Patente: Erfolg für Motorola im Streit mit Apple

Das Landgericht Mannheim hat im Patentstreit zwischen den beiden Unternehmen Motorola und Apple eine Entscheidung getroffen. Der in Illinois ansässige Elektronikhersteller konnte diesbezüglich einen Erfolg verbuchen. mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wurde ja mal auch Zeit.
 
@Cooker: Was ist denn das für eine Aussage? Dich scheint wohl nur zu interessieren, DASS Apple wohl nun einmal "verloren" hat - welche Umstände dazu führten ist Dir wohl egal oder wie? Du würdest ja einen tollen Richter abgeben... "Och heute ist aber mal wieder Apple dran mit zahlen. die mag ich eh nicht und die anderen Sachen gewinnen sie immer." -.- Wenn Apple hier schuldig ist, dann ist das Urteil auch OK. Genauso OK wie bei der Tatsache, dass Samsung zum wiederholten Male gescheitert ist.
 
@rootie: Ja deswegen ist er ja auch kein Richter sondern Forenuser. Und um es ehrlich zu sagen, nach dem Arroganten gehabe von Apple die letzten Monate wurde es Zeit das sie einen Dämfer bekamen. Und das Apple Samsung wegen ner glatten Oberfläche mit runden Ecken und zentriertem Display den verkauf vom Galaxytab hat in deutschland untersagen lassen, macht die sache für mich noch viel erfreulicher.
 
@dozer1980: Wieso ist Apple arrogant, wenn es sein Recht geltend macht? Schimpfe auf das Patentrecht aber nicht auf Apple - Du würdest an Apples Stelle absolut genauso handeln, also erzähl mir nix ;)
 
@rootie: Ja und jetzt war es an der Zeit das Apple das selbe recht mal zu spüren bekommt :D
Nicht das recht an sich ist schlecht, sondern der der es misbraucht!
 
@dozer1980: Ein Recht ist kein gutes Recht wenn es missbraucht werden KANN! Außerdem bezweifle ich ganz stark dass es dazu kommt, dass Apple keine Geräte mehr verkaufen darf. Aber das wird man ja dann sehen ob Motorola im Recht ist. Mir isses ja schnurz - ich hab mein iPhone 4S und mein iPad 2 - ich bin glücklich :-)
 
@rootie: Yo, gib dem Messer die Schuld, nicht dem Mörder... ;-)
 
@klein-m: Was für ein hinkender Vergleich. So wie Du es darstellst dürfte Apple das Messer ja noch nicht mal zum Zwiebel schneiden verwenden! Es gibt gewisse Patente und damit hat sich halt mal jeder zu arrangieren. Sowohl Apple als - noch viel wichtiger - Samsung. Mit der Dreistigkeit wie die abkupfern geschieht es denen nur recht. Hast denen ihr "Smart Cover" für das Galaxy Tab schon gesehen? 1:1 identisch mit Apples Covers. Sogar die Farben haben sie geklaut. Das ist nur noch arm und da braucht sich echt keiner wundern wenn Apple mal reagiert. Bin mal gespannt was noch mit dem "Slide To Unlock" - Patent passieren wird ;)
 
@rootie: Naja Aplle kupfer auch nur ab, das einzige was sich Aplle wirklich alleine auf die fahne Schreiben kann ist die Gestensteurung. Alles ander hat Aplle auch nur abgekupfert oder meinst die haben das Telefon neu erfunden? Und selbst in der gestensteurung gab es schon ansätze befor Apple damit auf den Markt kam. Und um das Klar zu stellen, ich habe im Prinzip nichts gegen Apple, freue mich nur darüber das sie selbst mal ihre machenschaften abbekommen.
 
@rootie: Nein, das hast du falsch verstanden. Es geht in dem Vergleich darum, wer die Schuld für eine Aktion trägt und das sind nunmal die Firmen (Mörder) und nicht das womit sie es machen (Messer). Da du wie oben schon die Ursache auf das Patentrecht schiebst und nicht auf die Firmen, obwohl diese ja aktiv sind, gibts du dem Messer als Ursache für eine Tat die Schuld und nicht dem, der das Messer benutzt. Kann mir ja auch nicht vorstellen, dass wenn noch Sklavenhaltung erlaubt ist, du diese auch betreiben würdest, oder doch, weil man es rechtlich kann? ;-)
 
@dozer1980: Erstens gibt es auf ein Telefon an sich kein Patent. Zweitens - wenn Apple doch alles abkupfert - wieso verklagt sie dann keiner oder scheitern alle mit der Klage? Richtig: Weil sie wohl schlicht und einfach gegen kein Patent verstoßen. Und jetzt sag bloß nicht, die anderen hätten nur nicht geklagt, weil alle "drüber hinweggesehen" hätten... Junge wir sind hier in der freien Marktwirtschaft - da pickt ein Vogel dem anderen die Augen aus sobald er nur die Gelegenheit bekommt.
 
@rootie: Naja wenn sie nicht dagegen verstoßen würden dann hätten sie jetzt kein Vertribsverbot in Deutschland, aber reds dir ruhig weiter schön ;) Und das mit den Patenten allgemein was du meinst, normalerweise schliesen sich die Firmen zusammen um aufwändige Rechtsstreitereien zu vermeiden weil meist jeder mehrere Patente hat gegen die die anderen verstoßen und das ist nonmal eine Tatsache. Warum denkst du kommen jetzt auf ein mal zig klagen wo vorher immer ruhe war? Das ist nur der verfaulte Apfel der alle mit seinen Fäulniss angesteckt hat.
 
@klein-m: Was bringt mir denn ein Patentrecht, wenn mir ein "Mord" vorgeworfen wird, wenn ich dem Recht auch nur einmal folge!?! Glaub mir - Apple könnte mit noch so durchschlagenden Argumenten gegen einen Patentklau vorgehen wollen: Die Apple-Hasser würden es nicht verstehen. Wenn Samsung aber mit lächerlichen Argumenten gegen Apple vorgehen will (iPhone 4S in Italien und Frankreich verbieten lassen -> kläglich gescheitert), dann ist auf einmal alles korrekt, weil man es dann Apple mal richtig zeigen will. Verkehrte Welt... Sklavenhaltung ist wieder mal ein hnkender Vergleich sorry :) Ich mache den Gegenvergleich: Todesstrafe! Die wird auch sehr kontrovers diskutiert und sie ist in den USA teilweise ganz normal erlaubt. Bin ich ein schlechter Mensch wenn ich sage, dass ich - bei berechtigten Vorwürfen - die Todesstrafe NICHT verteufle? Es weiß in den USA ein JEDER, dass ihm bei gewissen Verstößen die Todesstrafe blüht - und trotzdem tun's immer wieder welche...
 
@klein-m: Vergiss es einem Loverboy was zu erklären, alles was gegen Apple geht ist unrecht, und Apple ist Gott :D
 
@dozer1980: Ich rede mir nix schön - wir reden DANN weiter, wenn Dein "faulender Apfel" wirklich mal nicht mehr verkauft werden kann. Wieso ist denn Samsung nicht auf Apple zugekommen und haben sie gefragt, ob sie das Design gegen Bezahlung nutzen dürfen? Dann hätte es sicherlich wenig bis keine Streitereien gegeben. Und Samsung hätte von vornherein gewusst woran es ist.
 
@dozer1980: Du willst wohl schon wieder auf der Arschloch-Schiene daherkommen oder? Nur rumflamen und weder eine subjektive noch eine objektive Meinung haben. Das haben wir gern. Aber naja. Für mich ist in diesem Augenblick bei Dir Ende der Diskussion. Mit Kiddies unterhalte ich mich nicht mehr. Achja - und arbeite mal an Deiner Rechtschreibung bevor Du ernsthaft diskutieren willst.
 
@rootie: Du kannst es einfach nicht verstehen, was ich geschrieben habe, oder?
 
@rootie: hahahah lass die billig kopien user in ruhe. :)
 
@klein-m: Du willst die Wahrheit wohl nicht einsehen, das ist das Problem. Wenn Apple ein Motorola-Patent verletzt hat, dann ist es nur rechtens wenn Motorola auch recht kriegt. Genauso wie es rechtens war, als Apple gegen Samsung gewonnen hat. Deine Messer/Mörder - Vergleiche bringen absolut gar nix leider. Mir ist es auch - wie bereits erwähnt - total wurscht. Ich bin Fan der Produkte und mir ist es wurscht was die Firma macht, solange sie Produkte funzen. Und da auch bei Dir die Gefahr besteht, dass alles wieder nur ausartet und in einem Flamewar endet - EOD!
 
@rootie: "...und mir ist es wurscht was die Firma macht, solange sie Produkte funzen..." Das wundert mich jetzt gar nicht. Und komisch ist es auch, dass ich nichtmal das Wort "Apple" benutzt habe. ;-)
 
@silentstorm: Ich habe gerade die Diskussion mit den beiden beendet :) Das bringt nix. Erst beruft sich dozer1980 in re:2 darauf, dass es nur von einem Blogger kommt, um dann in re:4 indirekt schon von einem rechtskräftigem Urteil zu sprechen. Da weiß man dann eh schon, was einem erwartet. In keinem einzigen Satz von ihm gab es irgendetwas, auf dessen Grundlage man hätte diskutieren können. Es ging ihm nur um einen Flamewar. Und darauf springe ich einfach nicht mehr an - das kostet mich immer so viel Zeit und Nerven :D
 
@klein-m: Schon mal was von Kontext gehört? Aufgrund Deiner Kommentare und dem Thema der News gibt es nur einen möglichen Schluss, wer der Mörder sein kann. Und das ist ausnahmsweise NICHT der Gärtner. Also red dich nicht raus - Du hast Apple gemeint sonst nix. -.-
 
@rootie: Ich zitiere mich mal: "Es geht in dem Vergleich darum, wer die Schuld für eine Aktion trägt und das sind nunmal die Firmen (Mörder) und nicht das womit sie es machen (Messer)." Also eigne dir erstmal die Fähigkeit "Gelesenes vestehen lernen" an, bevor du hier sinnloses Zeug in die Weltgeschichte absonderst. In dem einfachen Satz ist nicht mal ein Fremdwort drin und du bist am Inhalt schon gescheitert. Vielleicht filtert deine Apfebrille auch alles raus, wer weiß da schon.
 
@klein-m: Genauso wie Du von Firmen im Allgemeinen gesprochen hast, habe ich in JEDEM meiner Kommentare bekräftigt, dass ich hinter dem Patentrecht stehe und NICHT ob es Apple, Motorola oder Samsung dabei trifft. Aber durch deine Anti-Apfel-Kontaktlinsen hast das ja mal geflissentlich überlesen, dass ich es auch OK fände wenn Apple verklagt würde - wenn es denn rechtens ist. Das Einzige was Du zu können scheinst ist, auf subtile Art und Weise gezielt einen Flamewar zu erzeugen. Sorry für die Ausnahme bei EOD, jetzt aber wirklich. Ist ja nicht mehr lange hin auf Deinen Mittagsbrei - dann wird das schon wieder :)
 
@rootie: Achso, wenn du deine Meinung wem mitteilst, die seiner nicht entspricht, dann ist das OK, aber wenn jemand anderes dir eine Meinung mitteilt, die nicht deiner entspricht, dann will der andere automatisch einen Flamewar erzeugen, bevor er seinen Mittagsbrei bekommt. Wie einfach man sich doch die Welt stricken kann, fernab von Objektivität und Logik.
 
@klein-m: Total sinnlos. Besonders der Messer-Mörder-Vergleich. Ein Recht, in diesem Falle das Patentrecht, hat einen vollkommen anderen Zweck als ein Messer, wenn man die beiden vergleicht. Das Patentrecht sollte dazu da sein, dass niemand verletzt wird (indem seine Ideen gestohlen werden) und es sollte gleichzeitig so gestrickt sein, dass niemand zu unrecht verletzt werden kann (indem es total sinnlose Patente gibt oder Klagen als rechtmäßig angesehen werden, die es nicht sind). Das Messer dagegen kann man damit quasi gar nicht vergleichen, auf keine Weise. Entweder, man nutzt es, wie vorgesehen, zum Brote schneiden, oder aber man nutzt es zum Morden. Somit ist das Patentrecht bzw. dessen Auslegung durch die Richter der Schuldige, wenn damit Schindluder betrieben wird - einfach daher, dass man es kann. Der Kläger, der das ausnutzt, ist höchstens zum Teil schuldig. Ähnlich bei dem Vergleich mit Sklavenhaltung: wenn es noch ein Gesetz geben würde, das Sklavenhaltung irgendwie ermöglicht, sollte man das Gesetz dafür hauptverantwortlich machen. Klar, niemand sollte Sklaven halten, aber wenn es doch ein Recht gibt, das ihm das irgendwie ermöglicht, ist es doch wohl weniger sein Fehler, als der des Gesetzes (bzw. der Gesetzgebung). _____ Daher sehe ich das ähnlich wie rootie: Wenn eine Firma im Patentstreit zurecht einen Sieg oder eine Niederlage kassiert, ist das OK, egal welche Firma. Aber man muss immer beachten, dass zurecht ungleich Rechtsprechung sein kann. Ich persönlich finde zwar ebenfalls, dass Samsung zurecht gegen Apple verloren hat (mal ehrlich, schaut euch die Designs nochmal genau an und vor allem auch die des Zubehörs, der Verpackung und des "Smart Case" [roflcopter ^^]), aber es ist doch mehr als lächerlich, dass die Leute auf WinFuture zu 99% nun ableiten, dass ich ein Apple-Fanboy bin und jede Entscheidung gegen Apple verteufeln würde. Denn wenn Apple hier wirklich gegen Patente Motorolas verstößt, sollen sie verurteilt werden - wenn es denn zurecht geschieht. Das mag zwar oft Auslegungssache sein, aber da kann man sich weitestgehend auf die richterlichen Urteile verlassen. Die machen ihren Job schließlich nicht erst seit gestern und Verkaufsverbote spricht wohl niemand von denen gerne aus, ohne, dass sie nicht wirklich nachvollziehbar wären und gerechtfertigt sind. Dafür sind die Folgen teilweise viel zu schwerwiegend, als dass man so eine Entscheidung mal eben zwischen Mittag und Nachspeise fällt. Also kommt mal wieder runter und versucht bitte, bei diesen Patentstreitigkeiten wirklich objektiv zu bleiben. Ist doch lächerlich, wie alle total geblendet von ihren eigenen Vorlieben argumentieren und ein Flamewar nach dem Anderen angezettelt wird.
 
@eN-t: Du hättest dir die ewige Tipperei sparen können, wenn du nur mal den Inhalt von re:10 verstanden hättest. Es geht um Aktiv- / Passiv-Rollen-Verteilung und bezieht sich auf rooties Satz "Schimpfe auf das Patentrecht aber nicht auf Apple", wo er die Schuld einem Passiv-Mitglied gibt gibt und nicht dem aktiven Teil.
 
@eN-t: Full Ack! Aber gib's auf - wir sind wohl beide geistig zu minderbemittelt als dass wir klein-m's Ausführungen folgen könnten bzw. sie verstehen.
 
@klein-m: Weder, noch. Beide haben eine Teilschuld. Gut, aktiv und passiv mag stimmen, trotzdem ist und bleibt es verkehrt, wenn man ein Recht bzw. ein Gesetz missbrauchen kann. Und Apple ist bei weitem nicht der einzige und wohl auch nicht der erste Konzern, der so vorgeht bzw. vorging. Hätten andere Konzerne die Chance, so erfolgreich wie Apple wie zu klagen (aus welchen Gründen auch immer Apple hier weit mehr Erfolg zu haben scheint als andere), dann würden sie ebenso vorgehen. Viele tun es ja auch. Und zudem passiert das nicht erst seit gestern, so geht das schon ewig. Ein weiterer Grund, warum dieses Thema überhaupt so extrem auffällig geworden ist, ist die Tatsache, dass Samsung immer dreister kopiert hat (und somit hast das Ganze natürlich an Brisanz gewonnen) und dass über Apple zu der Zeit sonst wenig zu berichten war, wo eigentlich bereits ein neues iPhone auf dem Markt ist. Und "an Apple a day keeps the Pleite away" gilt für WinFuture ja mehr als für alle anderen News-Seiten =D
 
@eN-t: Bemerkenswert wie man in der letzten Stunde gemerkt hat, wie die ganzen Apple-Hasser sukzessiv mal aufgestanden sind und blind auf die Minuse geklickt haben. Arme Welt...
 
@eN-t: Kopiererei / Apkupferei hin oder her, da muss nun keiner auf den anderen zeigen, sondern sich jeder selber an die Nase fassen. ;-) Nun, und wie ein kleines Kind vor Gericht zu rennen muss nicht immer die beste Option sein, denn sie hätten es ja auch werbetechnisch für sich nutzen können (ob nun berechtigt oder nicht sei erstmal dahingestellt).
 
@rootie: Du ja, e-Nt nicht, also ziehe andere nicht mit runter.
 
Nein was seid ihr niedlich ... was los läuft nix im Fernsehen? Reicht zu, dass sich die Konzerne (und zwar alle) wie Kinder benehmen ... da führt ihr das hier fort ... >.<
 
@rootie: Du hast in manchen Sachen Recht, aber auch in manchen Sachen unrecht. Apple hat manche Sachen erfunden, aber auch genug abgekupfert. Aber genau das wollen sie nicht hören. Zum beispiel die Statusbar im IOS 5 oder Apple 4s, rate mal wo die herkommt. Genau, sie kommt aus Android und ist dort schon von anfang an Drin. Die Slide to unlock sache ist mittlerweile so alt, dass es zur Stand der Technik gehört (zumindest gehören müsste) und somit für jedermann benutzbar ist. Das erste IPhone war eine Samsungkopie. Samsung hat damals nur nicht geklagt, wofür sie sich jetzt bestimmt in den hintern beissen. Nun haben sie es vom Design beim Galaxytab her mal anders herum gemacht und bekommen sofort einen Auf den Deckel, obwohl sie es nicht komplett kopiert haben. Zum Beispiel die Rückseite. Auf der Vorderseite schimmert sogar Samsung durch und wer lesen kann würde dass dann auch beim Zweiten Blick sofort sehen. Und spätestens würde man es merken, wenn man es einschaltet, da Android anders aussieht und auch anders aufgebaut ist. In den Niederlanden hat Apple übrigens kein Recht bekommen. Wieso denn das? Wenn es doch so eindeutig wäre, dann hätten sie überall recht bekommen und nicht nur in vereinzelten Ländern. Korea mal abgesehen. Du siehst, so klar ist es gar nicht. Aber man muss Apple in der Sicht in Schutz nehmen, dass sie von der Qualität sehr gut arbeiten, aber auch hier gibt es andere Hersteller, die genau die gleiche Qualität haben. Und man muss Apple auch die Vermarktung gut schreiben. Es gab alles schon vor Apple, ob es Smartphones, MP3-Player, Tablets oder Computer waren, aber keiner von denen, von Computern mal abgesehen, haben es nicht so gut vermarkten können, waren aber von der Leistung genauso gut, das vergessen leider sehr viele. Dann gibt es natürlich sämtliche Fanboy, aber die gibt es von Apple, Android, Windows etc. Diese werden immer ihr Baby beschützen, egal ob es falsch ist oder richtig. Ich sag es gleich, ich bin kein Applefan, aber nicht, weil die Geräte schlecht sind, sondern weil mir zum Einen die Politik nicht gefällt und zum anderen ich günstigere Geräte mit der gleichen Leistung bekomme.
Gruß
 
@Forster007: Weißt Du wo Android war als das iPhone rauskam? Auf BlackBerry-Level. Schau Dir mal nur die Smart Cover von Samsung an - eine 1:1 - Kopie zum iPad - Cover von Apple. Die haben sich noch nicht mal die Mühe gemacht, die Farben zu ändern. Findest Du sowas OK?
 
@rootie: Ne Frage was hat die Erscheinung von Android mit der Statusbar zu tun? hat IPhone 4 eine Statusbar? Hat IPhone 1 eine Statusbar? Nein hatte es nicht. und ich habe in keinem Satz geschrieben, dass ich es ok finde, was zu kopieren. Das Iphone ist aus einer Kopie entstanden...
Um noch einmal zum Patent von Slide to Unlock zu kommen: Wer hat bitte dieses Slide erfunden? Etwa Apple mit seinem IPhone? Dann möchte ich dich jetzt bitten, mir zu erklären, wie folgendes entstehen konnte. Im Jahr 2005 hatte ein Freund von mir schon ein Smartphone von HTC mit Windows Mobile drauf. Dieses Smartphone hat er mit genauso so einer Geste entriegelt. Und wann kam das Iphone raus? Achja genau 2007. Wem müsste dann demnach das Patent zu geschrieben werden?
Um noch ein drauf zu legen: Mir persönlich gefällt es, auch mal den Akku aus einem Gerät entfernen zu können, damit bei einem Absturz es auch ziemlich schnell wieder in Gang zu bringen. Wie willst du das beim IPhone machen? Und komme mir jetzt nicht mit, ein IPhone stürzt nicht ab, auch hier hab ich schon erlebt, dass so ein IPhone einfach nichts mehr gemacht hat, und das für 24Stunden oder länger. Wie möchtest du das bitte beheben? Achja, ein Kaltstart gibt es ja nicht...
Ich dachte du diskutierst Sachlich, da hab ich mich leider in dir Getäuscht. Schade.
Gruß
 
@Forster007: Warum hat dann Apple ein Slide-To-Unlock - Patent und andere nicht? Es zählt nicht wer was erfindet sondern wer es zum Patent anmeldet. Windows Mobile konnte man nie im Standard mit so einer Geste unlocken. Da gab es vor zig Jahren mal das Tool s2u2. Und das kam erst nach dem iPhone raus. Wenn mein Apple-Gerät mal nicht mehr funktioniert, dann schicke ich es ein und hab sofort Ersatz dank Versicherung. Und wie sehr Du Ahnung vom iPhone hast sieht man an der Tatsache, dass Du behauptest es gäbe keinen Kaltstart. Klar gibt es den. Home und Aus/Ein gleichzeitig drücken für mehr als 10 Sekunden. Und wenn das nicht geht, dann gibt es eine weitere Kombination für den Restore-Mode. Und das klappt IMMER weil das nicht von iOS gesteuert wird sondern von der Hardware. Also erst informieren bevor Du unverschämt daherredest. Der einzige mit dem man scheinbar nicht sachlich diskutieren kann bist wohl Du.
 
@rootie: Achso, und wieso funktionierten diese ganzen Tricks nicht? Denkst du, wir machen uns nicht schlau? Und was bringt dir deine Versicherung, wenn du das Handy in den nächsten 10 minuten brauchst oder am Straßenrand stehst?
Gruß
 
@Forster007: Wenn's bei Dir nicht funktioniert, muss ich Dir leider Unfähigkeit attestieren oder das Handy ist halt wirklich kaputt. Dann hast halt einfach Pech gehabt. Pech, dass Dir mit Deinem Handy aber wohl auch passieren kann oder meinst Du, alle Defekte kann man mit einem Austausch des Akkus beheben? Oh Mann... :) Des Weiteren haben z.B. Samsung-Geräte eine weit höhere Rücklaufrate als iPhones. Sollte Dir zu denken geben. Und "brauchen" tu ich ein Handy ohnehin nie. Es ging vor 20 Jahren ohne - oder glaubst die Leute sind damals alle verreckt, als sie am Straßenrand gestanden sind und sie keiner abgeholt hat?!? Auweia...
 
@rootie: ok, dann mal so eine Frage, wieso hast du dann überhaupt ein Handy? Wieso überhaupt ein PC? Wieso überhaupt irgendwas, was Strom benötigt? Richtig, es macht das Leben oft leichter und bequemer. Was ist, wenn jemand, wegen so ein Defekt stirbt, nur weil kein Arzt gerufen werden konnte? Oft bekommt man mit Akku entfernen noch wenigstens ein Telefonat hin, da es oft an der Software liegt. und das ist genauso beim göttlichen IPhone so. Ob nun ein Samsung oder ein IPhone mehr Rücklaufrate hat, ist mir Schnuppe, kann nämlich unterschiedliche Gründe haben, Zum einen, Das IPhone wird wie eine Feder benutzt und das Samsung wie ein Stein. Hier kannst du dann ganz leicht erraten, was wohl schneller kaputt geht. Sollte hier trotzdem das IPhone kaputt gehen, da sollte man sich dann mal gedanken machen. Dann gibt es genug Test, die beweisen, dass ein IPhone 4S gegenüber Dem Samsung Galaxy von der Stabilität schlechter ist. Schmeiß mal dein IPhone von ca. 2 Metern mit dem Gesicht voraus auf den Boden und dass natürlich auf ein Stein boden. Das gleiche machste dann mal mit dem Samsung Galaxy. und du wirst merken, welches noch heil ist. Das Galaxy hat danach leichte schrammen, beim Iphone ist das Glas gebrochen. Diesen Test kannst du wiederholen und wiederholen und .... und wirst oft auf das gleiche Ergebnis kommen. Dafür ist beim IPhone die Software stabiler gebaut, aber eben nicht komplett Absturzsicher. Hat halt beides seine Vor und Nachteile, die aber keines von Beiden hervorhebt oder schlechter Macht. Der einzige vorteil des Galaxys ist, dass es günstiger ist.
Gruß
 
@Forster007: Ich tendiere nicht dazu, mein Handy aus 2 Metern Höhe auf den Boden zu werfen. Und die Qualität eines Handys dahingehend zu beurteilen ist ja eh sehr arm. Das kommt dann immer, wenn einem sämtliche Argumente fehlen. Zu deinen "Eventualitäten": Mir ist noch NIE ein iPhone kaputt gegangen - weder durch Runterfallen noch durch Akkudefekt. Was glaubst Du wie wahrscheinlich es ist, dass genau dann wenn jemand im Sterben liegt, das Handy kaputt geht? Und Du scheinst den Unterschied zwischen Hard- und Software wohl IMMER noch nicht verstanden zu haben. Selbst wenn iOS 20x täglich total abschmierten SOLLTE, könnte ich das Handy immer wieder "beleben", da eine Software keine Hardware kaputt machen kann. Und iOS ist sicherlich mindestens genauso stabil wie Android. Wenn da was abstürzt, dann weil eine App schlecht programmiert wurde, aber nicht weil iOS scheiße ist. Weißt und genau deswegen habe ich hier einfach die Schnauze so dermaßen voll... Diskussionen mit Sinn sind hier nicht möglich :(
 
@rootie: ich studiere informatik und Elektrotechnik und kenne daher denke ich die Unterschiede. Außerdem macht eine Software auch Hardware kaputt, vorallem wenn Parameter vergessen worden sind zu setzen -> Folge könnte überhitzung, übertraktung usw sein. Daher ist auch softwareseitig ein Hardwaredefekt hervorzurufen. Und wenn bei deiner Methode mit dem Belegen der Knopf drunter klemmt oder sonst was? Außerdem, wie oft fällt ein Handy mal runter, ist doch ziemlich häufig, auch wenn man es natürlich nicht will, Außer man trägt es wirklich auf samtpfoten durch die gegend. Ist in meinen Augen dann schwachsinn. Ein Handy oder überhaupt ein Gerät muss auch Strapazen abkönnen. Außerdem wirbt Apple ja auch genau damit und dann kommt halt sowas raus. tztztz. Aber da du scheinbar nicht einsehen willst, das dein IPhone nicht Herkules ist und Apple nicht Zeus, werde ich diese Diskussion hiermit beenden und hoffe, dass du es irgendwann verstehst. oder bleib bei deinem falschen Glauben. Ich habe denke ich gerade oft genug gesagt/geschrieben, dass ich die Geräte nicht schlecht finde, sie nur nicht besser als die andren Geräte empfinde.
Gruß
 
@Forster007: EOD ist eine absolut sinnvolle Entscheidung. Ich habe Diplom-Informatik studiert und weiß sehr wohl was geht und was nicht geht. Klar kann theoretisch Software Hardware zerstören - da habe ich mich nur etwas unglücklich ausgedrückt. Vielmehr ist es mehr als unwahrscheinlich, dass sowas bei einem iPhone passiert. Warum? Weil's noch NIE passiert ist - oder gibt es auch nur EINEN belegten Fall (bitte Beweise, wenn Du schon sowas erzählst!) wo das passiert ist, dass iOS das Handy kaputt gemacht hat? Ja stimmt - wenn der Knopf genau dann wenn ich Leben retten muss hängen bleibt weil ich genau dann das iPhone zurücksetzen muss weil es komplett abgestürzt ist, weil der Akku kaputt ist, ja DANN hab ich tatsächlich Pech gehabt. In der Zwischenzeit sind aber dann wohl sämtliche Kernkraftwerke der Welt explodiert. Und da brauche ich dann keinen mehr zu retten. Und ich habe auch nie behauptet, dass ein iPhone BESSER als ein Android ist - das interpretierst Du nur wieder rein! Aber lassen wir das - es hat keinen Taug bei Dir!
 
@rootie: "Arm" finde ich es, wenn man ein Produkt mit allen Mitteln, als würde es um das eigene Leben gehen, verteidigt. Das beziehe ich jetzt auch nicht auf eine spezielle Marke. Wenn du, wie oben angegeben, mit deinem iPad und iPhone so glücklich bist wie du angibts, warum lehnst du dich nicht zurück und grinst einfach nur? Ich werde wohl nie verstehen warum ich eine Marke, die nichts anderes möchte als mein Geld, in irgendeiner Weise so extrem verteidigen sollte. Ich sag es ganz offen, Leute wie du tun mir irgendwo schon ein wenig leid.
 
@TheCrow77: Und ich frage Dich ganz offen: Was wollen alle anderen Firmen außer Apple von Dir? Ein Dankeschön dass Du ihre Produkte nutzt? Klar doch! Die wollen auch Geld von Dir sonst nix. Oder glaubst die leben von Luft und Liebe? Ich verteidige doch nix - nutzt doch was Ihr wollt! Ich habs nur satt wenn irgendwelche dahergelaufenen Kiddies den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als über Apple herzuziehen, das ist alles.
 
@rootie: Hab gerade mal alles gelesen, was hier noch so abging... ich muss schon sagen: ein weiterer Beweis, dass Masse über Klasse "siegt". Schade, aber wahr. Aber als Beobachter konnte ich gut schmunzeln ;-)
 
@eN-t: Jepp recht hast Du. Ich habe daraus auch meine Konsequenzen gezogen und dem Admin ne Email geschickt er soll mich hier löschen. Ich will nimmer :D
 
@rootie: Falsche Entscheidung. Als Vertreter der "Klasse" sind wir rares Gut und müssen unseren Bildungsauftrag sehr ernst nehmen! ^^ Schönen Abend noch!
 
@eN-t: Muss ich nicht. Nicht bei beratungsresistentem Klientel :)
 
@Forster007: hhahahahah arme droid user.... hahhahahahha akku raus und rein akku raus und rein... dass braucht ihr weil der soft und hardware so sch... ist....
 
@silentstorm: Oh man, 1. liegt das nicht an android sondern an der hardware, 2. kann ich den akku nach jahren tauschen, wenn er kaputt gegangen ist und muss nicht gleich ein neues handy kaufen, 3. ich bin was die software angeht freier und kann es mir so einrichten, wie Ich es will, 4. wer sagt, dass die soft und hardware so sch ist? die ist fürs gleiche geld, besser als beim Apple produkt, 5. wer hat gesagt, dass es zu häufigen ausfällen kommt?, 6. ich programmiere gerne und probiere daher auch gerne aus, da entstehen gerne mal fehler und das kommt dann zu einen systemneustart, was so direkt nicht beim iphone möglich ist. oft muss man die stromversorgung auch länger als ein paar sekunden unterbrechen, damit auch wirklich die kondensatoren usw entladen worden sind. Aber gebe du nur maßig geld für ein produkt aus, was nicht mehr oder weniger kann, als ein anderes system, siehe android oder windows phone. oder nenne mir bitte gründe, was nur ein iphone kann bzw ein apple produkt...
Gruß
 
@silentstorm: ne, damit ich nach 5 jahren mein akku tauschen kann, weil ich immer noch softwareupdates installieren kann... ihr dürft entweder veraltete krücken benutzen, wenn ihr kein neus phone kauft oder fuer 200€ euern akku wechseln lassen. (leicht übertrieben ;)) also ruhig blut kleiner flamer! btw.: pWnD!
 
@Forster007: Der Bub will doch nur trollen. Wahrscheinlich war heute noch nicht an der Mutterbrust. Da solltest du geschmeidig das 'Ignore' Flag setzen. Ich strafe solche Trolle auch mit der Peitsche der Gleichgültigkeit.
 
@TheCrow77: Ist doch ganz logisch, warum solche Leute "ihre" Marke verteidigen wollen. Sie wollen sich rechtfertigen, warum sie dem Unternehmen soviel Geld in den Rachen geworfen haben.
 
@rootie: Nokia hatte Apple verklagt und Gewonnen. Z.B. wegen Patente für GSM, UMTS (3G WCDMA) und W-Lan. Siehe hier.
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,768253,00.html
 
@klein-m: Ich würde jetzt eher dem Messerhersteller die Schuld geben...
 
@TechArea: Quatsch, der rostfreie Stahl hat Schuld!
 
@rootie: Meine güte 60 Antworten von 08:51 Uhr bis um 21:07 Uhr, selbst Apple ist nicht hartnäckig wie du.
 
Sehr lustiger Thread... beide Seiten haben ihre Argumente, und bei beiden sind ein paar unsinnige (oder zumindest schlecht formulierte) dabei. Momentan kommt mir die Anti-Apple-Seite jedoch "irrationaler" vor, vielleicht weil sie eher dazu tendiert sich auszudrücken als hätte sie Schaum vor dem Mund? Leute, warum lasst ihr die jeweils anderen nicht einfach die Produkte nutzen, die ihnen persönlich mehr zusagen? (man stelle sich mal analoge Streitigkeiten darum vor, ob denn nun die Waschmaschinen von Miele oder die von Bosch allein selig machen). Und was das ursprüngliche Thema der News angeht: Offenbar ist ja noch völlig unklar, was das Urteil für Auswirkungen haben wird. Also heisst es erst mal abwarten, der Rest sind einfach nur aus der Luft gegriffene Spekulationen - für etwas handfesteres kennt sich vermutlich keiner hier wirklich gut genug aus (jeder hat eine Meinung, aber wirklich wissen tut keiner was - oder sind Patentanwälte anwesend?)
 
@cobann: Hahaha, sehr geil :D
 
@Cooker: Gleiches Recht für alle. So ist das nun mal.
------- Und dafür gibts nun Minus. WHY?
 
So zerhackt euch wieder... Man wird sich einigen, ganze Aufregung wieder umsonst, fertig.
 
Jaja wer mit dem Kindergartengetue anfängt, muss auch mit einem Rückschlag rechnen ;-)

Aber kein Wunder das sie es gelassen sehen, weil dank Internet können ja die Apple Fanatiker ihre Produkte einfach aus den Nachbarländern schicken lassen.
 
@andi1983: Dank Internet haben wir auch immer wieder solche Kommentargranaten wie Deine...
 
@rootie: Oh ein Apple Fan ;-)
 
@andi1983: Es scheint mir eher so als dass DU ein Apple-Hasser bist...
 
apple kann dem gechäft gelassen nachgehen, weil sie haben ja nicht gegen apple @germany geklagt, sonder gegen apple inc. usa.somit hat das keine auswirkungen auf dem deutschen markt.... also das weihnachtsgeschäft geht weiter.. ist nur eine gertl. formsache...;-))
 
@Frecherleser2: Als Lieferant und Besitzer der Domain apple.de ist die Apple.Inc die Lebensader der deutschen Zweigstelle. Wenn kein Gerät mehr nachgeliefert und auf apple.de verkauft werden darf, hätte es sehr wohl Auswirkungen auf den deutschen Markt.
 
@nowin: Unter Apple.de verkauft aber nicht die Apple Inc. sondern die Apple Sales International, gegen die nicht geklagt wurde.
Auch die Apple Stores in Deutschland sind nicht betroffen, die werden von der Apple Retail Deutschland GmbH betrieben.

Apple ist ganz bewusst da nicht aufgeschlagen, weil sie wussten, dass es keinerlei Auswirkungen auf den Verkauf hat. Eine Analyse aller möglichen Ausgänge eines solchen Verfahrens ist der Job einer Anwaltskanzlei, die machen sowas jeden Tag. Wenn man es bei sowas zu einem VU kommen lässt, weiß man schon, warum.
 
@tobias.reichert: Schlussendlich ist es aber Apple Inc. Welche die Geschäfte tätigt. Lies meinen anderen Kommentar
 
@Edelasos: Apple INC. hat aber keine DEUTSCHEN Niederlassungen -> die gehören zu Apple Deutschland
 
@tobias.reichert: Was soll Apple Sales International oder ein Apple Store verkaufen, wenn die Apple.Inc als Mutter und Zulieferer aller Kinder blockiert wird?
 
@tobias.reichert: genauso ist es, darum schön ruhig bleiben. wie apple es macht :-))
 
@Frecherleser2: Lesen und Staunen: Der Patentexperte Florian Müller legt das Urteil in seinem Blog jedoch gänzlich anders aus. Auch wenn sich die Entscheidung des Gerichtes nicht direkt an die deutsche Landestochter wendet, gehöre beispielsweise die Domain Apple.de nach wie vor dem amerikanischen Konzern. Im Urteil heißt es: „Die Beklagte wird verurteilt, es zu unterlassen, im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland mobile Geräte anzubieten und/oder zu liefern“. Dies könnte laut Müller überdies bedeuten, dass die Apple Inc. aus Cupertino keine deutschen Niederlassungen mehr beliefern darf.
 
@Edelasos: Eben: der Experte legt aus! Die Meinung eines Experten hat mit der tatsächlichen Rechtslage erst mal gar nichts zu tun.
 
ich denke man sollte einfach mal abwarten wie sich das entwickelt. im newstext steht zum einen klar drin das die folgen noch nicht absehbar sind und zum anderen wird auch darauf hingewiesen das samsung evtl. einen Rückschlag durch eine Untersuchung der EU erleiden könnte, Stichwort FRAND..interessant wäre es zu wissen ob die "angeblich" verletzten Patente auch unter die sogenannte FRAND fallen..
 
@Balu2004: habe mir mal kurz in wikipedia durchgelesen was eigentlich ein Versäumnisurteil ist.. wenn ich das richtig verstehe wird an sich nur der Tatbestand des nicht reagierend seitens Apple beanstandet und es wird mehr oder weniger automatisch den Forderungen der beanstandenden Partei (Motorolla) entsprochen .. Dies bedeutet aber noch nicht zwangsläufig das die von Motorola beanstandeten Patentverletzungen rechtskräftig sind. Apple ist nun am Zug und muss reagieren. Etwas anders würde es aussehen wenn das Landgericht eine einstweilige Verfügung ausgesprochen hätte, dann dürfte Apple per sofort keine Iphones / Ipad usw mehr verkaufen.. Sehe ich das so korrekt??
 
Leider hat WF nen teil der News weggelassen ( ich send nix mehr ein hier,lohnt nich) hier die Richtige News; ""Motorola Mobility könnte erklären, dass Apple USA der Betreiber der Websites in Deutschland ist und darüber Produkte anbietet, was nach dem Urteil nicht mehr zulässig ist"
klick: http://www.golem.de/1111/87544.html
 
@SecOne: Jeder zweite Satz in dem Artikel ist komplett im Konjunktiv geschrieben. Nur weil Müller das alles behauptet, heißt das nicht, dass es stimmt.
 
@tobias.reichert: ich denk auch das man einfach mal abwarten soll .. viele apple Hasser springen halt einfach nur auf den news Titel an und lesen nicht mal den text bzw. versuchen zu verstehen was ein Versäumnisurteil ist .. ob apple iphones und co vom markt nehmen muss ist noch gar nicht sicher.
 
Ich habe es satt mehr von billig iphone kopien!
 
@silentstorm: ich auch, also apple muss weg, dann gibts auch keine kopien!!! *gg*
 
Was ich ganz interessant finde, diese Patente sind auch sehr allgemein gehalten, also könnte es theoretisch die ganze Mobile-Computing Landschaft auf den Kopf stellen. Ich tendiere für solche Patente eher Richtung Open Hardware Lizenzierung
 
@AlexKeller: Ganz genau das ist das Problem an Patenten, Geschmacksmustern und co.. Sind sie zu Detailliert reicht eine kleine Änderung und das neue Produkt einer anderen Firma ist nicht mehr "Angreifbar". Sind sie zu lasch formuliert, also quasi ein Trivialpatent, wird es vorne und hinten ausgenutzt wo es nur geht. Es muss definitiv was neues her. Das Patentsystem hat ganz offensichtlich versagt. Sonst würden sich die Firmen wieder mehr um ihre Kunden als um die Konkurrenz kümmern.
 
@AlexKeller: Eine andere Möglichkeit wäre, Patente nur noch zeitlich zu begrenzen. Wenn ich mich nicht täusche laufen z.B. Patente im medizinischem Bereich nach 7 Jahren aus.
 
Für die, die es interessiert: Das Urteil: http://goo.gl/M6v1g ; die verletzten Patente: http://goo.gl/2BBmC ; und : http://goo.gl/ORJvV
 
@DPX: thx. Habe das Urteil mal so überflogen. Das ließt sich ja so, als ob Apple noch einen riesigen Schadenersatz bezahlen werden muss.
Das Gute: Apple kann nur einmal gegen das Urteil Einspruch einlegen. Ansonsten nur Revision. Mal sehen wie die Geschichte ausgeht. Hoffentlich zum Vorteil von Motorola.
 
Fällt eigentlich keinem auf das im ersten und letzten Absatz die Rede von Samsung ist? Es aber eine Motorola vs Apple News ist?! Hinweis habe ich schon eingesendet.
 
@Blubbsert: will niemand wahrnehmen denn so flammt es sich fröhlicher :D
 
Wieder einmal zeigt sich auf WF, dass die hier lesende und schreibende Clientel gelegentlich aus der "ich raff nix und bin merkbefreit" Tür kommt. Die einfachsten sachlichen Kommentare werden sinnfrei zerpflückt. Leute! Wenn ihr nicht so viel Schmalz im Hirn habt, wie andere hier, dann lasst es gut sein und bleibt in Eurer kleinen Welt. Hört bitte auf dafür zu sorgen, dass andere Mitleser hier Kopfschmerzen bekommen, wenn sie Eure sinnfreien Kommentare lesen.
 
http://goo.gl/MlhRW
 
@rootie: sehr interessant, dass du hier allen leuten unter die nase reibst, dass sie apple hasser sind. vielleicht sind auch irgendwelche leute hier auch einfach nur samsung-befürworter. so wie du ein apple-befürworter zu sein scheinst. wenn man sich mal die kommentare anschaut, die du abgegeben hast, beziehen die sich zu 99% auf themen, die apple und ihre peripherie betrifft. interessant. wirst du von denen bezahlt? oder warum machst du stimmung FÜR apple und GEGEN alles andere? deine argumentation, die du hier gegen andere leute bringst, sollterst du erstmal auf dich selbst anwenden. und sei dir gewahr, dass ich in diesem zusammenhang kein befürworter irgendeines herstellers bin. ich hab kein "smartphone" und dabei bleibts.
 
@CkaoZ: Du solltest Dir vielleicht erst mal meine Kommentare durchlesen bevor Du so einen geistigen Dünnpfiff erzählst. Und den "Antworten-Button" benutzen. Aber scheint wohl zuviel zu sein. Wenn Du mal auf [o1] schauen würdest siehst Du sehr wohl dass ich kein blinder Apple-Verteidiger bin, sondern hinter dem Patentrecht stehe. Nicht weil ich es nicht für verbesserungswürdig befinde, sondern weil es halt nun mal GELTENDES Recht ist. Und daran hat sich JEDER zu halten. Wenn Du des Lesens mächtig bist, lies Dich mal durch den Kommentar, dann wirst auch Du verstehen was ich meine.
 
@rootie: da hast du durchaus recht, dass ich mir nich jeden kommentar von dir durchgelesen hab, dafür müsste ich dich für die nächsten stunden erstmal in den mittelpunkt meiner aufmerksamkeit stellen. deine beiträge zu diesem thema HIER hab ich mir zumindest alle durchgelesen. und da man hier die möglichkeit hat, strukturiert zu sehen, welcher user zu welchen themen kommentare abgegeben hat, und die themen bei dir eben fast gänzlich apple betreffen, lässt mich mutmaßen, dass du selbst viel mehr den hang zu "einer seite" hast, als viele leute, gegen die du hier irgendwelche anschuldigungen bringst.
 
@CkaoZ: Ist es eine Schande, Fan eines Produktes zu sein?? Ich kann das kommentieren was ich will. Und "News" sind das hier sowieso nicht - alles was hier steht ist mindestens ein eher 2 Tage alt. Dafür dass Du erst seit heute angemeldet bist, bist Du schon ganz schön unverschämt... Und wenn Du Dir wirklich alle Kommentare durchgelesen hättest von dieser News, würdest Du sehen, dass ich keinen beschuldigt habe. KEINEN!
 
@rootie: um ehrlich zu sein hab ich mich wegen dir angemeldet, um überhaupt nen kommentar dazu verfassen zu können. denn cih hingehen finds wiederrum ne frechheit, wie du mit dem thema umgehst. möglicherweise gehts dir um irgendwelches geltendes recht. meinetwegen. aber dir gehts unter anderem eben auch um deine überzeugung, dass apple die richtige wahl is. also wenn dem so is, dann pranger niemanden dafür an, dass er apple-hasser is.

und ich möchte anmerken, dass du die anschuldigung gleich in der ersten nachricht bringst. indem du ihm unterstellst, dasses ihm egal is, worum es geht, hauptsache, es geht gegen apple.
 
@CkaoZ: Wegen mir? Haha ich platze gleich vor Stolz... Wo habe ich denn in o1-re:1 versucht jemanden zu überzeugen, hä? Das was der Typ da geschrieben hat, ist nichtssagender Apple-Hasser-Bullshit. Wieso ist DAS denn nicht schlimm wenn jemand GEGEN Apple wettert? Ach stimmt - das darf ja sein! Du bist blind vor Hass wenn Du nicht siehst, dass ich bei o1 keinem Menschen Apple aufs Auge drücken wollte. Das bildet Ihr Euch halt einfach ein und dann isses auch so.
 
@rootie: PERSÖNLICH is mir das vollkommen egal. ich hab mit apple ncihts am hut. und auch mit dem ganzen anderen schnickschnack nich. ich bin noch nich so neumodisch. aber das is auch garnich schlimm. was da bloß passiert is, dass es hier um viel geld geht. und was man nich teilen muss, dass bedeutet am ende mehr für einen selbst. mir is das vollkommen egal, ob du jetzt apple hast, banana oder kiwi.... darum gehts nich. nur gehts mitlerweile so weit, dass die firmen ihre kunden schon als "soldaten" benutzen... um sich gegenseitig zu bekämpfen. das is... furchtbar. und das soll ncih gegen dich gerichtet sein, sondern gegen alle. genau, wie das, was cih gegen dich gerichtet hab, auch gegen alle gerichtet war. du hast dich nur grad in dem moment angeboten, das zu fokussieren.
 
@CkaoZ: Ich habs hier schon so oft gesagt: Ich bin kein Apple-Fan ich bin ein Apple-Produkte-Fan! Was Apple macht kann ich ohnehin nicht verhindern. Und andere Firmen sind KEINEN Deut besser - Kinderarbeit und Hungerlöhne sind da an der Tagesordnung. Aber Apple soll für alles herhalten? Versteh ich nicht.
 
@rootie: ist egal, ob du apple fan bist oder irgendwas anderes. geht ja nich explizit um apple. und ich hab nie behauptet, dass andere irgendwelche firmen besser sind.... im gegenteil. ich geb dir schon ganz recht, dass wir hier ne "freie marktwirtschaft" haben, und dem anderen das weggenommen wird, was zu holen is. aber das is doch ncih schön. und darum gehts de facto.... ob apple oder wer immer, dieses geringe ums geld und die macht ist einfach unschön. egal, auf welcher ebene. und man sollte sich überlegen, ob man dadran ncih vielleicht shcon die ganze zeit partizipiert. und wenn ja, wie doll?...
 
@CkaoZ: Klar partizipert ein JEDER davon. Jeder hat ein Handy, fast jeder ein Auto und ohne 16:9 FullHD geht heute sowieso nix mehr. Wir sind Opfer unserer eigenen Konsumgeilheit! Und was passiert, wenn die freie Marktwirtschaft zusammenbricht, hast Du ja bei der Wirtschaftskrise gesehen und wirst wohl bald nochmal erleben wenn Griechenland pleite ist. Lernen tut kein Mensch daraus. Warum stoppen wir denn nicht die sofortige Abholzung der Regenwälder? Richtig: Geld regiert die Welt. Bei jedem. Auch bei Apple - aber nur Apple scheint es hier übel genommen zu werden und DAS ist das Problem hier!
 
@rootie: natürlich, was ncih verwundert, wenn man überlegt, dass apple den markt anführt, denn sowas erzeugt ja missgunst, denn andere gönnen ihnen das nich. aus welchen gründen auch immer. weil sie mehr wollen, oder weil sie einfach nur wollen, dass apple weniger hat. würde apple in der versenkung verschwinden, weil sie irgend n anderes unternehmen vom thron stößt, würde natürlich das neue unternehmen in die schusslinie geraten. leute sehen halt nich gern, wenn sich irgendwo macht sammelt. aber am besten selbst macht sammeln. und ich muss sagen, ich hab ein 15 jahre altes handy und kein hd-fernseher, cih besitz ncihmal nen führerschein und demzufolge auch kein auto und ich muss sagen..... ich bin am leben.
 
@CkaoZ: Ja Respekt vor Dir. Ich bin in manchen Sachen auch altmodisch geblieben und kann nur jeden respektieren, der sich dem aktuellsten Trend verweigert. Apple führt den Markt ja noch nicht mal an - Android-Handys gibt es ja viiiiel mehr als iPhones, da es ja mehrere Hersteller dafür gibt.
 
@rootie: naja, zumindest vereint apple eben vieles in sich ^^ beziehungsweise viel gerede.... und damit viel aufmerksamkeit.
wie auch immer, macht erzeugt neid, neid erzeugt verrat. das war immer so, das wird immer so bleiben. und desshalb wird dieses gespamme in den foren und allen anderen digitalen welten auch für immer zu vernehmen sein ^^ einfach zurücklehnen und lachen.
 
@CkaoZ: Ja das wenn immer so einfach wäre...
 
@rootie: wenn alle sich zurücklehnen und lachen, lacht plötzlich die ganze welt :D wunderbar...
 
@CkaoZ: Jetzt schau Dir einfach nur diesen einen Kommentar an - allein die Bewertungen sagen doch schon alles. Egal was man schreibt - beim rootie wird auf "-" geklickt. Der Hammer :D Und dann sind sie alle zu feige, ihren Kommentar abzugeben. Kiddies...
 
@rootie: hmm kein Apple fan? Ich habe mir jetzt von oben bis unten die ganzen Kommentare durchgelesen und irgendwie bist du stets der selben Meinung die Produkte sozusagen zu vergöttern.
Scheint mir sehr nach Apple fan um ehrlich zu sein, zumal dein gesamtes Sortiment aus Apple Hardware zu bestehen scheint wie du oben geschrieben hast.
Persönlich hab ich ja nichts dagegen, nur im Forum hagelts "-". Vielleicht solltest du einfach die Meinung für dich behalten und einfach nicht hier auf provozierender Art & Weise (wenn ich das mal so sagen darf) rumschreiben. Da fühlst dich doch selber auch besser wenn du das alles garnicht liest
 
@xmSc: Ich sagte es doch schon hundert Mal: Ich bin Apple-PRODUKT-Fan, kein APPLE-Fan! Isses denn so schwer zu verstehen!? Im Forum hagelt es deswegen "-", weil jeder, der eine Aversion gegen Apple und dessen Produkte hat und einen Kommentar von mir liest, diesen wohl ungelesen mit "-" kommentiert. Nur so kann ich es mir erklären, dass ich innerhalb einiger Sekunden nach Post eines ellenlangen Kommentars (wo man mindestens 1-2 Minuten zum durchlesen braucht) bereits 2 "-" hat. Mit ehrlicher Meinung hat das doch alles gar nichts mehr zu tun. Ich habe erst seit 2010 ein Apple-Handy und erst seit 2011 ein iPad. Ich hatte vorher auch was anderes. Und ich habe NIE gesagt, dass die anderen Produkte in irgendeiner Art und Weise SCHLECHT sind. Ich werde aber doch wohl hier noch sagen dürfen, dass mir die Apple-Produkte gefallen oder!?
 
@rootie: Erkläre mir mal mit einer genauen Definition, wo ein Unterschied zwischen Apple-PRODUKT-Fan und Apple-Fan ist. Wie definierst du diesen Unterscheid? Und es geht nicht darum dass du deine Meinung sagst, das darf hier jeder. Es geht um das WIE du es tust. Arrogant, herablassend, beleidigen und persönlich werdend. DESWEGEN hagelt es bei dir Minus.
 
@CkaoZ: wirklich schade, es wäre schön gewesen, wenn du auch mal die kommentare anderer Fraktion durchgelesen hättest. Wer neutral bleibt, sollte sich auch beides anschauen und nicht nur auf einen losgehen, der eine Firma verteidigt (auch wenn ich nicht verstehe, warum zum teufel er das tut) :D
 
@algo: Ich verteidige die Produkte, nicht die Firma!
 
"Der in Südkorea ansässige Elektronikhersteller konnte diesbezüglich einen Erfolg verbuchen." Welcher dieser Konzerne ist in Südkorea beheimatet? Kann es sein, daß hier bald selbst nicht mehr durchgeblickt wird wer jetzt wen verklagt und warum? Oder wird eh nur noch per Copy & Paste gearbeitet :-) - Zum Thema selbst: Soweit ich gehört hab handelt es sich bei diesem Urteil um ein Versäumnisurteil, das ausgesprochen wird, wenn eine Partei (absichtlich oder nicht) die Verhandlung versäumt hat. Bei so großen Parteien unterstelle ich fast mal absicht. Was das genau bedeutet weiß ich nicht, ich bin auch kein Rechtsexperte - aber diese ganzen "richtig so, das wurde ja auch mal Zeit" Kommentare zeugen echt von ziemlichem Stammtisch-Niveau.
 
@Givarus: War hier nicht vor einiger Zeit ein Bericht über einen anderen Prozess in den USA, wo Apple falsche Unterlagen eingereicht hatte? Damals hatte sich die schriftliche Form nicht an die Vorgaben gehalten und es wurde somit die Begrenzung des Inhalts umgangen.
 
@Givarus: Als ob das irgendeinen hier interessieren würde, wer da klagt. Die User lesen irgendeinen Schwachsinn der gegen Apple ist und da ist es vollkommen gleich ob das von Motorola, google, Samsung oder whomever kommt. So langsam verkommt diese "News"-Sektion in eine einzigartige Hasstirade gegen Apple. Ich stehe weiter zu Apple und werde mit ggf meine Sachen über einen Händler im Ausland besorgen. Dank EU ist das ja grenzenlos möglich. Warum deswegen so rumjammern wie die Fandroiden, die ihr Galaxy nicht in Deutschland kaufen können.
 
@CoF-666: Es ist sowieso erstaunlich, wie man sich über einen Hersteller (Apple) aufregt, der gerade mal 4% Marktanteil im gesamten Handybereich hat. Da machen wohl etliche den Erfolg Apples zu ihrem persönlichen Feldzug und schnallen dabei gar nicht wie sie indirekt immer wieder tolle Werbung für Apple machen; obwohl die das eigentlich ja gar nicht wollten.
 
@LastFrontier: Noch dazu ist es ja nicht mal Spruchreif.
 
@CoF-666: Na klaaaar, du wirfst den Leuten hier Bashing vor und sprichst einen Satz später :"Warum deswegen so rumjammern wie die Fandroiden, die ihr Galaxy nicht in Deutschland kaufen können." Du bist VIEL besser....
 
@ichmagcomputerimmern: Wenn das wirklich Bashing sein sollte, dann lern ich halt schnell von Euch dazu. Ich finde es ist die Wahrheit. Ich jammere nämlich nicht, ich nutze die EU, um an die Artikel zu kommen, die mein Herz begehrt. Wer jammert seid doch ihr, weil ihr angeblich nichts mehr kaufen könnt und das ist unbestritten die Wahrheit. Merkst was?
 
@CoF-666: Ich wüsste nicht, dass ich irgendwo gejammert habe. Zumal ich weder ein Android noch ein Samsung Phone besitze.
 
@ichmagcomputerimmern: "Either you are with us, or you are with the others." ;)
 
"Motorola möchte also, dass die ganze Auseinandersetzung zu einem guten Ende für alle Beteiligten und somit auch für den Kunden kommt, damit dieser weiterhin in den Genuss von Motorolas Technologie in einem breiten Angebot kommt." Richtig so besser als Apple. Apple hat ja kleich verkaufsverbot für das Galaxy Tab erzwungen, Nach teil FÜR DIE KUNDEN!!! mit gefakten Bildern
 
Ich möchte als Austauschschüler für den Rest meines Lebens auf einen anderen Planeten. Aber wer will mit uns Menschen schon leben...
 
@Sesamstrassentier: Das nennt man nicht Austausch sondern Auswandern ;-)
 
LoL Motorola? ... was wollen die denn?
 
@TeamST: Lizenzgebühren kassieren.
 
@TeamST: Motorola hat schon erfolgreich Mobiltelefone hergestellt und vermarktet, als Apple sich noch von Microsoft den Arsch wegen drohender Komplettpleite retten lassen musste. Soviel dazu.
 
@DON666: Darum sieht man heutzutage auch so viele Leute mit Motorola Handys rumlaufen ^^
 
@TeamST: Darum geht es doch hier gar nicht. Aber u. a. wegen Motorola sieht man heute ÜBERHAUPT Leute mit Mobiltelefonen in der Gegend rumlaufen...
 
@DON666: Das könntest du aber mit dem Verbrennungsmotor, der Glühlampe, dem Kühlschrank, der Züngkerze, dem Strom und etlichen anderen Dingen aber genauso fortsetzen.
 
@LastFrontier: Klar könnte ich. Ich wollte lediglich einen dieser vollkommen infantilen, dümmlichen "LOL"-Kommentare nicht völlig unkommentiert im Raum stehen lassen.
 
@DON666: Ich liebe es zu trollen ... ihr kackt euch alle ins Hemd wegen einem sinnfreien Kommentar ohne Hintergrund und ich lach mir eins, weil ihr euch den Kopf zerbrecht und es euch nerven kostet ... made my day .
 
@TeamST: Nö, über solche Typen wie dich zerbrech ich mir doch nicht ernsthaft den Kopf, für wie wichtig hältst du dich?!? Sowas wird mal eben nebenbei abgehakt. ^^
 
Ich verstehe nicht, warum hier wieder eine Grundsatzdiskussion stattfindet, welches Produkt besser ist. Es war eine Newqs über ein Urteil, mehr nicht. Und wenn jemand Abkupfert ist mir das auch egal, solange es gut gemacht ist. Ob es nun AMD von Intel wäre, LG von Grundig, Hp von Dell, mir ist es egal ... Ich kaufe das, was Preis-Leistung am ehesten entspricht, und das ist nicht immer Samsung, nicht immer Apple, und Firmen die bei Foxconn produzieren werden eh nicht gekauft... Und das sind "Intel boxed Lüfter, Teile für Iphones und andere..." So einfach isses.. Diese Grundsatzdiskussion geht mir aufn Sack, es ist getestet worden, das es technisch bessere Geräte gibt, die billiger aln iphone sind, und aple is eh nur n trend, der geht genau so vorrüber wie "Cargohosen Plateuschuhe und Co" ... Undnoch etwas zum Nachdenken... Eigenentwicklungen sind teuerer, richtig, darum wird es meistens vermieden .. "Reverse Engeneering und Abkupfern" sind normal .. Mein Schlußsatz: Mir ist egal ob Apple was abkupfert, oder Samsung... hauptsache das Gerät ist klasse. Zum Nachdenken ;) Samsung ist gerade die neue Nummer1 bei Smartphones, liegt bestimmt am Appledesign, oder doch eher an der besseren qualität?
 
Gestern war bei uns Verkaufs offener Sonntag. Und weil ich sonst nicht so viel Zeit habe bin ich dann mal ins Centro Maschiert. Als ich dann so am Apple Store mit seiner langen Schlange und(Ich konnte meinen Augen kaum Trauen) dem netten Türsteher mit seinem IPad der die Leute die rein dürfen Aussortiert vorbei ging, habe ich mir gedacht wie lange es wohl noch dauert bis Apple auf das Schlange stehen ein Patent anmeldet, wenn nicht sogar schon geschehen.
 
@plastikcity: Nach was für Kriterien geht es denn bei so nem Laden, ob man rein darf oder nicht? Wird da auf die Schuhmarke geachtet, oder ob man Raucher ist, oder wollen die einfach nur deine Kreditkartensammlung sehen?
 
@DON666: da wird wohl nicht aussortiert, sondern immer nur eine begrenzte anzahl an Personen eingelassen.
 
booh, hier gibbet einen apple mitarbeiter: rootie , selten soviel gequirltes gelesen wie die ganzen beiträge von ihm.
 
@snoopi: woher weißt du das mit dem Apple-Mitarbeiter? Ich bin überzeugter Mercedes-Fahrer - und arbeite nicht bei Daimler.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles