone 7 und finde die Navigation sehr gut und effizient. Im Vergleich zu meinem IPod finde ich die Metro-Idee auch sehr innovativ. Mein IPod ist langweilig - ein Haufen Symbole - das ist ja nichts neues und überhaupt nicht effizient. Also es hat doch nur gute Seiten dieses Metro. Was genau ist denn nun also dabei nicht dein Ding?
 
@teclover: ich in der meinung dass man(n) mit fast jedm system klar kommen kann. früher oder später. ich habe auch geschrieben dass es die kacheloptik ist, welche mich persönlich nicht einmal im ansatz flasht. kann sein dass es nur MEIN estetisches empfinden ist. aber es ist nunmal so.
 
@Real_Bitfox: Aber meins!!! Ich find die Kacheln super und in WP7 einfach nur genial! Freue mich riesig auf Win8! Das da einige Hater abkotzen, da kann ich durchaus mit Leben. :)
 
@Real_Bitfox: Windows 8 und auch WP7 sind viel mehr als nur Kacheln. Reduzierst du iOS auch nur auf Icons mit Text darunter?
 
@Real_Bitfox: Antikacheln, Antikacheln und nochmals Antikachel Kommentare...sorry, aber ich kann das langsam nicht mehr hören! Arbeitet zuerst damit oder habt IHR alle schon die Final von Windows 8 bei Steve Ballmer im Koffer gefunden? Oder bist du einer aus der Zukunft?...
 
Muss man wirklich Analyst sein, um Laptops/Ultrabooks mit Touchscreen zu prophezeien? Analysten müssen wirklich durch eine lange und harte Ausbildung gehen /ironie off
 
@Yogort: Das Selbe habe ich auch gedacht. Und die bekommen dafür auch noch Kohle.
 
Steifer Arm inklusive... :-)
 
@wingrill: Du sollst doch nicht dauerhaft mit arbeiten. Aber hab mal sowas vor dir, man gewöhnt sich schnell dran. Hatte bei uns in der Firma mal an einem Zeiterfassungsterminal entwickelt. Nach 2 Stunden Windows mit Touchscreen, hab ich 3 Mal mit dem Finger auf meinen normalen Monitor gepatscht.
 
@Knarzi: Habe bei einer Messevorbereitung mal ein wenig mit einem Touchscreen rumgespielt und fand es absolut grauenhaft.
 
@Knarzi: Gesetz dem Fall, dass Monitor, auch beim Notebook, den normalen Abstand einhält, kann es wirklich nur eine zusätzliche Möglichkeit der Eingabe sein. Die Anwendung wird eher gering sein. Allein das ständige Wechseln Maus/Touchpad/Tastatur und Touchmonitor kann ich mir echt ätzend und auf Dauer ermüdend vorstellen.
 
Also das was ich bisher von Windows 8 gesehen habe, lässt mich nicht mal im Traum auf Win 8 umsteigen.
Keine Ahnung was der Analyst sich da eingeworfen hat, aber ich denke das Win8 genauso floppen wird wie Vista seinerzeit...
 
@Cooker: alles was du von Windows 8 bisher gesehen hast, ist eine unfertige Technologiedemo, "Developer Preview" genannt. Da sind weder alle Features drin, noch werden alle vorhandenen Details so den Weg in eine Releaseversion finden.
Keine Ahnung, was du da so eingeworfen hast...
 
@Cooker: Find ich auch, ich bin der ja Meinung, dass Gnome3 auf Tablet-PCs sich ganz gut machen würde, aber Win8 mit den Kacheln kann ich mir einfach nicht vorstellen.
 
@Cooker: Träum weiter! Win8 wird gewaltig durchstarten und Apple mit Touchequipment ablösen! Dazu muss man kein Analyst sein! :D
 
@Cooker: Bist du Analyst oder in die Zukunft gereist? Hellseher? Erzähl es mir Bitte!
 
4 Jahre zu spät, im Grunde herrscht bei MS Hilflosigkeit. Ob Windows 8 alles reisst? Ich bezweifel es. Was sollen Firmen mit der neuen Oberfläche? Da zeigt sich, dass man vieles will, nichts wirklich richtig vermag umzusetzten. Da helfen weder Millionen für Werbung, noch dumme Sprüche der "Spitzenverdiener" von Mircrosoft. Buzzz :-D
 
@ignoramus: Es könnte der Entwurf werden, auf den ich seit 20 Jahren warte. Gute Performance und alle meine Gewohnheiten kombiniert mit einem Gerät, dass ich auch im Bett gut zum surfen benutzen kann. Das hat es bisher nie gegeben. Weder von Microsoft mit der Tablet-Phase noch von Apple mit den IPad, dass ja überhaupt nichts von dem hat, was ich bei Computern wirklich nutze (Word, Excel, PowerPoint, Outlook).
 
@teclover: Excel auf einem Tablet- als poweruser kann ich mir das nun wirklich nicht vorstellen. Das wird doch nur eine Spielerei. Für ein paar kleine Tabellen reicht auch Numbers von Apple. Nun müsste MS nur noch Excel touch- bedienbar machen und völlig abspecken... Und dann auch noch zu 3,99 anbieten... Ich glaub ehrlich gesagt nicht daran
 
@Janino: Excel ist doch schon in WP7 integriert. Anpassen an größere Bildschirme + ein paar Funktionen mehr und das Ding ist Tablet-ready.
 
@Janino: Ich will doch meine Office-Dokumente, die ich mit meinem Notebook erstelle, "auch" mit dem Tablet bearbeiten können. Und zwar endlich mal. Und nicht haufenweise Geräte, die nicht integrieren. Da soll ich für den IPad also wieder neue Tabellenkalkulationen erstellen? Wer will das denn? Ich will auf allen Geräten mit meinetwegen unterschiedlichem Komfort dieselben Daten bearbeiten. Ich brauche daher ganz und gar nicht neue Betriebssysteme mit wieder neuen Apps, die nicht mit meinen alten Apps (Excel, Word, Outlook) integrieren. Eine Katastrophe ist das, dass sich dieses neue Zeug durchsetzt und wieder vom Ziel ablenkt: Endlich die Integration zu erreichen, die wir alle haben wollen!!!
 
@ignoramus: 4 Jahre? Komm und klär uns auf! Du willst nicht etwa behaupten, das iPhone und Windows 8 im entferntesten was mit einander zu tun haben oder? Wenn ja....Autsch...grosses Autsch
 
Fingerabdrücke auf dem Screen - ich bin begeistert.
 
@GordonFlash: Must halt nen Stift benutzen und jedem der es wagt die Griffel richtung deinem Display zu strecken eine auf den Deckel geben :p
 
@GordonFlash: Hast beim iphone nicht oder?...
 
@Edelasos: Wenn ich eins hätte, dann schon ...
 
@GordonFlash: ipad? Sonstiges touchphone? Wenn nicht...Informier dich mal...ist nähmlich so, das dies jedes Gerät hat das per Touch bedient wird ;) Ich helfe immer gerne Leuten :)
 
@GordonFlash: Touch-Bildschirme haben eine mattere Oberfläche auf der man diese nicht sieht. Ausnahme hiervon sind Smartphones welche eine klare Oberfläche haben.
 
Hört sich für mich irgendwie eher so an, als ob da versucht würde eine Betriebssytem-Technologie, wenn man Touch und Metro so bezeichnen kann, auch dem letzten Ungläubigen aufs Auge zu drücken.
 
@Lastwebpage: Funktionen, die nicht bis zuletzt durchdacht sind. DAS kennen wir von MS! Wo ich es mir noch vorstellen könnte, ist die Modernisierung von Terminals wie zB in Banken oder Fahrkartenautomaten. Gerade ersteres stürzt heute ganz gerne mal mit dem veralteten Win NT ab.
 
Windows 8 wird, meiner Meinung nach, kein Erfolg. Die Oberfläche ist (aktuell) zu verspielt, als dass Unternehmen sie ernst nehmen würden und Otto-Normal-Verbraucher ohne Touch-Display wird damit überfordert sein. Man sah es ja immer schon, wenn eine neue Windows-Version rauskam, bei der auch nur marginale Unterschiede gemacht wurden oder wenn man einem Kunden sein so geliebtes Icon vom Desktop löscht oder es verschiebt. Auf der anderen Seite bezweifle ich, dass IT-Geeks darauf ansprechen werden. Mich persönlich reizt das überhaupt nicht.
 
@noneofthem: was ja nicht gerade für den Nutzer spricht ^^ .... aber das mit den IT-Geeks ist doch das Gleiche. Schau dir mal die Umstellung von KDE 3 auf KDE 4 an oder von Gnome 2 auf Gnome 3. Kaum nimmst du dem Dau oder dem selbsternannten IT-Geek seine Buttons weg und positionierst sie leicht an anderer Stelle, ist das Geheule gleich ganz groß .... Heute weint kaum noch jemand KDE 3 hinterher mit Gnome 2 wird es auch so passieren und ich bin mir sicher, dass es mit Windows 8 ähnlich aussehen wird.
 
@Yogort: Du hast schon nicht Unrecht, jedoch denke ich, dass die Unterschiede zwischen Gnome2.x und Gnome3 bzw. KDE3 und KDE im Vergleich zu den Änderungen zwischen Windows 7 und Windows 8 weniger drastisch sind. Icons oder Panels zu verschieden ist schon etwas weniger krass als sowas durch bunte Rechtecke zu ersetzen. Ich muss aber auch sagen, dass im Moment bei Linux viele Veränderungen zu finden sind, die nicht jeder gerne sieht. Immerhin hat man da die Auswahl und kann auf andere Oberflächen usw. wechseln, bei Windows bleibt einem nur das Akzeptieren der neuen Version oder man bleibt bei seinem alten OS, was bei Windows XP ja extrem geworden ist. Unglaublich, wie viele Menschen auch heute noch ein OS von 2001 nutzen!
 
@noneofthem: Der Unterschied zwischen Gnome 2 und Gnome 3 ist erheblich. An die damalige Oberfläche erinert nichts mehr, was ich gut finde!
 
@Yogort: Ich weiß. Aber es ist doch nicht ganz so drastisch wie der Unterschied zwischen Windows 7 und WIndows 8. Das wird ein riesiger Sprung. Und du darfst nicht vergessen, dass viele Menschen nichtmal mit Windows in der aktuellen Fassung klarkommen, wenn man nicht daneben sitzt. ^^
 
Und ich prophezeie, dass am 6. Dezember wieder Nikolaus ist!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles