Android 4.0: HTC kündigt Updates für 2012 an

HTC hat Updates auf Ice Cream Sandwich für acht seiner Topmodelle angekündigt. Das Upgrade auf Android 4.0 soll Anfang des nächsten Jahres erscheinen, ob ältere Modelle dieses ebenfalls (später) bekommen werden, wurde aber nicht bekannt gegeben. mehr... Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Bildquelle: Google Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Frag mich echt, wie sie Sense für Android 4.0 machen wollen. Also, dass es optisch dazu passt. Sense bei Android 2.x gefällt mir gut und alles wirkt aus einem Guss. Die Oberfläche von Android 4.x hingegen sieht ja sehr futuristisch und minimalistisch aus und dazu passt der Glass-Effekt von Sense eigentlich gar nicht mehr.
 
@sushilange: ich würde mich freuen wenn htc ihre sense UI endlich nur als option anbietet und nicht default auf dem gerät. zwar kann man einen anderen launcher installieren, dennoch fressen die sense programme gut an ram ...
 
@Rumpelzahn: Hast du denn schon mal RAM-Probleme mit neueren Geräten, die 512-1024 MB RAM haben, gehabt? Ließ sich eine App nicht mehr öffnen? RAM-Probleme kenn ich zuletzt noch von alten Windows Mobile - Versionen und - Geräten. Fraglich ist auch, ob es was bringt, wenn HTC ihr einziges Alleinstellungsmerkmal optional machen. Es gibt doch unzählige Android Geräte. D.h. wenn man Sense nicht mag, kann man doch einfach zu einem Samsung, LG, Motorola, etc. pp. Gerät greifen?
 
@sushilange: Da mittlerweile alle namhaften Hersteller ihre eigene Oberfläche über Android basteln wäre es schon ein Alleinstellungsmerkmal Sense optional zu machen. Ich persönlich mag das "Vanilla-Android" sehr und muss daher immer das jeweils neue Nexus warten oder ein Custom ROM verwenden.
 
Viel zu wenig Modelle. Ich warte da wieder auf Cyanogenmod.
 
Bis zum Release gibt es von HTC bestimmt schon wieder 20 neue Handys und die o.g. "Top Modelle" sind dann nur noch veraltet und es kann dafür leider kein Update mehr angeboten werden. Nach der Desire Verarsche hat sich HTC für mich erledigt.
 
@Manny75: Was für eine Desire Verarsche denn?
 
@Virtuoso: http://winfuture.de/news,63743.html Ob es inzwischen erhältlich ist kann ich nicht sagen, da ich nen Mod drauf hab. Das HTC rumgeiere hatte ich satt. Inzwischen bin ich auch ganz glücklich mit meinem Omnia 7.
 
@Manny75: Ich werd mir wohl (unter anderem) aus diesem Grund auch das nächste Mal zu nem anderen Hersteller greifen. Aber als Verarsche würd ichs nun nicht gleich bezeichnen. Eher schlechten Support/ Updatepolitik. Wobei das Gerät nun mittlerweile auch 1,5 Jahre alt ist und es mit genügend vielen Apps wirklich langsam läuft. Neue Software erfordert nunmal auch immer bessere Hardware und das hat das Desire einfach nicht.
 
@Virtuoso: Stimmt, das Desire mit dem original HTC 2.3.3 - ROM hat kaum noch Speicher für Apps. Und genau wegen dem geringen Speicher hat HTC das Update auch nicht per OTA verteilt und es als Entwicklerversion deklariert. Das hat mitnichten etwas mit schlechten Support zu tun,sondern einfach mal mit Vernunft. Das Gerät ist nunmal nicht mehr dafür ausgelegt. Das ROM läuft zwar sehr gut und flink und der Akku hält etwas länger, dafür ist kaum noch Speicher vorhanden. Selbst mit A2SD habe ich gerade mal die Hälfte der Apps unter 2.3.3 installiert bekommen, die ich unter 2.2 hatte.
 
@Virtuoso: falsch! Ich habe auf meinem HTC Desire Android 2.3.7 mit dem Oxygen Mod und es läuft um einiges (!!!) schneller und flüssiger als die orginal Rom! Speicher habe ich auch mehr frei, weil keine unnötigen Apps dabei sind, die sich nicht löschen oder updaten lassen. Zudem hält der Akku jetzt doppelt so lange.
 
@morpheus184: Das mag stimmen, ich hab auch die aktuellste Version von Oxygen drauf. Allerdings ist das ja nciht der eigentliche Sinn, dass man sich ein Smartphone holt und es erstmal modifizieren muss (und sich den Garantieanspruch versaut), damit es flüssig läuft.
Das große Problem beim HTC ist sicher der Speicher. Und da HTC wohl immer eine Sense-Oberfläche mitliefern wird, reicht der beim Desire nunmal nicht dafür aus. Mal abgesehen davon, dass Sense das System ausbremst. Und allein deswegen wird ICS wohl nicht auf das Sense kommen.
Mein nächstes wird wohl ein google-Phone werden, da hat man die ganzen Probleme nicht und bekommt Updates direkt von Google. Irgendwann hab ich keine Lust mehr immer zumzufrickeln, bis alles so läuft, wie ich es will.
 
@Manny75: Ja, ist erhältlich. Auf den Seiten von HTC runterladbar und per PC und USB zu installieren.
 
@Manny75: habe auch ein desire und bin auch super enttäuscht nach der geschichte "das handy sei zu alt um noch ein neueres android update zu bringen". ich persönlich hatte das gerät zu dem zeitpunkt ganze 11 monate.... das htc mit der anzahl an handy releases mittlerweile einen auf nokia macht kann ich auch nicht verstehen. mein nächstes android wird auf jeden fall ein samsung
 
@jezzo: Du kannst doch Android 2.3.3 fürs Desire offiziell auf der HTC-Seite runterladen und installieren. Und es läuft wirklich gut.
 
Juhu mein HTC Evo 3d ist auch dabei. Zwar hätte es eine Custom ROM auch getan, aber ein nativer HTC Port ist mir allemal lieber :-)
 
Die sollen endlich mal den Kalender in den LockScreen bringen! Im Sense 3.0 gibts sogar Aktien aufm Lockscreen aber keine vernünftige Möglichkeit die kommenden Termine an zu zeigen! Das hatte ihnen Windows Mobile schon früher voraus...
 
@qwerik: ja der kalender wäre wirklich nützlicher als z.B. Aktien die eh kein mensch braucht
 
@qwerik: Als Notlösung, kannst du ja mal WidgetLocker ausprobieren. Es benötigt keinen Root. Dort kannst du deinen LockScreen nach belieben anpassen, und jeden Widget dort platzieren. Somit dann auch einfach einen Kalender-Widget benutzen.
 
@qwerik: oder ein Musik Lockscreen währe auchnicht schlecht...
 
heißt das, dass ich vor 2 Monaten für 300 € alte Hardware gekauft habe? Habe ein Wildfire S, da soll noch jemand über den angebissenen Apfel schimpfen. F*ck HTC und den Droiden!
 
@mschatz: Jo, so ungefähr. Das alte HTC Wildfire wurde ja auch nicht lange supported. Update auf 2.2 und dann wars das auch.
 
@mschatz: Das Wildfire S kostet im Moment noch 190 € und ich hab das Handy für meine Freundin auch vor 3 Monaten gekauft aber für 230. Ich glaube du wurdest von deinem Verkäufer übern Tisch gezogen.
 
@Drnk3n: das rechtfertigt natürlich den Update-support-Stop nach nicht mal 6 Monaten... nicht
 
@mschatz: Du kaufst dir ein überteuertes Wildfire S und beklagst dich über Android und rennst Apple in die Arme ? Würd eher dem Verkäufer eins aufs Maul hauen. Wieviel mhz hat das Wildfire Ding ? 600 oder so ? Für 300 € gibts z.B. ein Motorola Atrix (1 GB Ram !, Tegra) oder das Galaxy S...das sind dann Android Geräte an denen man freude hat. Wildfire....pfff. Abgesehen davon: Wofür Updates ? Glaubst ja etwa nicht das die Mühle davon schneller wird. Mit jedem (monatlichen) Windows Update erwartest du doch auch nicht das es schneller wird. Es werden Fehler und Sicherheitslücken behoben...
 
@mschatz: ??? Kauft sich ein Altes Handy und Motzt über die Updatepolitik xD die von HTC ist wohl einiges besser als die von Nokia oder LG usw!
 
@mschatz: lol sorry, aber das wildfire und das wildfire s, beide waren schon von release an für die katz. mein beileid an dich und alle anderen, die eines der beiden geräte erworben haben. die spezifikationen waren eben schon immer schei*e, ums auf den punkt zu bringen. nicht umsonst wurde es oft lediglich als einsteigersmartphone angepriesen... und das war in meinen augen bereits eine frechheit.
 
@Sec0nd: Naja, ich habs meinem Sohn zum Burzeltag geholt. Der ist damit zufrieden.
 
@mschatz: Du hast vor 2 Monaten ein Wildfire S für 300 gekauft? Selber schuld. Außerdem ist das Wildfire S eh etwas schwach auf der Brust, die Hardware ist nicht alt, sie ist einfach unterdimensioniert. Wer billig kauft, kauft eben zweimal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads