Guy Fawkes Day: Greift Anonymous Facebook an?

Am morgigen 5. November könnte die Aktivistengruppe Anonymous die "Operation Facebook" durchziehen. Die bereits im August angekündigte Aktion dürfte aber auch in Anon-Kreisen nicht unumstritten sein. mehr... Hacker, Logo, Anonymous Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous Hacker, Logo, Anonymous Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wobei ich aber denke, dass die unzähligen Server von Facebook den Angriff Stand halten können, wenn es wirklich so sein sollte
 
@Floyd0707: Bei einem DDoS garantiert, aber wenn Anonymous nun eine Hintertür in Facebook gefunden hat, über die sie Admin-Rechte bei Facebook bekommen, wären sie bestimmt in der Lage alle Benutzerkonten zu löschen. Wenn sie dann noch die Datensicherung unbrauchbar machen könnten, hätten sie auch Facebook vernichtet.
 
@Pizzamann: Also ich bin mir sicher, selbst wenn, was nicht passieren wird, sie eine Möglichkeit finden sollten Benutzerkonten zu manipulieren/löschen, dann ist facebooks Datensicherung sicher in der Lage einen akzeptablen Stand wiederher zu stellen. Was will Anonymus denn machen, bei facebook einbrechen und sämtliche Maschinen, die irgendwie mit Datensicherung zusammenhängen könnten zu Kleinholz verarbeiten? Ich bitte dich.
 
@Shaun: Sie koennten die Rechenzentren in die Luft jagen. Wuerde in die gleiche Richtung gehen und sicherlich von vielen Leuten hier auch nicht verurteilt werden.
 
@-adrian-: Das scheint mir ein wenig zu weit hergeholt. Sie wollen ja was softwaretechnisches anstellen, nicht gleich mit roher gewalt. Na ja, Cyber-Gewalt.
 
@winman3000: Macht fuer mich kein Unterschied
 
@-adrian-: Dann leidest du aber ein wenig unter Realitätsverlust!
 
@Shaun: Du hast recht. Keiner, der auch richtig Datensicherung betreibt legt seine Rechner auch noch online, sodass jeder versuchen könnte, es zu knacken.
 
@Pizzamann: Ahem lol.. träum weiter. Backups von denen sind sicher vom Netz entkoppelt, d.h. selbst wenn die alles löschen stehen die Datenbanken 24h später wieder mit minimalem Datenverlust.
 
@Pizzamann: haha genau die backups auf bändern / externen Medien sind bestimmt online zerstörbar. Mehr als billiges geDDoSe haben die kidZ doch eh net drauf
 
@Pizzamann: Gefolgt von einem nuklearen Schlag auf alle Manager und ähhh ja genau..... sehr wahrscheinlich
 
@Pizzamann: Wird nie im Leben eine Admin-Oberfläche geben, wo du Konten löschen kannst. :D Facebook ist technisch weit weit weit entfernt von Forensoftware etc.
 
@Pizzamann: Und würden denn Hass von Millionen von Menschen auf sich ziehen! Und Facebook hat die Admin Rechte bestimmt angepasst bzw. Passt Sie wie viele andere Firmen immer wieder neu an. Und Backups wird es bestimmt auch noch geben die aber Offline sind
 
@Edelasos: ohja (bestenfalls ein paar Std) ohne Fratzenbuuch au weiahh. Geht ja mal gaarnicht nicht wahr ? Die Onlinewut wär' halb so schwer, wenn das Onlinesüchteln nicht wär' ? *fg
 
@Pizzamann: Und Facebook ist sicherlich so doof und lässt sämtliche Backups am Netz angeschlossen ist klar. Weist du wie eine Datensicherung richtig funktioniert? Bei den Kunden die von meiner Firma betreut werden ist es beispielsweise so, dass es zwei externe Festplatten gibt die jeweils einmal am Tag gewechselt werden. Auf der einen läuft nachts die Sicherung, die Andere liegt im Tresor (Sofern beim Kunden vorhanden). (Von Raid fange ich gar nicht erst an, wäre in diesem Fall auch sinnlos) Facebook als Mega Imperium dürfte da noch viel andere und bessere Möglichkeiten haben als kleine Mittelständler. Denk mal drüber nach.
 
@Pizzamann: schön wär's
 
@Pizzamann: lol, schreibst du Drehbücher für Rtl ?
 
@Floyd0707: Freitags und Samstags ggn 19 Uhr lagt facebook doch schon ohne DDOS attacke
 
@Floyd0707: Ja genau...die Supermacht Facebook hält DDoS stand....ohne weitere Worte!
 
@janeisklar: Im Normalfall haben große firmen die eine 99.99%ige uptime benötigen einen so extremen load balancer der auch einer anonymous ddos attacke standhalten sollte
 
@janeisklar: Erkundig Dich mal was DDoS heisst, bevor Du an die Allmacht einer DDos glaubst. Eine solche Attacke ist immer davon abhängig wieviele mitmachen. Wenn jeder Erdenbürger mitmachen würd, würds keinen Server der Welt geben der standhält, wenn nur ein paar tausend mitmachen wird Facebook nichtmal von einem Angriff was mitbekommen. DDos heisst allein genau gar nix.
 
@Tintifax: Machen bestimmt viele Bürger mit.....schon mal was von Botnetz gehört???
 
@janeisklar: Und? Ändert das was an meiner Aussage, dass DDoS genau noch nix aussagt? Und glaube mir, wenn Facebook, Microsoft oder Google durch eine DDoS Attacke eines Botnetzes lahmgelegt werden könnten, wäre das schon lang passiert... Hacker sind nicht allmächtig, nur weil sie mehr wissen als andere, und DDoS Attacken sind noch nicht automatisch tödlich, selbst mit einem Botnetz.
 
@janeisklar: Warum nicht? Das hängt schlicht und ergreifend von den Server Kapazitäten ab. Es ist zum Beispiel momentan auch so gut wie unmöglich, die Amazon Cloud durch DDOS lahmzulegen. Es sei denn, Anonymous oder andere Spacken verfügen über ein Botnetz von zig Millionen Rechnern.
 
@Floyd0707: steht ja auch oben. daher wirds dann ne andere art angriff sein..also kein ddos
 
@Floyd0707: ja vllt wird nur es ein teil sein der nicht mehr erreichbar ist
 
@Floyd0707: Worauf stützt du diese Aussage?
 
@Xiu: Die Begründung steckt bereits gut sichtbar im Kommentar: "Die unzähligen Server"
 
@heidenf: Ach dann war ich mit der Vermutung, dass du keine Ahnung hast ja richtig. Danke fürs aufklären.
 
@Xiu: Kannst du das auch begründen? Warum soll ich keine Ahnung haben? Load Balancing und Ratelimiter sind deiner Meinung nach für die IT-Profis von Facebook ein Fremdwort, oder wie? Klär mich Deppen doch mal auf, warum Facebook sich gegen Atacken nicht wehren kann. Wäre konstruktiver, anstatt sich auf arrogant herablassender Art ohne Begründung zu äußern. Weisst du, wie eine Diskussion funktioniert? Das ist ein Austausch von Argumenten. Weisst du was deinen Kommentaren fehlt? Ja genau! Argumente! Vielleicht hast du ja Recht, ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
 
@Floyd0707: Wenn sie sich nach ihrem "Schutzpatron" richten und FB mit C4 angreifen halten die Server nicht stand. :D
 
@Floyd0707: ja denk ich auch das sie standhalten aber wen sies wirklich schaffen sollten wirds interessant
 
Einerseits sind Anonymous eine Moderne Form von Terrorismus. Aber wenn sie ein Gefühl hinterlassen Robin Hood schlägt zu, fällt es schwer sie zu verurteilen. Ich bin hier in und her gerissen, es gut zu finden oder nicht. Gerade bei Facebook...
 
@Antiheld: bei Fox hingegen nicht :>
 
@Antiheld: recht hast du. eine gruppe die versucht das gleichgewicht der welt zu erhalten. würd gern mal wissen was die so alles wissen.
 
@Otacon2002: Das Gleichgewicht der Welt zu erhalten? Oh Mann...
 
@ichmagcomputerimmern: muhahahaha
 
@ichmagcomputerimmern: außerdem mein ich nicht damit das sie alle kriege aus der welt schaffen etc. sondern das sie hier und da aufzeigen, das es selbst für hohe institutionen grenzen gibt/geben kann
 
@ichmagcomputerimmern:

du weißt ja nichts über die Hintergründe
 
@Otacon2002: Wenn die wissen wollten, was du so weißt, wärst du dann in einer Endlosschleife. Da würde ich vorsichtig sein... denn dann willst du wissen, dass du weißt, dass du wissen willst, dass du weiß, dass du wissen willst, .... ;)
 
@eN-t: Wenn du Rekursion verstehen willst, musst du erstmal Rekursion verstehen,...
 
@eN-t: if (sender == This) continue;
 
@Antiheld: Wodurch bekommst du bei denen ein Gefühl wie bei Robin Hood??!?!
 
@Antiheld: Einfach nur nen Angriff pauschal auf Facebook? Wüsste nicht warum ich das so pauschal befürworten sollte. Was soll daran gut sein? Nein, echt nicht!
 
Anonymous ist keine Feste Gruppe sondern (leider?) ein recht freier Haufen. Da braucht nur einer Posten: Wir greifen FB an dann heißt das noch lange nicht das im Forum Einigkeit darüber herrscht und die Mehrheit dafür ist. Lassen wir uns überraschen aber ich glaube dies wird der erste öffentliche Fehlschlag der Gruppe.
 
@Mudder: Wenn das eine Gruppe mit Vormund wäre, würde das ja auch ziemlich gegen das Prinzip verstoßen, oder? :P
 
Da wollen wir mal abwarten, ob´s eine Luftnummer wird oder ob in den Anündigungen wirklich was dahintersteckt.
 
@BillyRayV: das ist unser ziel...uns unberechenbar zu halten. hinzu kommt ab jetzt auch noch, daß wir an einer stelle etwas ankündigen,
um damit von einem schlag abzulenken, der zum besagten zeitpunkt
an anderer stelle durchgeführt wird. nicht nur wir, sondern auch unsere aktionen sind anonym.
 
@@non: Hahahahahahah
 
@@non: Ja klar... und ich bin Angelina Jolie :)
 
@Ðeru: Bekomm ich ein Autogramm? Bin ein großer Fan von Ihnen:)
 
@Knerd: Ich bin leider sehr schwer beschäftigt... Die neusten Winfuture-Kommentare zu lesen ist anstrengender als man denkt :)
 
@Ðeru: Ne aber jetzt mal Ernsthaft, Angelina Jolie ist ne super Schauspielerin ;)
 
@Knerd: Joa und gut ausschauen tut se auch ... Als ob das ein Klischee wär :)
 
@Ðeru: Irgendwer scheint Frau Jolie nicht zu mögen :(
 
FB braucht dringend mal eine Ansage. Die machen mit den Daten, was Sie wollen und keiner kann FB stoppen. Die User sind zu jung oder zu naiv, um die Folgen abschätzen zu können. Scheint der richtige Weg zu sein!
 
@Ice-Tee: Du bist zu jung und naiv um zu denken dass sei der richtige Weg
 
@-adrian-: Was genau ist daran "jung und naiv" so zu denken *kopfschüttel* ?? Dumme Aussage von Dir.
 
@Ice-Tee: "Scheint der richtige Weg zu sein!" Der Satz langt mir um mir ein Bild von dir zu machen.
 
@-adrian-: Mit Deinem Post outest du dich hier gerade zur Fraktion "Kinderkrabbelstube". Viel Spaß in Deiner kleinen Welt ;-)
 
@Ice-Tee: Gehen dir die Argumente aus um dem Weg zu rechtfertigen? Es scheint ganz so
 
@Ice-Tee: Weil er nicht auf den Populismus dieser Kindertruppe Anonymous abfährt? Denn mehr ist diese Truppe nicht, vergreift sich an FB, dabei gibts viel größere Übel im Netz. Kinderporno, Abzockseiten, Abofallenseiten, Schadprogseiten - aber nein, sie kündigen einen Angriff auf FB an, weils gerade im Gespräch ist. Und oberflächliche Typen schreinen HIER und JAWOLL und glorifizieren diesen Blödsinn. Anonymous schert sich einen Dreck um die User, deren "Schutz" sie vorschieben.
 
@-adrian-: ... schau in den Spiegel und stell Dir die Frage noch einmal. Bist Du einfallslos - gähn.
 
@Ice-Tee: Mein Lieber - Das Thema ist hier fuer mich erledigt:)
 
@Ice-Tee: Allerdings hat adrian Recht mit dem was er sagt. Wenn du denkst dass das der richtige Weg ist, bist du wirklich zu jung und naiv....Es ist immernoch eine Straftat!
 
@-adrian-: Ich denke der ganze Tag sollte sich für Dich erledigt haben - bei so einem Mist.
 
@iPeople: http://www.zdnet.de/news/41557461/anonymous-startet-kampagne-gegen-kinderpornos-im-netz.htm Via Google findet man natürlich noch mehr dazu. Erst informieren, dann meckern. Jemanden den man nicht kennt direkt als Kindertruppe abzutun ist natürlich eine sehr erwachsene Handlung, glückwunsch. Ich hoffe du bringst deinen Kindern bei, dass man nichts verallgemeinern und diverese Sachen einzeln für sich bewerten sollte. Ich finde auch nicht alles gut was da gemacht wird, aber das ein oder andere sinnvolle kommt dann doch als mal bei rum.
 
@TheCrow77: Immer diese Hobbypsychologen, die meinen, aus dem einen Sachverhalt doch glatt auf das gesamte Leben des Schreibers herauslesen zu können. Fakt ist doch, dass diese Meldung nicht gerade an die große Glocke gehängt wurde. Also kannste Dir Dein Klugscheißern sparen. Außerdem habe ich das schon vor über einer Stunde gelesen
 
@Ice-Tee: Du musst doch FB nicht nutzen.
 
@iPeople: Ich nicht :-)) Aber bei den Kids ist das Pflicht oder ein innerlicher Zwang - heps.
 
@Ice-Tee: Meine Kids haben kein FB-Account, und leben noch.
 
@iPeople: sicher?^^also das sie kein acc haben. das sie leben glaub ich dir
 
@Otacon2002: Ich checke die Rechner regelmäßig. Außerdem ist FB für die Rechner meiner Kids im Router gesperrt;)
 
@iPeople: Wie alt sind deine Kinder, wenn man Fragen darf?
 
@schoeller: Unwichtig
 
@iPeople: Aber 18 sind se noch nicht oder? :D
 
@schoeller: Nein, logisch, oder?
 
@iPeople: Nicht ganz. Gibt ja Eltern, die ihre Kinder solange bevormunden, bis sie nicht mehr zu Hause wohnen. Und es gibt das genaue Gegenteil.
 
@schoeller: Und das genau wolltest Du jetzt herausfinden und mich belehren? Wenn meine Kids 18+ wären, hätte ich wohl kaum einen Erziehungsauftrag bzw Aufsichtspflicht. Es ist keine Bevormundung, Kids von etwas fernzuhalten, was ihnen evtl in späterer Zeit zum Verhängnis werden könnte.
 
@iPeople: wenns eh gesperrt ist brauchste die rechner nicht zu checken;)oder sehen sie sich prons an?
 
@iPeople: Trotzdem haben sie meine Daten dank vieler Freunde die Facebook nutzen! Oder meinst ich bekomm ohne Grund immer wieder Einladungen direkt von Facebook und so en Schmarn...du musst nicht dort sein...und trotzdem haben sie dich.
 
@BuzzT.Ion: Dann solltest Du mal mit Deinen Freunden reden.
 
@iPeople: Da kann man reden was man will...die geben ihr Telefonbuch frei usw....gibt zuviel solcher Leute und leider sind wie gesagt auch die betroffen die auf so en Schmarn nicht abfahren!
 
@BuzzT.Ion: Hast ja tolle Freunde.
 
@iPeople: Lustig...glaub mir so naiv und doof sind nicht nur einige meiner Freunde und Kumpels! :-) Was aber nichts damit zu tun hat das es die tollsten Menschen sind die ich kenne! :-)
 
@BuzzT.Ion: Tolle Menschen wären aber nicht lernresistent.
 
@iPeople: Tolle Menschen sind für mich im RL da...nicht bei Facebook...lernresistent sind die wenigstens...ehr faul und bequem...is ja schön einfach das Telefonbuch zu importieren usw....das liegt in der Natur des Menschen...war schon immer so und wird immer so bleiben.
 
@BuzzT.Ion: Es sind aber die tollen menschen im RL, die ihr Telefonbuch synchen und Dich in FB hineinziehen, obewohl Du mit denen geredet hast. Und wenn das immer wieder passiert, sind sie lernresistent, da beißt die Maus keen Faden ab.
 
@iPeople: Was sollen die denn bitteschön lernen wenn nichts passiert????!!! Alles funktioniert bei denen wunderbar...noch nie gab es Probleme...die lernen nur das es perfect läuft...erst wenn sie selber betroffen sind lernen die anders....und wenn wir ehrlich sind...es ist nicht nur dort so....der Mensch muss Fehler machen um aus diesen zu lernen....Medien usw. können da wenig bewirken....
 
@BuzzT.Ion: Worüber beschwerst Du Dich dann?
 
@iPeople: Ähm...bitte lies mal meinen 1. Kommentar durch...und dann sag mir bitte wo ich mich beschwert habe...kann deine Frage nicht beantworten...ich widerlege nur deine Aussagen...bzw. habe ich dir in meinem 1. Post nur gesagt, du kannst machen was du willst....bekannt biste sowieso! Is vll. traurig aber auch nicht zu ändern!
 
@BuzzT.Ion: Du willst also, das andere die Fehler Deiner Freunde korrigieren? Du widerlegst gar nichts, sondern Du wälzt Schuld ab. Ich bin bekannt? Soso ;-)
 
@iPeople: warum schreibst du eigentlich "Deiner", "Dir" und "Du" immer groß?! Kann ja sein dass ich mich täusche aber: Personalpronomen? klein? :)
 
@Dave_S: Persönliche Anrede?
 
@iPeople: "die Fehler Deiner Freunde" zB. ist keiner persönliche Anrede. - Kann ich Ihnen helfen? - das wär eine persönliche Anrede falls ich mich noch recht an den Deutschunterricht erinnere ;)
 
@Dave_S: Ist ein Form der Höflichkeit. Im Brief schreibt man ALLE Personalpronomen groß, vergessen?
 
@iPeople: kann es sein, dass zwischen Deutschland und Österreich da Unterschiede vorhanden sind?
 
@Dave_S: Möglich.
 
@Dave_S: Auch nach der in Deutschland geltenden Rechtschreibregelung würde ich das gerade beim Thema Anrede- und Possessivpronomen nicht ganz so verbissen sehen. Nach aktueller Lage darf in Briefen wahlweise zwischen groß und klein gewählt werden. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob eine Email, ein Forenbeitrag, Blog- oder Artikelkommentar nicht auch eine Art Brief ist?! Wo zieht man die Grenze? Bei vielen Beiträgen auf egal welcher Plattform stellen sich mir da die Nackenhaare wegen ganz anderer, missverstandener Rechtschreib-Fauxpas' auf, wie z.B. die Unsitte, das 'ß' in jedem Wort durch 'ss' zu ersetzen. Dummerweise hat sich das dermaßen etabliert, dass es gemeinhin als richtig angesehen wird - sogar von Menschen mit höheren Bildungsabschlüssen.
Duden: http://bit.ly/tJMqeh wiki: http://bit.ly/u3Lfb3
 
@iPeople: Fehler interpretieren wahrscheinlich einige anders. Für mich ist dies Leichtsinnigkeit! Bei Google hab ich auch mein Telefonbuch liegen...aber die haben auch ne ganz andre AGB als wie Facebook. Auch kann ich es importieren ohne das jeder meiner Kontakte eine Mail bekommt usw. Ist für mich nützlich...so spar ich mir die ganzen Eingaben! Wie gesagt, ich interpretiere Fehler so. Ein Fehler ist es dann wenn etwas schief geht...solange für den Enduser alles funktioniert ist es ein nützliches Feature derer. Und ja, nur einer deiner Freunde muss bei Facebook sein und nur einmal deine E-Mail Adresse eingeben um dich ein zu laden...du wirst sie nie wieder los im Gegenteil....anhand deiner E-Mail kann man schon viel raus bekommen! :-)
 
@Ice-Tee: Der richtige Weg, ist immer noch soziale Netzwerke wie Facebook und Co zu meiden.
 
@Jassy: Der Richtige Weg ist sie so sinnvoll zu nutzen dass es keine Bedenken geben kann
 
@Ice-Tee: wobei deine ursprüngliche aussage auch total dämlich ist.. vor allem weil es gar keine aussage gibt.
 
@luckyiam: Wie kann keine Aussage eine dämliche sein??
 
@Ice-Tee: weil man solche menschen als dummschwätzer bezeichnet. oder politiker.
 
@Ice-Tee: Um mal wieder nach eurem infantilen Gezanke auf [o5] zurückzukommen: Wieso braucht Facebook eine Ansage? Hat irgendwer irgendwen gezwungen, sich bei Facebook zu registrieren, was ein Akzeptieren der Nutzungsbedinungen beinhaltet? Oder wird das hier eine "Der Nutzer will alles haben (hier nun Facebook, gestern Battlefield 3 iVm Origin, vorgestern iPhone mit Ortungsdatensammlung...)und die AGB sind nach eigenem Rechtsverständnis eh nicht gültig"-Diskussion?
 
Ich bin gerne und freiwillig bei Facebook, da ich dort mit vielen Freunden Kontakt halten kann die z.B. in NRW wohnen. Außerdem ist es für die Organistation bei uns beim Football unerlässlich. Daher bleibe ich dabei, das die Aktion bescheuert und nicht in Ordnung ist. Denn die Leute melden sich da freiwillig an und wer hat die(Anonymous) bitte gefragt das sie das machen sollen? Wie Antiheld schon in o2 gesagt hat sind Anonymous eine morderne Form der Terroristen. Das Robin Hood finde ich gar nicht.
 
@Knerd: Man könnte auch alles per eMail-Verteiler organisieren oder andere soziale Netzwerke nutzen, die evtl. sogar in "deutscher Hand" sind und sich an deutsche Datenschutzgesetze halten. Es kotzt mich regelrecht an, dass es für alle nur noch Facebook gibt, keiner macht sich die Mühe, evtl. mal einen Blick auf andere Netzwerke zu werfen, die deutlich weniger bedenkenswert sind als diese hochverbrecherische, persönlichkeitsverachtende, geldgierige Ami-Datenkrake. Keiner hat mehr den Mut zu sagen "nein, einen Facebook-Account möchte ich nicht, ich bevorzuge xy - wenn ihr mit mir weiterhin in Kontakt bleiben wollt, dann bitte!". Schon abscheulich, wie sogar die jüngsten Teenager sich auf FB nackt machen.
 
@eN-t: Der Gründe für FB sind folgende: 1. Alle haben FB, 2. Dort gucken die Jungs fast stündlich nach 3. Es geht einfacher als einen Emailverteiler denn dann sind auch Echtzeitdiskussionen über bestimmte Themen möglich. Und wieso auf FB sich nackt machen? Das machen nicht wie immer geglaubt wird alle. Das einzige persönliche ist bei mir mein Vor- und Nachname und meine ICQ und Handynummer wobei die Handynummer wegen der Developer API ist.
 
@Knerd: Auf Stasibook werden jeden Tag 600.000 Konten gehackt. Das geht aus einer offiziellen Statistik vom Gesichtsbuch hervor. Mit Realname und Handynummer können böse Jungs, böse Sachen machen.
 
@karacho: Ist mir klar aber wie gesagt der Vor- und Nachname nutzt den nischt wenn die nicht wissen wo ich wohne;)
 
@Knerd: LOL!!!! Letztens Galileo verpasst? Galileo hat sich Vorname/Name/Geb rausgesucht von gewissen FB User, ging zum Einwohnermeldeamt und bekam Adresse etc pp...
 
@root_tux_linux: Doch aber merkste was? Dazu kommt das ich keine Apps nutze die ich nicht selbst programmiert habe und nehme nur Freunde an die ich kenne;)
 
@eN-t: so ein schwachsinn.. geh doch zu diaspora. das super offene datenschutz social network.. alles dezentral. wann raffen die nerds endlich mal, dass dieser ganze mist nur scheitern kann. diese ideale die die verfolgen in allen ehren, aber leider leben die meisten an der realität vorbei. email-verteiler.. junge, junge. willkommen im 21. jahrhundert.
 
@luckyiam: Für einen eMail-Verteiler spricht, dass ich die Empfänger explizit angeben muss bzw. in den Verteiler packen muss - da kann es nicht passieren, dass ein falsch gesetztes Häkchen plötzlich die ganze Welt einlädt oder informiert. Zudem bleibt in den eMails alles "geheim", außer den Empfängern weiß niemand, was drinsteht. Und ausgewertet wird das ganze sowieso nicht... zudem würde wahrscheinlich eine ganze Menge Spam verhindert, denn eMails sind einfach etwas anderes als eine Kommentarfunktion o.ä., wo jeder seinen noch so kleinen Senf dazugibt, der niemanden interessiert. Und, ganz im Ernst: erstens hat jeder mindestens eine eMail-Adresse, der im Internet unterwegs ist, und zweitens braucht man sich da keine Gedanken bzgl. seiner Daten zu machen. Eine eMail-Adresse ist ja auch Voraussetzung für einen Facebook-Account, von daher...
 
@eN-t: E-Mail ist ja wohl das verschottetste Verfahren das das Internet zu bieten hat. Standard hin oder her, warum sich da keiner dran gemacht hat mal was vernünftiges neues zu entwickeln, ist mir schleierhaft. Stattdessen frickelt mal lieber immer irgendwelche halbherzigen Zusätze bei. Emails könnte ich dir immernoch als bill.gates at microsoft.com schicken.
Und zu deinem, man weiss wer es empfängt.. man kann sich ja auch mal verklicken, genau wie bei irgendwelchen häkchen. es gibt man in the middle angriffe, weisst du ob der staat oder die unternehmen auswertungen aus deinen mails fahren?
 
@eN-t: Das findet alles in einer Gruppe statt in der nur wir Coaches Leute hinzufügen können.
 
Ganz ehrlich ... Anonymous hin oder her ... Diese selbsternannten "Helden" gehen mir auf'n Keks! Wenn die so viel mediale Macht besitzen, sollen sie das da machen, wo man es wirklich gebrauchen kann (Stichwort: Kinderpornographie, Terrorismus) ... Ich will nicht wissen WER hinter dieser Hacktivistengruppe wirklich steckt ... Zwei pupertäre Typen? Die grieschiche Regierung? Das Pentagon? Wer versichert mir, dass meine Daten bei Leuten "sicher" sind, die ich nichtmal kenne oder zuordnen kann? Ich halte nichts von Anonymous und finde, dass die genauso Verbrecher sind wie die Leute, die sie verurteilen ... Guten Appetit!
 
@Juventino: Eben. Die spielen sich als rechtschaffende Helden auf. Aber statt wirklich den Shit im net zu bekämpfen, steigen sie auf den Populismuszug und spielen einfach nur. Ich kann die einfach nicht ernst nehmen.
 
@iPeople: genau das habe ich schon vor nem halben Jahr gesagt als anonymous noch großartig gefeiert wurde weil sie WikiLeaks unterstützt haben
 
@Ludacris: Ich weiß, und auch da war ich auch schon dieser Meinung. Aber in dem Kindergarten hier in WF kassiert man für solche Whrheiten immer Minus.
 
@Juventino: Ihr wisst schon dass Anon erst gerade KiPo-Seiten aufs Korn genommen hat?
 
@Gärtner John Neko: Nachzulesen wo?
 
@iPeople: Operation Darknet > http://www.golem.de/1110/87254.html
 
@Gärtner John Neko: Danke.
 
@Gärtner John Neko: Ja, ich weiß, aber das sind doch kleine Fische! Vorallem sind das aber unbestätigte/unbelegte Aussagen ... Eine erfreuliche Anonymous-Nachricht wäre: "Wir haben es geschafft ein Gleichgewicht der von Armut und Reichtum zu schaffen ... Und mit "arm" meine ich nicht HartIV'ler ... Nein! Die Facebook-Geschichte nutzen sie in meinen Augen nur um nur noch mehr auf sich aufmerksam zu machen ... Ist denen gelungen durch, in meinen Augen, heiße Luft und "blablabla" ...
 
@Juventino: Also, wenn Anon irgendetwas anderes macht als KiPo oder andere Schwerverbrecher zu stellen sind sie selbsternannte Helden, aber wenn sie mal etwas machen dann sinds nur kleine Fische etc. Ich weiss nicht was du erwartest, du wetterst gegen Anon, dass sie nichts machen aber wenn sie etwas tun, was du für gut befindest, ist es dir nicht gut genug. Verstehe deine Argumentation einfach nicht. Sie haben die IP's von Personen welche auf den KiPo Servern drauf waren, geloggt etc. (http://www.golem.de/1111/87509.html) Weder die Polizei noch Anon auch sonst niemand kann die Welt einfach so von Armut befreien. Was erwartest du eig von Anon? //Edit2: Wortkorrektur/Kommata
 
@Gärtner John Neko: Die brauchen Aufmerksamkeit, mehr nicht. Zum Thema FB-Angriff. Jeder der sich dort anmeldet muss sich im Klaren sein, was das für Konsequenzen hat. Ich kannte die Konsequenzen ...
 
@Juventino: Die Anon Leute sind die neu Form der Weltbefreier und Vorzeigedemokraten - Frei nach dem Motto MEINE Meinung ist die RICHTIGE und jede andere ist FALSCH und DUMM :D - solche Vorzeigedemokraten findet man immer häufiger z.B. auch bei S21 usw :)
 
Naja, aber ich finde es jedenfalls gut, dass die Gruppe aufklärt - und das haben sie in diesem Video echt gut gemacht - bis auf die Phonetic von Fatzebuk :D
 
@markuszeller.com: Aufklärung beinhaltet willkürlichen Terror im Internet? Wie wärs mit Aufklärung zum Thema Kinderporno, Phishingseiten, Abofallenseiten usw? Zu unpopulär?
 
Ganz ehrlich? Sollen sie es doch versuchen. Ich hab da keine Angst vor. Ich denke Facebook sollte dagegen entsprechend abgesichert sein. Gerade nachdem es groß und breit angekündigt wurde, wird morgen sicherlich erst recht ein Auge auf besondere Vorkommnisse geworfen werden. Wenn nicht, Pech gehabt. Dann warte ich, bis FB wieder funzt und logge mich ganz normal wieder ein. Da muss man sich keine Panik machen, ich habe eh nur Fotos hochgeladen und Daten angegeben, die ruhig jeder sehen kann. Ich habe sogar schon eine Arbeitsstelle bekommen, nachdem ein Arbeitgeber sich auf Facebook erkundigt hat, wer ich bin und ob ich den Job um den ich mich bewerbe wert bin.
 
@TheBNY: Ou ja, guter Arbeitgeber der Personen anhand von Facebook bewertet. Sorry aber FB sollte nichts mit sowas zu tun haben, das ist schon fast traurig, um einen Menschen kennenzulernen gibt es Bewerbungsgepsärche (erster Eindruck) und die Probezeit wo man sehen kann wie die Person ist und arbeitet. Wenn schon online nach einem Arbeiter sucht, dann Xing oder eine ähnliche Plattform aber bestimmt nicht FB...
 
@TheBNY: Gab es da nicht sogar ein Gerichtsurteil, das Deinem Arbeitgeber in den Hintern treten sollte? OK, den Pizzabäcker interessiert es nicht, wer die Pizza ausfährt, wenn sie denn ankommt ;-)
 
@der_Dummschwätzer: Ja das mag sein, aber fb hat mir sogar schon zweimal den Job gerettet nachdem ich mich über nen Kollegen beschwert hatte, ohne dabei Namen zu nennen. Daraufhin kontaktierte mich mein Arbeitgeber, den ich dann zwangsläufig auf Missstände aufmerksam machen musste.
 
Also manchmal weis ich nicht ob ich das gut oder schlecht finde, was du die da tun.
 
Mal so gesehen dass Facenook teilweise schlimmeres macht als Terroristen find ich die Aktion gut :)
 
@SirFerguson: Äpfel und Birnen...
 
@der_Dummschwätzer: nö, sollte eigentlich eine Antwort auf einen oberen Post werden, in welchem es darum geht, dass Anon lieber Terroristen angreifen sollte.
 
@SirFerguson: OK, für Antworten klicke einfach auf den Knopf neben dem grünen Plus- und dem roten Minusbutton neben dem Benutzernamen des Posts, auf das Du antworten möchtest. Sonst ist es bei vielen Beiträgen schwer nachvollziehbar, ob es eine Antwort oder ein neues losgelöstes Statement sein soll ;-)
 
@der_Dummschwätzer: Jaja, mein Fail, Entschuligung :D
 
Der Artikelschreiber neigt aber mal zum extremen übertreiben. Die Welt rätselt....was für ein Bullshit. Das geht der Welt am Arsch vorbei was die morgen machen oder nicht machen.
 
@balini: Stimmt genau. Die EU und Griechenland scheren sich einen Dreck um gelangweilte Skriptkiddies :-D
 
@balini: das stimmt. es gibt größere probleme auf der welt als die mögliche offline-zeit von facebook am 05.11.2011... das haben hier nur einige noch nicht ganz begriffen... ^^
 
solange User Accounts nicht darunter leiden und nur FB ist es mir egal, aber wenn sie alle Accounts löschen oder verstellen wäre das schon ein Ding.
Stell mir das gerade so im Kopf vor gg.
 
die angriffe müssten an strategisch wichtigen knotenpunkten erfolgen, um erst mal die abkapselung der roots auf dem layer zu erzwingen... ein schier aussichtsloses vorhaben, da aufgrund diverser vorankündigungen reversive security-mechanismen aktiv geschaltet wurden
 
Es wurden schon ganz andere angegriffen, wo man dachte, dass sowas nicht passieren kann...
 
Und als nächstes bitte EA vornehmen und die gesammten Daten von Origin freigeben. Incl aller gescannten Dateinamen, und Serials und sonstige Infos über die User. Dann werden vielleicht auch die Pfeifen, die EA jetzt noch verteidigen, auch mal kapieren dass es so nicht weitergeht.
 
Wenn die Jungs etwas angreifen und vorher darüber berichten, kann man davon ausgehen, dass sie es auch schaffen. Ansonsten würden sie sich doch lächerlich machen. Aber noch haben sie einen anstehenden Facebookangriff nicht bestätigt, oder?
 
soso... und allein der letzte absatz beweist wieder einmal, das dies nur ein haufen intoleranter kids ist, der glaubt das ihre weltsicht die einzig richtige ist! wir kämpfen für meinungsfreiheit und gerechtigkeit blablabla... das kann man gleich ins klo schmeißen und runterspülen wenn man die meinung andersdenkender nicht wenigstens einmal tolerieren kann! so etwas ist asozial!
 
@Tacheles: und dir von den Medien infiltrierte Meinung ist die einzig richtige ? kann man ja gleich ins... ...im Gegensatz zu dir gibt es menschen die sich aktiv mit den Freiheiten von uns allen auseinander setzen.
 
@merovinger: es geht überhaupt nicht darum ob meine meinung richtig oder falsch ist, hab ich auch nie behauptet! findest du es also gut, wenn ich dir eine aufs maul gebe wenn du eine andere meinung wie ich hast??? lese dich doch mal schlau, was die begriffe meinungsfreiheit und zb toleranz überhaupt bedeuten!
wenn dir das programm eines tv-senders nicht gefällt, machst du? a) einfach nicht gucken. b) meinen fernseher aus dem fenster schmeißen. c) in der tv-zentrale etwas amok laufen. d) ich verhalte mich neutral weil ich sowieso keine gez gebühren zahle.
...und deine antwort?? nen joker gibts nicht!
 
Und ich verwette meinen Arsch, dass gar nichts passieren wird.
 
@Okkupant: Schreib uns allen doch mal Deine Adresse auf, damit wir dann die Wettschulden ggf auch eintreiben können...
 
@Okkupant: hast 'n hübschen arsch?! ;)
 
However. Ist in jedem Fall eine gute Gelegenheit, sich "Vendetta" mal wieder anzusehen. ;-D... Achtung Spoiler: Remember remember, the fifth of November. BOOOOOOOMMM.
 
Anonymous sollte vielleicht erst einmal den angedrohten Konflikt mit dem Mexikanischen Drogen-Kartell ( -en ) umsetzen.
Wer weis den schon ob das entführte Anonymous Mitglied überhaupt noch am leben ist ??
Und bitte nicht nur drohen sondern auch Drohungen umsetzen und der Friedliebenden Bevöllkerung mal behilflich sein den Abschaum zu entsorgen.
Publikationen von geschmierten Volksvertretern und Pressemitarbeitern sowie den Mitgliedern der Kartelle trägt erheblich dazu bei den Sumpf trocken zu legen.
 
@Eisman0190: Siehe meine Kommentare bei der News wo Anonymous das angekündigt hat (hier bei WF). Eine kleine Netzgemeinde will gegen Drogenkartelle Krieg führen und interessiert sich nicht für die Konsequenzen, wenn sie Personen aufdecken, die angeblich korrupt sind. Diese Aktion, die sie vorhaben ist gefährlich und gefährdet Menschenleben. Denn so könnten auch falsche erwischt werden. Wenn es um Drogenkartelle geht, dann sollte sich die jeweilige Regierung bzw. die internationale Gemeinschaft darum kümmern und nicht irgendwelche Möchtegern I-Net Pazifisten, die damit Menschenleben gefährden und den Drogenkrieg in Mexiko möglicherweise verschärfen. Außerdem brint es eh nichts, wenn ''angebliche'' korrupte Personen aufgedeckt werden. Die werden kurz darauf vom jeweiligen Drogenkartell hingerichtet (meistens Kopf ab) und durch neue ersetzt. Das nennt man nicht an der Wurzel packen. Solltest mal den Bericht hier lesen: http://www.globalcommissionondrugs.org/Report 50% der Einnahmen generieren die mexikanischen Kartelle durch Cannabis. Ehemalige mexikanische Politiker hatten vor Cannabis Social Clubs aufzubauen (wie in Spanien. Seitdem wird dort auch weniger gekifft) und somit die Einnahmequelle für die Kartelle zu entreißen. Aber die internationalen Verträge hindert sie daran und us-Politiker wollten es nicht. Denn an diesem Drogenkrieg verdienen auch die USA. Ach ja, erst als Felipe Calderon an die Macht kam ist das alles eskaliert (siehe vor paar Tagen nen guten Artikel auf Spiegel Online).
 
Ich denke das ganze wird einfach etwas verschleiert damit Facebook keine Chance hat sich zu wehren. Denn falls Anonymous neue Attacken hat wie z.b. per SSL oder JS den Server mit Anfragen zu überlasten wäre es schlecht wenn Facebook sich vorbereiten kann.
Die haben bestimmt eine neue "upgraded" Iongun oder so :)
 
jeder krieg kennt nur verlierer ... auch ein cyber-krieg
 
@McNoise: Ja, aber das hier als (Cyber)Krieg zu bezeichnen ist schon übertrieben. Eher die Geschichte mit Mexiko und Anonymous wäre treffender. Denn Anonymous gefährdet Menschenleben und riskiert Selbstjustiz + hat keine stichhaltigen Beweise, ob jemand korrupt ist oder nicht. Ich meine... was soll das denn ? Die hacken ne Seite machen paar Kürbisse rein und schreiben ''XXXX ist ein Zeta'' und gefährden sein Leben. Und auf WF bzw. im Inet freuen sie sich alle darüber. Als ob das ein Spiel wäre bzw. ein ''normaler'' Angriff auf ne HP. Kranke Menschen. Schon alleine das Video wo Anonymous Los Zetas mit nem Krieg drohen und der Typ mit seinen Händen herumfuchtelt und so tut als würde er reden ist lächerlich. Die sollten mal lieber zurück zu ihrer 4Chan Community oder Schauspieler werden.
 
Hunderte Millionen Menschen nutzen täglich Facebook das sind Billionen von Anfragen. Die denken doch nicht wirklich die könnten irgendwas mit DDoS Attacken ausrichten :D
 
"Aus dem Interview geht allerdings hervor, dass die Gruppe von der Idee abgerückt ist, Facebook über Denial-of-Service-Attacken lahmzulegen. Dies wäre bei der Rechenkraft, die das Netzwerk antreibt, auch utopisch.

Daten von den Facebook-Servern zu stehlen, steht offenbar nicht zur Debatte. Man plane vielmehr eine "spam-artige Aufklärungskampagne", sagte der Aktivist im Interview." haben sie schon bei paypal ganz gut hinbekommen, ich würd das nicht unbedingt unterschätzen.
 
die sollten die deppen von facebook in ruhe lassen... die dau's, die sich dieser plattform bedienen, verdienen facebook einfach! :-D
 
@AYAlf: hauptsache mal was kommentiert und im tab nebenan bei facebook eingeloggt sein ...
 
@hjo: das glaube ich nicht tim.
 
ach Anonymous.... die welche immer mehr richtung terrorismus abdriften meiner meinung nach... aber ok... von mal zu mal wird ne kp-site geknackt und sie werden wieder hochgelobt... passt doch
 
@Stefan_der_held: wer weiß schon genau, wer sich mittlerweile alles "anonmyous" nennt
 
Diese Möchtegern Sheriffs und Wannabe-Hüter der Moral und des Anstands machen sich mit einem Angriff auf ein Medium zur Kommunikation doch nur lächerlicher als sie ohnehin schon sind. Wenn schon als WWW-Wächter aufspielen, dann bitte richtig! Diese geplante Aktion allerdings, spottet aber der eigenen Moral und degradiert genau jene Kiddies zu Heuchlern und gemeingefährlichen Bastarden. Abgesehen, dass ich von der Hackergeschichte ohnehin nichts halte, sind solche Akionen nur ein Schlag in das Gesicht der freien Internetgemeinde. Die Kiddies sollten, wenn sie sich schon unbedingt profilieren wollen, eher sinnvolle Dinge tun (siehe auch CCC im Bezug auf Staatstrojaner) und nicht mit Datenklau und Veröffentlichungen potentielle Schäden (Kreditkartendaten, Personalien von rechtschaffenden Polizisten) verursachen. Mag man von Facebook oder dummen Usern (gleiches Passwort, Realnamen bei Accounterstellung) halten was man will, jedoch gehen solche Aktionen in jedem Fall zu weit und die Allgemeinheit hat nichts dadurch gewonnen. Nichts ausser einer weiteren Schlagzeile über DDOS Kiddies, welche aus einer Profilneurose heraus, gepaart mit offensichtlicher Langeweile, nichts sinnvolles anstellen können!
 
@Lostinhell78: Bla blub. Mit deiner Äußerung das du ohnehin nichts von Hackerangriffen hälst, hast du eigentlich alles gesagt. Den Rest deiner Spottgeschichte hättest du dir sparen können.
 
@Sesamstrassentier: Hätte ich natürlich. Aber undifferenzierte Äusserungen ala: "Da halte ich nichts von" könnte man sich im Endeffekt auch sparen, da eine These oder Aussage ohne Begründung wertlos ist. Ansonsten ist dies eher weniger Spott, denn vollkommene Verachtung genüber der Heuchelei seitens Anonymus (oder zumindest einiger Teile davon). Spott sähe anders aus. Grüße
 
@Lostinhell78: Ja, siehe diesen Artikel. Alle meine Befürchtungen zu dem Thema Drogenkartelle und Anonymous sind in Erfüllung gegangen (mal abgesehen davon, dass der Entführte wieder frei ist). http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,795996,00.html Siehe auch oben meine Kommentare.
 
Ich bezweifele zwar das sie Fazzebuk down bekommen, aber die Aktion finde ich gut. Zumal alle Fazzebuk User die wegen den News am 5. permanent nach gucken ob Fazzebuk nun down ist, zur DDOS beitragen werden.
 
Formatiert mal schön die ganzen Drecksfestplatten von Facebook. Das wäre mal ein Seegen für die Menschheit.
 
@Sesamstrassentier: Ein was? See Gen? Ist das vererbbar? ^^
 
@Sesamstrassentier: Kannst dich ja weiterhin mit deinem Nerds im IRC treffen, aber entscheide nicht gegen Interessen anderer.
 
Ich hab zwar ein Facebook Account aber mir ist wurscht ob der gelöscht wird oder nicht. Steht eh nix über mich drin weil nicht ausgefüllt. Und die paar Kommentare die ich bei mein Kontakten geschrieben hab, sind auch nicht so von Bedeutung, das ich da angst drum haben sollte.
 
@anonops bei Twitter: "We told you many times ddosing Facebook was a fake operation."

Ende der Geschichte.
 
die hätten ruhig mit Twitter & google Plus einen anfang starten können, um zu sehen ob es klappt.
 
Super, die wollen die einfachen Kommunikationswege zwischen mir und meiner Familie (Australien) kappen. Das meine Schwiegereltern betroffen sind ist mir relativ egal, trotzdem eine Schweinerei von den Pickelkindern.
 
Was ist denn da los? Mein Facebook funktioniert ja noch, sind denn die ganzen Skript-Kiddies auch am Samstag im Kindergarten? :-)
 
Bis jetzt ist ja nichts bei Gesichtsbuch. Fox können sie von mir aus für immer außer Verkehr ziehen.
 
@schmidtiboy
Wie wärs denn wenn Sie erstmal dein Kiste lahmgelegt hätten?
 
Schade,es ist wirklich nichts passiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles