Firefox 8: Neue Version des Mozilla-Browsers ist da

Offiziell erscheint Firefox 8 (FF8) zwar erst morgen, die neueste stabile Version des Mozilla-Browsers steht aber bereits jetzt als Download zur Verfügung. FF8 bringt vor allem mehr Kontrolle über Add-Ons sowie schnelleren (Neu-)Start von Tabs. mehr... Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Bildquelle: Mozilla Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Browser, Logo, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wie bei jedem neuen Release frag ich mich wo die x64 Version bleibt, habe immer die Nightly am laufen, die x64 Version ist so viel besser mit vielen Tabs offen.
 
@Keldrim: Du hast auch noch nicht verstanden, dass x64 nicht unbedingt schneller und besser ist als die x86-Verson. Bei Programmen die nur einige MB im Speicher belegen spielt das überhaupt keine Rolle welche Version du hast, weswegen x64 im Bereich Browser wenig Sinn macht. Ich frage mich viel mehr - mal wieder, was die neue 8er Version jetzt so tolles mehr kann, dass schon wieder ein Versionssprung gerechtfertigt ist. Firefox geht immer mehr kaputt. Der Citrix-Client wird bei mir nicht mehr automatisch erkannt, wenn ich mich über das Web-Interface anmelde und im Geschäft funktioniert seit neustem auch das chip-Verfahren nicht mehr - mit dem Internet Explorer alles kein Problem. Firefox wird immer uninteressanter und wenn das so weiter geht kommt die Software bei uns auch nicht mehr als Alternative auf die Rechner, sondern nur noch der Internet Explorer.
 
@Memfis: Lies doch mal den post von Keldrim richtig. Er schreibt doch gerade: "mit VIELEN Tabs offen". Viele Tabs heisst hohe RAM-Auslastung. Bei mir sinds mit ca. 8 Tabs etwa 200 MB. Vielleicht arbeitet er ja auch 20 oder 40 Tabs, kann ja auch sein, oder?. Und dann belegt FF vielleicht 1,5 GB Ram. Und da sind wir dann an der Grenze, wo 64bit Sinn machen würde.
Erst lesen, dann posten. Deine Antwort hat leider gar nichts mit Keldrims Post zu tun. Aber mit den Versionssprüngen hast du recht. Für Privatuser unerheblich, für Geschäftskunden nicht so toll.
 
@roxon330: Yoar wenn ich bei Deviantart und ein paar anderen Seiten aktiv bin habe ich locker an die 20 Tabs offen. Und wenn ich ne aktuelle Final von Firefox nehme und ne Nightly mit x64 hat die x64 Version einfach die Nase vorn. Und @ Memfis "nicht unbedingt schneller" ja ne is klar, je nach Applikation ist x64 eben doch schneller, du kannst ja mal gerne mit Maya arbeiten in der x86 und der X64 Version dann ein paar millionen polygone und dann sach mir noch mal das x64 "nicht unbedingt schneller ist" -_- Und btw mit Java und Flash in x64 verfühgbar finde ich einen nativen x64 Browser um so Sinnvoller. Den zb. Java in x64 ist erheblich stabieler.
 
@Keldrim: Wieso ist Java in x64 "erheblich stabiler"?
 
@Sekra: Kommt unter anderen auf das java Programm drauf an, zb. Minecraft ist ein Spiel was in java geschrieben ist, x86 da neigt Minecraft alle 30 Minuten abzustürzen, unter X64 java läuft es erheblich performanter und abstürze gibts auch kaum welche in meinen Fall zb. gar keine mehr.
 
@Memfis: Also, bevor du hier jemandem die Abwesenheit von Ahnung bescheinigst, solltest du dir selber welche besorgen. Ich ich habe z.b.ein Plugin in meinem Sequenzer, der ist nur 1.3mb. Den gibt es Jetzt auch als native x64. Der unterschied ist enorm. Speicherbelegung ist sehr gering. Ich denke die X64 ist nur für sehr wenige von Nutzen, daher kommt die noch nicht. Man muss ja spezielle Aufgaben mit dem Browser durchführen, und das auf Dauer damit es sich lohnt. Aber in einem Monat is FF 10-11 fertig, vielleicht kommt dann.
 
@Laika: 32 Bit? Wer braucht sowas noch?
 
@Memfis: Du scheinst wohl nicht zu verstehen das ein x64 System um einiges schneller ist als ein x86 System und das x86 Programme eine x64 System ausbremst, weshalb man vom prinzip her schon immer versuchen sollte möglichst wenig x86 Programme unter ein x64 System ans laufen zu bringen. Zu dem haben fast alle x64 Programme kleine Vorteile und nur weil du diese nicht kennst oder verstehen kannst, musst du dies nicht schlecht machen oder als Schwachsinn bezeichnen!
 
@Si13nt: Das ist ja wohl absoluter Quatsch. Weder bremsen 32bit Programme ein 64bit System aus, noch ist ein 64bit System generell "um einiges schneller". Und auch beim Firefox gibt es Vor- und Nachteile.
 
@Si13nt: Deine Aussage ist pauschal falsch.
 
@ouzo & Anns: Ich denke nicht. Denn ein x64 System ist auch nur dann schneller wenn man konsequent auf x64 setzt. Daher könnt ihr sagen was ihr wollt, mir ist es gleich wenn ihr denkt ihr habt da mehr know how obwohl ihr darin nicht mal geschult werdet.
 
@Si13nt: Ahja. Vielleicht solltest du nochmal darüber nachdenken, ob deine "Schulung" wirklich das Geld wert ist.
 
@ouzo: Aso und du hast den Plan? Woher eigentlich? Google? Irgend ein Forum? Intuition? Und wie alt bist du? 16? 18? - Da hast ja eine menge Lebenserfahrungen aufzuweisen. Sicherlich hast du da den Plan mit deiner Google und Forum Erfahrung als junger Hobby-Tüftler.
 
@Si13nt: so so, also du hast ne toole schule in 64bit und alle anderen sind dumm oder wie? lies mal deine eigenen kommentare. der unbelehrbare scheinst du eher zu sein, der andere meinungen nicht akzeptiert UND es ist auch mehrmals in den vergangenen jahren bewiesen worden, dass 64bit nicht zwangsläufig Schneller ist als 32bit.. es gibt für die meisten nur einen grund 64bit einzusetzen und das ist die VERWALTUNG von mehr als 4GB RAM, was ein 32bit nicht kann (egal wie man es anstellt oder sieht). Wenn du nur reine 64bit-software einsetzt, mag das bei dir so schneller laufen aber wie viele REINE 64bit software gibts denn? so viele sind es nicht. die meisten sind für beides geeigent und windows entscheidet wo es das hin packt. ist aber doch dann unlogisch, wenn ich ein 64bit prog habe und windows es in den (Programme (x86)-Ordner schiebt obwohl es doch da nicht hin gehört oder etwas doch?
wir sind ja alle so dumm... im übrigen, bevor du wieder fragst, NEIN ich bin weder 16 noch 18, sondern viel älter und habe lebenserfahrung genug. wobei, was hat lebenserfahrung mit PC-wissen zu tun?der otto-normal-pc mit tollem windows existiert doch erst seit den 90igern, wenn nicht sogar seid ende der 90iger.. UND so alt und erfahren bist du mit sicherheit auch nicht, da du ja so toll von schulung sprichst hier.

Grundsätzlich ist ein64bit nicht unweigerlich schneller oder stabiler. dabi sind viele andere faktoren mit im spiel und nicht nur ein 64bit OS. das alleine reicht bei weitem nicht. du magst ja einen tollen pc haben, der damit besser läuft. otto-normalverbraucher merkt das eh nicht, außer er händelt mit videobearbeitung oder cad/cam rum...
 
@inge70: 64bit bringt auch vorteile bei der Berechnung von großen Zahlen bzw bei genaueren Zahlen it vielen Stellen hinterm Komma, da diese dann in einem Durchgang anstatt in zweien berechnet werden können.

Wenn man es wirklich konsequent nutzen würde, wäre es bei vielen Anwendungen schon performanter. Allerdings wird es momentan nur bei speziellen Anweundungen genutzt, wo es halt sehr deutliche Vorteile bringt.
 
@Si13nt: Scheinbar mehr Plan als deine merkwürdigen Schulungsthemen hergeben. Und deine spontanen Unterstellungen bezüglich Alter, Lebenserfahrung und den resultierenden Schlüssen bezüglich 64-bit Systemen kannst du dir sparen. Die sind nicht nur völlig falsch, sondern wirken nur wie der billige Versuch von deinem Fehltritt abzulenken.
 
@inge70: Wer sagt 64-bit Schule? LOL Zudem wer sagt das ich die Meinung anderer nicht akzeptiere? Du bist ja grade der jenige der mich weder versteht, noch meine Meinung akzeptieren möchte. Ich wollte nur darauf anspielen das jemand der sein know how von Google oder irgendwelchen Foren hat keinerlei behaupten kann das er wirkliches Wissen oder Erfahrungen aufweisen kann was dieses Thema betrifft. Es wird sich schlicht ein Vorurteil gebildet ohne jegliches Fachwissen zu haben. Wie kann man ohne irgendwelche Hintergründe zu wissen wie genau etwas funktioniert eine Meinung dazu entwickeln? Sicherlich stimmt es das der einzige Grund des Otto-Normal-Verbrauchers die größere RAM Verwaltung ist. Was interessiert den Otto-Normal-Verbraucher was ein 64-bit System kann und was die Vor- und Nachteile sind? Dennoch ändert das nichts daran das ein 64-bit System etwas schneller läuft auch wenn es selbst mehr Ressourcen benötigt. Das ist mit vielen Anwendungen das selbe und es ist sicherlich nicht unbedingt schlecht 32-bit Anwendungen unter einem 64-bit System zu nutzen. Das habe ich auch nie behauptet. Das ALLE 64bit Anwendungen schneller sind wollte ich so eigentlich auch nicht behaupten. Ich behaupte aber das es für ein 64bit System gewinnbringender ist ausschließlich auch auf 64bit Anwendungen zu setzen. Sicherlich habe ich mich zu Anfang vielleicht falsch ausgedrückt, aber dass ist das was ich damit sagen wollte.
 
@pcfan: genau meine meinung. das ist eben das, was sich noch nicht durchgesetzt hat, dass es mehr 64bit-programme gibt, die den vorteil auch ausnutzen. heutzutage gibt es einfach noch zu viel 32bit, die zwar auf dem 64bit lauffähig sind, aber dadurch nicht schneller sind, als wenn sie in 64bit programmiert wären.

es sollte sich ja zu windows7 alles ändern aber die softwareschmieden sind da eben nicht fix genug, da es auch noch zu viele 32bit-windows gibt, die in nutzung sind. die pc-hersteller sind wenigstens fix, indem sie geräte mit entsprechend ram ausrüsten und hier wenigstens ein 64bit system aufsetzen, was auch nicht immer so war.fehlen nur noch die 64bit-anwendungen, die das auch nutzen.bisher haben viele nur eine kompatibilität zu 64bit hergestellt aber das wars dann auch schon.. spezielle anwendungen sind derzeit die einzigen, die von 64bit profitieren. da hast du absolut recht, aber das betrifft eben nur die wenigsten user derzeit..
 
@Si13nt: woher willst du wissen, dass ich dich nicht verstehe? ich schrieb doch, dass es bei dir so sein mag, dass es schneller ist aber otto-normal-verbraucher wird keinen vorteil sehen, außer bei der ram-nutzung. dass bei dir durch spezielle anwendungen das 64bit besser ist als ein 32bit system, ist alles gut und schön, aber deswegen anderen zu unterstellen, sie haben ihr wissen von google oder anderen foren ist doch etwas weithergeholt.. zudem, du schriebst doch bzw. bezweifelst das wisen anderer da du scheinbar weisst, dass sie nicht geschult sind, du aber schon oder, denn sonst hättest das ja so nicht geschrieben oder woher hast du dein wissen, von dem du hier so erzählst.. ein 64bit macht nur sinn, wie du richtig erkannt hast, wenn man auf rein 64bit setzt, nur ist das nicht komplett möglich, da es noch zu viele 32bit-anwendungen gibt, die nicht als 64bit erhältlich sind.wir bzw. einige hier voruteilen nicht und du bist nicht der einzige der "fachwissen" mitbringt.. hier sind sicher noch mehr user, die solches wissen aufbringen können und auch noch recht jung sind (das zum thema alter und lebenserfahrung, was mit dem thema ansich nichts zu tun hat, da manch junger user einem alten noch einiges vormachen kann). deine meinung ist ja akzeptiert, habe ich nicht angezweifelt aber deine einstellung zum thema und den anderen beiträgen scheint eher dahin zu gehen, dass alle die nicht deine meinung teilen, kein fachwissen haben oder erfahrungen mit 64bit.. mit deiner themeneingehenden meinung hast du behautptet, dass ein 64bit system schneller sit als ein 32bit, was ich aber beim allgemeinen umgang anzweifle. bei einsatz spezieller software gebe ich dir vollkommen recht und hier speziell bei videoencoding und co oder cad/cam.. sie dir deine eigenen texte mal an, (re8): "Du scheinst wohl nicht zu verstehen das ein x64 System um einiges schneller ist als ein x86 System und das x86 Programme eine x64 System ausbremst, weshalb man vom prinzip her schon immer versuchen sollte möglichst wenig x86 Programme unter ein x64 System ans laufen zu bringen. Zu dem haben fast alle x64 Programme kleine Vorteile und nur weil du diese nicht kennst oder verstehen kannst, musst du dies nicht schlecht machen oder als Schwachsinn bezeichnen! " das waren deine worte. da wundert es dann nicht, dass du kritisiert wirst.. 32bit bremst 64bit nicht aus, auch eine nicht nachgewiesene aussage. wenn das sollte es schon heißen, dass eine 32bit anwendung unter 64bit nicht schneller arbeitet, wenn es sie nicht als reine 64bit-anwendung gibt, aber grundsätzlich langsamer wird das system dadurch nicht, schon garnicht langsamer als wenn es auf einer 32bit ebene laufen würde. es macht nur keinen sinn, ein 64bit system einzusetzen und dann nur 32bit-software (hat sich ja seit XP 64bit glücklicherweise geändert) einsetzt. leider gibt es nicht JEDE software als 64bit version und schon sind wir wieder am anfang.. erst wenn wir alles auf 64bit haben, wird das system auch anstandslos "schneller" (was man dann aber im test belegen sollte) laufen. einen test gab es mal bei dem game crysis, aber hier war der speed auch nur marginal besser als bei 32bit.. ist alles eine frage der auslegung und nutzung eines pc. denke da stimmst du mir zu. in deinem fall, also einsatz reiner 64bit anwendungen, hast du recht, da wird die arbeit schneller verrichtet, wobei es auch hier nicht unbedingt um stundenersparnisse geht, sondern wohl eher um minuten...

PS: ich nutze beide systeme auf annähernd gleicher hardware und kann keinen großen unterschiede feststellen bezüglich von geschwindigkeit. die sehe ich nur beim videoencoding, da ist das 64bit system schneller (beide systeme haben unterschiedlichen RAM verbaut, da 6 oder 8GB bei 32bit nichts bewirken, auch wenn man sie sieht), aber nur 2-5 minuten schneller (geschätzt))..
 
Kann sich hier jemand vorstellen, dass es in ca. 5 Jahren einen Firefox 55 gibt?
 
@ctl: Wieso erst in 5 Jahren ;)?
 
@CoF-666: Weil alle 6 Wochen ne neue Version rauskommt. Somit kommt man bei verbleidenden 47 Versionen bis v55 noch ca 5,42 Jahre.
 
@ctl: wenn sie chrome eingeholt haben, dann werden sie wieder auf die komma releases wechseln. Psychologie nennt man das...
 
@d4n: Und wie kann man Jemanden einholen der die selbe Geschwindigkeit hat? Psycho sind so mache Kommentare in Bezug auf die Versionsnummern.
 
@d4n: Dann wäre es sinnvoller gewesen, wenn sie einen grossen Versionssprung auf Firefox 15 gemacht hätten! Das hätte jeder User verstanden. Dass die jetzt im 6-Wochen-Rhythmus versuchen die Versionsnummer von Chrome einzuholen, ist einfach nur bescheuert und dem Nutzer kaum verständlich zu machen!
 
@ctl: Wer behauptet denn, dass sie die Chrome Nummer einholen wollen? Doch nur Leute, die es nicht verstanden haben. Chrome hat auch einen 6 Wochen Rhythmus, wie sollen sie den überhaupt einholen?
 
@OttONormalUser: Selbstverständlich hat das einzig und alleine mit Chrome zu tun! Mozilla wird eine Zeit lang die Silent-Updates beim Firefox machen und dabei heimlich, still und leise zur Chrome-Versionsnummer aufholen. Wenn das erledigt ist, werden die Silent-Updates als Misserfolg deklariert und man wird wieder einen offenen Versionsnummer-Kampf führen.
 
@ctl: Genau, man handelt sich Kritik und Probleme ein, um mit der Versionsnummer gleich zu ziehen, die die Chrome Nutzer eh nicht sehen, und weil die ja so immens wichtig ist für die Wahl des Browsers. Vor allem ändert man dann die Nummernfolge wieder, damit Chrome wieder Abstand gewinnt, und das ja Spaß macht. Eure Probleme hätt ich gern.
 
@OttONormalUser: Für dich mag die Versionsnummer unwichtig sein, für jemanden der keine Ahnung hat, kann dies aber der entscheidende Grund sein, zu einem bestimmten Browser zu greifen.
 
@ctl: Oh glaub mir, ich sehe jeden Tag mehrere Ahnungslose, und glaub mir, die interessieren sich für Versionsnummern nicht die Bohne. Wieso hat denn Opera nicht die meisten Nutzer, der müsste doch, seit es den Auswahlbildschirm gibt, glänzen mit seiner Versionsnummer? Mach dir doch nicht selbst die Kippen voll.
 
@OttONormalUser: Es geht dabei eher um die ahnungslosen Nutzer, die sich nicht zwischen zwei Browsern entscheiden können. Wenn die zwischen Firefox 3 und Chrome 10 wählen müssen, dann folgen die ganz intuitiv der höheren Versionsnummer. Das wirst du jetzt, treu deiner Linie, abstreiten, aber so ist das nun mal.
 
@ctl: Nö, die Ahnungslosen werden von den dauernden Updates verunsichert, weil ja viele Updates auch viele Fehler bedeuten, und fehlerhafte Produkte will ja keiner. Das wirst du jetzt treu deiner Linie abstreiten, aber so ist das nun mal ;-)
 
@OttONormalUser: Schon wieder begehst du den Fehler, den Ahnungslosen technisches Verständnis zu unterstellen. Hauptsache du hast wieder einen Weg gefunden, einfach mal wieder "dagegen" zu sein, zu dem was ich geschrieben habe. Da eine Diskussion auf diese Weise keinen Sinn macht, beende ich sie hiermit für mich.
 
@ctl: Nö, du machst den Fehler das so zu interpretieren, wenn die technisches Verständnis hätten, würden sie viele Updates nicht mit vielen Fehlern gleichsetzen. Wenn du sinnvolle Diskussionen willst, solltest du nicht mit völligem Unsinn anfangen.
 
@Keldrim: Soweit ich weiß, hatte Mozilla vor einiger Zeit wohl angemerkt, dass sie keine x64 Version rausbringen, weil die Plugins dann auch in x64 installiert werden müssen.
Daraus folgt also ein Henne-Ei-Problem.
 
@Keldrim + alle anderen: Liest man sich folgende Diskussion durch, stellt man fest, dass eine offizielle 64-Bit-Version noch nicht geplant, aber in Überlegung ist, ebenso finden sich diverse Vor- und Nachteile einer solchen Version: http://goo.gl/W12d9
 
@Txxxxs: Danke für den Link. Der ist schon mal aufschlußreich. Hoffentlich hören Laurel und Hardy jetzt auf zu zanken. Ist echt ein Witz hier.
 
@Keldrim: Jup konnte gestern auch das erste mal 64Bit einsetzen scheint merklich schneller zu sein, die Windows Updates waren ruckzuck durch. Kann mir nicht vorstellen das ein Pentium G860 so einen Unterschied zu einem C2D E7400 macht.
 
@Keldrim: Musst dir wohl nen Mac kaufen, da gibt es immer eine 64bit Version.
 
@Keldrim: Ist ein reines Windows Problem. Hier läuft auf den 64-Bit Systemen schon lange der native 64-Bit Firefox. Nur die Microsoft Welt hinkt da hinterher mit ihren 32 Bit Programmen, jedoch nicht nur beim Firefox, sondern bei so gut wie allen Anwendungen.
 
@Keldrim: kannst du 32bit-extensions unter der 64er version laufen lassen?
 
@muesli: Sind gar kein Problem, habe zb. unter anderen Adblock + und All-In-One-Mousegestures am laufen. Nur Plugins müssen extra für x64 geschrieben bzw kompiliert sein, aber Flash und Java gibt es beide in x64.
@JacksBauer ich mag OSX sehr aber Apples Hardware Politik passt mir eher nicht und war es nicht so das man OSX zwingen muss in x64 zu booten ? Oder ist Lion nun komplett x64 basierend ?
@Feuerpferd Yo typischerweise, fahre gerne mit Dualboot und Fedora will ich definitv nicht ohne x64 haben.
 
@Keldrim: ab v9 gibt es glaube ich im nightly channel eine 64 bit version. v10 hab ich auf jeden fall schon als 64 bit variante auf meinem pc installiert und es funktioniert in verbindung mit adobe flash player 64 bit sehr stabil und flüssig.
 
Firefox 8.0 kann man ab sofort Offiziel downloaden.

http://www.mozilla.org/de/firefox/fx/
 
Na dann. Mit etwas "Glück" werden wir dieses Jahr noch FF 10 bekommen.
Ich finde diesen Versionswahn nicht gut. Updates um Sicherheitslücken zu schließen ist in Ordnung. Aber bei jeder kleinen Änderung die vorangestellte Versionsnummer zu ändern, macht es unübersichtlich.
Ich weiß, das es egal ist welche Nummer geändert wird, die Vor- oder Nachkommastelle. Ich finde das elementare Updates, wie Änderungen an der Bedienung oder dem Aussehen, die Vorkommastelle beeinflussen sollten und Sicherheitsupdates die Nachkommastelle.
Doch ist das mein persönlicher Eindruck.
 
@Brassel: Mit einem Minor-Update kommt man aber nicht mehr in die Presse + man überholt nicht virtuell die anderen Browser mit der Versionsnummer. Ich finde das auch nur noch unseriös. Goodbye FF.
 
@GordonFlash: Lass mich raten: Du kehrst Firefox den Rücken und nimmst stattdessen Chrome?
 
@ouzo: Naja, hinter Chrome steckt eine andere Philosophie. Google bewirbt das Produkt nicht mit Versionsnummern wie Mozilla das tut. Mozilla profiliert sich ja mit der Versionsnummer.
 
@Anns: Ach, tun sie das? In welcher Form denn? Muss ich wohl alles verpasst haben was da von Mozilla an Profilierung in die Welt hinausgeschrien wurde. Und nein, es steckt keine andere Philisophie hinter Chrome.
 
@ouzo: Chrome Downloadseite und Firefox Downloadseite. Bei Chrome sucht man eine Versionsnummer vergebens.
 
@ouzo: ich habe noch nie ein update bei chrome durchführen müssen. der kunde merkt absolut nichts vom updateprozess. deshalb spielen versionsnummern auch keine rolle im kundenverständnis. bei ff ist das anders. das heisst nicht das es schlechter ist.
 
@Anns: Ein erwähnen der Versionsnummer ist eine Profilierung? Aus meiner Sicht ist das eine wichtige Info für den Kunden, die bei Chrome fehlt.
 
@Oruam: Also kannst du auch nicht entscheiden, ob du überhaupt updaten willst. Wenn ein Problem in der Version enthalten ist (was nichtmal die Allgemeinheit betreffen muss), dann musst du warten bis Chrome sich diesem annimmt. Und woher weißt du ob du wirklich die aktuellste Version einsetzt? Du verlässt dich darauf, dass der Updater immer funktioniert, kriegst aber nicht mit wenn er nicht funktioniert. Und wie ich gerade gelernt habe steht auch auf der Downloadseite von Chrome nicht welche Version aktuell ist.
 
@ouzo: chrome gillt als einer der sichersten browser. wenn ich das update starten will, kann ich das selbstverständlich machen. kleine bugs werden in subversionen behoben. auch sowas gibts beim chrome. und wenn du ältere verisonen brauchst (wieso auch immer): http://goo.gl/bQAUJ in den jahren in denen ich chrome benutze hatte ich kein einziges problem, sei es mit bugs oder der sicherheit. wieso regst du dich so darüber auf? du benutzt chrome ja offensichtlich nicht, wie kannst du dir da eine meinung bilden?
 
@Oruam: Chrome updatet doch eigenständig?! Wie entscheidest du dann, ob du es willst? Nur über eine Seite von Drittanbietern sind die alten Versionen erreichbar? Und ich rege mich nicht auf, sondern stelle fest. Ich benutze Chrome zwar nicht als Hauptbrowser, kann mir aber durchaus eine Meinung bilden.
 
@ouzo: google hat eine update schedule. diese richtet sich nach land und evtl. an aktuelle browserauslast. wenn ein update verfügbar ist kann man warten bis das paket gepusht wird, oder für die ungeduldigen halt via updatefunktion. auf die schnelle habe ich auf der mozilla website auch keine älteren versionen gefunden. villeicht könntest du mir die ja raussuchen. ausserdem macht es wenig sinn auf alte browserversionen zu wechseln. der einzige grund könnten addons sein, aber das ist mit ff ja so eine sache.
 
@Oruam: Also kannst du nicht entscheiden, OB du ein Update installierst, sondern maximal WANN. Bei Mozilla liegen ältere Builds auf dem FTP zur Verfügung. Eine ältere Version zur Verfügung haben macht absolut Sinn, wenn ein Update mehr Probleme bereitet als Nutzen bringt. Und das muss nichtmal wegen Addons der Fall sein.
 
@ouzo: wieso sollte man nicht updaten wollen? die stable builds werden vor einem release ausgiebig getestet. klar gibt es manchmal bugs, aber niemals hatte ich das gefühl ein update bringt mehr schlechtes als gutes. bring doch mal ein konkretes beispiel für den chrome.
 
@Oruam: Wieso möchtest du anderen absprechen, dass sie Gründe haben selbst zu entscheiden ob und wann sie updaten? Und wieso schließt du von dir auf andere? Und egal was für ein Beispiel ich bringen würde, es wäre bei dir nicht aufgetreten oder es hätte aus deiner Sicht kein Update verhindert.
 
@ouzo: bei generischem gecshwafel wie: "Eine ältere Version zur Verfügung haben macht absolut Sinn, wenn ein Update mehr Probleme bereitet als Nutzen bringt." oder "Also kannst du nicht entscheiden, OB du ein Update installierst, sondern maximal WANN." scheint es mir angebracht etwas zum thema zu sagen. Man muss gar nicht diskutieren ob ein update für den browser wichtig ist oder nicht. ein flugzeug fliegt auch ohne das es gewartet wird, aber ich möchte da nicht drinn sitzen. und du kannst ja das auto update im chrome auch deaktivieren.
 
@Oruam: Wie kann man das denn deaktivieren? Bzw. deaktivieren ist eine schlechte Idee, wie kann man sich über neue Updates benachrichtigen lassen?
 
@OttONormalUser: about:plugins ob du eine benachrichtigung bei updates bekommst weiss ich aber nicht.
 
@Oruam: Und das funktioniert? An den geplanten Tasks, die Chrome einfach ohne zu fragen erstellt, um 6:53 und stündlich ändert sich nämlich nix. Das Update als Windows-Dienst scheint auch weggefallen zu sein, oder irre ich mich da?
 
@Oruam: Warum du meine Aussagen nun als Geschwafel titulierst ohne Gegenargumente zu liefern verstehe ich im Moment nicht. Du willst einfach nicht akzeptieren, dass es Personen gibt die gern selbst entscheiden was sie machen und warum sie das machen. Um mal bei deinem merkwürdigen Beispiel zu bleiben: Würdest du auch einen Flugzeugmechaniker dazu drängen mit einem Flugzeug zu fliegen, obwohl er genau weiß, dass es Probleme mit dem Höhenmesser gibt?
 
@ouzo: nun dann sind wir schon zwei mechaniker. im gegensatz zu dir habe ich dir argumente geliefert. die aussage selber entscheiden zu wollen ohne argumente zu liefern wieso das so ist, kann man nicht durchgehen lassen. deaktivier den auto updater und gut ist.
 
@Oruam: Du hast keine Argumente geliefert, sondern abgestritten, dass es Gründe geben kann ein Update mit Absicht nicht einspielen zu wollen oder selbst zu entscheiden wann es passiert. Und ich hab dir sogar ein Beispiel auf Basis deines Vergleiches gegeben.
 
@ouzo: ich habe gründe geliefert wieso es sinnvoll ist. Gib mir doch bitte ein konkretes beispiel wieso ich chrome nicht updaten sollte. Was stört dich an der autoupdate funktion die man sogar ausschalten kann?
 
@Oruam: Ich kann dir keine Gründe liefern warum DU nicht updaten sollst, denn das ist ganz allein deine Entscheidung. Aber genauso möchte ICH entscheiden können, dass ich auf eine bestimmte Version nicht update. Das kann der Grund sein weil ich in einer älteren Version etwas testen möchte oder ein bestimmter Bug existiert oder sonstwas. Kannst du das nicht einfach akzeptieren? Wie kann man so stur sein?
 
@ouzo: und genau dafür ist die deaktivierung des auto updates da. wo liegt dann das problem? :D jetzt im ernst, wusstest du von der einstellungsmöglichkeit? natürlich kann jeder machen was er will, aber google muss das ja nicht unterstützen. ich hab hier nur reagiert weil du ziemlich weit ausgeholt hast was chrome angeht.
 
@Oruam: Ich benutze (als Drittbrowser) schon seit Ewigkeiten nur eine Portable Version von Chrome, wo der Updater sowieso abgeschaltet ist. Ob es mittlerweile eine normale Einstellung gibt, um den Updater abzuschalten weiß ich nicht zu 100%. Jedoch hab ich in den Einstellungen und unter about:plugins nichts gefunden was danach klingen würde. Wenn es die allerdings nicht gibt, dann fände ich es eine ziemlich beschissene Haltung von Google.
 
@ouzo: Darum behalt ich zur Vorsicht auch immer die setup.exe der jeweils vorigen Version :)
 
@ouzo: Ja scheint so...

Chrome ist schon bei 14
IE ist schon fast bei 10
Opera ist bei 11
Safari 5 (Einzige Ausnahme)
...nur Firefox ist gerade bei 8 ...

Da könnten doch manche vermuten, dass FF hinterherhinkt? Ohjemine.
 
@JuanPabloIssa: 15 in stable, 16 in beta.
 
@JuanPabloIssa: Und inwiefern profiliert sich Firefox dann, wenn Chrome in kürzester Zeit die höchste Versionsnummer der fünf großen Browser erreicht hat?
 
@wuddih: Huch da bin ich wohl nicht auf dem neusten Stand ^^
 
@ouzo: Wissen ist besser als irgendwelche Vermutungen anstellen !!!
Ich werde nicht wegen des Versionswahnsinns von FF denen den Rücken kehren. Dieser Browser ist gut und ich bin vollends zufrieden damit.
Meine Äußerungen hatten lediglich die Versionsnummer zum Inhalt, nicht die Funktionalität.
 
@Brassel: Du heißt auch nicht GordonFlash, oder?
 
@Brassel: naja, ich habe eine gespaltenen meinung darüber... nehmen wir den fx 3.6... dieser war immer der gleich, natürlich wurden ein paar kleine features über die zeit hinzugefügt, aber in der regel nur sicherheitslücken geschlossen. Nun macht es mozialle anders, sicherheitslücken werden natürlich weiterhin in minor updates geschlossen, aber man traut sich nun wesentlich schneller neue funktionen nachzurüsten. Das finde ich ist die besste updatepolitik, alles schön aktuell halten. jedoch steht dann die versionsnummer im weg. Man hätte es natürlich mit 4.0; 4.1; 4.2.... machen können, oder man lässt die versionsnummer ganz weg. Nehmen wir als bsp. ubuntu, dort gibt es jede halbe jahr ein update, und die parkete werden über dieses halbe jahr (und noch länger) mit sicherheitsupdates, und kleinen features verbessert. Wenn ubuntu nun aber mit LibreOffice 4 kommen sollte, in dieser zeit (zwischen zwei releases) kommt aber LibreOffice 5, so wird man bis zu 6 monate warten müssen, bis man das aktuelle LibreOffice über die update funktion bekommt. Archlinux macht das komplett anders, denn die haben ein floating release. Ich finde, wenn mozilla, alle 2 monate einen neuen FX rausbringt, sollten sie entweder auf versionsnummer wie ubuntu zurückgreifen (11.09; 11.11...etc) oder die versionsnummer weglassen, und floatingreleases machen, da sie sowieso darüber munkeln, dass sie in zukunft updates im hintergrund ausführen wollen.
 
@rony-x2: Schön, dass neue Features nun schneller beim Nutzer landen. Leider ist auch zu beobachten, dass die neuen Features dafür weniger ausgereift sind wenn sie beim Nutzer landen.
 
In Sachen Performance macht Firefox 8 bei mir einen gewaltigen Rückschritt. Die erstes zwei Starts wurden gleich von "not responding" begleitet, der dritte Start hat geklappt da wirkte Firefox aber wie gewohnt unglaublich träge. Sogar träger als ich es in Erinnerung hatte. Also auch Firefox 8 wird meine Meinung über diesen Browser nicht nach oben korrigieren.
 
@Anns: Da bin ich mal gespannt. Bei den Vorgängerversionen habe ich bei etwa jedem zehnten Start nur ein leeres weißes Fenster. Irgendwas ist im FF doch oberfaul.
 
@andreasm: Cool. Dachte schon des ist nur bei mir. All meine angepinnten Tabs sind dann weg und ich muss mich auch überall neu einloggen :-/
 
Die Versionsnummer ist doch so was von egal, früher waren es halt ständig neue Nummern nach dem zweiten Punkt und wir durften auch noch immer ewig warten, bis grundlegende Verbesserungen in den Browser eingeflossen sind.

Jetzt kommt öfter mal ein neues Feature und Verbesserungen in den Browser, dafür ändert sich halt die Mainrevision und fertig. Was euch daran stört, ist mir wirklich ein Rätsel. In Firmen ist das event. was anderes, aber für den normalen Anwender konnte eigentlich nichts besseres passieren.
 
@rAcHe kLoS: ich freu mich, dass ich zb das gwt-dev plugin für FF manuell neu kompilieren darf, weil das mit jeder neuen FF version nicht kompatibel ist und gegen die entsprechenden libs kompiliert werden muss. juhu, ein hoch auf die FF entwickler ^^
 
@rAcHe kLoS: Für seriös administrierte Firmen ist Firefox inzwischen ein klares No-Go. Für Endanwender ist es aber auch problematisch, da man aufgrund der dauernden Inkompatibilitäten der einzelnen Versionen nie sicher sein, was gerade unterstützt wird. In unserer Firma ist Firefox raus und wird sicher auch nicht wiederkommen. Privat denke ich auch über einen Wechsel nach, nachdem ich mit Version 7 reichlich Probleme hatte. Da fragt man sich wirklich wo die Mozilla-Leute programmieren gelernt haben. Programmiersprachen mögen sie können, aber sie sollten dringend mal jemand fragen der Ahnung von Software Engineering hat.
 
@Nunk-Junge: Wie oft am Tag schaust du in deine Emails ? Nicht das du evt. die Anfrage von Mozilla und deren Betteln nach deinem seriösen Rat übersiehst ..
 
Ne, oder?
 
wieder mal ärgerlich, dass die nokia suite firefox erweiterung jetzt wieder nicht läuft, adobe seine acrobat erweiterung noch immer nicht (nicht mal für version 7 ) angepasst hat und die java erweiterungen auch deaktiviert werden. von so großen Firmen erwartet man doch eigentlich eine akzeptable produktpflege. in sachen nokia weiß ich aber das in kürze ein update für die suite kommt und das ding dann wieder läuft.
 
Oh, ist es schon wieder soweit für ne neue Version? Ich find den Firefox ja so ganz gut, bin aber schon seit Version 4 nicht mehr mit dem Firefox unterwegs. Dann müsste ja eigentlich auch bald Chrome 16 erscheinen. Mit dem und auch mit dem IE9 bin ich nämlich unterwegs. Ich weiß ja nicht, ob sich das lohnt zurückzuwechseln. Die ganzen Addons die ich damals draufgeklatscht habe waren ja nicht schlecht.
 
@TheBNY: Und warum hast du damals gewechselt? Die Entscheidung, ob es sich lohnt kann dir niemand abnehmen.
 
@ouzo: Er war mir zu langsam obwohl ich zu dem Zeitpunkt keine Addons hatte. Dazu kam, dass der IE9 grad rausgekommen war, somit war die Entscheidung leicht. Und ich mach auch heute noch alles mit dem IE9, find z.B. das Anheften an die Taskbar genial, spart mir viele Klicks und Tastatureingaben. Genial an Firefox fand ich hingegen das Addon "Prism" mit dem man Webseiten in Apps ohne Adressleiste und den ganzen Kram umwandeln konnte und die dann auf den Desktop packen konnte. EDIT: Naja, ich probier ihn dann doch mal aus =) Mit Chrome hab ich übrigens nur angefangen, weil der IE10 unter Windows 8 die meisten Seiten nicht vernünftig anzeigt (Amazon hat keine Suchleiste, Facebook wird mir ohne Chronik angezeigt, YouTube-Videos haken ständig, wenn sie denn mal laufen)
 
@TheBNY: IE10 unter Win8 und du wunderst dich ernsthaft, dass etwas nicht so läuft wie du es dir vorstellst?
 
Kann man das "Tabs in eigenes Fenster schieben" irgendwie abstellen? Mein Touchpad erkennt manchmal beim navigieren das die linke Maustaste gedrückt wurde. Das nervt. In den Touchpadeinstellungen hab ich nichts gefunden. Und bei Firefox auch nix. kann auch gerne ein kleines AddOn sein. Hab FF7.0.1. Komischerweise passiert das in 99% der Fälle im FF und nicht im Chrome und nicht in der Taskleiste.
 
@Blubbsert: das ist ein alter Bug, der angeblich gefixed ist, ist er aber nicht: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=489729
 
naja. xp darf wohl wenigstens version 10 noch erleben dadurch.
 
Ich glaube, die Versionsnummern haben nur einen Zweck: Ihr sollt euch darüber aufregen, endlos diskutieren und euch möglichst viel Zeit mit dem Thema beschäftigen. Ich finde, es ist sehr wichtig, sich mit dem Entstehen sowie dem Vergleichen der Versionsnummern und der Meinung anderer darüber, zu befassen. Sehr sehr wichtig!
 
das erste mal, dass ff in einer neuen version ständig nach dem starten abstürzt und die fehler-senden-meldung erscheint ... mal schauen, welches plugin das verursacht ... hmmmm
 
Also ich bin von FF auf Chrome umgestiegen. Grund? FF ist bei mir zumindest total unstabil gelaufen (auch wenn ich alle Add-Ons deaktiviert habe). Oft "Keine Rückmeldung" ... Bei Chrome habe ich das bisher nicht gehabt, perfekt finde ich den Browser allerding auch nicht.
 
@Juventino: Wenn FF instabil läuft kann ich dir eine komplette Neuinstallation empfehlen. (Benutzerdaten löschen!) Bei alten Firefox Profilen die schon viele Addons und jahrelanges Surfen mitgemacht haben entstehen oft Probleme. Deine Bookmarks kannst du ja davor exportieren und nach der Neuinstallation wieder importieren.
 
Weiß jemand, warum Mozilla die neue Version erst morgen offiziell freigibt? Ich meine, ComputerBase meldete die finale Version bereits gestern Mittag, ein Hochladen/Verteilen auf die verschiedenen Server wird doch kaum über zwei Tage in Anspruch nehmen? Meines Erachtens sollten sie die Version sofort offiziell machen, alles andere ist doch affig, allen voran dann, wenn die neue Ausgabe bereits im release-Ordner liegt und man eine Seite schaltet, wonach die Qualitätsprüfung noch nicht abgeschlossen wäre - für mich ein Widerspruch. :-/
 
@Txxxxs: was kann mozilla denn dafür das heute schon alle darüber berichten wie die gestörten? warte doch ab bis es per update bei dir reinschnattert ;)
 
@Txxxxs: Weder ComputerBase, Heise noch Winfuture legen fest wann Release ist, sondern Mozilla und die sagen eben am 8.11. Auf vielen Servern gibt es nämlich außer der html Datei die du ansprichst noch gar nichts.
 
Schon lustig die Leute von Firefox. Gehen extra schnell Versionen höher damit Sie den Anschluss an den Internet Explorer 9 nicht verlieren. Ich wette wenn der IE9 eingeholt ist, werden sie wieder mit kleineren Nummern fortfahren, aber ab dann immer vor dem Internet Explorer. Man glaubt nicht wie viele Leute sagen, ich benutze den IE9, der ist schon in der Version 9 und der Firefox erst Version 7.
 
@kgulti: Um was willst du denn wetten? Ich halte auf alle Fälle dagegen ;-)
 
Was soll ich denn mit einer Beta?? Der link geht auf eine Beta und die will ich nicht. Installiere aus Prinzip nur Finals.
 
@felix48: Dem kann ich nur zustimmen! Gerade installiert und werde mit der Begrüßung "Welcome to Firefox 8.0 Beta" begrüßt!?
 
Der Firefox ist ein Instabiles Frack wenn man viele Tabs benutzt.
 
@Zero-11: Wrack
 
@Zero-11: Man kann auch eine "Bearbeiten"-Funktion bei seinem geposteten Beitrag anklicken.
 
Hilfe! Wenn ich den FF 8 downloaden will, erscheint erstmal ein kleines Fenster mit dem Inhalt "550 permission denied". Was bedeutet das ?
 
@storm62: der Link geht ja auf den ftp Server von Mozilla und den werden sie jetzt dicht gemacht haben
 
@storm62: Bei welcher Downloadseite? Oo
 
@SeRen_tL: wenn man den Link hier folgt bekommt man die Meldung
 
wunderbar läuft rund
 
An die Ubuntu 11.10 User, Fehlt bei euch auch der + & - Button in Winfuture?
 
@schmidtiboy92: Nein.
 
@OttONormalUser: yeah und du gibtst mir das minus was?
 
@schmidtiboy92: Nö, ich kann nicht mehr bewerten.
 
Hups, im FF8 sind viele Shortcut Icons in den Lesezeichen verschwunden. Wo sind die hin? Wer weiß was?
 
na hat mozilla download entfernt?? fehler 550 permission denied...
 
@scary674: bei mir klemmt es auch.
 
@scary674: Die Downloads sind noch da, aber der Zugriff ist gesperrt. Wahrscheinlich wird der Zurgiff aufgehoben, wenn der offizielle Veröffentlichungstermin eingetroffen ist.
 
Ich kann es gar nicht mehr erwarten endlich Firefox 9 zu erleben. Ach ist das herrlich.
 
@norm2005: Geh auf den Aurora-Kanal, dann hast du Morgen schon Fx10 ;-)
 
Dann halt hier: download.mozilla.org/?product=firefox-8.0&os=win&lang=de

Ihr habt Probleme, ne ne ne
 
@Purecut: Dein Link bringt auch kein Ergebnis. Lang lebe Chrome :-) Mal sehen wieviel Minus Bewertungen ich bekomme:-)
 
Egal was ich anklick ich lande immer bei der 7er version !
 
@Nightwishes: ftp.halifax.rwth-aachen.de/mozilla/firefox/ bin mir aber gar nicht so sicher das heute wirklich Release ist, eine Mirrors haben nach wie vor nur leer Ordner, auf einigen ist noch nichtmal die 8.0er Struktur angelegt
 
Der Download Link scheint zurüchgezogen zu sein.
 
@ecki_76: Nimm den hier: ftp://ftp.halifax.rwth-aachen.de/mozilla/firefox/releases/8.0/win32/de/
 
@Remotiv: Danke. Der Link von WF funktioniert jetzt allerdings wieder. Dachte nur das es einen Grund seitens Mozilla dafür gibt das man keinen Zugriff mehr auf den Link hat.
 
@ecki_76: dann wird es wohl bald offiziell werden, die Spiegelserver sind ja mittlerweile auch bestückt (selbst die wo es heute Vormittag noch nichtmal einen Ordner 8.0 gab)
Edit: der WF Link fürt ja nicht mehr direkt zu Mozilla, dort bekommt man wie vor "550 permission denied"
 
@Dexter31: Stimmt, ist mir überhaupt nicht aufgefallen. Werde warten bis es offiziell ist.
 
Sooo, den Firefox 8 hab ich jetzt mal Installiert, getestet und hab keinerlei beschleunigung zu den vorgängern bemerken können.
 
@Venom316: Ich habe bei mir grad das automatische Update eingespielt und ich muss sagen, dass er mir tatsächlich schneller vorkommt. Das Laden einiger Seiten ist deutlich schneller geworden.
 
Der ftp Server von Mozilla funktioniert auch wieder man kann sich jetzt den Firefox 8.0 wieder downloaden.

Und man kann Ihn sofort Offiziel downloaden

http://www.mozilla.org/de/firefox/fx/
 
Ff 3.6.24 ist übrigens auch raus :) http://www.mozilla.org/en-US/firefox/all-older.html
 
Na wunderbar... geladen und installert und zack... Absturz.
Nach der Installation und nen Neustart lässt sich FF8 nicht mehr starten. Auch nach vorheriger deinstallation von FF7 nich anders. WIN7/Netbook
 
also er ist schneller aber dafür m.e. auch nicht so stabil (OSX 10.7.2) ... hatte schon einige abstürze/freezes die vermutlich im zusammenhang mit javascript standen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles