Apple gegen Samsung geht vor die EU-Kommission

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung erreicht nun wohl die nächste Eskalationsstufe: Wie aus einem US-Gerichtsdokument hervorgeht dürfte nun die EU-Kommission die Ermittlungen aufgenommen haben. mehr... Smartphone, Apple iPhone 4, Samsung Galaxy SII Bildquelle: Apple Samsung Smartphone, Apple iPhone 4, Samsung Galaxy SII Smartphone, Apple iPhone 4, Samsung Galaxy SII Apple Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple gegen Samsung hätte man in der Headline evtl. in Anführungszeichen setzen sollen. Musste eben fünf mal lesen um den Sinn des Satzes zu verstehen. Wobei ich noch keinen Kaffee hatte.
 
@Knarzi: Jemand sollte Apple mal sagen, dass man bei der EU-Kommission kein Patent für Luft anmelden kann!
 
@ctl: Apple baut ja eh immer mehr ab, jetzt wollen die halt mit Gewalt aus pipifax Knete machen. So eine Firma ist für mich das letzte!!!
 
@Hermes_01: Das sind ganz normale Vorgänge in der Marktwirtschaft. Jeder verklagt jeden. Aber weil Apple drüber steht, wird insbesondere von der Gegnerschaft ein riesiges Anti-Apple-Fest gefeiert, bei dem man immer feste draufhauen kann.
Das in diesem Fall Samsung der Übeltäter ist, wird großzügig übersehen.
Herzlichen Glückwunsch, die Objektivität haben hier doch schon einige lange nicht mehr.
 
@r00f: Ganz normale Vorgänge sind das hier schon lange nicht mehr.
 
@r00f: Samsung ist der Uebeltaeter weil sie ein Tablet produziert haben, oder
 
@-adrian-: Falls du den Artikel nicht gelesen hast, hier noch ein mal für dich: Hier geht es darum, dass Samsung der Patentinhaber von grundlegenden UMTS-Patenten ist und diese nicht mit den FRAND-Lizenzbedingungen bereitstellt. Im Gegenzug würde Apple entsprechende Lizenzgebühren abführen, wenn dem so wäre. Da UMTS aber faktisch eine Technologie ist, die weltweiter Standard ist, ist Samsung verpflichtet diese zu genannten Konditionen anzubieten. Tun sie aber nicht.
 
@-adrian-: Ja, und weil sie beim Design stumpf abgeguckt haben, statt sich selbst Gedanken zu machen. Und das reicht vom Design des Gerätes selbst über Kies, die Verpackung, das USB-Netzteil und -Ladekabel bis hin zu den Homescreen-Icons...
 
@r00f: Es ist eh eine Sisyphosarbeit für Samsung. Oben auf dem Olymp sitzt eh irgend ein deutscher/europäischer Richter mit iPad in der Hand, der dem Stein einen leichten Schups in die "richtige" Richtung gibt. Deutschland ist verappelt. Der Rest der Welt noch nicht ganz. ;)
 
@r00f: was hat das ganze noch mit objektivität zu tun? apple verklagt zur zeit sinnlos alles und jeden und seih es nur ein kindercafe. also ist ein "Anti-Apple-Fest" schon mal angebracht. es ist nun mal ein ko.. verein! wenn man die felle wegschwimmen sieht geht es um marktwirtschaft und verklagt mal eben alles und jeden nur weil da etwas ähnlich ist und seih es der komische angebissene appel. also mal ehrlich. apple ist einfach nur noch unglaubwürdig.
 
@snoopi: Übertreib' nicht so. Ich mag Apple auch nicht sonderlich gern, aber die Felle schwimmen denen noch lange nicht davon. Im Gegenteil, Apple ist zur Zeit mit nahezu allem, was sie anfassen, geradezu megaerfolgreich.
 
@r00f: Na ja, so steht das nicht im Text. Im Text steht, dass diese grundlegenden Technologien unter die FRAND Bedingungen fallen. Da steht nicht, dass Samsung diese nicht unter den entsprechenden Bedingungen anbietet. Tatsächlich hat Samsung eine Lizenzvereinbarung gegenüber Apple geäußert, die Apple aber abgelehnt hat, mit der Begründung, es wäre zu teuer bzw. sie sähen die Lizenzgebühren bereits durch ihren Zulieferer Infineon als geleistet an. Siehe hierzu auch http://tinyurl.com/6efpc8f Ob die Gebühren tatsächlich überteuert sind, kann ich als Laie auf dem Gebiet nicht beurteilen, darum werden sich andere kümmern.
 
@blume666: Ich verurteile die Patenttrollerei von Apple mindestens genaus so wie du, aber dadurch eine Befangenheit der Richter abzuleiten, weil deren Beschlüssen einem nicht in den Kram passen, halte ich für unseriös.
 
@r00f: Die Faktenlage spricht gänzlich gegen deine Behauptung, aber klar, ich lass die mal in dem Glauben, Apple sei wie jedes andere Unternehmen. Meines Wissens hat es sonst noch kein Unternehmen im Alleingang geschafft, den US-Präsidenten dazu zu bringen, das Patentrecht zu reformieren, da es so unglaublich dem eigentlichen Bestimmung zuwider genutzt wird.
 
@eN-t: Hmmm... ehrlich gesagt, ich habe diese beiden Tablets schon x-mal verglichen und finde keine Verwechslungsgefahr. Deswegen ist es ja gerade so unseriös, "Geschmacksmuster" (was für ein Wort) patentieren zu lassen. Jedes Gericht sieht das anders. Was dabei rauskommt ist eine Rechts-Raterei. Die Gerichte in D haben eine andere Meinung als die Gerichte in NL und E. Da sind "greifbar" entwickelte Technologien wie 3G eine ganz andere Hausmarke. Und Samsung hat Apple ein Lizenzangebot gemacht. Apple hat dieses abgelehnt.
 
@Hermes_01: samsung hat doch geklagt? o.O
 
@Hermes_01: Genau, verlieren sogar den Überblick bei ihrer ganzen Klagerei. Man siehe "Bonner Apfelkind".
 
Ein Smartphone zu entsperren per Geste gehört dann jedoch auch zum weltweiten Standard!
 
@sebbla: und hat apple jemals was dagegen unternommen dass andere betriebssysteme soetwas auch machen?
 
@dns13: ja die haben etwas unternommen, dass andere OS die Gestensteuerung auch nutzen, nur sind noch keine Klagen diesbezüglich ans Licht gekommen.
 
@tapo: ich weiß nur, dass sie haben den android herstellern untersagt untersagt haben für die gestensteuerung mit daumen und zeigefinger zu werben, deshalb werden die dort immer mit daumen und mittelfinger gemacht ^^
 
Zu diesem Streit fällt mir nur ein: Zum Kot... (anderes Wort für sich übergeben!)! Außerdem erscheint mir das Ganze ein idealer Stoff für eine Fernseh-Soapopera zu sein nach dem Dallas Muster oder aber die Guten aus den USA gegen die bösen Asiaten! Apple als letzte Bastion gegen die asiatischen Horden! Ein Strategie-Spiel (fast?) ohne Gewalt könnte man auch daraus machen nach dem Motto, wer übernimmt die Weltherrschaft (erst bei Tabletts dann bei IT insgesamt), hier könnte man vieles einbinden wie Wirtschafts-"Schlachten", Cyberwar, Kriege um Energie- und Rohstoff-Ressourcen, Versklavung von Völkern oder Gruppen, Polit-Dramen mit Ränkespielen um Macht und Terror bis hin zu Gewalt-Umstürzen von Regimen mit und ohne Geheimdienste und... und... und... usw. ACHTUNG: Diese Ideen wurden bereits zum Patent angemeldet, kopieren strafbar!
 
Ring frei zur Runde 3. Aber leider scheint das in der freien Marktwirtschaft zwangsweise so sein zu müssen, um sich halten zu können. Lächerlich isses ja schon auf Dauer...
 
Mal wieder lächerlich... Und ein Rechteck mit nem Bildschirm drin ist nicht FRAND?
 
@MosquitoD4K: Das hab ich mich nach dem lesen der News (sogar als bekennender Apple-Fan) allerdings auch gefragt.
 
@MosquitoD4K: Ich finde WLAN und UMTS sind eher schützenswert.
 
@MosquitoD4K: lernt doch bitte mal den Unterschied zwischen Patenten und Geschmacksmustern!

Finde Geschmacksmuster mehr schützenswert... ein Produkt einfach anders zu Designen ist kein Problem, aber bring mal ein Handy ohne WLAN und UMTS raus...
 
@dns13: Geschmacksmuster sind subjektiv. Sowas zu patentieren ist genauso ein Quatsch, als ob ich ein Patent auf Lieblingsfarben erwirken würde! Selbst die Gerichte sind sich darüber nicht einig!
 
@dns13: na dann muss man sich mal gedanken machen! wlan und umts haben doch alle. wenn apple soviel anders ist/sein will, dann sollten sie sich halt mal von anderen differenzieren. netter versuch war ja beim iphone 3 der fehlende mms-support :-)
 
@MaikEF: genau das machen sie ja eigentlich in großen teilen, sie erfinden das rad zwar nicht neu, aber geben es den letzten schliff. und paar monate später haben das alle anderen hersteller auch. mms support, 3g verweigerung man kann nur spekulieren warum sie das weggelassen haben, aber ich unterstelle mal dass sie schon wussten warum (ob das jetzt im sinne der kunden war lässt sich aber anzweifeln)
 
@MosquitoD4K: Nein, denn du kannst es auch anders bauen, aber wie willst du Standards anders bauen? Allerdings halte ich das Geschmacksmuster von Apple weiterhin für zu trivial formuliert, genauso wie das "push to unlock Patent".
 
@OttONormalUser: Zumahl sie Slide2Unlock nicht einmal selber entwickelt haben. Das setzt dem noch die Krone auf.
 
@MosquitoD4K: Naja, wenn das Konkurenzprodukt oval oder rund ist, interessiert mich das nicht ... Wenn ich aber in mehreren Geräten eine zusätzliche Netzwerkkarte einbauen muss, wobei das mit nem Smartphone oder so schwer werden könnt... mit einem neuen Kommunikationsverfahren, weil eine gewisse Firma das nich rausrückt und ich trotzdem ein Heimnetzwerk haben will *luft hol* dann interessiert mich das schon, weil das mehr als asozial ist und obendrein dem Kunden Geld kostet... und darum finde ich es nicht lächerlich das es um ein "Rechteck mit nem Bildschirm drin" geht ... :)
 
@Ðeru: Spätestens, wenn du dein rundes Tablet auf den Tisch stellen möchtest, stellst du fest, das die rechteckige Form eigentlich doch Standard sein sollte ;-)
 
@heidenf: Nö, weil dafür gibts Zubehör... wie zB den Standfuss ;)
 
@Ðeru: Stimmt, da kann man sogar noch Zusatzgeschäft generieren ;-)
 
@MosquitoD4K: Dachte ich mir auch. Darunter sollten dann auch dementsprechende Bauformen, Gesten, Buttons und ähnliches Fallen.
 
Wenn Samsung eine Niederlage nach der anderen kassiert, sollten selbst die extremsten Apple-Hasser langsam erkennen, dass da was dran sein muss - mit "die Richter haben umsonst iPhones bekommen" lässt sich das schon seit langem nicht mehr erklären. Wundert mich auch, was aus den Argumenten "anders kann man ein Tablet halt nicht gestalten" geworden ist, nachdem jetzt plötzlich andere Hersteller eben jenes widerlegt haben und Tablets mit eigenem, unverwechselbaren Design herausgebracht haben. Man muss auch mal fair und objektiv sein können und der Wahrheit ins Auge blicken, statt immer nur zu bashen. Klar könnte Apple (und Samsung) diese dämliche Streiterei beenden, ich finde das auch ein wenig lächerlich. Aber offenbar ist Samsung ja dann doch einige Schritte zu weit gegangen - sonst wäre Apple nicht schon bei so vielen Gerichten in so vielen Ländern der Welt in verschiedenen Fällen als (Etappen-)Sieger hervorgegangen.
 
@eN-t: Es kommt der Tag, an dem Apple mit seiner Arroganz und ellenbogen Methoden auf die Schnauze fliegt. Du hast anscheinend noch nicht bemerkt, dass die Apple Geräte nichts besonderes sind und auch nur mit Wasser gekocht wird ;-)))
 
@Hermes_01: Habe ich behauptet, dass Apple-Geräte was Besonderes sind?! Ich sage nur, dass Samsung kopiert hat. Und ganz abgesehen davon sind Apple-Geräte was Besonderes, da sie die einzigen mit iOS sind. Das ist schon eine Besonderheit, wenngleich das nicht unbedingt besser sein muss als Konkurrenzprodukte mit anderen Betriebssystemen. Und "etwas Besonderes" ist ja nicht in jedem Fall "gut" - kann auch ganz "besonders schlecht" sein ;)
 
@eN-t: Sorry, aber was ist an dem Zensur iOS besonders??!?!?!?
Wobei ich sagen muss, dass etwas besonderes für mich auch etwas gutes ist, dass etwas "besonderes" schlecht sein kann habe ich jetzt auch noch nicht gehört, aber gut....
Wegen Objektivität, fällt mir nur eins ein, Apple ist wie eine Sekte, denn Eindruck habe ich von Tag zu Tag immer mehr, aber das ist meine Meinung ;-)))
 
@Hermes_01: Du zum Beispiel, bist besonders oft vom Wickeltisch gefallen, ist auch was besonderes! ;)
 
@Hermes_01: dein beitrag steht in sachen arroganz in auch nichts nach, nur das noch zusätzlich eine ziemlich dicke portion ignoranz auch noch dabei war.
 
@eN-t: Also fair und objektiv betrachtet dürften beide kein Recht bekommen, weder Apple mit ihrem trivialem Geschmacksmuster, noch Samsung mit ihren FRAND-Patenten. Auch die extremsten Apple Fanboys sollten darüber mal nachdenken, nachdem in NL und Spanien das Geschmacksmuster abgelehnt wurde.
 
@OttONormalUser: Wow, mit einer der sinnvollsten Kommentare die ich unter dieser News lesen konnte :). Dafür ein Plus!
 
@eN-t: Wie oft kamen Verbrecher dank guter Anwälte schon frei? Apple ist kein Unschuldslamm und sie haben dazu noch Kampferprobte Anwälte. Der kürzlich von Samsung angebotenen Vergleich wurde einfach abgelehnt um den unangenehmen Mitbewerber weiter kalt zu stellen. Mal abwarten wie die EU das ganze Theater von Apple sieht und entscheidet.
 
@eN-t: Warum? Die Frage "Verletzt das Gerät Apples Geschmacksmuster" ist belanglos, und die Antworten der Richter darauf durchaus streitbar, solange nicht festgestellt wurde, ob das Geschmacksmuster überhaupt gültig ist. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Samsung ohne weitere Prüfung im Eilverfahren ein Verkaufsverbot aufgebrummt kommt, und Apple welche *erwiesenermaßen* Samsungs Patenten verletzen, praktisch ungestraft davon kommen, weil es FRAND-Patente sind.
 
@eN-t: WIRKLICH objektiv betrachtet:
Es kommt eigentlich nur re:5 von OttoNormalUser in Frage. DAS ist objektiv betrachtet.
 
@ichmagcomputerimmern: Und das wo man mir immer vorwirft ein Fandroid und Apple-Hasser zu sein ^^ Thx :)
 
@eN-t: "mit "die Richter haben umsonst iPhones bekommen" lässt sich das schon seit langem nicht mehr erklären. " - stimmt, wird wohl noch nen iPad dazu gekommen sein, oder nen MacBook ;) (PS, war nen Witz)
 
@iPeople: ...ohne einen gescheiten iMac krümmen die verwöhnten deutschen Richter doch auch keinen Finger mehr. Wenn schon, denn schon, soll sich ja schließlich lohnen =)
 
@eN-t: Eben. Dann muss Samsung eben mehr drauf packen, z.B. nen 3D-TV mit Soundbar;)
 
@iPeople: Jetzt wirf nicht mit solchen Begriffen um dich, ich bekomme schon wieder Kauflaune =D Wobei das Wetter (örtlich ~20°C, sonnig, beinahe wolkenlos und wenig Wind) eher zu anderem einlädt, als im Kaufhaus zu schlendern... bei solch einem November braucht man fast keinen Sommer mehr. Immerhin werden wir für den sogenannten "Sommer" dieses Jahr doch noch entschädigt. Aber ich schweife ab.
 
Go Samsung Go! Und ein Design fällt dann nicht unter dieses Idiotische FRAND Zeugs? Die Typen bekommen doch alle Geld von Apple sorry...aber Übertragungstechnologie ist wohl um einiges Komplexer als abgerundete Ecken....
 
@Edelasos: Ja, aber runde Ecken sind kein Standard, den man bauen muss damit die Geräte funktionieren, bitte informiert euch doch wenigstens vorher was FRAND ist und was Geschmacksmuster sind. Samsung darf faire Lizenzgebühren verlangen, aber nicht den Vertrieb der Geräte verbieten. Ich finde allerdings auch, dass das Geschmacksmuster in dieser Form für ungültig erklärt werden sollte.
 
@OttONormalUser: Mich Interessiert es überhaupt nicht was FRAnD ist. Es ist einfach nur traurig das ganze....Verkaufsverbot wegen ähnlichkeit...Die Richter wurden bestochen. Das zeig das neuste Urteil! Da hat das Gericht Apple NICHT recht gegeben...
 
@Edelasos: Das eine hat aber mit dem anderem nix zu tun, das würdest du merken wenn es dich interessieren würde was FRAND ist.
 
@Edelasos: "Die Richter wurden bestochen". Ein Bestechungsvorwurf ist eine ziemlich üble Unterstellung, ich hoffe diesen Vorwurf kannst du auch irgendwie untermauern?
 
@OttONormalUser: Scharfkantige Ecken erhöhen die Verletzungsgefahr und werden meistens kritisiert. Also bleibt einem Hersteller gar nichts anderes übrig als die Ecken abzurunden. Dieses Geschmacksmuster hätte erst gar nicht patentiert werden dürfen.
 
@nowin: Da stimme ich dir zu, ändert aber nichts daran, dass man keine runde Ecken bauen muss, damit das Gerät funktioniert, und es deshalb kein Standard und schon gar kein FRAND ist.
 
@nowin: hängt euch doch nicht an den Ecken auf, sondern Vergleicht beide Produkte, und nicht nur die Tablets ansich, sondern auch Verpackung, Aufmachung, Netzteil und den Dock Connector
 
@OttONormalUser: Samsung hat Apple Lizenzgebühren angeboten, die Apple nicht bezahlen wollte. Deswegen hat Samsung geklagt. http://tinyurl.com/6efpc8f
 
@heidenf: Ja, aber sie haben nicht auf Lizenzgebühren geklagt sondern ein Vertriebsverbot gefordert.
 
@OttONormalUser: Samsung reagiert genauso kindisch wie Apple. Man sollte meinen, große Konzerne wären profesioneller. Ein Verkaufsverbot des Galaxy Tab ist aber mindestens genauso ungerechtfertigt wie ein Verbot des iPads.
 
@heidenf: Auch da stimme ich mit dir überein, und die Gerichte sind sich ja auch nicht einig, eines sagt Ja und andere Nein, und das innerhalb Europas.
 
Ich dachte Samsung sind die Guten? :-)
 
@Givarus: Langsam dreht sich das Weltbild. Mobilfunkstandards die man einem partner schon mal zur Verfügung gestellt hat wieder entziehen zu wollen ist nun mal doof. Muss jeder zugeben. Ein Design als Geschmacksmuster schützen lassen sicher auch, aber man kann auch anders bauen, zeigen ja diverse Hersteller. Nur muss mal endlich wer merken, dass mit der "Wie Du mir, so ich Dir" Taktik kein Krieg zu gewinnen ist.
 
@CoF-666: Also mein Weltbild ist immer noch das selbe, weder das Geschmacksmuster, noch die Patente von Samsung rechtfertigen einen Vertriebsverbot irgendwelcher Geräte. Die können sich von mir aus jeden Tag streiten, so lange am nicht der Kunde der Dumme ist.
 
@OttONormalUser: Der Kunde ist aber der dumme. Erstens weil er von einem der beiden kauft, ist er für das andere Lager der dumme ;), siehe hier die steten Anfeindungen. Zweitens wird durch dieses Hin-und-Her nicht die Wirtschaft angekurbelt, sondern nur die Anwaltskanzlei der jeweiligen Streitpartei. Drittens die beiden Streithähne, weil sich der Kunde irgendwann mal für einen entscheidet, der sich nicht mitstreiten will :).
 
@CoF-666: Richtig, in dem Fall ist der Kunde der Dumme, deshalb ist es mir auch nicht egal wenn einer von beiden Recht bekommt und der Kunde am Ende ein Produkt nicht mehr kaufen darf. Im Prinzip sind wir uns ja einig. Das was MS bei Android macht finde ich zwar auch nicht toll, aber die wollen wenigstens keine Vertriebsverbote wegen Trivialitäten.
 
@OttONormalUser: Microsoft wäre ja schön blöd wenn sie mit einem Vertriebsverbot Ihre beste Einnahmequelle stilllegen würden. ^^
 
So richtig ein Urteil bilden kann man sich sowieso nicht! Wir lesenauch nur das was veröfentlicht wurde und ob das alles so stimmt undwas verheimlicht wurde das werden wir eh nicht erfahren, also vorsichtig mit irgendwelchen aussagen...
 
Also Apple kann ein Geschmacksmuster patentieren und es ist gültig und nicht wettbewerbsverzerend.
Samsung hat patenten auf 3G Technologie und das ist wettbewerbsverzerend weil die einen höheren Preis wollen? War das beim Multitouch-Patent bei Apple auch nicht so, dass die einen hohen Betrag wollten, aber das war natürlich nicht wettbewerbsverzerend wie alles von Apple halt. Mac OS nur auf Apple Geräte, iOS Geräte nur mit iTunes..alles nicht wettbewerbsverzerend.
 
@Sykwitit: Nichts von dem was du genannt hast ist auch nur entfernt ein Standard, den man bauen muss, ein kleiner aber feiner Unterschied.
 
@OttONormalUser: Ist Multi-Touch nicht mittlerweile auch Standard? Ohne MT kann man doch auf einem Touchscreen nicht zoomen.
 
@heidenf: Keine Ahnung, aber bestimmte Gesten wohl nicht. Ich finde das auch alles ziemlich Fragwürdig, was man sich alles patentieren lassen kann.
 
@OttONormalUser: Du MUSST ja auch kein Smartphone mit UMTS/3G Unterstützung anbieten. Genauso wenig wie du ein Tab mit runden Ecken anbieten MUSST. Machst du es aber nicht, wird dein Produkt im Laden liegen lassen. Ich geb dir Recht, beide Sachen, Samsungs Patente und Apples Geschmacksmuster sind lächerlich.
 
@ichmagcomputerimmern: Samsungs Patente sind nicht lächerlich, aber sie bieten keine Grundlage andere nach gut dünken zu verklagen, weil entsprechende Technologie Mobilfunkstandard ist.
 
Ich hoffe echt das Samsung jetzt mal auf die Schnauze fällt, denn nur so hört das ganze auf, würde Apple verlieren würden weitere Klagen folgen, bei Samsung stehen die Chancen hoch dass sie danach aufhören.
Warum klammern sich beide nur so an Klagen, schlimm.
 
So langsam nervt das schon.
 
Vielleicht kann man den Autor mal darauf hinweisen, dass "Konter" ein männliches Subjekt ist.
 
Hat die Kinderkacke denn nie ein Ende?
 
Apple misst mit zweierlei Maß. Denn das nüvi 3490LMT lässt sich so beschreiben: "Flach mit abgerundetet Ecken. Metallrahmen. Flaches Display, beim Einschalte erscheinen bunte Bilder." Also look and feel wie ein iphone. Aber da haben sich zwei festgebissen wie Kampfhunde. Wenn die Kassenwarte von beiden entscheiden dürften, wäre das Prozessieren bald vorbei. Denn es kostet beide viel Geld - vom Verlust des Ansehens beim Verbraucher mal abgesehen.
 
@mäkgeifer: nur um abgerundete ecken ging es Apple doch garnicht, hast du dir das Galaxy Tab mal angeschaut? Die Ähnlichkeit ist nicht nur vom Gerät gegeben, sogar Verpackung, Aufmachung, das Netzteil etc sind mehr als nur Ähnlich zum iPad, ja sogar selbst der Connector ist teilweise Pin Kompatibel (was ich jetzt nicht als schlecht ansehe, aber wenn Apple dagegen vorgehen will ist das meines Erachtens nach Legitim)
 
@dns13: Ich habe beide Geräte nebeneinander auf dem Tisch liegen gehabt und konnte sie sehr gut auseinanderhalten.
 
@heidenf: du, aber tante hilde eben oft nicht
 
@dns13: Wenn Tante Hilde diese Geräte nicht unterscheiden kann, dann hat sie ein generelles Sehproblem. Da hilft dann auch kein anderes Design ;-)
 
@heidenf: aber man kann (muss aber nicht) samsung unterstellen genau das ausnutzen zu wollen
 
@dns13: Das ist ja das problematische an "Geschmacksmustern". Ab wann sieht ein Gerät dem anderen ähnlich? Jeder hat da wohl eine andere Auffassung. Umso unverständlicher, dass so ein schwammiges "Pseudo-Geschmacks-Patent" die Rechtsgrundlage für ein Verkaufsverbot ist und immense Umsatzverluste bewirkt. Einem juristischen Laien wie mir ist das unverständlich. Ich sehe hier die Verhältnismäßigkeit nicht mehr gewahrt, zumahl Samsung Apple ja sogar ein Vergleichsangebot gemacht hat, sich also auf professioneller Ebene einigen wollte. Aber wenn man die Biografie von Steve Jobs liest, mit welchen Mitteln er Android bekämpfen wollte, dann merkt man, wie Apple tickt. Sie wollen keine Koexistenz, sie wollen die Weltherrschaft.
 
@heidenf: ja die subjektivität ist dabei ein problem, finde es aber trotzdem wichtig das design zu wahren, sonst würde sich jeder die werbung von den anderen bezahlen lassen. was der auslöser von steve jobs' abneigung gegen android war weiß ich nicht, wird man wohl auch nicht mehr erfahren. finde die koexistenz als kunde trotzdem gut, auch wenn ich mir - momentan - kein android handy kaufen würde (ich habe meine gründe), steigert das einfach den wettbewerb und zwingt beide seiten zu innovationen
 
Apple verklagt demnächst jeden Obsthändler, weil er Äpfel verkauft
 
@deemienX: Der Spruch "An apple a day keeps the doctor away" gilt nicht mehr. Ab nun muss er lauten: "A doctor a day keeps Apple away"
 
Ich glaube ich spreche hier für alle wenn ich sage dass Apple für unser allen Leben eine Bereicherung darstellt. DANKE APPLE und macht Samsung fertig! ...Freue mich schon auf mein iPad 3 :)
 
@iDarkXY: Ich komm ohne Apple aus, und eine Bereicherung sehe ich auch nicht in Produkten mit Integrierter Zensur und Produktbindung.
 
@OttONormalUser: Integrierte Zensur und Produktbindung? Inwiefern? Erklär mir das mal bitte. Wo werde ich zensiert? Und wo findet eine Produktbindung statt? Soweit ich das überblicken kann kann ich auf meinen Apple-Geräten beliebige Inhalte angucken und wenn ich will, kann ich mir auch jederzeit ein Nicht-Apple-Gerät kaufen.
 
@exocortex: Nun, dann blickst du nicht weit genug, aber Google ist dein Freund http://goo.gl/7ifuv und http://goo.gl/AjRUF Ich will hier auch Niemanden dazu bringen Apple Produkte zu meiden, das darf jeder selbst entscheiden.
 
@OttONormalUser: Erklärs mir doch bitte. Wo genau werde ich auf meinem Mac oder meinem iPhone daran gehindert z.B. Filme mit beliebigem Inhalt anzugucken? Und inwiefern genau hindert mich Apple daran, Produkte anderer Hersteller zu kaufen? DU hast diese Behauptung aufgestellt, und nun soll ICH recherchieren, ob sie stimmt? Sonst geht's dir aber gut oder? Wenn du sowas behauptest dann wirst du das ja wohl begründen können.
 
@exocortex: Ich hab ja nicht behauptet, dass du das nicht kannst, aber wenn das deine Definition von Zensur ist, hast du eh Nachholbedarf, und deine Fragen hab ich mit Links beantwortet, es liegt an dir diese zu lesen oder es zu lassen.
 
@exocortex: Produktbindung: iTunes
Zensur: Gerät ist verschlossen, kein Dateizugriff
 
@SirFerguson: Das ist keine Zensur.
 
@SirFerguson: Bitte schlage mal den Begriff "Zensur" in der Wikipedia nach.
 
@SirFerguson: Wofür Dateizugriff? Der Enduser soll garnie damit konfrontiert bzw. Zugriff darauf haben. Er hat schliesslich auch nix dort verloren.
 
@exocortex: Nun, hier ist ein Beispiel: http://tinyurl.com/3ttqozu
 
@OttONormalUser: Die Datenkrarke Google ist da auch nicht besser.
 
@iDarkXY: Mag sein, macht es aber nicht besser, oder wird etwas legitim, weil es andere ja auch machen?
 
@OttONormalUser: weil mal irgendwelche sinnlosen apps verboten werden, kann man zwar von zensur sprechen, aber es ist doch nicht so extrem? Ich will doch nicht auf das iPhone verzichten nur weil das Sex XY App zensiert bzw. verboten wird....
 
@algo: Das verlangt ja keiner von dir, genauso wie von mir keiner verlangt das mit zu machen, und ich kann ganz gut auf alles von Apple verzichten..... und es geht nicht nur um Sex XY Apps, vll. mal informieren, Apple zensiert sogar politisch ausgerichtet, hatten wir in DE auch schon mal ;-)
 
klares Eigentor von Samsung
 
Das Galaxy Tab 10.1 hat jetzt auch ein "Smart Case", bestellbar auf Samsungs Webseite. Sieht - natürlich rein zufällig - praktisch genau so aus wie das Smart Cover des iPads, lässt sich genau so zusammenfalten und hat ebenfalls eine magnetische Halterung. Und das nachdem schon Verpackung, Netzteil, Ladekabel, Gehäuse und Oberfläche nahezu identisch mit dem iPad sind. Also Samsung macht es Apple auch wirklich leicht ...
 
@exocortex: Sogar die Farbauswahl haben sie kopiert - das ist echt mal arm. Samsung ist mir eigentlich als Hersteller zuverlässiger Elekronik sehr sympathisch, aber bei der ganzen Tablet- und Smartphone Abguckerei bei Apple geben sie echt ein trauriges Bild ab - jetzt ganz unabhängig von irgendwelchen Prozessen.
 
@exocortex: Tja aber mit dieser Meinung stehst Du hier auf verlorenem Posten - kommentieren wird von den Apple-Hassern das garantiert keiner, weil die Wahrheit ist hart. Ich hab das schon des Öfteren erwähnt mit dem Smart Cover oder allgemein, wie es Samsung mit dem Kopieren hält. Außer dumme Sprüche und vielen Minus wirst da nicht viel kriegen :D Mich wundert's, dass Du aktuell mehr positive als negative Bewertungen hast :)
 
@rootie: ich lege da sogar noch einen oben drauf: es wird gegen Samsung ermittelt. Und nach dem der Sitz dieser Komission in Frankreich sitzt, hat Apple gute Chancen recht zu bekommen. Denn der Mac-Anteil in Frankreich ist relativ hoch. Also besticht Apple wohl doch jeden und alles. :-))))

---und jetzt Popcorn
 
@LastFrontier: Bringt nur nix :D Die Apple-Hasser werden einen Teufel tun und hier kommentieren. Weil sie ja hier keine Basis haben zu hassen, da es ganz einfach die bittere Wahrheit ist.
 
APPLE ist hochnäsig, und Hochmut kommt vor dem Fall.

Ich war noch nie einFreund von Apple, aber diese Kroßkotzihkeit schürt meinen Haßßßßßßßßßßßßß

ich werde niemals ein Applegerät kaufen, ein innovatives gutes Produkt auf diese Art und Weise zu bekämpfen ist echt das letzte.
Ich habe gerade das Galaxy 10.1 gekauft, das S2 benutze ich seit 2 Monaten, ok der Akku ist etwas schwach, aber der Rest ist top.

Ich verzichte auch in Zukunft auf Apple und die Diktatur, was darf auf mein Gerät und was nicht! Es ist allein meine Entscheidung.
 
@made001: Seinfeld würde jetzt sagen: "Mein tool ist aber größer!" :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles