Chrome 16: Google stellt die Beta-Version vor

Mit der am heutigen Donnerstag veröffentlichten Beta-Version von Chrome 16 führen die Entwickler des Internetkonzerns Google ein neues Feature im Zusammenhang mit einer Cloud-Anbindung des Browsers ein. mehr... Browser, Logo, Chrome Bildquelle: Google Browser, Logo, Chrome Browser, Logo, Chrome Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann das neue Feature auch für mehrere Identitäten genutzt werden? Ich nutze alle Google-Dienste außer Youtube mit meiner Gmail adresse. - Derzeit muss ich mir mit zwei Browsern abhilfe schaffen. - Google Chrome nur für Youtube, Safari für andere Googledienste.
 
@Malawe: Wenn du gestattest.... warum? :)
 
@Malawe: Auf was willst du damit hinaus? Auf jeden Fall ist es möglich 2 Fenster gleichzeitig mit unterschiedlichen Profilen und somit unterschiedlichen Einstellungen zu öffnen, ja. Vllt. ist es ja das, was du wissen willst.
 
@psylence: Das geht auch über den Inkognito-Modus. ;-)
 
"Ich nutze alle Google-Dienste außer Youtube mit meiner Gmail adresse." ----- Ach komm, gib dir nen Ruck... :-)
 
Hatte das mit den verschiedenen Profilen noch nicht genutzt, hab das Feature als Dev-User ja schon länger drin, aber bis jetzt noch keine Einsatzmöglichkeit gesehen. Ist wohl wirklich mehr für Leute am "Familien-PC" gedacht.
 
@Slimshadyvader: Sehe ich auch so, wobei bei Familien-PCs doch wohl eher Windows-Accounts genutzt werden (sollten) als verschiedene Profile für x-Programme. Grundsetzlich bin ich ja nicht gegen neue Funktionen wie diese aber irgendwie konnte mir aber auch noch niemand eine Verwendungsmöglichkeit sagen...
 
@Lord Jayson: mehrere windowsaccounts sind doch schwachsinnig... immer ab und anmelden, nur weil man mal ne email lesen will...

wir haben das über FF und Chrome gelöst. Einer nimmt FF, einer Chrome und dann passt das... Alles anderen wird sowieso gemeinsam benutzt...
 
@Slimshadyvader: Wenn meine Familie ihre Browserprofile in einer Cloud rumfleigen läßt, fliegt sie hier raus.
 
Ich warte lieber auf die Version 82. Bei dem Tempo kann das nicht lange dauern.
 
<ironie> Und Chrome muss dafür noch nicht einmal mehr Daten übertragen, die wurden eh schon immer an Google gesendet! </ironie> Jaja, ich weiß, dass das nicht stimmt, war trotzdem das erste, was mir bei der Überschrift in den Sinn kam ;)
 
@CreechNB: Schon witzig, dass einige Kommentare verfassen können und sich dabei sogar auf die Überschrift beziehen können, ohne auch nur ein Wort gelesen zu haben...
 
@Lord Jayson: Ähm, ja, schon... komisch, bin über Twitter hier in dem Artikel gelandet, und da klang die Überschrift noch anders... oder ich habe mich vollkommen geirrt und das war noch ein anderer Tweet... war wohl gestern nicht ganz auf der Höhe *hust*
 
Find ich top!
 
machen die jetzt mit Mozilla nen "Schwanzvergleich der Versionsnummern"?
 
@ThunderKiller: Geeenau. Und sie gewinnen!!
 
-.- Wieder eine neue Version? Wenn es so weiter geht sind wir bald bei Google v159.Die Benutzen die Versionsnummer mittlerweile inflationär.Ansonsten finde es TOP, das sich google soviel mühe gibt die Software zu verbessern, vorallem mit "innovationen"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!