Slate 2: HP stellt erneut Windows 7-Tablet vor

Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard hat früher als erwartet ein neues Tablet vorgestellt. Nachdem man das Geschäft mit webOS-basierter Hardware und somit das hauseigene HP TouchPad eingestellt hat, will man nun mit dem HP Slate 2 den ... mehr... Tablet, Windows 7, Hewlett-Packard, Slate, HP Slate 2 Bildquelle: Hewlett Packard Tablet, Windows 7, Hewlett-Packard, Slate, HP Slate 2 Tablet, Windows 7, Hewlett-Packard, Slate, HP Slate 2 Hewlett Packard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ziemlich Dick das Ding !
 
@WillyWonka: Ich persönlich habe bei so etwas lieber etwas griffigeres, dickeres in der hand als son paar Millimeter dünnes Etwas, wo man nicht wirklich weiß wie man es greifen soll.
 
@Anns: schwachsinn ... ob nun 1.5cm oder 9mm ist scheissegal, auf das gewicht kommt es an ... permanent ein kilo oder mehr in der handhalten ist extrem ermüdent.
 
@Anns & McNoise: sicher das ihr vom selben redet :)
 
@WillyWonka: ziemlich fett meinst Du wohl?!
 
Das Teil hat irgendwie Ähnlichkeit mit nem iPhone, wenn man mal drüberschielt....
 
@-eiinzelton-: hp war in dingen produkdesign noch nie sonderlich einfallsreich ...
 
@-eiinzelton-: Ruf mal bei Apple an und sag Bescheid :D
 
@Lay-Z187: Die haben bestimmt nen angestellten der den ganzen Tag Winfuture lesen muss um dann die Patentklagen vorzubereiten! Abgerundete Ecken und Silberahmen das kostet HP ordentlich Geld... :D
 
@-eiinzelton-: Eigenlich garnicht. KEIN Homebutton (wie Samsung den mal hatte) und auch die sonstigen Anschlüsse und Knöpfe sind alles andere als gleich ausgerichtet. Da sieht man, dass es auch anders geht.
 
Wird auch ein Flop!
 
@tim-lgb: auch? das ding wird ein flop...stimmt! aber das WebOS Tablet hatte meiner Meinung nach keine Chance ein erfolg zu werden. also weil es garnicht erst von HP zugelassen wurde...
 
699$ und Windows 7 ==> Staubfänger. Glauben die echt, dass jemand ein Tablet für 699$ kauft, was total unattraktiv aussieht und mit einem Dekstop-OS betrieben wird, wenn es das iPad 2 ab 479$ oder gar das iPad ab 379$ gibt? Oder die vielen Android-Tablets, welche langsam auch mal attraktiv werden?! Es wäre echt dumm von HP vor erscheinen von Windows 8 noch ein Tablet auf den Markt zu werfen.
 
@eN-t: Wenn ich die Programmauswahl von beiden Systemen betrachte steht meine Entscheidung eigentlich schon fast :)
 
@-adrian-: Klar, für Business-Leute sicher nützlich, aber ganz im Ernst: Business-Personen brauchen dann doch ein richtiges Laptop, um zu arbeiten, und Heimanwender wollen gar nicht all ihre Software auf Tablets nutzen, die spricht ein iPad oder Android-Tablet zu 95% eher an als sowas. Die, die nach dem Preis gehen, greifen auch zum iPad / Android-Tablet und die, die den "Sinn" eines Tablets verstanden haben (kein Desktop-Ersatz sondern -Ergänzung und Surf-Gerät für die Couch), kaufen auch was anderes. Aber trotzdem viel Spaß bei der Bedienung (!) von Windows 7 Software auf einem 1024x600 Touchscreen. Das OS mag ja noch bedienbar sein, aber die ganze Software nicht.
 
@eN-t: Was hast du gegen Tablets mit Desktop OS? Ist halt nicht nur ein Spielzeug wie iPad und Co.. Der Preis ist zu hoch, Design finde ich allerdings OK..
 
@GlockMane: Ich habe gar nichts gegen die Dinger. Nur würde ich mir keins kaufen (als Privatperson), weil es deutlich attraktivere Geräte gibt. Und ich glaube, das machen viele so. Warum sonst ist das iPad so erfolgreich und Windows 7 Tablets dümpeln so sehr vor sich hin, dass kaum jemand eines aus der Nähe gesehen hat?! Und für Business-Personen ist das Mehrheitlich auch uninteressant, da richtige Notebooks hier einfach notwendig sind. Ein Tablet ist und bleibt kein Notebook-Ersatz, bis die Rechenpower so stark, die Software so angepasst und Docking-Stationen für Tablets Gang und Gäbe sind, dass sie sich wirklich eignen. Tablets und Notebooks sind zwei vollkommen verschiedene Geräte mit ebenso unterschiedlichen Einsatzgebieten.
 
@eN-t: Naja zeig mir mal ein preislich attraktives Windows 7 Tablet.. Richtig es gibt keine, ist doch klar, dass es ein Nischenprodukt bleibt.. Selbst wenn der Preis keine Rolle spielt, ist die Auswahl der PC Tablets verschwindend gering..
 
@eN-t: Ein iPad mit einem Win7-Tablet ist schon witzig, aber völlig sinnlos. Das sind zwei verschiedene Geräteklassen. Ein iPad ist ein Medienkonsumgerät. Damit kann man Musik hören, Texte lesen, Bilder schauen, Spielchen zocken... ein Win7-System ist dagegen ein richtiger Computer. Deine Aussage Businesskunden brauchen so was nicht, ist einfach nur DEINE meinung. Ich bin ein Businesskunde, hatte mein erstes Windows-Tablet (tc1100) schon sehr viele Jahre vor dem iPad und war sehr zufrieden damit. Ich kannte auch eine ganze Reihe anderer Businesskunden, die Tablet genutzt haben: Architekten, Versicherungsleute und andere. Privat war mir das nur zu teuer.
 
Schade, HP hat zum Desaster Anfang 2010 nichts dazugelernt.
 
@wingrill: Warum?
 
@Addicted2mame: Don't feet the troll;-)
 
@rallef: Quatschkopf. @Addicted2mame: Hattest du damals nicht die Keynote von MS gesehen? Das war echt blamabel von Ballmer und HP.
 
@wingrill: Don't feed yourself.
 
Ab 18. Januar für 99 Dollar an der Resterampe, HP glaubt doch nicht ernsthaft das nach der Touchpad-Nummer jemand geld in deren Tablets investiert wenn die nach 49 tagen verramscht werden.
 
@Maik1000: eben, in ein paar Wochen kosten die nur noch die hälfte, nach weiteren Wochen gibt es sie wieder für 129 oder 149
 
@Maik1000: Ich sehe einen klaren Zielgruppenunterschied. Touchpad: Consumer; Slate2:Bussines/Indrustrie. 699$ für eine "Produktiv"-Pad im gewerblichen Bereich ist auch nicht überteuert.
 
@Maik1000: Warum nicht, wenn ein richtiges Windows drauf läuft?
 
Designtechnisch jetzt nicht gerade der Burner... aber HP ist ja auch dafür bekannt, dass das was unter der Haube ist, dafür umso besser sein wird. Warum gibt es eigentlich keine News mehr zu den neuen Sony Tablets? Gerade das Tablet S finde ich optisch sehr ansprechend, das Ding läuft mit Android und soll auch PSN-Unterstützung mitbringen...
 
@Turk_Turkleton: Wenn du schneller Bescheid weißt als WinFuture, darfst du gerne News einsenden. Das bekommt dann sicher auch mehr Gehör, als wenn du in einer News einen Kommentar schreibst und dich "beschwerst". Nur als Tipp gemeint!
 
@eN-t: Das war jetzt keinesfalls als Beschwerde gemeint :) Und es wurde ja auch mal hier auf WF drüber berichtet, deswegen bin ich davon ausgegangen, dass man das Tablet bereits kennt... Aber du hast Recht, ich kanns ja mal einsenden.
 
Finde Tablets mit Windows7 nicht wirklich gut zu benutzen. Hatte selbst mal eins in der Hand und das ist verglichen mit anderen Tablet Systemen wirklich nicht so pralle.
Und Windows8 Support wird das Slate2 ja leider nicht bekommen können, wegen der zu niedrigen Auflösung.
Schade eigentlich...
 
Ich warte noch auf Win8, aber dann will ich genau sowas! Ein Pad mit Touch UND Stift, mit echtem Desktop-OS und meiner gewohnten Software, die ich auf dem Desk oder unterwegs auf dem Pad gleichermassen nutzen kann. Mit den ganzen Image-Spielzeugen von Apple für AngryBirds-Süchtige zwischendurch-Daddler kann ich nichts anfangen.
 
Zu dick und zu teuer. Da kann man sich gleich ein iPad holen. Für 100 oder 200 EUR weniger kann man drüber sprechen.
 
HP hat leider nichts dazugelernt!
An solch ein Gerät bin ich sehr interessiert, aber nicht mit dieser Ausstattung und zu diesem Preis. Ich glaube wenn diese Geräteklasse zu maximal 299€ zur Verfügung steht wird's auch etwas mit der Kundschaft.
 
Wer nicht bereit ist 699,-$ für so ein Gerät mit diesem Betriebssystem hinzulegen, der braucht es auch nicht - da bin ich ganz sicher. Der ist ggf. besser mit einem IPad ausgestattet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles