Xoom 2: Motorola stellt zwei Versionen offiziell vor

Gestern ist eine Printwerbung durchgesickert, die das Tablet Xoom 2 zeigt, heute hat Motorola das Gerät offiziell vorgestellt. Besser gesagt sind es zwei Modelle, das Xoom 2 wird es auch als Media Edition mit 8,2-Zoll-Schirm geben. mehr... Logo, Motorola, Handy Hersteller Bildquelle: Motorola Logo, Motorola, Handy Hersteller Logo, Motorola, Handy Hersteller Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schick sehn sie ja aus!
 
@BuzzT.Ion: Endlich mal ein vernünftiges Tablett zwischen 7 und 10 Zoll. Ich hatte das Eee-Pad Transformer, was mir eindeutig zu groß war, so dass ich es wieder verkauft habe. Danach habe ich versucht mich mit dem HTC Flyer anzufreunden, was mir aber letzten Endes doch ein Stück zu klein war. 8,2 Zoll könnten genau richtig sein. Von mir aus auch noch ein Tick größer, vielleicht 8,5 - 9 Zoll. Das sollte doch machbar sein liebe Tablett-Hersteller!
 
@BuzzT.Ion: Kann ich mich nur anschließen: Sieht TOLL aus, ist eine konsequente Verbesserung des alten Xooms und trifft vorallem mit der 8.2" Variante eine gute Niesche !
Allein das HD-Format anstatt 4:3 und die nur 600Gramm machen vorallem das kleinere Tablet zu einem tollen Produkt !
Hätte ich keinen Transformer wäre das Xoom Media Edition jetzt schon vorbestellt ;)
 
Es klingt nichtmal schlecht. Vllt. eine Alternative? xD
 
@CJdoom: Auch das Xoom, das Galaxy Tab und viele weitere sahen bei der offiziellen Produktvorstellung gut aus. Ja, sogar das WeePad... aber am Ende halten sie weniger, als sie versprechen. Bis das App-Angebot für Android-Tablets endlich qualitativ und quantitativ zum iPad auch nur ansatzweise aufschließt, bleiben die Geräte ein Flop. Ein guter Browser zum Surfen ist eben nicht alles.
 
@eN-t: schonmal einz in der hand gehabt?
 
@eN-t: https://market.android.com/
 
Wenn es 3g Funktionalität hätte würde ich es doch glatt kaufen, so bleibts aber beim iPad 2. Schade
 
@Mu3rt3: Was hats denn stattdessen
 
@-adrian-: WLAN
 
@mlodin84: Es gibt eine WLAN only und eine WLAN/UMTS Version so wie bei beispielweise dem Ipad...
 
@paul1508: Eine UMTS Version wurde, meines Wissens nach, gar nicht vorgestellt.
 
@Mu3rt3: Aus welchem Teil der News interpretierst du denn heraus dass es kein 3G haben wird?
 
@kubatsch007: http://goo.gl/7r7oT
 
@mlodin84: Nach wie vor bin ich nicht so bescheuert und klicke wahllos auf irgendwelche verschleierten Links.
 
@kubatsch007: Aber ein wenig paranoid bist du schon. Bitte sehr, der Link in voller Länge: http://www.tabletblog.de/2011/11/motorola-xoom-2-und-media-edition-mit-12ghz-dualcore-und-stylus-offiziell-vorgestellt-video-bilder/
 
@mlodin84: Das hat im www sicher nichts mit Paranoia zu tun.

@Mu3rt3: Genau, und aus diesem Grund kann man doch nicht so ohne weiteres von davon ausgehen dass es so ist oder eben nicht. Zumal ja in der Artikel, wie du ja auch festgestellt hast nicht einmal Wlan erwähnt wurde.
 
@kubatsch007: Wlan ist aber eher enthalten als UMTS :)
 
@kubatsch007: In der News steht nichts von UMTS und oder WLAN. Ich kann es leider nicht riechen oder in meiner Glaskugel sehen
 
Ich dachte mit 4.0 wird Android zusammengefuehrt -.-
 
@-adrian-: genau dies habe ich mich auch gefragt!?
 
@-adrian-: Wird es auch, nur wird das Xoom2 wahrscheinlich schon seit Monaten entwickelt und eben bisher mit der 3.2...
 
@paul1508: Fragt man sich, was mit dem "Zusammenschluss" der Motorola-Mobility-Sparte und Google denn nun für Konsequenzen entstehen. Frühere, bessere Android-Updates für die Geräte ja offenbar nicht.
 
@eN-t: Bis da mal was daraus fruchtet kann ewig dauern. Siehe ATI/AMD...
 
Endlich mal was anderes als das üble Samsung Design und die entsprechende Apple Kopie.
 
Eben, es geht doch! ;-)
 
@Zyndstoff: mein reden ... es lässt sich generell auch an sehr schlichter hardware designmässig immer etwas machen, damit es einzigartig wirkt ... aber das kostet natürlich - nicht nur bei der design-entwicklung sondern vor allem auch bei der (massen)fertigung, welche erstmal dafür geschaffen werden muss ... und letztlich sind die zu produzierenden stückzahlen vermutlich dann nicht so profitabel auslegbar, dass der endverbrauchpreis unter dem des ipad fällt ... und da liegt dann imho der haken.
 
Hoffentlich machen sie nicht wieder so ein Werbespot in einem Museum. Das ging ja beim ersten Xoom ganz schön in die Hose. :-)
 
"Die Geräte wurden zwar für Europa angekündigt, bisher ist aber nur von Großbritannien und Irland die Rede." .. Ist doch Europa.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!