Battlefield 3: Trailer zum "Back to Karkand"-DLC

Noch in diesem Jahr wird der "Back to Karkand"-DLC für Battlefield 3 offiziell auf den Markt kommen. Nun hat der Publisher Electronic Arts (EA) auch einen Teaser-Trailer veröffentlicht, der einen ersten Eindruck vermitteln soll. mehr... Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Bildquelle: Dice Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Dice

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube in der derzeitigen Debatte um Origin interessiert das keinen :)
PS: Für die PC Version wurden gerade mal knapp 500000 verkauft, der Rest geht auf Konsolen.
 
@patty1971: Ja das stimmt. Gibt ja mittlerweile denk ich mal mehr Konsolenzocker. Ich z.B. könnte auf meinem Notebook auch soviele (auch aktuelle) Spielen, aber tu es nicht, weil es mir auf der Konsole einfach besser gefällt. Mal nebenbei, wann kommt Back to Karkand?
PS: Diese Debatte mit Origin interessiert mich nicht wirklich, da ich auf der Xbox zocke. Würde ich es am PC zocken, würde ich mich aber wahrscheinlich auch aufregen.
 
@TheBNY: Du zockst einen Schooter freiwillig auf der Konsole obwohl es auf dem PC praktisch nur Vorteile hat. Präzisere Steuerung, in der Regel die bessere Optik und die Spiele sind meist günstiger. Das einzige was ich als Nachteil sehen würde ist der höhere Stromverbrausch.
 
@kubatsch007: Ich zocke es auch auf Konsole.
Und spar mir gleich ein Update für GRAKA damit ich BF3 mit guter Grafikleistung zocken kann.
Und beim Nächsten BF brauch ich womöglich wieder ne neue ?
Da ist der Mehrpreis für Konsolenverion das kleinere Übel.
Und auch das Bild ist an der Konsole meistens größer als am PC.
Denn wer hat schon einen >=32" Monitor am PC zum zocken?
 
@kottan: Richtig, super argumentiert! Man muss aber was den preis angeht nur überall vergleichen, dann macht man echte Schnäppchen. Und auch grafisch nimmt es sich nicht dramatisch viel. Das lohnt sich auch gar nicht sich jedes mal neue Hardware zu holen wenn ein neues spiel kommt. Wäre mir zu blöd. Bei der Xbox hab ich alles was ich brauch. Demnächst sogar ein besseres Facebook, YouTube und live TV, also wofür noch groß den PC nutzen.
 
@kottan: Vielleicht solltest du dir mal durchlesen anschauen auf welchen Beitrag ich geantwortet habe. "Ich z.B. könnte auf meinem Notebook auch soviele (auch aktuelle) Spielen..." - Da gehts nicht um eine Krücke die erst aufgerüstet werden muss.
Und deine Graka Argument ist bei dem Vergleich von PC und Konsole lächerlich sofern du nicht nur eine Einstiegskarte hast mit der du vielleicht nur Solitäre spielen kannst. Denn selbst mit relativ schlechten Einstellungen sieht BF3 auf PC besser aus als auf der Konsole. Das würde sich auch nicht mit einem BF4 ändern sofern es wieder ein Multiplattformtitel für PC und die jetzigen Konsolen werden würde.
 
@kubatsch007: Hast du eine Konsole??? Wenn nein, dann kannst du da nicht großartig mitreden. Die Grafik ist auch auf der Kobsole bombastisch.
 
@TheBNY: Ja ( unter anderem eine 360), und deshalb kann ich da mitreden. Auch wenn die 360 Version gut aussieht so zieht sie im direkten Vergleich mit dem PC den kürzeren selbst wenn ich am PC nur mittlere Einstellungen nehme.
 
@kottan: Ich hab nen 24" Monitor, sitze vielleicht 50cm weg und spiele in 1920x1200. Du sitzt von den >=32" bestimmt mindestens 1-2m weg und spielst in 1280x720. Sicher ist ein PC auf den ersten Blick teurer und aufwändiger, aber es lohnt sich :). Konsolen haben maximal in den ersten 1-2 (vielleicht auch 3) Jahren die Nase vorn, aber mit Lebenszyklen von 6-7 Jahren pro Generation (sonst müssten ja auch die Konsoleros 1-2jährlich updaten, was bestimmt nicht billiger wäre) ist das nicht wirklich lange. Der einzig wahre Vorteil für den Spielhersteller und den Kunden ist nur: Da gibts zich Millionen Leute die auf ein und der selben Hardware zocken...
 
@kottan: hahaha da gute qualität, herzlich glückwunsch.... schau dir mal vergleich screens an.... mein pc ist 2 jahre alt ich hab alles auf ultra bist auf antialiasing und es läuft ohne probs von der performance her.
 
@RocketChef: lol klar haben die Konsolen 1-3 Jahre die Nase vorn XD. Konsolen haben nie die Nase vorn. Ein highend Rechner zu der Zeit kann immer mithalten oder ist schneller.
 
@kubatsch007: Na dann ist ja gut, dann kannste mitreden. Aber mal ganz ehrlich... Muss man da unbedingt vergleichen so nach dem Motto "Das sieht da aber besser aus" und "Da sind weniger hässliche Kanten". Ich spiele Spiele, weil ich Spaß haben will und nicht, weil ich die Grafik auf verschiedenen Systemen vergleichen will. Klar sehen viele Spiele aufm PC noch ein wenig besser aus (nimmt sich ja nicht so viel), aber das ist mir eigentlich total wumpe, solange das Spiel auf beiden Systemen gut ist. Und ich bin ne faule, geizige Sau, deswegen habe ich auch keine Lust meinen PC jedes mal aufzurüsten und spiele es lieber auf meiner kleinen Kacki-Xbox mit etwas "schlechterer" Grafik und bin trotzdem zufrieden. ;)
 
@kubatsch007: naja kannste so auch nicht sagen. Auf der Konsole haben alle die selben Voraussetzungen und deswegen isses nicht so tragisch. Selbst am PC würd ich mit Controller zocken. Der Rest den du genannt hast ist eigentlich egal. Ich kaufe die spiele von eh da wo sie am günstigsten sind. Habe für die limited Edition für 40€ bekommen bei mir in der Stadt. Und der Stromverbrauch ist das geringste Problem. Ich habe letztes Jahr 29€ im Monat bei mehr Geräten gezahlt und musste 152€ nachzahlen. Dieses jahr zahl ich 44€ im Monat bei weniger Geräten. Der Stromverbrauch bei der Xbox ist nicht größer als am PC. Und soweit ich gehört habe gehen die bf-teile an der Xbox auch mit Maus und Tastatur. Kann mich aber auch irren.
 
@TheBNY: @ Auf der Konsole haben alle die selben Voraussetzungen -- genau kleinere karten, weniger spieler, kleiner aimbot zum treffen usw... ;-)
 
@patty1971: Ist für mich genau andersrum. Origin ist für mich totale Banane, interessiert mich nicht die Bohne, aber das DLC wird einfach nur der Hammer! Freu mich schon wie verrückt :D
 
@xNeo92x: Und solchen Leuten wie dir mit einer MIR-DOCH-EGAL Einstellung haben wir es zu verdanken das die Publisher machen können was sie wollen. Danke an die die alle so denken.
 
@patty1971: Quelle? Es ist das erste Spiel seit langem, dass fast alle aus meinem Freundeskreis gekauft haben (PC). Und wir sind alle um die 30 ;-) da kauft man eigentlich kaum noch Spiele. Hätte da mit mehr gerechnet, allerdings sind 500'000 alles andere als schlecht, auch wenn ich mit weit mehr gerechnet hätte.
 
@hhgs: http://gamrreview.vgchartz.com/sales-data/35315/battlefield-3/ Ich bin 40 und Spiele schon Jahre Shooter, aber mir ist auch noch Privatsphäre ein Begriff, deshalb habe ich mein Spiel zurück gegeben. Ich werde mir es erst wieder holen wenn EA ein wahres Statement zu Origin abgibt. Bis jetzt hüllen sie sich ja in Schweigen.
 
@patty1971: Das kann ich absolut verstehen. Ich habe den Vorteil, dass mein Rechner, der genug Rechenkraft hat, nur als Spielerechner genutzt wird. Somit kann EA sich dumm suchen nach irgendwelchen interessanten Informationen. /Edit: Danke für den Link!
 
@patty1971: das mit origin kann ich verstehen! aber du solltest dir das spiel auf jeden nochmal anschauen. mir macht es sehr viel spass im multiplayer ich finde es das beste spiel was ich je im multiplayer gespielt habe =) die tests der magazine zeigen ähnliches. wäre origin nicht wäre es ein super spiel :) das problem an origin ist man weiß nun mittlerweile garnicht mehr genau was es macht, aber seit dem ich gehört habe das sich auch die deutschte staatsanwaltschaft damit befasst bin ich wieder beruhigt:) die werden das schon wieder sittenwiedrig bügeln müssen :)
 
@patty1971: Öhm EA hüllt sich doch nicht in Schweigen was das Thema angeht!!! Hast du die letzte Woche hinterm Mond gelebt!?
 
@patty1971: Wenn man ein bisschen Ahnung hat was Origin wirklich macht, egal was die Eula gesagt HAT, dann kann man beruhigt Spielen. Wenn man weiterhin blind den Medien vertraut und jedes Wort glaubt ohne selbst sich zu informieren... So kam eine bestimmte Person an die Macht. Durch Unwissenheit der Bürger.
 
@patty1971: mich interessiert das^^ was mich nicht interessiert ist konsole, die leute denken weil auf der packung bf3 steht das es bf3 ist xD was auf konsole ein voller server ist, ist bei pc nicht mal ein halbes team xD ich freue mich tierisch auf back to karkand! schön 64 player und dx11 grafik wie bf2 nur besser :D origin? ja und, sind ja auch wichtige daten auf meinem pc, bedient euch die daten reetten die welt xD
 
Konsolen ruckeln auch nur mit 30 FPS vor sich hin... wer wissen will was er verpasst -> http://www.boallen.com/fps-compare.html
 
"Enhanced destruction"... Ich glaube, wer sowas spielt und auch noch Spaß dran hat, gehört auf die Couch. Oder gleich in ein Zimmer, aus dem er alleine nicht mehr rauskommt. Früher hat man mit Pixelschwertern Monster kaltgemacht. Okay. Aber heute sind es keine Pixelmännchen mehr. Es ist ganz realistische Grafik und Physik, die man vor der Nase hat, und man ballert, tötet und zerstört aus vollem Rohr. Das ist nicht lustig. Den Jungs, die sowas "spielen" müssen, geb ich zwei Alternativen zum Nachdenken: a) Hört doch auf zu spielen und ballert lieber in echt. Riskiert eure echte Haut, wenn ihr Krieg so geil findet. Zum Beispiel in Afghanistan. b) Geht in den Wald und hackt Holz. Das ist prima, um Aggressionen abzubauen.
 
@castelgandolfo: Es ist auch nicht lustig, es macht einfach nur Spaß! Man muss nicht immer alles so Bierernst nehmen. Nur weil die Grafik jetzt toller geworden ist, heißt es nicht, dass es damals nicht genau das gleiche war. In der Vorstellungskraft, sah ein Spiel wie Wolfenstein 3D oder auch der Duke 3D unfassbar realistisch aus. Und diese Spiele waren weitaus brutaler. Und mal ehrlich, ich verbinde Battlefield 3 nicht mit Krieg im klassischen Sinn. Es sieht zwar realistisch aus, ist aber das genaue Gegenteil, realismus sucht man vergebens!
 
@castelgandolfo: Und was ist mit Leuten die so einen Schwachsinn reden wie du es gerade tust? Krieg ist ne schreckliche sache und keiner möchte das erleben. Aber als Spiel wo niemand zu Schaden kommt macht es halt spaß. Aber dazu muss man natürlich zwischen realität und fiktion unterscheiden können, ich hoffe du bist genau wie der rest der Bevölkerung dazu in der Lage ...
 
@castelgandolfo: Ich geh auch in echt ballern... Paintball macht morz spaß :D und da schieße ich auf Kumpels mit denen ich mich noch nie wirklich gezofft habe... Sehe keinen Unterschied zu BF3 wo ich mit den gleichen Leuten zocke... Solange ich mit denen auch ein Bierchen trinken kann nach der schlacht ist alles in Ordnung... Verbietest du Kindern auch das Ballern mit Spielzeugpistolen? Du bist boring!
 
@Magguz: Und warum meldest du dich nicht nach Afghanistan, du "Held"? Im deutschen Lager gibts auch Bier. Da kannst du es mit deinen Kumpels nach der Schlacht trinken, wenn du noch lebst. Dort ist es auch nicht so boring wie hier...
 
@castelgandolfo: genau... Weil ich dort auch keinen Spaß habe und angst haben muss nicht mehr abends das bier mit den Kumpels geniessen zu können! Warum gehst du Dart oder Bowling spielen? Damit schießte auch ein Projektil auf etwas...
 
@hhgs&cronoxiii: Niemand findet es toll, wenn ein anderer kommt und einem das Spielzeug madig machen will. Ich habe das auch nicht anders erwartet. Aber ihr könnt euch ja trotzdem nochmal einen zweiten Gedanken machen. Abgesehen von Realität/Fiktion: Lest doch mal in Büchern oder fragt sie selbst, was Leute, die aus dem Krieg heimkehren und es selbst durchgemacht haben, davon halten, dass hier Krieg gespielt wird. Hm?
 
@castelgandolfo: Sagmal, auf was für nem Trip bist du eigentlich? Bist du so nen Hardcore-Christ? Battlefield <> Krieg - Unterschied wie Tag und Nacht oO Wie kommst du darauf die beiden in einen Topf zu werfen? Im Krieg sterben Menschen, Familien werden auseinandergerissen, schreckliche Dinge passieren und die die es überleben sind mindestens psychisch schwer gezeichnet. Das alles trifft aber auf Computerspiele nicht zu. Es ist eine art Sport, Räuber und Gendarme für Erwachsene. Ich liebe Egoshooter, aber ich könnte NIEMALS auf einen Menschen schießen, oder ihn gar verletzen (Solange es nicht um mein Leben geht, kA wie ich da reagieren würde, aber das weiß niemand von sich) - So what? An deiner Stelle würde ich mir wirklich mal Gedanken machen über was du da redest ...
 
@cronoxiii: Wenn du nicht auf Menschen schießen kannst, warum muss es dann eine so realistische Grafik sein? In Wahrheit kannst du nämlich auf Menschen schießen. Dass du es im täglichen Leben nicht tust, ist nur ein Hinweis darauf, dass ein gewisser Selbstkontrollmechanismus bei dir noch funktioniert. Das macht es aber niemals ethisch besser, solche Spiele zu spielen. Deine Argumentation entspringt der eines Einzellers. Du könntest mehr hinbekommen, wenn du nur willst, da bin ich sicher. Aber du willst nicht. Dein Spaß geht vor der Ethik.
 
@castelgandolfo: Es sind heute auch einfach nur Pixelmännchen wie früher, also wo ist dein Problem? Und dass die Grafik immer besser wird, liegt wohl in der Natur der Sache (und beschränkt sich auch nicht nur auf Ego-Shooter).
 
@klein-m: Hab schon hinreichend erklärt, wo mein Problem ist. Einfach lesen.
 
@castelgandolfo: Nur ergibt das gar keinen Sinn. Du teilst die gleiche Art der Leute in 2 Gruppen, die Guten, welche die Spiele mit alter Grafik gespielt haben, und die Schlechten, welche die gleiche Art der Spiele mit realistischer Grafik spielen, obwohl beide aus den gleichen Gründen es spielen. Wo ist da die Logik?
 
@castelgandolfo: Ich bin Onlinespieler seit Release von Call of Duty 1. Bis heute spiele ich mit 5-6 Mann (nach all den Jahren immernoch die gleichen wie damals) immer wieder 5on5 Matches. Es geht dabei nicht ansatzweise um das Töten ansich, es geht darum mit den 5 Leuten die man schon ewig kennt (und wo sich der ein oder andere auch zum Freund entwickelt hat) in einem Team zusammen zu spielen. Und als TEAM das andere TEAM zu besiegen. Ob wir dabei Autosfahren, Ego Shooter spielen, oder zusammen "diesiedleronline" zocken ist völlig unrelevant.
 
@castelgandolfo: mist jetzt hab ich aus versehen auf plus geklickt, das wollte ich wirklich nicht. Was ich aber sagen wollte... Kann man dich nicht einfach abschalten, du nervst gewaltig! Lass doch anderen ihre Ansicht und versuch hier nicht anderen deine Meinung aufzuzwingen und rumzudiskutieren. Krieg ist schlecht, aber BF ist ein Spiel und das ist gut so. Macht viel Spaß, gerade die Kampagne. Und das Teamspiel ist noch viel genialer. Man verbessert sogar das eigene Reaktionsvermögen und Geschick. Hat mir selbst im echten Leben schon geholfen. So und jetzt werd ich dich nicht weiter füttern, du Troll.
 
@TheBNY: Troll du dich doch, du Scherzkeks. Wenn du dich von guten Argumenten schon so angegriffen fühlst, dass du mir unterstellst, anderen Leuten meine Meinung "aufzuzwingen"... Ich diskutier doch bloß mit. Ist das echt so gefährlich? Dann hab ich wohl was richtig gemacht. Also, danke fürs indirekte Kompliment. Und da wir hier Meinungsfreiheit haben und dem sicherlich auch zustimmst, auch wenn du mir hier den Mund verbieten wolltest, nehm ich mir das Recht raus, einfach weiterzumachen. Und was du aus den Ballerspielen ins echte Leben mitnimmst, will ich lieber gar nicht wissen...
 
@castelgandolfo: Hmmm... als ich zocke BF3 weil es Spass macht und weil man Agressionen abbauen kann. Schlägst du vor, ich solle meine Agressionen lieber im wahren Leben an echten Menschen abreagieren? BF3 ist ein Spiel. Nichts weiter. Ich glaube fast alle hier sind in der Lage Realität und Fiktion auseinanderzuhalten.
 
@castelgandolfo: Lies dir mal bitte "Die Marionette" von Alex Berg durch. Beschäftigt sich genau mit der Thematik wie Soldaten aus, Krieg zurückkommen und sich deren Psyche verändert.
Ein Kumpel von mir ist gerade in Afghanistan und kommt nächste Woche Gott sei Dank wieder, ein anderer ist vorgestern hingeflogen. Und weißt du was? Die beiden, genau wie ich spielen das Spiel sehr gerne und auch immer wieder. Und warum? Weil es ein Spiel ist, man niemanden verletzt und jeder Gesund wieder kommt und man einfach Spaß mit dem Spiel hat.
 
@castelgandolfo:
Der Unterschied zwischen Krieg und diesem Spiel ist riesig. Ich glaube nicht das echter Krieg Spaß machen würde, oder ?

Was ich mich aber immer Frage, wieso macht eine Simulation eines Krieges Spaß ? Ich weiß es nicht genau, aber ich tippe eher das es das Teamspiel und die zusammenarbeit mit anderen Menschen ist.
 
@Einste1n: Danke. Endlich mal ein Kommentar, der Sinn macht. Du setzt dich wenigstens mit der Problematik auseinander und hinterfragst das Zerstörenwollen, selbst wenn es virtuell geschieht. Diese Elemente wie Teamwork, Wettkampf und Siegen gibts auch in Spielen, in denen man aufbaut oder einfach nur herausfindet, wer der Bessere ist. Im Fußball beispielsweise...
 
@castelgandolfo: ...diejenigen, die versuchen, solche spiele zum aggressionsabbau zu benutzen, kommen in diesen spielen immer
nur so weit, wie die globalen nationalsozialisten bei den taliban. sie versuchen es (wie die NATO) dann mit wallhacks und aimbots...doch auch hiermit scheitern sie letztendlich.
 
@castelgandolfo: ich mach auch heute noch mit nem pixelschwert Monster fertig, meist grüne explosive oder knochige oder welche mit 8 Beinen oder rumstöhnende. Trotzdem spiel ich battlefield. Heißt doch nicht dass man krank ist wenn man sowas zockt.
 
@castelgandolfo: ich frage mich wer mal auf die couch sollte wenn du befürwortest das man doch lieber in krieg gehen sollte als sich virtuell und in freundschaft bekämpfen, nach dem prinzip müssten alle sportarten verboten werden und den kleinen kindern cowbow und indianer verboten, geschweige faching wo die kids doch mit echt guten kopien realer waffen rumrennen und schießen. diese elende disskussion über medien verbreitete killerspieler wer ich langsam aber sicher richtig satt, kümmert euch doch über wichtigere themen im leben, zum beispiel wie man krieg verhindern könnte, die überbevölkerung wieder auf ein normal maß bekommen, das alle genug zu essen und trinken haben und nicht nur dauernd dem scheiss geld hinterherlechzen wie eine räudige hündin, wie man den alk konsum auf ein normal maß in der gesellschaft schafft und nicht diese ekelhaften exzesse die man immer wieder sieht und leider auch mitbekommt, das sind die fragen die man sich für den anfang stellen sollte und nicht ob ein "spiel" grausam sei oder nicht, denn genau in dem fall ist das spiel erst ab 18 (naja sollte zumindest) und wobei ich nichts dagegen hätte wenns erst ab 21 wäre. so das waren meine 5cent dazu
 
Trailer machen können Sie ja.
 
Da ist WF ja mal wieder richtig schnell gewesen... Die News dazu samt Updates gabs bei uns im Forum bereits Freitag Mittag... Wenn ihr noch eine nette Community zu BF3 und P4F sucht...http://goo.gl/rzOQP... EDIT: Sharqi Peninsula wurde mal dezent vergessen...
 
"Mit dieser besagten Erweiterung möchte Electronic Arts die Grafik, Zerstörungsoptionen und Spielmechanik von vier bereits bekannten Karten aus Battlefield 2 mit der Hilfe der Frostbite 2-Engine zu neuem Leben erwecken."

Mit Origin haben die doch mehr Zerstörungsoptionen gezeigt als man glauben konnte :D
 
Das spiel ist doch grade erst rausgekommen und schon der erste DLC? Karten wurden früher umsonst nachgereicht! Und dann nicht mal neue sondern nur ein Aufguss alter.
 
@Shadow81: sogut wie jeder hat doch die Limited Edition, also ist es für ein großteil der Spieler umsonst :D
 
@Niyo: War ja dann wirklich sehr limitiert ;)
 
@Shadow81: Das dachte ich mir auch. Die Produzieren ein Game, ziehen 30-50% davon wieder raus, und veröffentlichen es 2 Monate nach Spielstart für teuer Geld als DLC. Warum dem Spieler 1x in die Tasche greifen, wenn mans auch 2x kann.
 
@Shadow81: tja die käufer sind scheinbar noch dumm genug...das dlc konzept funktioniert ja jetzt schon eine weile
 
@0711: Und EA zieht dieses Konzept am konsequentesten durch und das auch schon ewig =) Fing schon vor 2008 bei denen an glaube ich =)
 
@Shadow81: Früher kamen neue Maps noch mit Patches. Heutzutage bezahlt man Geld dafür :D
 
@ichmagcomputerimmern: Hallo!? JEDER IN DE hat die Limited Ediion!!! D.h. Es is quasi ein "patch" du Nase!
 
5 Mio verkaufte am Dienstag? Waren das nicht 10 Mio Exemplare?
 
@Sec0nd: 10.000.000 ausgeliefert..
 
@klein-m: Okay...
 
DLC ...

http://www.youtube.com/watch?v=W1ZtBCpo0eU
 
Lustig wie ein paar wochen nach release gleich wieder die käufer geschröpft werden mit ach so innovativen dlc`s...
 
@0711: Es hat doch eh fast jeder die Limited Edition, schon alleine, weil es Monate lang nix anderes zum Vorbestellen gab. Und für die ist der DLC kostenlos. Das hat also dieses eine Mal mit geschröpft werden recht wenig zu tun, wie ich finde.
 
@Sec0nd: ja ich weiss, bei jedem dlc gibt es ein wenn oder aber...am ende kostet die limited etwas mehr wie die normale version und wir sind wieder am gleichen punkt. Aber so lange kunden mit sich so n quatsch machen lassen sind sie auch selber schuld.
 
@0711: Da wo ich BF 3 gekauft habe war zwischen Normal und Limited ein Unterschied von sage und schreibe zwei Euro. ZWEI GANZE EURO. Yaaaay...
 
@Sec0nd: kannst es ja duchaus toll finden wie es ist und läuft...dein ding, ich seh das halt anders. Bin da auch nicht auf dem laufenden...bf3 erlaubt weiterhin keine custom maps o.ä.? Man weiss schon wieso das so gemacht wird ;)
 
@0711: Wenn du nicht auf dem laufenden bist was das Thema angeht, wieso zur Hölle schreibst du dann dein Unwissen zu dem Thema hier!?
 
@fredthefreezer: ich sehe die preise...ich sehe was quasi jeder hersteller mit den dlc`s macht (ich sehe auch bei bf3 für ein dlc was ein paar wochen nach dem offiziellen release kommt mehr kohle bringen soll - oder schon beim kauf des grundspiels durch einen höheren spielepreis abgegolten wurde)...was muss ich also mehr wissen? Was von meinen aussagen stimmt nicht um mir unwissen unterstellen zu können? Du kannst mich ja gerne erleuchten mit deinem wissen aber einfach nur n satz hinzuwerfen ohne inhalt ist schon sehr schwach
 
@0711: Custom Maps wären in dem Spiel eh für die Katz, da der Großteil an Spielern sich wohl auf Ranked-Servern rumtreibt. Dass es dort keine Custom Maps gibt, finde ich durchaus einleuchtend und akzeptabel. Sicher kommen aber irgendwann Mods für Battlefield, so wie es früher auch Mods gegeben hat. Ich für meinen Teil bin mit dem Game total zufrieden. Einzig die Server haben beim Release Probleme gemacht, aber da kamen nun auch schon diverse Fixes, also muss ich mich da auch nicht mehr wirklich rumärgern. Bei Battlefield kommt eben ein DLC, andere Games bringen dafür nicht selten Addons, die wesentlich teurer sind, als der DLC bei Battlefield. Außerdem ist es ja auch nicht so, dass es alle 6 Wochen neuen Content geben würde...
 
@0711: Custom Maps? Welches Spiel erlaubt denn diese? Naja gut, ich kenn einige ältere wie z.B. FarCry 2 und Counter Strike.
 
@TheBNY: Es geht ihm wohl nicht nur um Custom "Maps". Sondern um die Möglichkeit mit einem SDK Mods zu entwickeln. Diese waren seit bf 1942 eine der wichtigsten Funktionen für eine langlebige Community. Desert Combat, Forgotten Hope 1 & 2, Operation Peacekepper uvm. Erlaubt haben es früher alle Spiele, nur wird heutzutage seitens einiger Entwickler kein Wert mehr darauf gelegt - außerdem kaufen die Kunden ja dann auch schneller ein Nachfolgeprodukt oder besagten DLC.
 
@TheBNY: custom maps war wie cosmi schon schrieb eher stellvertretend für "community content" gedacht. Eben welches spiel erlaubt sowas heute noch? Kaum eins und das hat auch einen grund, die hersteller sehen wie sie einfach mit fast nichts (oder weglassen beim basisspiel und später nachliefern) viel geld machen können....kundenorientiert ist das nicht aber gewinnbringend.
 
@0711: Ja das stimmt allerdings, wenn man sich aber mal die Spiele angeguckt, die Community Content unterstützen sieht man, dass die meisten sogar heute noch gespielt werden, wie z.B. die alten Battlefields, Counter Strike, usw.
Das find ich halt auch schade an heutigen Spielen, wobei sie trotzdem nicht unbedingt schlechter sind. Also ich persönlich bin was BF3 angeht schonmal begeistert, ich liebe die Kampagne und auch der Multiplayer ist genial. Ich zocke regelmäßig nach der Arbeit (oder davor) mit meinem Clan und freue mich auch schon auf das Addon. Klar isses total blöd, dass die Leute, die die Limited Edition nicht bekommen haben, sich das Addon extra kaufen müssen, aber das ist wie gesagt ja heute Standard, es wird ein Spiel gemacht, die Hälfte wird wieder rausgenommen und als unverzichtbares Add-On vermarktet.
 
@TheBNY: Die kritik richtet sich auch keineswegs an die qualität des spiels...ich habs zwar nicht gespielt, micht machts aber neugierig weil es einen sehr guten eindruck macht. Was mich davon abhält es zu kaufen ist origin und eben solche aktionen die mir meine kauflust schlicht vermiesen.
 
hmm ich würd gern mal mehr als nur den ladebildschirm sehn.. solang das nicht endlich per patch funktionstüchtig gemacht wird interessiert mich mal sicherlich kein DLC. abgesehn mal von origin und dem ganzen browserspiel-feeling sollts ja recht gut sein - hab ich gehört... :/
 
Dieser Elektrosound ist gut. Erinnert mich an die 80er SciFi Filme. Heute ist ja beinah überall die gleiche Musik bzw. Sound - völlig langweilig und überdimensional (Orchester). Der hochgelobte Hans Zimmer ist z.B. so einer, der langweilige Musik macht, für die er merkwürdigerweise Preise bekommt.
 
@ephemunch: Geschmack ist ein Thema über das man nicht streitet ;)
 
@ephemunch: Nunja, der Sound von BF3 ist in der Tat mal was anderes, gefällt mir allerdings. Obwohl der ganze Orchesterkram ist auch in Ordnung. Aber du hast schon recht, es wird meist viel zu viel auf überdimensionale orchestralische Untermalungen gesetzt sodass es fast schon langweilig ist. Aber wie gesagt, ist ja Geschmackssache =)
 
@ephemunch: Hab übrigens jetzt erst mitbekommen, dass die sogar das klassische Battlefield Theme in diesem Elektrogewand eingebaut haben. Hört sich schon genial an, der neue Soundtrack.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Battlefield 1 (PC) im Preisvergleich

Battlefield 3 bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles